Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » So 16. Okt 2016, 15:51

Objekt 17 448

Bunkerbauwerk als Sendestelle fuer NVA/Ministerium fuer nationale Verteidigung. Technische Besonderheit: Erdantennen fuer Kurzwellenfunkverbindungen.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Mechanix » Di 18. Okt 2016, 10:47

Für den fingerschen Frickler sicher schon langweilig, aber ob seiner Aufmachung immer eine Reise wert ist das Spektrum in Berlin. Eine Ausgliederung des Technischen Museums, primär für Kinder. Aber da man alles selbst anfassen, drücken, starten, verstellen kann, kommt man als interesierter Erwachsener da auch nur schwer unter 4 Std raus.
Der Eintrittspreis gild für beide Ausstellungen, in sofern, wenn ihr mal in der Hauptstadt seit...
Mechanix
 
Beiträge: 59
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 16:08
Wohnort: östl. Ruhrgebiet

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon jodurino » Do 20. Okt 2016, 09:10

Hallo

nur noch ein Echo /Schatten derzeit:

http://www.elektromuseum.de/

Dort wurde so einiges gezeigt was RFT gemacht hat.
Ich habe leider nur ein bisschen beim Umzug in das Lager geholfen.
So wie man mir gesagt hat sind noch alle Geräte vorhanden die man braucht um eigene Röhren herstellen zu können.
Unmengen an Material & Geräten sind eingelagert

Nachdenklich
jodurino
jodurino
 
Beiträge: 244
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon uxlaxel » Do 20. Okt 2016, 14:47

"Unmengen" ist umschmeichelt. Schätzungsweise 1000 Osziröhren lagern dort noch, allerdings gibt es keine genaue Aufstellung, wieviel von was.
Von jedem Oszi, der in EF gebaut wurde, ist mindestens ein Gerät aus jeder Serie vorhanden. Selbst Vorseriengeräte, Muster uvm.
Kennt ihr den EO174A? Dort steht auch ein EO174B rum ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8205
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Robby_DG0ROB » Sa 26. Nov 2016, 21:56

scotty-utb hat geschrieben:ich komme gerade zurück aus Cham:
http://www.radiomuseum.org/museum/d/das-rundfunkmuseum-cham/
Das Museum eröffnet offiziell erst 2017, aber gestern und heute war "Museumsfest", quasi eine kleine vor-Eröffnung.


Wir waren heute mit einigen OMs dort. Das ist schon Wahnsinn, was dort an Geräten der letzten mehr als 100 Jahre zu finden ist. Vor allem "lebt" die Technik, d.h. sie kann betrieben und in Funktion gesehen/gehört werden und nicht nur hinter Scheiben auf die Distanz betrachtet werden. Neben Hörfunkempfängern, Phonographen/Grammpohonen, Bandmaschinen/Drahtton über Fernsehempfänger aus etlichen Jahrzehnten sind auch Exponate der Studiotechnik und der Anfänge vom mechanischen Fernsehen, d.h. eine funktionsfähige Nipkow-Apparatur mit 30 Zeilen, über MAZ bis hin zu Kameratechnik. Es ist auch viel Messtechnik vorhanden, sowohl als Exponate, als auch für Vorführungen/Experimente (Schulklassen) und auch Reparatur-/Messplätze. Die Sparte der Fernsprechtechnik befindet sich noch im Aufbau, schließlich war das Gebäude ja früher mal eine Fernmelde-Dienststelle. Im Foyer steht funktionsfähig der Ismaninger Nautel-MW-Sender (Bj 1995), der auf seiner früheren QRG 801 kHz mit kleiner Leistung betrieben wird. Es soll auch eine AFu-Clubstation eingerichtet werden, entsprechende Planungen mit dem OV Cham dafür laufen. Eine Internetseite ist noch im Aufbau bzw. Vorbereitung.
Wer den Förderverein zum Betrieb und Unterhalt dieser Ausstellung unterstützen möchte, kann dies für 20 €/a tun und bekommt zusätzlich 3x im Jahr noch eine eigens herausgegebenes Magazin.

Wer mal in der Region ist, sollte dort auf alle Fälle vorbei schauen. Die offizielle Eröffnung soll im Frühjahr/Sommer 2017 stattfinden.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 1037
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon scotty-utb » Di 3. Jan 2017, 22:21

Bin zurück aus Belgrad, eine schöne Stadt, empfehlenswert.
Wenn man schon dort ist, kann man mal ins Nikola Tesla Museum schauen.
Extra deshalb hinzufahren lohnt sich aber nur, wenn man unbedingt die Urne mit seiner Asche sehen will...

Also, ich war etwas enttäuscht...

Bild

naja...
Bild
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon xoexlepox » Di 3. Jan 2017, 23:50

scotty-utb hat geschrieben:Also, ich war etwas enttäuscht...

Das wäre ich auch gewesen beim Anblick der Spule, die anscheinend nur auf max. 10% der möglichen Leistung läuft. Hmm, wenn man ein weiteres Geländer in größerem Abstand anbringen (und das Jetzige erden) würde, wäre da doch sicher Imposanteres drin ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4118
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon OnOff » Do 12. Jan 2017, 19:35

Ich hab übernächstes Wochenende (22/23.01) zwei tage leerlauf in Amsterdam.
Gibts da was interessantes ?

Gruß Sebastian
Benutzeravatar
OnOff
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » Fr 13. Jan 2017, 09:14

Falls du (auto)mobil bist und es dir bis nach Rotterdam nicht zu weit ist:

Rotterdams Radio Museum
Ceintuurbaan 104
3051 KD Rotterdam

(von Donnerstag bis Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr geöffnet - Eintritt frei, Spende erbeten)

Klick: Rotterdams Radio Museum
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon OnOff » Fr 13. Jan 2017, 09:35

Das ist schonmal nen guter Tip.
Danke

Gruß Sebastian
Benutzeravatar
OnOff
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » Do 2. Feb 2017, 20:11

Wer den 320 m hohen Sendemast des (ehemaligen) 177 kHz-Langwellensenders Zehlendorf bei Oranienburg noch einmal sehen will, der sollte das an diesem Wochenende tun. Der Mast soll in der kommenden Woche gefällt werden.

Damit entfallen auch einige UKW-Sender für die Region, bevor der als Ersatz gedachte Stadtsender in Eberswalde fertig gestellt ist. Von dem wird im südlichen Barnim und im angrenzenden Kreis Oberhavel für den Normalhörer auch nicht mehr viel ankommen.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Fritzler » Do 2. Feb 2017, 20:20

Und wenn man schonmal in der Nähe von Berlin ist kann man auch gleich noch etwas Tatra KT4D fahren.
Laut BVG sollen diese dieses Jahr ausgemustert werden.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4946
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon video6 » Fr 3. Feb 2017, 00:01

In Eberswalde hab ich mal gewohnt
Seit eigenem Haus nicht mehr
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1441
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Lötfahne » Fr 3. Feb 2017, 00:40

Fritzler hat geschrieben:Und wenn man schonmal in der Nähe von Berlin ist kann man auch gleich noch etwas Tatra KT4D fahren.
Laut BVG sollen diese dieses Jahr ausgemustert werden.

Ach? Ich dachte, es sind nur noch die KT4Dt (mit Thyristorsteuerung) im Einsatz?
Hachja, ich hab alles noch miterlebt, KT4D, T6A2, T4 und die schrecklichen Reko's...
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » Fr 3. Feb 2017, 07:31

Und wer den Charme der 1970er Jahre einschließlich eines einzigartigen Geruchs in einer Tatra-Bahn genießen will, der sollte mal Brandenburg an der Havel besuchen. Und sich wundern, dass irgendwas mit der Spurweite nicht stimmt. :lol:

Die dort laufenden Tatra-Fahrzeuge sind innen so gut wie nicht modernisiert. Dazu gehört der authentische Klang sowie die im Winter stets den Staub in der Schwebe haltenden Warmluftgebläse unter manchen Sitzen.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon grobschmied » Fr 3. Feb 2017, 08:28

Und in Dresden wird noch Schnee geschoben mit den Tatra Bahnen :-)
Benutzeravatar
grobschmied
 
Beiträge: 414
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:10
Wohnort: bei Radeberg / Sachsen

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Fritzler » Fr 3. Feb 2017, 08:55

@ Lötfahne:
-t ist seit 2014 nicht mehr unterwegs soweit ich weis, also nichts mehr mit "wryyyy" :cry:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4946
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Lötfahne » Fr 3. Feb 2017, 10:00

PowerAM hat geschrieben:Und wer den Charme der 1970er Jahre einschließlich eines einzigartigen Geruchs in einer Tatra-Bahn genießen will, der sollte mal Brandenburg an der Havel besuchen. Und sich wundern, dass irgendwas mit der Spurweite nicht stimmt. :lol:

Die dort laufenden Tatra-Fahrzeuge sind innen so gut wie nicht modernisiert. Dazu gehört der authentische Klang sowie die im Winter stets den Staub in der Schwebe haltenden Warmluftgebläse unter manchen Sitzen.


Bei JEDEM Niederflurfahrzeug "stimmt was mit der Spurweite nicht". :mrgreen:
Würde ich nicht nur Spät- oder Nachtdienste fahren, so täte ich auch morgens noch Schaltwerksdüwags bewegen. ;)
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » Fr 3. Feb 2017, 10:14

Lötfahne hat geschrieben:Bei JEDEM Niederflurfahrzeug "stimmt was mit der Spurweite nicht". :mrgreen:

Nun ja... :lol: Ich bin Berliner und die hiesigen Straßenbahnen fahren mit 1435 mm Spurweite "Normalspur".
In Brandenburg an der Havel rollen die Triebfahrzeuge auf 1000 mm "Meterspur".
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon Lötfahne » Fr 3. Feb 2017, 23:11

Diesen Ort habe ich heute besucht:
Bild

Bild
Gut, hehe, ich bekomme Geld dafür... :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 668
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon ferdimh » So 5. Feb 2017, 14:31

PowerAM:
Du musst noch viel lernen. Als Darmstädter weiß ich, dass "Normalspur" 1000mm sind. Die Zentraleuropa (und Amiland) verbreitete Spur von 1435mm ist erstens ziemlich breit und zweitens noch viel weniger "normal". Nennen wir diese Spurweite, die von den Engländern heimtückisch eingeführt wurde und sich aufgrund einer internationalen Verschwörung immer weiter auszubreiten scheint, einfach mal "Zentraleuropäische Breitspur".
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5275
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon PowerAM » So 5. Feb 2017, 22:48

Hier lernt man immer wieder etwas dazu. Ich danke dir!
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1781
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Orte, die ein Frickler mal besucht haben sollte....

Beitragvon uxlaxel » So 5. Feb 2017, 23:57

ach mistige tatra-bahnen, in jena sind bis anfang der 90er jahre aussschließlich gothawagen unterwegs gewesen.
vor kurzem hat man sich still und heimlich von etlichen verbliebenen zügen getrennt, da hatte wohl ein BWL'er zu viel macht bekommen. *fluch*
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8205
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Vorherige

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bzzz, Yahoo [Bot] und 6 Gäste

span