Neuzugang

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Neuzugang

Beitragvon Alex » Mo 14. Okt 2013, 15:47

Moin!

Nachdem ich einige Zeit (auch schon im alten Forum) stiller Mitleser war, wollte ich mich jetzt doch endlich mal bemerkbar machen und vorstellen.

Im PC-Bereich kann ich zwar auf über 20 Jahre Erfahrung zurückblicken, aber im Bereich des weltherrschaftlichen Fricklertums bin ich noch ein ziemlicher Neuling. Nach dem Umzug mit meiner Familie in eine neue Bleibe, stand mir sodann zusätzlich eine ausgebaute Bodenkammer zur Verfügung, die zu einer kleinen Bastlerwerkstatt hergerichtet wurde. Mit allem, was als bescheidener Anfänger so nötig ist. Der eine oder andere Aal hat sich auch schon dazugesellt.

Nun die Frage: Wie geht†™s weiter? Die autodidaktisch gewonnenen Grundlagen sind nun auch so langsam im Kopf verankert. Bauteile in allen Formen und Farben warten auf ihre Verwendung. Klar, ich möchte jetzt keine konkreten Projektideen von euch hören.

Mir geht†™s eher darum:
Wie habt ihr angefangen? Wo nehmt ihr eure Inspiration her? Seid ihr größtenteils beruflich elektrisch vorbelastet?

Ansonsten gefällt mir hier der/die entspannt-lustige und verrückt-chaotische Umgangston/-sprache. Das ist in anderen Foren in der Form leider selten anzutreffen.

Es grüßt:

Alex
Zuletzt geändert von Alex am Mo 14. Okt 2013, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Alex
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 22:12

Re: Neuzugang

Beitragvon Finger » Mo 14. Okt 2013, 19:57

Herzlich willkommen im Club! Setz dich, nimm dir nen Keks und fühl dich zuhause :-)
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2879
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Neuzugang

Beitragvon Obelix77 » Mo 14. Okt 2013, 20:45

Herzlich Wilkommen
im Forum! Wie war der Spruch aufm Treffen
vor 2 Jahren noch? "Endlich normale Leute!"
Viel Spaß in der Community!!!
LG,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Neuzugang

Beitragvon Sterne » Do 17. Okt 2013, 23:15

Ja herzlichen Willkommen im Klub,
elektrisch vorbelastet sind hier schätzungsweise gut die Hälfte, aber die Anderen kommen auch ganz gut mit ihrem Leben und dem Forum zurecht. :D
Ich persönlich habe ca. 5 Jahre nicht gelötet und das Oszi hatte 4 Umzüge ohne auspacken überstanden ... aber man sammelt heimlich, still und leise Material, Werkzeug, Wissen und dann bricht es mit Hilfe von Finger Welt aus dir heraus ... WELTHERRSCHAFT das will ich auch ... und dann repariert man das Plastikmodellflugzeug seines Sohns, haucht dem Pürierstab neues Leben ein, baut einen Luftkollektor, zerlegt eine Energiesparlampe, repariert die Dachrinne, bastelt Sachen mit HF-Vodoo, überlegt sich wie ein Pulso möglichst spektakulär wird, programmiert einen Mikrocontroller, bastelt mit Leds ...
Halt so Sachen, die ganz normale Leute machen. ;)

Igoristische Grüße
Sterne
Benutzeravatar
Sterne
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:30
Wohnort: Frickelkommando Nordwest

Re: Neuzugang

Beitragvon TDI » Fr 18. Okt 2013, 09:41

Jo, und wenn man mal eine Idee hat aber keinen richtigen Plan, wie es sich umsetzen läßt: einfach hier mal fragen...
Willkommen im Klub. Aus welcher Ecke der Bananenrepublik kommst Du?

Grüße
TDI
TDI
 
Beiträge: 1509
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:43

Re: Neuzugang

Beitragvon Profipruckel » Fr 18. Okt 2013, 20:13

TDI hat geschrieben:Jo, und wenn man mal eine Idee hat aber keinen richtigen Plan, wie es sich umsetzen läßt: einfach hier mal fragen...

Ob das manchmal auch darin enden kann, einen Anfänger zu verschrecken?

Ich weiß nicht mehr, welcher Thread das war, wo ein Anfänger sehr konkret beschrieben hat, was er getan / gemessen hat. Da wurde keine Fertiglösung erfragt, er kam mit dem Ziel, das Warum zu verstehen, finde ich sehr gut. Aber gut, hier sind genug Fachleute unterwegs, die das leisten können, also ist das hier ein geeigneter Platz.

Irgendwie steckt mir der Satz im Kopf, den ein älterer Kollege (beruflicher Quereinsteiger) erst vor wenigen Wochen formuliert hat: "Früher hast Du eine Lösung erarbeitet, heute schreibst Du erstmal ins Internet". Recht hat er, wer den Weg dazwischen findet, hat gewonnen und baut eigenes Fachwissen auf.

Ich habe diverse Schaltungen selbst entwickelt, bevor das Internet in Mode kam und könnte das im Prinzip weiterhin. Nicht ohne Grund bin ich dennoch hier hängen geblieben: Ich treffe auf Leute, die meine Fragen verstehen und qualifiziert antworten!
Profipruckel
 
Beiträge: 1340
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Neuzugang

Beitragvon Profipruckel » Fr 18. Okt 2013, 20:43

Alex hat geschrieben:Wie habt ihr angefangen? Wo nehmt ihr eure Inspiration her? Seid ihr größtenteils beruflich elektrisch vorbelastet?

Elektronik hat meine Neugierde geweckt, baue ich mal aus zwei Transistoren einen Blinker, baue mal eine Sirene ... Einen Dimmer für die Schreibtischlampe, ein Netzteil für Papas Kofferradio, einen kleinen Verstärker bauen und und und. Irgendwann Digitalzeugs in die Finger bekommen, einen Zählerbaustein (7490), eine Anzeige und einen Taster, ging natürlich nicht ordentlich, also lesen, löten. lesen, löten ...

Im Prinzip hat sich das nach und nach einfach so ergeben, eine eigene Idee oder irgendwo etwas gefunden, was ich haben wolte. Vorgaben kann man Dir nicht machen und Du solltest nichts erzwingen wollen, ergibt sich.

Beruflich bin ich belastet, habe mich gute 10 Jahre mit Prüf- und Messtechnik für eine industrielle Fertigung befasst, Schwerpunkte Tonstudiotechnik und spöter digitale Komponenten für Personenrufanlagen. Vor viel Strom (Netzgeräten) muß ich keine Angst haben, beruflich interessiert mich aktuell eher "wenig Strom" und Akkubetrieb. Den Lötkolben fasse ich im Beruf nur noch selten an, ich vermisse ihn.
Profipruckel
 
Beiträge: 1340
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Neuzugang

Beitragvon Chemnitzsurfer » Fr 18. Okt 2013, 21:18

Alex hat geschrieben:Wie habt ihr angefangen? Wo nehmt ihr eure Inspiration her? Seid ihr größtenteils beruflich elektrisch vorbelastet?
Alex


Mit nem Stromschlag im Krabbelalter ( DDR-Plattenbau bei dem in jedem Zimmer neben der ersten Steckdose eine nur zugeklappte Verteilerdose in 10cm Höhe war ( dort wurden nicht / nur teilweise isolierte Klemmen verwurstet), zusammen mit Klassische Nullung und 10A Sicherung ein Erlebnis was sich ins Gehirn gebratzt hat...)

Zur Kindergartenzeit hin, hatte mein Vater auf der Abendschule den Elektromeister nachgeholt ( war um ´97/´98 rum) und auf einen Schwung hatte ich eine große Kiste mit dem halben Möller Industrie Schütze / Schalterprogramm zum Spielen zur Verfügung. Daneben hatte ich in meinen Leben garantiert ein dutzend Metallbaukästen, Elektroniksets etc. Mein Vater hat mir schon früh das Hobby E-Basteln näher gebracht ( zum Bleistift das basteln eines einfachen Detektorempfänger oder einer Alarmanlage aus nem Transistor, nem Piezosummer und nem 9V Block.) Er selber hat auch schon als kleiner Bub herum experimentiert, später auch in Schulischen AGs. Beeindruckend fand ich auch, das er sich aus der Not geboren ( gute HIFI war ja zu Ostzeiten Bückdichware- wie vieles andere wohl auch) eine Komplette Anlage samt Gehäuse zur / nach der Lehre zusammengebaut hat. ( Auf der Arbeit und im Hobbykeller / Lehrlingsheim versteht sich- nach dem allseits bekannten Motto "aus den Betrieben ist noch mehr herauszuholen" & "Freitag ab 1 macht jeder Seins").

Diese Basteleien, habe ich dann später weiterverwurstelt, Später in der Mittelschule war ich als Bastler, MyGyer und Retter in Technikfragen verschrien, war auch bei vielen techniklastigen AGs am Start, welche ich auch heute z.T. noch unterstütze. Sei es das schuhlinternes Radio (via ELA) oder die Modellbahn AG.

Momentan geht meist das ganze Lehrlingsendgeld bei den Üblichen Verdächtigen sowie dem "Bauteilhökerer um die Ecke" drauf.

Optik ist bei mir oft zweitrangig, oft ist es russich pur, aber solange es geht ist mirs wurscht! Auch unkonventionelle Maßnahmen führen oft zum Ziel ;)

Ach übrigens ich lerne gerade Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik ( vor 10 Jahren hieß es noch Installateur )
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2764
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Neuzugang

Beitragvon Alex » Mi 23. Okt 2013, 08:31

Danke für die ausführlichen Antworten. :)

TDI hat geschrieben:Aus welcher Ecke der Bananenrepublik kommst Du?

Grüße
TDI


Aus dem "hohen" Norden. ;) Von der Ostsee um genau zu sein. Ganz genau: Rostock.

Gruß

Alex
Alex
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 22:12


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span