EHS-hat das jemand von euch?

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon Lötfahne » Di 2. Feb 2016, 16:56

Exploding Head Syndrome
...könnte eine Berufskrankheit von Fricklern sein. :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon Hightech » Di 2. Feb 2016, 17:02

Ohne Witz, hatte ich schon mal.

Also nicht das der Kopf explodiert ist, aber beim wegknicken tat es einen gewaltigen Knall !
Meine Frau hats nicht gehört :)

Öfter, fast täglich / nächtlich passiert eher das:
https://de.wikipedia.org/wiki/Einschlafzuckungen
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2828
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon Hightech » Di 2. Feb 2016, 17:05

Ich konnte ne Zeitlang die akustische Halluzination steuern, das ist echt klasse.
Laute Musik im Bett die sonst keiner hört, und man kann die Musik steuern.
Klappt leider nicht mehr....
Muss ich aber mal wieder versuchen.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2828
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon DATDODO » Di 2. Feb 2016, 17:23

Hab mir mal an einem offen stehenden Fenster wegen solcher Einschlafzuckungen die Nase gebrochen
diese gammelmagneten halten nicht was sie Versprechen :evil:

EHS ist heftig also zumindest das was ich mir darunter vorstelle
ist das nicht die Beschreibung der Situation wen ein Pfuscher mit seine eigene Rübe an die CapBank drückt
Zuletzt geändert von DATDODO am Di 2. Feb 2016, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
DATDODO
 
Beiträge: 115
Registriert: So 31. Jan 2016, 21:46
Wohnort: Lorsch

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon zauberkopf » Di 2. Feb 2016, 22:17

Bei mir ist das auch extrem selten.. wusste gar nicht, das es dafür einen Namen gibt.
Übrigens, klingt das bei mir genau so, also ob ein Kampfjet im Tiefflug durch das eine Ohr rein und das andere rausfliegt.

Einschlafzuckungen

Hat zum teil mein Kater.. und je nachdem wie er zuckt, weis ich auch, wovon er träumt.
Wenn er einen Albtraum hat.. dann wecke ich ihn sanft, und er fängt sofort dankbar zu schnurren an.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon jack » Di 2. Feb 2016, 23:38

Danke für diese Info.

beim Hund konnten wir diese Zuckungen auch schon beobachten, unserer Interpretation: Jagd im Traum.

Akustische Erlebnisse beim Aufwachen hatte ich auch schon, ich hör dann manchmal unseren Haustürgong, habe aber beim Nachsehen im Halbschlaf noch niemanden vor der Haustür entdeckt.
jack
 
Beiträge: 177
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:30
Wohnort: östliches Ruhrgebiet

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon urmel » Fr 5. Feb 2016, 20:28

So was ähnliches hatte ich glaub ich auch mal.
So im Halbschlaf rumgelegen, grad am Wegpennen gewesen und plötzlich - ich weiß nicht warum, das Gefühl das grad was großes expoldiert sei - Fump, Blitz, *hochschreck* Puls von 180, nur war nix.
Drauf wieder weggedöst, diesmal ohne Explosionsgefühle
Hatte das damals auf Anspannung, Stress was auch immer geschoben
urmel
 
Beiträge: 692
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen

Re: EHS-hat das jemand von euch?

Beitragvon 8051fan » Fr 26. Feb 2016, 21:28

Einschlafzuckungen

Hab ich gelegentlich,
Geräusche

höre ich selten, wenn ich unruhig oder nur leicht schlafe
All das tritt bei mir aber nur dann auf, wenn ich auch tagsüber allgemeine Muskelzuckungen oder beim Aufwachen Muskelkrämpfen (Beine) habe.

Ich kann alles perfekt mit Magnesium behandeln. Nach ein paar Tagen mit hochdosierten Magnesium- und sonst. Mineralstoff-Pillen
hab ich wieder mehrere Monate Ruhe. ( G.oOo.gle --> Magnesiummangel ).

Muskelkrämpfe kann ich inzwischen auch gut mental bekämpfen. Sobald ich merke, dass ich verkrampfe (typisch beim Aufwachen im Bett),
versuche ich, den Muskel zu entlasten (den gegenüberliegenden Muskel mehrmals kurz etwas anspannen, bei Wadenkrämpfen also den Fuß etwas anziehen)
und konzentriere ich darauf, den krampfenden Muskel zu entspannen.
Bloß nicht den krampfenden Muskel anspannen, das gibt eine Mitkopplung und Schmerz.
Es hilft, den krampfenden Muskel zu bewegen und zu massieren.
Benutzeravatar
8051fan
 
Beiträge: 214
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 21:06


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span