Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Bastelbruder » Sa 12. Mär 2016, 17:05

Maskenfolie in rot hab ich noch ein paar Bögen rumliegen.

Man sollte die Fummelkiste mit einer IR-Kamera ausrüsten und nebenbei gleich auf Datenträger speichern. Dann kann man den Werdegang auch Anderen zeigen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Sven » Sa 12. Mär 2016, 18:01

Stimmt - ein Handschuhkasten wäre was! Ich werde vorher mal die Vergrößerungsgeräte ausmessen.

Ich weiß auch schon, woher ich die licht- und wasserdichten Handschuhe für den nasschemischen Bereich herkriege
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon RMK » Sa 12. Mär 2016, 18:16

Bastel, warum IR? rotempfindlich reicht... in den Wechselsack passt das Ding eh nicht...

es sei denn man baut den Kasten komplett lichtdicht mit wahlweise zu öffnenden
Guckfenstern, dann macht IR-Kamera und Monitor aussen dran natürlich Sinn... :-)

ich wäre versucht einen recht kleinen Vergrösserer der halt maximal 13x18 kann
zu benutzen, vorher eine Grösse festlegen, gleich richtig scharfstellen und beides
(Grössen- und Schärfeverstellung) zu blockieren (Klebeband).
weil die Belichtung selbst sieht man bei so ner Aktion nicht... zu schwaches Licht.

wasserfest müssen die Handschuhe gar nicht sein, dazu hat man ja ne Papierzange.
eigentlich sollten (Neopren?)Stulpen reichen, mit nem Gummizug am Unterarm ist das
lichtdicht genug.

der ganze Prozess ist im Dunkeln bzw bei Rotlicht schon beeindruckender,
"magischer", aber ich denke es geht erstmal mehr um das allgemeine Zeigen und
vor allem dem Anfixen von neuen Analogjüngern :-)

wenns nur um das reine Entwickeln ginge habe ich noch eine Maschine dafür,
die könnte ausserhalb des Kastens stehen und der Einlaufschlitz lichtdicht da
drangekoppelt werden... die spuckt nach vier Minuten das archivfeste Bild aus.
Ist aber tatsächlich langweilig.... :-)
(und auch recht voluminös wg. Transport...)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1018
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Sven » Sa 12. Mär 2016, 23:32

Ich würde folgendes vorschlagen: Zwei Boxen bauen, mit lichtdichter Verbindungsklappe.
Beide Boxen müssen ja Klappen haben, damit man Material reingeben kann, Negative, Papierboxen, Chemiekalienschalen...

Den Behälter für die Vergrößerungsgeräte würde ich sogar komplett klappbar machen, dann kann man mit einem Kornscharfsteller arbeiten.

Dann stört es auch nicht, wenn in der Box nebenan mit Chemie geplanscht wird.

PS: Die Handschuhe für den nasschemischen Bereich gibt es aus Bundeswehrrestbeständen für extrem wenig Geld. Die sind aus schwarzem Butylgummi, Sowas lässt sich recht einfach für eine Glovebox verfrickeln.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Sa 19. Mär 2016, 23:28

Ich hab vorhin noch mal nachgeschaut: ein Pavillongestell habe ich noch. Haben zwar zwischenzeitlich ein paar Amseln drin genistet, aber die sind lange flügge :D

Damit und entsprechend Silofolie ließe sich doch recht schnell ein Würfel Dunkelheit frickeln...
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Mo 21. Mär 2016, 01:16

Wäre ich sehr dafür. Das "Dunkelzelt" gefällt mir weitaus besser
als eine abgedunkelte Kiste mit "Handschuheingriffen".
Da ich schon Do komme, würde ich auch beim Aufbau helfen...!

Lg,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Senf » Mo 21. Mär 2016, 19:02

Im Dunkeln mag das ganze hoffentlich was werden, weshalb die Foto-Workshops eher am Abend sinnvoll wär. Vorteil sind auch geringere Temperaturen (geringeres Bildkorn, Fixer lebt länger). Wir müssen nur aufpassen, dass sich die Blackbox am Tage nur nicht zu sehr aufheizt.

Gibt es btw. weitere Anregungen zur Filmentwicklung?
Benutzeravatar
Senf
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Magdeburg

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Mo 21. Mär 2016, 20:51

Man kann bei dem Pavillon ja das originale weiße Dach drüberlegen - und eine aktive Belüftung ist natürlich Pflicht, sonst geht man da drin ein...

Ich hab am WE schon mal ein erstes Konzept für den Grundlagenworkshop gemacht - wenn das Wetter besser wird, geh ich raus Beispielfotos knipsen.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Senf » Di 22. Mär 2016, 00:38

Ja, ich werde am Donnerstagabend und Freitagvormittag Filme raushauen und hoffen, dass die Teilnehmer sich selbst um Fotos bemühen^^.

Falls Wünsche bestehen, bitte äußern, ich biete quasi Wunschprogramm an, sofern ich davon Ahnung hab und Mittel beschaffen kann.

vy 73
Benutzeravatar
Senf
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Magdeburg

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Di 22. Mär 2016, 01:06

Ich bin zwar hauptsächlich digital unterwegs, aber zum Treffen bringe ich auch was mittelformatiges mit...also Rollfilm wäre schön 8-)
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Di 22. Mär 2016, 23:44

Was mich noch volle Kanne interessieren würde,
ist der richtige Einsatz von externen Belichtungsmessern.
Habe gestern so ein Dingens (uralt, aus den 60ern) bekommen,
und renne die ganze Zeit begeistert damit durch die Gegend.

Die neuere Canon im Landschaftsmodus kommt meist zu ähnlichen
Ergebnissen, die alte zeigt nur die Blende an *grrrr*

Bei der Yashica passt das draussen recht gut, bei schlechtem
Licht oder drinnen divergieren die Ergebnisse extrem.
Probeaufnahmen mit Film stehen mangels Film derzeit noch aus!

Lg,
Dirk
Zuletzt geändert von Obelix77 am Mi 23. Mär 2016, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Mi 23. Mär 2016, 00:03

Ich habe hier einen Gossen Lunasix 3, mit dem wollte ich das exemplarisch zeigen.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon MadEngineer » Mo 9. Mai 2016, 13:34

Ich bin zwar Digitalknipser, aber finde den Analogkram doch schon recht spannend.
Was ich noch interessant fände wären so die ganz alten Sachen, wie Tintype oder Lochkameras..
Ich bin die Tage zufällig über 3D gedruckte Pinhole Kameras gestolpert, wäre auch mal interessant.
Benutzeravatar
MadEngineer
 
Beiträge: 60
Registriert: Fr 26. Jun 2015, 12:19

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Mo 9. Mai 2016, 22:15

Also,dem steht doch überhaupt nix im Wege.
Bastel Dir ne Lochkamera, ´n bisschen Film ist immer irgendwie
übrig (notfalls frag mich), das passt schon.!!!
Entwickeln wollen wir eh vor Ort,
und Abzüge machen dann auch.
Eventuell kann dir ja Marsupilami mit dem Belichtungsmesser
helfen, die Lochkamera optimal anzusteuern. Sonst
halt "Try and Error"
Ich min mir Sicher - ein passendes Bild nimmst Du mit nach hause.
Plus Erfahrung, und den Spaßmein rumprobieren. ;-)

Lg,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Mo 9. Mai 2016, 23:56

Ich bin zu allen Schandtaten bereit :D

Die Idee mit dem 3D-Druck hat echt was:

http://makezine.com/projects/make-41-ti ... le-camera/
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Harry02 » Di 10. Mai 2016, 00:45

Also einen Lochkamerabauworkshop wollte ich nicht machen, aber hier mal ein Konstruktionsvorschlag: http://www.fingers-welt.de/wiki/index.p ... nagekamera
Da 35mm, könnte man das dann unproblematisch vergrößern. Für Mehr Auflösung brauchts dann Rollfilm oder, für längere Belichtungszeiten: Fotopapier in allen Formaten (gibts auch als 1mx10m Rolle.. ).

Den Schmalfilmkram werde ich wie angekündigt mitnehmen, wer Spaß dran hat kann auch mal die Kamera haben. Vielleicht hat ja jemand bis dahin auch ne Doppel8 Kamera und will Filmen&Entwickeln. Auch abgelaufene (oder neue, teure) Super8-Filmkasetten könnte man belichten und entwickeln, es kommt eigentlich immer was dabei raus. Selbst aus Kodachrome (den kein Mensch mehr in Farbe entwickelt kriegt) bekommt man noch ein Schwarzweißbild, auch wenn der Film aus den 70ern ist.

Übrigens, in die meisten Rollfilm-Kameras passt auch eine 35mm Patrone. Man muss nur wissen, wie viele Umdrehungen der Spulknopf braucht, um ein Bild zu transportieren (denn die roten Bildzählfenster müssen natürlich abgeklebt werden).
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 480
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Senf » Mo 20. Jun 2016, 17:48

Die Blahblah-Folien habe ich noch nicht ganz fertig, aber ich werde morgen Abend (21.6., gegen 2000) bei Impex bestellen.

Bisher habe ich angedacht:
  • 15x Kentmere 100 (ähnlich dem Ilford FP4)
  • 15x Kentmere 400 (ähnlich dem Ilford HP5+)
  • 15x Fomapan 100
  • 5l Xtol

Ich hoffe, das reicht fürs Treffen, knapp wird es eher an Entwicklungdosen, denn ich habe nur 2.
Wer noch etwas weiteres wünscht, bitte PM!
Benutzeravatar
Senf
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Magdeburg

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Sven » Do 23. Jun 2016, 19:57

Ich könnte eventuell einen Posten alte Jobo Dosen bekommen.
Preislich dürfte das Taschengeldfreundlich sein :)

Edit:
Wenn das endgültige OK kommt, gibt es kleine alte Jobo Dosen (weißer Deckel noch) für unter 10€ das Stück.
Die großen Jobo Dosen (2000er System) für unter 15€. Eventuell auch noch ein oder zwei Colordrums für nicht all zu viel Moneten
und eine CPE4050 Rotationsmaschine.
Es gab noch weiteres Fotozeug, vielleicht bekomme ich noch etwas vom Kleinkram für den Flohmarkt.

Braucht jemand einen deckenhohen Vergrößerer der Firma Homrich inkl. Stahluntergestell und Kondenserlinsen, groß wie Untertassen?
Abzuholen in Bremen Findorf. Ich würde den Kontakt vermitteln.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Do 23. Jun 2016, 23:08

Sodele!

Also für die Workshops kann ich leihweise anbieten:

- Canon AE1 Programm
- Minolta 7000i Nebst Objektiven & Systemblitz
- Minolta Dynax 7000I nebst Objektiven
- Canon EOS 100

Die kleine und einfach gehaltene Yashica würde
ich gern selber benutzen.

Des Weiteren habe ich 3 Entwicklerschalen dabei,
ne Rotlampe im "Wohnzimmer" Design ;-) ,
Chemie wie bereits versprochen,
und ein paar Filme (Fuji Acros / Ilford FP4).
Dann einen Edelstahl Entwicklertank aus Japan
für 35mm Film.
Dazu kommt eine ganze Menge abgelaufenes Fotopapier.
Teilweise Ilford PE, Teilweise Agfa Baryt.

Zeitschaltuhren von Kaiser und Revue sind funktionsmäßig
auch am Start. Wenn es fertig wird, auch noch ein
gebastelter Belichtungsautomat.

Ich habe auch eine vollautomatische Entwicklungsmaschine
für SW Papier, aber ob die mitkommen kann steht noch
in den Sternen. Leider ist das Auto jetzt schon quasi "voll".


Freue mich "volle Kanne drauf!",
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Do 23. Jun 2016, 23:30

Ach so - noch ne Frage an die "DOZENTEN":

können wir auch was in Richtung Langzeitbelichtung
machen?? Oder einfach ne Erklärung dazu?

Ich würde gern solche Bilder a´la
Bild
Gern mal "richtig" machen.
(OK - Ich gebe es ja zu - das ist ein Digitalbild.
Ich hatte keinen Nerv jetzt 100 Analogbilder
zu verknipsen, bis eines mal per Zufall was wird.)
Lg,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Heaterman » Sa 25. Jun 2016, 02:28

Dieses Jahr sponsert ja ELV unser Treffen, dazu wird per Monster-Verlosung jede Menge Material verteilt. Ich hab darunter eine Reihe Bücher zum Thema Fotografie, die allgemein in die Care-Pakete zu packen, wäre Quatsch.

Wer also Interesse hat, melden, dann reserviere ich die:

- Die Buchreihe heißt: Fotografieren mit:

- 2 x Olympus OM-D E-M1
- 2 x Canon EOS 1200D
- Ricoh GR
- 2 x Pentax K3
- 2x Nikon D3300
- Fujifilm X-E2
- Nikon D5300

Dann noch dicke Wälzer zu den Themen:
- Häuser und Interieur echt klasse fotografieren
- Tierfotografie mal ganz anders
- Schwarz-Weiß-Fotografie...die reduktion auf das Wesentliche
- Mein Hund - so fotografieren Sie Ihren Liebling ganz anders

Alles von Franzis

Wünsche hier abwerfen, dann sieht man die eingangsreihenfolge für alle.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2698
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Marsupilami72 » Mo 27. Jun 2016, 18:57

Also ich hätte Interesse an dem Häuser und Interieur Dings...

@Obelix: wir können gerne alle Themen ansprechen. Ich wollte das eh so gestalten, dass man am Ende in den lockeren Erfahrungsaustausch übergeht.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Andreas_P » Mi 29. Jun 2016, 22:01

Darf man bei dem Foto Workshop noch mitmachen?

Als Digicam werde ich meine DMC-TZ10 mitbringen.
Bis jetzt habe ich mit der Panasonic nur den Automatikmodus genutzt.
Das mit dem manuellen Modus habe ich noch nie hinbekommen. :?
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 954
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon Obelix77 » Mi 29. Jun 2016, 22:22

Andreas,
selbstverständlich darfst Du da mitmachen!
Allerdings weiss ich nicht, ob die Knipse da
"mitkommt". Du solltest Belichtungszeit und Blende
autark einstellen können. Evtl. auch lange Belichtungen
per Stativ und Auslöser machen.
Wenn die Knipse das nicht kann ->scheißegal, kannst von
mir was analoges ausleihen.
Lg,
Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Treffen 2016 - (Nicht nur Analog) Fotografie Workshops

Beitragvon duese » Do 30. Jun 2016, 18:47

Kann die DMC-TZ10. War ein Grund warum ich sie gekauft habe. Belichtung komplett manuell einstellbar und Belichtungszeiten bis 1 Minute.
duese
 
Beiträge: 2691
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste

span