Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Stitch » Di 29. Mär 2016, 18:54

ja es ist offiziel , wohnung ist gekündigt und ich muss bis zum 30ten juni aus der dresdner wohnung raus ... zielort ist bernburg


was mich jetzt in den wahnsinn treibt ist

1. ich habe keinen plan
2. ich habe keinen plan
3. bin ich geistig damit überfordert mit allem

also ich bin alg2 empfänger sprich ich darf nur ne wohnung bis 50qm beziehen , an sich kein problem in bernburg da ne wohnung zu finden...

aber mich treibt es in den wahn , ich kann nicht einfach nen vermieter anrufen und hab dan ne wohnung D:

das amt will nen wohnungsangebot damit die kaution etc bezahlen ... das ist das einzigste was ich iwie weiss

umzug also transport ist nicht von thema , da ist schon alles geklärt

es geht um ne wohnung .. wie krieg ich die etc ...

ich weis nicht wo ich anfangen soll , welche schritte etc ich bin nervlich eh schon nen wrack und meine kumpels helfen mir auch nicht so wirklich ..

es ist für mich grad einfach nur nervenzereibend wenn ich nicht weiss wie ich wo anfangen soll ...

vllt ist hier ne nette seele die mir bei dem ganzen mist helfen kann ...

edit :

ja ich hab die wohnung bewusst gekündigt , ich will ja nach bernburg ziehen auszugsfrist ist am 30 juni
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon BernhardS » Di 29. Mär 2016, 19:19

Also im Prinzip weißt Du eine Wohnung, oder mehrere? Dann mach mit dem jeweiligen Vermieter einen Termin aus, geh hin und sag ihm, daß Du ein schriftliches Angebot für das Amt brauchst. Einer wird schon drauf eingehen.
Nicht zu viele Termine auf einmal - Vorschlag: zwei pro Tag. Aber bitte jeden Tag zwei Termine vereinbaren und auch hingehen.
BernhardS
 
Beiträge: 380
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Stitch » Di 29. Mär 2016, 19:24

hingehen is gut wenn ich in dresden bin und ne wohnung in bernburg suche ...
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Marsupilami72 » Di 29. Mär 2016, 19:28

Ich an Deiner Stelle würde schlicht und ergreifend beim "Amt" anrufen (das, was für Bernburg zuständig ist) und genau nachfragen, wie die das haben wollen und in welcher Reihenfolge Du vorgehen musst.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 838
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon SchuesselTech » Di 29. Mär 2016, 19:31

gibts da unten keine Makler?

oder stellt sich da das Amt quer?
was treibt dich nach Bernburg?
irgendwas scheint ja da zu sein, was du in Dresden nicht kriegst/hast... vielleicht kann dieses Irgendwas dir bei der Wohnungssache helfen?

Da es ja schon ziemlich weit weg ist, würde ich auch das Amt fragen wie man das am besten macht... ist ja auch ne Geldfrage...
Für zwei aufeinanderfolgende Werktage Termine bis zum Umfallen machen und mit einer Übernachtung in der Jugendherberge (gibts in Bernburg eine?) angucken...
SchuesselTech
 
Beiträge: 399
Registriert: So 1. Dez 2013, 15:16

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon tom » Di 29. Mär 2016, 23:53

Hallo Stitch,

nun mal keine Panik ! (auch wenn das für Dich im moment wohl Schwierig ist)

Such mal im Internet nach Immobilien.
Ich habe gerade mal bei Immobilienscout 24.de geschaut. Da gibt es in Bernburg gerade 24 Angebote, und zum Beispiel: eine der angebotenen Wohnungen davon ist eine "Top-sanierte 2-Zimmer-Erdgeschosswohnung, mit Keller und Dachbodenabteil
Bahnhofstr. 32, 06406 Bernburg, Bernburg (Saale),Wohnfläche ca. 45,5 m² Kaltmiete 273 €, Nebenkosten 39 €, Heizkosten 31 €,Kaution o. Genossenschaftsanteile 546.00€, Bezugsfrei ab 27.04.16, montags - freitags zwischen 07:00 - 20:00 Uhr und samstags zwischen 08:00 - 16:00 Uhr Rufnummer: 0234 4147000-01
Den Bahnhof sowie den Bus erreichst Du in wenigen Gehminuten. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte befinden sich in unmittelbarer Nähe. Die reizvolle Innenstadt erreichst Du in 5 Fahrminuten.Lidl und Jobcenter gleich daneben.Da kannst Du dann gleich mal fragen, wie das mit der Kaution läuft.

Sechs weitere liegen auf alle Fälle im Budget von ALG2.

Dann such Dir in Googel die besten Zugverbindungen (Zug fährt ca. alle 2 Stunden).
Notiere Dir die Zeiten, und mach mit den Vermitern Termine aus, die Du einhalten kannst.
Man kann im Googel auch die Wegstrecken vom Bahnhof zum Vermieter mit einem Routenplaner zeitlich abschätzen lassen, so das man dann entspannt dort ankommen kann.Im Zug kannst Du auch ein Fahrrad mitnehmen, denn in Bernburg sind die Mietobjekte, die für Dich in Frage kommen alle mit dem Fahrrad in wenigen Minuten zu erreichen. Druck Dir einen Statplan aus.
Eventuell kannst Du mal bei Mitfahrzentralen schauen ob Du da günstiger nach Bernburg und zurück kommst.

Schau Dir die Objekte an, mach ein paar Bilder, und entscheide Dich dann, wieder zu Hause in aller Ruhe für dein passendes Objekt.

Fang am besten baldmöglichst an.

Den Umzug würde ich jetzt noch nicht Planen, aber dafür gibt es auch Lösungen.

Wenn für Dich eine Türe zufällt, geht auch wieder eine andere auf.

Wichtig nochmals: keine Panik, aber gleich anfangen, und das ganze "oben" auf Deine Agenta setzen. Natürlich mit Priorität "WICHTIG"

nun erstmal "Kopf hoch und gerade halten".


M.f.G.

tom
tom
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Smily » Mi 30. Mär 2016, 06:55

Für den fall das du mit solchen sachen überfordert bist, frag doch dort mal bei der caritas oder anderen sozialen Einrichtungen nach. Die helfen einen oftmals weiter!

http://www.caritas-magdeburg.de/

Oder direkt beim sozialamt dort...
Benutzeravatar
Smily
 
Beiträge: 1174
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Botanicman2000 » Mi 30. Mär 2016, 08:45

Hallo

das voreilige Kündigen war ein Fehler. Erstmal die neue Wohnung finden die dann das Amt auch genehmigt.
DA schieben sich die Mobcenter gerne gegenseitig den schwarzen Peter zu wegen zuständigkeiten.
rkundige dich mal hier https://www.elo-forum.org/

gruß Uwe
Benutzeravatar
Botanicman2000
 
Beiträge: 1384
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon duese » Mi 30. Mär 2016, 10:51

Mit Ämtern hab ich jetzt keine Erfahrungen und der Mietmarkt in Deiner Gegend scheint nicht extrem mörderisch zu sein, aber das wichtigste ist glaube ich bei solchen Aktionen

1. Anpacken.
2. Dranbleiben.
3. Dranbleiben.
4. Dranbleiben.
5. Immer noch dran bleiben.

Schau Dir die Angebote auf den Portalen an. (Da kann man sich die Sache z. T. etwas leichter machen, indem man Suchassistenten mit seinen Kriterien füttert. Alles werden die aber nicht finden, weil auch die Angebote nicht immer sauber befüllt sind so wie die Portale sich das bei der Konzeption gedacht haben). Schau Dir viele an, evtl. auch welche die leicht abseits von Deinem Suchprofil sind (Suchassistenten mit etwas mehr/teurer/größer/kleiner füttern). Dann siehst Du schonmal viele Angebote und bekommst ein Gefühl dafür was es auf dem Markt gibt, was geht und was nicht.
Hier besonders wichtig Regeln 2-5. Dranbleiben. Jeden Tag schauen. Gute Angebote sind sind auch schnell wieder weg und eingestellt werden sie 24/7.
Nimm mit den Vermietern Kontakt auf. Wenn es geht würde ich immer versuchen anzurufen und nur wenn es nicht anders geht Erstkontakt per EMail. Damit bekommt man viel schneller ein Gefühl für sein Gegenüber (gilt in beide Richtungen).
Und je mehr Du Dich mit potentiellen Vermietern unterhalten hast, desto mehr gewinnst Du ein Gefühl für die Sache und damit auch Selbstvertrauen.

Wenn man so etwas neu anfängt ist der Berg an Sachen die zu tun sind, bzw. die man nicht kennt oder weiß sehr groß. Je mehr man sich damit beschäftigt, desto mehr weiß man. Aber dazu muß man anfangen. Tips von anderen sind schön und gut und helfen selbstverständlich auch, aber das wichtigste ist anfangen und dranbleiben.

Nebenbeiinfo: Bei vermeintlich exzellenten Angeboten zu Preisen deutlich unter dem Marktschnitt ein bisschen vorsichtig sein. Wenn dann zur Besichtigung vorher eine Ausweiskopie verlangt wird (am besten noch per EMail) vorsichtig sein. Die wollen die Ausweiskopie häufig für krumme Dinger.

Das wird schon. Pack es an, dann klappt es auch.

Viel Erfolg!
duese
 
Beiträge: 2692
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Kuehnetec » Mi 30. Mär 2016, 12:31

Erstmal nicht den Überblick verlieren so ein Umzug ist machbar.
Hier schau mal ist das Jobcenter des Salzlandkreises vertreten:

http://www.jc.salzlandkreis.de/jobcente ... s/main.htm
und hier ist das Papier über die "Kosten der Unterkunft" vom Salzlandkreis zu finden:
http://www.jc.salzlandkreis.de/MediaLib ... --Teil.pdf

Wichtig ist der zukünftige Vermieter will Papiere sehen
z.b das keine Mietschulden,Stromschulden bestehen,eine Erklärung der
Hausbank,Telekom,Stromanbieter,Schufa wäre auch ganz schön das man nicht unbedingt schon in den tiefroten Zahlen steckt.
->Der jetzige Vermieter muß die "Mietschuldenfreiheitsbescheinigung" ausstellen.
Eine Auflistung über die wirtschaftlichen Verhältnisse wäre ganz ratsam damit man dem neuen Vermieter Auskunft geben kann über die
monatlichen Belastungen wie Strom,Telefon,Versicherungen,Fahrtkosten,Lebenshaltung usw..

Ich würde als erstes immer bei Wohnungsbaugenossenschaften,öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften versuchen eine
Wohnung anzumieten.
Solche größeren Wohnungsvermieter wissen auch wie man mit den "Kosten der Unterkunft" und dem JC umgeht.
Sicherlich zählt auch hier der erste Eindruck den man hinterlässt beim neuen Vermieter.
Ordenliche Papiere,aufgeräumtes Erscheinen und zielstrebiges Handeln bringt einem da weiter.
Vielleicht kann man durch Muskelhypothek d.h durch selber renovieren der neuen Unterkunft etwas raushandeln.
->Paterrebuden oder 5.OG ohne Aufzug sind schwer vermietbar!

Es gibt geringe Mittel vom Jobcenter für den Umzug und den Auszug das ist aber an eine Antragstellung gebunden.
Sinnvoll ist es den Antrag zu begründen
z.b für Wandfarbe,Raufasertapete zur Renovierung,kleines Bewirtungsgeld für Umzugshelfer usw..
Das ist aber eine KANN-Leistung da hängt es davon ab wie das der Sachbearbeiter sieht.

Wenn durch den Umzug Geld vom Jobcenter gespart werden kann wir das Jobcenter das schon was bewilligen.

Wichtig ist die Kontaktaufnahme zum zuständigen Jobcenter in Bernburg und das Einverständniss zum Umzug des Jobcenters in Dresden
damit keine Lücken im ALG2 Leistungsbezug entstehen!
(Da sind die JC ganz schnell wenn es um Regelverstöße geht!)
Denn eigentlich müsste man das JC Dresden jedesmal Informieren wenn man zur Wohnungsuche nach Bernburg fährt denn die
könnten sonst behaupten das man nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht sogn.Ortsabwesenheit!

Denke aber daran es wird warscheinlich das das ganze Theater mit den sogenannten Massnahmen und Blabla vom JC Bernburg wieder losgeht!

Daher ist vielleicht ratsam in Bernburg eine Arbeitsloseninitiative,Arbeitslosentreff,Sozialberatungsstelle zu kontaktieren um
mal auszuloten wie die da im neuen Jobcenter so ticken und um Kontakte zu knüpfen.
Die anderen Kollegen wissen garantiert wie man in Bernburg so klarkommt und wie man noch Geld sparen kann.
->Tafel,Sozialkaufhaus,Möbelladen,Bewerbungshilfe,Wertstoffhöfe .... sinnvolle und menschliche Maßnahmeträger.

Ansonsten gibt es verschiedene Sozialforen z.b
http://www.chefduzen.de/
http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/
http://www.harald-thome.de/
http://www.gegen-hartz.de/
und wie schon erwähnt vor Ort nach Beratungsangeboten schauen ALG2 ist ein Beratungsintensives Thema jeder Fall
ist anders gelagert und ein Einzelfall!

Umzugsvorbereitungen:
Kartons organisieren,
->Bananenkisten haben sich bewährt die gibts kostenlos auf Anfrage im Supermarkt!
Verpackungsmaterial gibts da auch wenn man den Marktleiter nett fragt und garantiert selber sofort abholt!
Echte Umzugskisten gibt es auch gebraucht
dazu bei Speditionen nachfragen.

Bei einem Umzug genau ist der richtige Zeitpunkt Sachen und Zeugs auszusondern.
Was Jahrelang rumliegt wird nicht gebraucht!
Nicht Zeug mitschleppen was das neue Leben belastet.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Virtex7 » Mi 30. Mär 2016, 12:39

öhm, nur so als Hinweis:

wer eine Ausweiskopie verlangt und keine Bank oder Polizei ist, ist ein Verbrecher.
und ein Vermieter darf das schon gar nicht...

vgl: https://www.gesetze-im-internet.de/pauswg/BJNR134610009.html

was für Praktiken es tlw. gibt, da kann ich nur mitm Kopf schütteln... :shock:

leider gab es neulich erst eine Aufweichung des generellen Kopierverbots mit nur ein paar Ausnahmen, mehr dazu hier;
https://www.datenschutzbeauftragter-info.de/wann-ist-das-kopieren-des-personalausweises-erlaubt/ :cry:


EDIT2: zu dem Post eins drunter: wer immer kuscht, bekommt nach und nach seine Rechte entzogen. Ich hab das Spiel schon mehrfach durchgezogen, man muss sich auch mal wehren. Die meisten wissen nicht mal, dass sie sich im Verbotenen/Grauzone bewegen.
Und ja. das gehört vielleicht nicht zur Wohnungssuche, ich fand aber, dass es NÖTIG ist, auf diesen Umstand hinzuweisen.
Zuletzt geändert von Virtex7 am Mi 30. Mär 2016, 12:45, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon bastelheini » Mi 30. Mär 2016, 12:43

Mag sein, aber es hilft dir nicht bei der Wohnungssuche. Der Vermieter sitzt bei dieser Sache immer am längeren Hebel...klar du musst ihn nicht zeigen/kopieren...aber er muss auch nicht vermieten..
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon RMK » Mi 30. Mär 2016, 13:40

Hallo,

falls Du über ein Immobilienportal gehst (Immoscout24 ist da sehr beliebt..) klick nicht
einfach nur das Kästchen "Besichtigungstermin ist erwünscht" an und mach sonst nix...

schreib ein bisschen was dazu, warum Du die Wohnung möchtest (dazu solltest zumindest
die Anzeigen auch mal gelesen haben, nichts ist peinlicher als auf eine "falsche" Wohnung
zu schreiben... also in der Art "der Balkon hat mir gut gefallen, auch die Aussicht finde ich
sehr schön" und dann ists ne Parterre-Wohnung :-) )

Es ist halt so, die Vermieter sind vorsichtig und möchten schon gern wissen an wen sie ihr
heiliges Stück vermieten - je mehr sympathische Seiten Du zeigst, desto besser ist es.

ansonsten, die Tips die bisher kamen schauen schon sehr gut aus, mit einer kleinen Einschränkung,
die meisten Besichtigungen dauern nicht arg lange - halbe Stunde ungefähr. Das heisst Du kriegst
schon mehr als zwei an einem Tag unter.

wenn Du sonst noch Fragen hast, komm halt mal per PN rüber...
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1019
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon bastelheini » Mi 30. Mär 2016, 13:53

Virtex7 hat geschrieben:EDIT2: zu dem Post eins drunter: wer immer kuscht, bekommt nach und nach seine Rechte entzogen. Ich hab das Spiel schon mehrfach durchgezogen, man muss sich auch mal wehren. Die meisten wissen nicht mal, dass sie sich im Verbotenen/Grauzone bewegen.
Und ja. das gehört vielleicht nicht zur Wohnungssuche, ich fand aber, dass es NÖTIG ist, auf diesen Umstand hinzuweisen.


Ist ja alles richtig, nützt aber nix, wenn man bis zum Termin X ne Wohnung finden muss.....wenn der Vermieter sag "Sie haben schon recht, aber dann vermiete ich an jemand anderes die wohnung" hast du garnix gekonnt....
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Bastelbruder » Mi 30. Mär 2016, 18:52

Ausweiskopie ist zwar nicht ganz sauber, aber oft einer der zwingend notwendigen Schlüssel zum Erfolg. Auch Amtspersonen möchten manchmal ihre Gier befriedigt sehen...
Das geht relativ einfach:
Den Ausweis beidseitig mit 150dpi einscannen, mit dem bevorzugten Bild-Verunstaltungsprogramm Vorder- und Rückseite untereinandermontieren, 30° drehen, einen knallroten Text (eventuell in Konturenschrift) drüber platzieren mit Name der (Möchtegern-)Amtsperson, Zweck der Kopie und Datum. Relevante Details müssen natürlich erkennbar bleiben.
Als Name habe ich auch schon (nicht ganz zutreffend, aber Briefe an mich werden immer in seinem Namen abgeschickt) "Für Herrn Landrat Dr. H***" gewählt. Das ist in meinen Augen korrekt und wurde ohne Rückfrage akzeptiert.
Dann gerade drehen, zuschneiden und erst jetzt als .jpg 80% speichern. In IrfanView dauert alles inclusive Scannen keine zehn Minuten.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3844
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon tom » Mi 30. Mär 2016, 22:03

Hallo Stitch,

wie geht es Dir denn ?
Hast Du schon was unternommen ?
Hast mal angerufen ?

M.f.G.

tom
tom
 
Beiträge: 269
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon bastelheini » Mi 30. Mär 2016, 23:01

Bastelbruder hat geschrieben:Ausweiskopie ist zwar nicht ganz sauber, aber oft einer der zwingend notwendigen Schlüssel zum Erfolg. Auch Amtspersonen möchten manchmal ihre Gier befriedigt sehen...
Das geht relativ einfach:
Den Ausweis beidseitig mit 150dpi einscannen, mit dem bevorzugten Bild-Verunstaltungsprogramm Vorder- und Rückseite untereinandermontieren, 30° drehen, einen knallroten Text (eventuell in Konturenschrift) drüber platzieren mit Name der (Möchtegern-)Amtsperson, Zweck der Kopie und Datum. Relevante Details müssen natürlich erkennbar bleiben.
Als Name habe ich auch schon (nicht ganz zutreffend, aber Briefe an mich werden immer in seinem Namen abgeschickt) "Für Herrn Landrat Dr. H***" gewählt. Das ist in meinen Augen korrekt und wurde ohne Rückfrage akzeptiert.
Dann gerade drehen, zuschneiden und erst jetzt als .jpg 80% speichern. In IrfanView dauert alles inclusive Scannen keine zehn Minuten.


Genau so lief es bei mir auch...geringe Auflösung, groß KOPIE drüber (jedes mal anders "gewellt", außerdem sehr weich gezeichnet)...so kann keiner Dummfug damit machen
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Maschine » Do 31. Mär 2016, 10:45

Hi Stitch,

bis zum 30. Juni sinds doch noch drei Monate? Bis dahin bekommt man das doch gebacken, oder?

Und was hast Du bisher unternommen? Erzähl uns mal Deinen Plan.

Manchmal muss man den Po vom Sofa runterbekommen, um sicherzustellen, dass man wieder drauf darf...


Maik
Benutzeravatar
Maschine
 
Beiträge: 571
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:51

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon topmech » Do 31. Mär 2016, 11:28

Maschine hat geschrieben:Manchmal muss man den Po vom Sofa runterbekommen, um sicherzustellen, dass man wieder drauf darf...

Das gilt so nicht nur für Sofas :D

Wenn du Hilfe brauchst, meld dich.

Gruß
Nico
Benutzeravatar
topmech
 
Beiträge: 895
Registriert: Sa 28. Jun 2014, 18:04
Wohnort: Memmingen

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Maschine » Do 31. Mär 2016, 11:44

:D Ist ja auch eine Metapher...

Wenn man vehement versucht in seiner Komfortzone (Sofa) zu bleiben, kanns passieren, das es schwupp macht und man wird runtergeschmissen. Anstatt sich zu beschweren sollte man tätig werden, und den Runterschmeissern zuvorkommen.
Danach kann man sich ganz ungeniert ja wieder auf dem Sofa breitmachen. ;)

M.
Benutzeravatar
Maschine
 
Beiträge: 571
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:51

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Stitch » Fr 1. Apr 2016, 17:55

also übermorgen fahr ich nach bernburg und nerv die vermieter persönlich , dan renn ich mit den angeboten zum amt , die segnen das dan ab ..

ich krieg das schon iwie hingebogen

sorry wenn ich soviel drama schiebe ... ich bin seelisch irgendwie nichtmehr so belastbar ... hab zuviel scheisse schon mitgemacht mit falschen freunden etc
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon zauberkopf » Fr 1. Apr 2016, 17:58

Keine Panik grosser... ich kenn das !

Ein bisschen ruhe.. ein bisschen frickeln.. und das wird wieder.
Denk an das Fricklermotto : Aus den Steinen die man Dir in den Weg legt, kann man sich was schönes bauen !
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Ausziehen .. es treibt mich in den wahnsinn..

Beitragvon Weisskeinen » Mi 6. Apr 2016, 10:53

Und, wie ist es gelaufen? Brauchst du noch einen Anlauf?
Ein Portal, das hier noch nicht genannt wurde, ist Quoka (http://www.quoka.de). Dort kann man auch Wohnungsanzeigen finden, auf die Schnelle habe ich aber keinen Filter nach Quadratmeterzahl gesehen. Da es aber nur 16 Anzeigen waren, dürfte das überschaubar sein.
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1810
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span