Sodele, noch Einer...

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Di 19. Apr 2016, 19:21

..hab mich jetzt lange genug eingelesen und wollte mich mal eben vorstellen.

Bin 35 Jahre jung und lebe als Exilschwabe im schönen Karslruhe. Mit dem Frickeln habe ich angefangen, als die Modelleisenbahn, die ich mit 12 zu Weihnachten bekommen hatte inklusive Tunnel, Weichenstellanlage, beleuchteter Häuser undsoweiter fertig aufgebaut war und damit stinklangweilig wurde. Dann hab ich ne zeitlang nicht gewusst, was ich jetzt in der Werkstatt machen soll und ziemlichen Unsinn gemacht (naja, also wenn man ein Kabel anzündet, dann stinkts, also durchaus auch was gelernt ;) ).
Dann hab ich aber irgendwann im Kunstunterricht Arbeiten der damaligen 12ten Klasse gesehen, die Modelle von Stühlen bauen sollten. Das war was, was ich auch zuhause machen konnte und was meinem kindlichen Forschungsdrang eine Richtung gab. Das sah dann zum Beispiel so aus:
uralt.jpg

Heißkleb war schon damals mein Freund, obwohl es in der Väterlichen Werkstatt keine Pistole dafür gab. Aber wofür hat man Feuerzeuge...
Stühle bauen war jedenfalls eine prima Methode, um die verschiedenen Werkstoffeigenschaften und brauchbare Bearbeitungsmethoden zu erlernen. Bei jedem Stuhl, den ich gebaut habe, habe ich neue Dinge ausprobiert, von Latexmilch auf Dachlatte
lathexe.jpg
über Karton
Karton.jpg
Teppichmesserklingen
sharpis.jpg
, Alabaster
Alabaster.jpg
Messing
messing2.jpg
GFK
gfkNetz.jpg
Stahl
steel-o.jpg


Mit Ende der Schulzeit hat sich das dann irgendwann totgelaufen, weil ich die Möglichkeiten der Werkstatt, aber auch der Toleranz meines Vaters, was die hinterlassene Unordnung und verschwundenes/beschädigtes Werkzeug angeht vollständig ausgeschöpft hatte. Zum Glück war die Kunstakademie Karlsruhe so nett, mich für ein Studium der Bildhauerei/Lehramt zu akzeptieren, so dass ich von 2003 bis 2008 in den Atliers des Bildhauergartens meine Fricklerwerkstatt aufschlagen konnte. Seit dem habe ich meine Werkstatt zuhause und die sieht mittlerweile so aus:
wrkstt_kl01.jpg
wrkstt_kl02.jpg
wrkstt_kl03.jpg
wrkstt_kl04.jpg


Ich hab bewusst nicht vorher aufgeräumt, das wäre ja sonst ein total unrealistisches Bild, was ich hier abliefere ;-). Ich würde mich als alles-ein-bisschen-aber-nix-richtig -Könner bezeichnen und ich muss unbedingt noch einiges an Wissen abgreifen hier :D. Momentan arbeite ich als Kunstlehrer am Gymi mit einem sagenhaften Deputat von 8 Stunden die Woche, da bleibt jede Menge Zeit zum Frickeln, das landet dann ma alles in fertiggestellte Projekte.

Grüße, Mo
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Sterne » Di 19. Apr 2016, 19:44

Herzlich Willkommen Mo,

also Deine Werkstatt ist fürs Forum noch recht ordentlich. Da kenne ich andere Messistuben. :lol:

Gruß
Sterne
Benutzeravatar
Sterne
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:30
Wohnort: Frickelkommando Nordwest

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Fritzler » Di 19. Apr 2016, 20:08

Schönes Messikabinett :lol:
Meine Werkbank steht ja in der Wohnküche.

Jedenfalls ein herzliches Willkommen der Herr!
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Sven » Di 19. Apr 2016, 20:15

Herzlich Willkommen.

Deine Werkstatt ist doch noch nicht voll oder unaufgeräumt, ich sehe da noch jede Menge Luft zur Decke hin :lol:
Da geht doch noch deutlich mehr Schrott rein.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3361
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Matt » Di 19. Apr 2016, 20:30

ich dachte, meine Wohnwerkstatt ist zu chaotisch.. aber in Wahrheit ist es zu sauber :lol: ... aber ich möchte nicht paar Schrott mehr reinpacken, ausser dass
Vermieter mir erlaubt, Sachen aus Fenster bei 4te Stockwerk werfen, wenn ich was nicht brauche bzw, widlarizing.

@topic, welcome here, isane group.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Di 19. Apr 2016, 21:24

Tankeschön für das Willkommen. :)

Wegen dem Chaos: es ist eine Hassliebe. das wäre noch weit chaotischer, wenn nicht meine Freundin immer mal wieder meckern würde. Warum muss ich immer erst aufräumen, bevor ich Unordnung machen kann?
Waf pendelt, je nachdem, wie der Mond steht und was ich grad für n Projekt fertig habe zwischen rot und gelb. Die Werkstatt ist in ihren Augen ein immerwährender Quell ewiger Unbill(tm).

Hab in letzter Zeit immer mal wieder dran gearbeitet, mehr Struktur in die Werkstatt zu bringen, weils mich lettzenendes auch nervt, aber das ist wirklich Zeitintensiv, wenn Lager und Werkzeugaufbewahrung nicht sauber getrennt sind und auch die verschiedenen Arten von Schrott querbeet in Kisten verteilt sind. :roll:
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon SchuesselTech » Di 19. Apr 2016, 21:41

ich kenne das :)

dabei haben wir beide uns in unserer ersten gemeinsamen wohnung extra jeder gegenseitig ein zimmer zugestanden...

man sollte nur drauf achten, dass nicht zu viel scharfkantiger scheiß auf dem boden liegt...

gerade voll auf nen kühlkörper in ca DIP14-größe getreten... die hacke werde ich wohl noch ein paar tage spüren :x

aber zumindest ein meter freie oder schnell freimachbare arbeitsfläche ist ganz gut...

habe das die letzten zwei monate durch das aufstellen von 2 improvisierten tischen gelöst... nun muss ich aber wirklich ordnung machen, weil ich nichtmal mehr vernünftig zum fenster komme weil zu viel zeug rumsteht...

und sehr wichtig ist wirklich die nutzung aller drei dimensionen bis zur zimmergrenze in form von wand und decke...

das sind wertvolle lagerquadratmeter, die du dir da entgehen lässt...
SchuesselTech
 
Beiträge: 399
Registriert: So 1. Dez 2013, 15:16

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon xoexlepox » Di 19. Apr 2016, 21:48

Erst einmal: "Moin, setz dich, nimm dir 'nen Keks, ..." ;)
Zur Werkstatt: Das ist doch nur das "übliche Chaos", wo sich ein Frickler wohlfühlen und kreativ sein kann, und wo aufräumen nur zu Verwirrung (->suchen) führt...
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon video6 » Di 19. Apr 2016, 22:57

endlich "normale" Leute.

Passt schon

liegt doch kein Müll rum
Es gibt keinen Schrott alles Ersatzteile

MfG Video6
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1392
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Geistesblitz » Di 19. Apr 2016, 23:21

Willkommen hier im Forum,
also ich würd mich in deiner Werkstatt fast schon wie zuhause fühlen :D
Und es ist ja auch so, sobald man aufgeräumt hat bekommt man wieder Lust aufs Basteln (beim Aufräumen findet man schließlich auch immer mal unfertige Projekte) und wenn man die dann weiterbastelt sieht es schnell wieder aus wie vorher :D
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1678
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Weisskeinen » Mi 20. Apr 2016, 09:46

Noch 'n zugereister Karlsruher, Hallo!
Und das Schild an der Bohrmaschine ist gut :lol: :lol: :lol:
(Und die Aldi-Japansäge habe ich auch...)
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1802
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Joschie » Mi 20. Apr 2016, 10:45

Giaßdi,

was hast denn mit deiner Werkstatt? Meinscht du des siggt bei uns anderst aus?
Mein Teilelager derf außer mir koiner betreten, ich möcht ja nicht das jemand von was erschlagen wird. Einzig nervig ist das "Ja, sowas hab ich - aber das liegt ganz da hinten da müss mer erstmal umbaigen"
Auch gut bekannt ist Zitat dies betreffend "Jetzt hasch oin Qadratmeter Platz gschafft und für drei nuis Glompp hoimgschlebbt" (Zitat meiner Mutter)

Künstlerisch wäre ich auch gerne tätig, aber leider muss ich wo die Musischen Begabungen verliehen wurden grad id anwesend gewsen sein. Vorm geistigen Auge seh ich wies ausehn soll, aber aufs Papier oder gar noch ins Holz bekomm ich's nicht (habs mal mit Fichtamobbedschnitza prbiert).

Also hogg di derzu und fühl dich wie dahoim.

Ach no a Frage, was hoist "Exilschwabe"?

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 994
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 12:14

SchuesselTech hat geschrieben:ich kenne das :)
dabei haben wir beide uns in unserer ersten gemeinsamen wohnung extra jeder gegenseitig ein zimmer zugestanden...
gerade voll auf nen kühlkörper in ca DIP14-größe getreten... die hacke werde ich wohl noch ein paar tage spüren :x
(...snip...)
das sind wertvolle lagerquadratmeter, die du dir da entgehen lässt...

Das Prinzip Leben und leben lassen ist bei Frauen irgendwie teilweise unbekannt oder zumindest unterentwickelt. Ich verstehe diesen Kontrollwahn nicht, damit macht man sich doch nur unglücklich, nicht nur in der Beziehung. Und wir haben wirklich viel Platz hier, eigtl hat jeder sogar 2 Zimmer (110qm), da könnte man auch einfach woanders hinkucken...

Autsch@Hacke - Wegen dem Zeug, das gerne mal am Boden rumliegt gehe ich da auch nur ungern ohne die Hausschuhe rein. In Die Höhe gebaut wurde auch schon, (sieht man auf den Bildern schlecht/ist nicht wirklich drauf) da ich aber nicht für immer Miete zahlen will, hab ich Hemmungen mich grenzenlos auszubreiten. Das kann ich dann machen, wenn ich ne ganze Scheune o.ä auszufüllen habe. bis dahin muss dieses permanente Provisorium noch halten...
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 12:20

Weisskeinen hat geschrieben:Noch 'n zugereister Karlsruher, Hallo!
Und das Schild an der Bohrmaschine ist gut :lol: :lol: :lol:
(Und die Aldi-Japansäge habe ich auch...)

Gibts viele Karlsruher hier?
Ich hab überhaupt n ausgesprochenes Faible für günstiges (manchmal auch billiges) Werkzeug, und die Sägen da tun ihren Job recht gut, wie so manches anderes günstiges Werkzeug. Um das Thema werden ja richtige Grabenkämpfe geführt - ich hätte zwar auch lieber ne Solid oder ne Alzmetall anstelle der Güde, aber 1.€ und 2. Kg!
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Weisskeinen » Mi 20. Apr 2016, 12:25

Weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Treckergott ist wohl teilweise einer und eben ich, wenn auch eher 'Landkreis Karlsruhe' im Norden...
Alter dürfte so um deins rum sein (ich >, Treckergott <).
Und zur Säge: die machte eigentlich einen ganz vernünftigen Eindruck. Viel gesägt habe ich mit der noch nicht und mit Zugsägen kenne ich mich eh nicht sonderlich gut aus. Habe nur mal gehört, dass man mit denen auch ganz gut sägen könnte und als ich die dann beim Aldi gesehen habe, habe ich mal zugegriffen.
Und mit Werkzeug ist es meiner Meinung nach erst mal so wie mit einem Fotoapparat: Das Beste ist das, was man gerade da hat. Außerdem muss es noch einigermaßen Geldbörsenkompatibel sein. Ich will mir auch nicht alles von Gedore etc. leisten. Manchmal macht es Sinn, manchmal nicht, manchmal weiß man es erst hinterher.
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1802
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon uxlaxel » Mi 20. Apr 2016, 12:29

Hallo Mo,

von mir auch ein herzliches Willkommen!

Zu deiner Wirkungsstätte: die ist doch noch wunderbar übersichtlich! Zeig mit bitte den kreativen Kopf, der auf einem sterilem, leergeräumten Tisch was macht. Den wirst du nicht finden! Weder in der Industrie (Entwicklung), noch in der Kunst oder im privatem Umfeld. Wo was schönes entsteht, muss das Umfeld stimmen! ;)
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8150
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 12:35

Joschie hat geschrieben:Giaßdi,
[...]Einzig nervig ist das "Ja, sowas hab ich - aber das liegt ganz da hinten da müss mer erstmal umbaigen"
Oh ja das ist schlimm. Oft such ich dann lieber nach nem anderen Teil, weil ich weiß, dass das, an was ich eigentlich ranwollen würde zu tief im Morast steckt :oops:

Künstlerisch wäre ich auch gerne tätig, aber leider muss ich wo die Musischen Begabungen verliehen wurden grad id anwesend gewsen sein. Vorm geistigen Auge seh ich wies ausehn soll, aber aufs Papier oder gar noch ins Holz bekomm ich's nicht (habs mal mit Fichtamobbedschnitza prbiert).
Zeichnen ist vor allem Übungssache, wenn man dranbleibt, wird man recht schnell besser. Das Fichtemopped ist glaub ich n recht schwieriger Einstieg in die Bildhauerei, weil man sonen Schnitt ja vorher genau visualisieren muss, sonst schneidet man ruckzuck Teile weg, die man eigentlich noch braucht. Ich würde erstmal additiv arbeiten (Ton, Knete) und wenns haltbar werden soll abformen.

Also hogg di derzu und fühl dich wie dahoim. Ach no a Frage, was hoist "Exilschwabe"?
Des soll hoißa, dass die Karlsruher Gelbfüßler teilweis eifach en Hau weg hen, wege dere ewige Schwobe-Badenser-Fehde. Da gibts scho Leit, die möget Schwoba aus Prinzip net. Grad Karlsruh isch eh immerno sauer weil Schturget d'Hauptschtadt gworre isch ond ned Karlsruh. Ond als se in Schturget s Buddle agfange hend mussted se des in Karlsruh au glei mache. Immerhin wird die "U-Schtrab" dahanne nägschtes Jahr fertig (so Gott will).
Urschprünglich komm i aus Friedrichshafen, abr da send soviele Neigschmeckte, dass eher en neutrales Süddeutsch gschwätzt wird. Mein Schwäbisch kommt von dr Familie mütterlicherseits, und die kommt aus Bietigheim-Bissingen.
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Blueloop » Mi 20. Apr 2016, 13:53

Später Gast hat geschrieben:Gibts viele Karlsruher hier?


Ich bin auch aus Karlsruhe. Wir sollten mal ein Karlsruher User-Grillen bei uns im Garten (oder alternativ vor dem Fablab ) machen sobald es warm genug ist.

Gruß Alex aka Blueloop
Blueloop
 
Beiträge: 86
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 17:59
Wohnort: Ettlingen

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 15:15

Weisskeinen hat geschrieben:Weiß ich eigentlich gar nicht so genau. Treckergott ist wohl teilweise einer und eben ich, wenn auch eher 'Landkreis Karlsruhe' im Norden...
Alter dürfte so um deins rum sein (ich >, Treckergott <).
Und zur Säge: die machte eigentlich einen ganz vernünftigen Eindruck. Viel gesägt habe ich mit der noch nicht und mit Zugsägen kenne ich mich eh nicht sonderlich gut aus. Habe nur mal gehört, dass man mit denen auch ganz gut sägen könnte und als ich die dann beim Aldi gesehen habe, habe ich mal zugegriffen.
Und mit Werkzeug ist es meiner Meinung nach erst mal so wie mit einem Fotoapparat: Das Beste ist das, was man gerade da hat. Außerdem muss es noch einigermaßen Geldbörsenkompatibel sein. Ich will mir auch nicht alles von Gedore etc. leisten. Manchmal macht es Sinn, manchmal nicht, manchmal weiß man es erst hinterher.
Stimme dir voll zu. Mein Werkzeug muss halt manchmal auch meine Launen aushalten, weil ich nicht immer die Geduld mitbringe, etwas ordentlich zu machen.
Neulich hab ich im Jest an nem Küchenschrank rumgesägt, weil der an der Fußleiste hängenblieb und nicht ganz an die Wand ranwollte. Der war natürlich nicht ausgeräumt, der Einbauherd war auch noch drin und musste mit vollem Gewicht hin- und hergeschoben werden. Da reißt mir dann schonmal der Geduldsfaden und ich prügel das Ding ohne Rückicht auf Verluste rein. Wenn das Sägeblatt dann knickt, ists nicht so schlimm, hat ja nur 10€ gekostet, seinen Preis schonwieder reingeholt und die nächste Aldi-Säge kommt bestimmt.
Wirklich gut damit umgehen kann ich allerdings nicht, 100%gerade Schnitte bekomm ich nur mit Maschinen hin. (mit der 25€ Stichsäge allerdings garantiert nicht, ich hasse die, vor allem, weil sie nach bald 10 Jahren immer noch nicht kaputt ist, das Biest! :mrgreen: )
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 15:35

uxlaxel hat geschrieben:Hallo Mo,
von mir auch ein herzliches Willkommen!
Zu deiner Wirkungsstätte: die ist doch noch wunderbar übersichtlich! Zeig mit bitte den kreativen Kopf, der auf einem sterilem, leergeräumten Tisch was macht. Den wirst du nicht finden! Weder in der Industrie (Entwicklung), noch in der Kunst oder im privatem Umfeld. Wo was schönes entsteht, muss das Umfeld stimmen! ;)

Thx :) Dein Wort im Ohr meiner Regierung :lol:

@blueloop, & Weisskeinen, Treckergott [whoever@KA] bin ich dabei, wollte mir eh mal das FabLab anschauen. Und die Bedingung [warm genug] ist ja bei dem Wetter grad schon längst erreicht, zumindest in direkter Nähe zum Grill ;)
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Weisskeinen » Mi 20. Apr 2016, 15:57

Wer ist denn da so im FabLab aktiv? Ich hatte da vor einer ganzen Weile mal rein gesehen, da war aber nur ein einziger, der auch nicht so richtig Lust auf mehr gemacht hatte...
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1802
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Mi 20. Apr 2016, 19:09

Weisskeinen hat geschrieben:Wer ist denn da so im FabLab aktiv? Ich hatte da vor einer ganzen Weile mal rein gesehen, da war aber nur ein einziger, der auch nicht so richtig Lust auf mehr gemacht hatte...
keine Ahnung, deshalb wollte ichs mir ja mal anschauen :P
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Andreas_P » Do 21. Apr 2016, 06:10

Auch von mir ein Herzliches Willkommen, hier bist du
unter völlig normalen Leuten. Mach es dir hier gemütlich.

Zum Thema Fablap, ich bin ab und zu im Fablap Würzburg.
Dort habe ich einen weiteren Frickler kennen gelernt der
hier in diesem schönen Forum aktiv ist.
Benutzeravatar
Andreas_P
 
Beiträge: 954
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:35
Wohnort: Gemünden am Main

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Treckergott » Mo 25. Apr 2016, 23:12

Weisskeinen hat geschrieben:Noch 'n zugereister Karlsruher, Hallo!
Und das Schild an der Bohrmaschine ist gut :lol: :lol: :lol:
(Und die Aldi-Japansäge habe ich auch...)


Klar ich bin auch Karlsruher (komme aber aus der Lüneburger Heide). Studium und so
Gerade halte ich mich wegn eines Praktikums in Schwanau auf.
Die Postkarte hängt bei meinem Arbeitgeber auch rum!
Die bohren aber etwas größer (so bis 16000 mm)

@Grillen/Treffen in Karlsruhe:
Gerne! Unser Wohnheim hat notfalls auch einen großen Grill
Benutzeravatar
Treckergott
 
Beiträge: 811
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Karlsruhe und Lüneburg

Re: Sodele, noch Einer...

Beitragvon Später Gast » Do 28. Apr 2016, 19:00

Treckergott hat geschrieben:Die bohren aber etwas größer (so bis 16000 mm)

In was für n Material, Erdreich? ins Volle, Stahl würd ich gerne mal live sehen :lol:
@Grillen/Treffen in Karlsruhe:
Gerne! Unser Wohnheim hat notfalls auch einen großen Grill
Über den Ort wird man sich sicher einig. Sollte ggf was sein, wo man ohne schlimmere Konsequenzen zu fürchten auch etwas "verbrannte Erde" zurücklassen kann :mrgreen: Jetzt macht uns grad wohl erstmal der April einen Strich durch die Rechnung :|
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Nächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span