Hilfe für Michel

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Treffen 2016 - Workshops/Vorträge

Beitragvon Sven » Do 9. Jun 2016, 20:37

Ich könnte dir ein Tischmultimeter von Metrawatt überlassen!
Wo du Elektrozeug zum Basteln findest, weißt du ja auch ;)
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Treffen 2016 - Workshops/Vorträge

Beitragvon MichelH » Do 9. Jun 2016, 21:31

Sven hat geschrieben:Ich könnte dir ein Tischmultimeter von Metrawatt überlassen!


War das nicht auch ein Metrawatt MA 5D? Das hatte ich nämlich damals, war da eigentlich sehr zufrieden mit.

Sven hat geschrieben:Wo du Elektrozeug zum Basteln findest, weißt du ja auch ;)


Hm, ich glaub ich seh den Zaunpfahl gerade nicht?
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Sven » Do 9. Jun 2016, 21:53

Genau, ein MA5D ist das.
Kabel, Draht und co gibt es bei mir :)
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3363
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon MichelH » Do 9. Jun 2016, 22:03

Sven hat geschrieben:Genau, ein MA5D ist das.
Kabel, Draht und co gibt es bei mir :)


Was? Dein Keller ist immernoch nicht leer? Du hast doch bei den letzten Stammtischen schon tonnen an Material verklappt :D

Am Metrawatt hätte ich irgentwann tatsächlich intresse, soll auch nicht umsonst sein!
Vorm Treffen schnacken wir da mal drüber
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Finger » Fr 10. Jun 2016, 16:25

Ist denn die Ursache bekannt?
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon MichelH » Fr 10. Jun 2016, 16:52

nichts eindeutiges, könnte ein technischer Defekt oder eine versteckte schweißperle sein. Vlt. auch ein Lipo der aus seinem Safe-Bag rauswollte.
Polizei und Gutachter haben aber grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen und somit ist es mir egal.

Die nächste werkstatt bekommt Sprinkler und ne kleine BMA.
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon zauberkopf » Fr 10. Jun 2016, 17:51

Also.. das ganze macht mich auch nachdenklich.. vor 2 Jahren fuhr mal ein Feuerwehrauto vorbei... und ein paar Meter weiter brannte eine Wohnung aus..
... ich dachte puh.. nicht meine.
Ich dachte aber nicht an die Wohnwerkstatt, Funkgerät etc.. .. ich dachte an Ada und Spot !

Okay.. d.H. also.. ich komme um einen Piepser wohl nicht drum herum... Die Entscheidung steht jetzt.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon MichelH » Fr 10. Jun 2016, 18:44

Jan, meinst du Rauchmelder?

Die Teile machen ohne Diskussion sinn! (Alleine schon weil die versicherung sich sonst aus der Haftung drüken kann)

Aber mal echt ein Tipp an alle hier.

Geht heute noch durch eure Werkstätten und macht einfach mal Fotos.
Ich bin gerade dabei für die Versicherung meinen ehemaligen Bestand aufzulisten, Fotos würden jetzt echt helfen!
Da reichen ja einfach Weitwinkel Fotos.
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Profipruckel » Fr 10. Jun 2016, 22:56

MichelH hat geschrieben:Jan, meinst du Rauchmelder?
Die Teile machen ohne Diskussion sinn! (Alleine schon weil die versicherung sich sonst aus der Haftung drüken kann)
Michel - ich bedauere Dich und hoffe, dass mir sowas nie widerfährt.

"Versicherung aus der Haftung ohne Rauchmelder" halte ich für groben Unfug, ich kenne bislang keine diesbezügliche Rechtssprechung - Quellen bitte! Wenn der Rauchmelder anspricht, ist in der Masse aller Fälle der Brand bereits da - der dient primär dazu, die Menschen rechtzeitig zu wecken.

Wenn Du soweit bist, melde Dich per PM: Eine Weller-Lötstation WTCP-S (Magnastat) mit Kolben und zwei Ersatzspitzen sende ich Dir gerne. Gebraucht aber einwandfreie Funktion, steht seit Jahren im Regal und wird hier nicht mehr in Betrieb gehen. Ich würde mich auch von meinem HM512/4 trennen, Bj. 1972 - funktioniert grundsätzlich, muß aber kalibriert werden und lenkt bei langen Zeiten nicht mehr ab.
Profipruckel
 
Beiträge: 1342
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon MichelH » Fr 10. Jun 2016, 23:07

Profipruckel hat geschrieben:"Versicherung aus der Haftung ohne Rauchmelder" halte ich für groben Unfug, ich kenne bislang keine diesbezügliche Rechtssprechung - Quellen bitte! Wenn der Rauchmelder anspricht, ist in der Masse aller Fälle der Brand bereits da - der dient primär dazu, die Menschen rechtzeitig zu wecken.


Gilt nicht seit anfang des Jahres die Rauchmelderplicht?

http://rauchmelderpflicht.net/trotz-rauchmelderpflicht-keinen-rauchmelder-installieren/

Auch die Rauchmelderpflicht gehört zu den gesetzlichen Bestimmungen, an die Sie sich halten müssen.

Tun Sie dies nicht, kann die Versicherung im Brandfall die Leistungen kürzen.


Oder sehe ich da was falsch?

Profipruckel hat geschrieben:Wenn Du soweit bist, melde Dich per PM: Eine Weller-Lötstation WTCP-S (Magnastat) mit Kolben und zwei Ersatzspitzen sende ich Dir gerne. Gebraucht aber einwandfreie Funktion, steht seit Jahren im Regal und wird hier nicht mehr in Betrieb gehen. Ich würde mich auch von meinem HM512/4 trennen, Bj. 1972 - funktioniert grundsätzlich, muß aber kalibriert werden und lenkt bei langen Zeiten nicht mehr ab.


Danke, auf den Kolben werde ich vlt. irgentwann zurük kommen. Oszi wird wohl erstmal kein neues angeschafft. Das alte wurde eh viel zu selten benutzt.

Danke !
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Censer » Sa 11. Jun 2016, 00:07

Die Rauchmelderpflicht gilt, bzw galt als ich letztes mal vor einigen monaten nachlas, für Mietwohnungen. Da ist der VERmieter verpflichtet, Rauchmelder anzubringen. Bei selbst genutzten Wohnräumen galt das zu dem Zeitpunkt nicht.

Abgesehen davon sind die Dinger schon recht nützlich. Um's mal vorsichtig auszudrücken. Ich überlege ja gerade, ob in meine nächste Wohnung eine BMA mit Motorsirene reinkommt, oder ob mir kleine rauchmelder mit Piepser reichen...
Censer
 
Beiträge: 464
Registriert: Di 18. Feb 2014, 03:36

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon duese » Sa 11. Jun 2016, 07:12

Die Rauchmelderpflicht ist iirc Ländersache. Für selbst genutztes Eigentum in Bayern mein ich ab 2017...
duese
 
Beiträge: 2691
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Heaterman » Sa 11. Jun 2016, 10:19

Boah - ich les das jetzt erst - was für eine Sch....

Wirst Du wohl wieder mit gaaanz leerem Auto auf den August-Stammtisch kommen müssen und Dich mal bei mir umsehen. Auf das FKNW kannst Du Dich verlassen, weißt ja....
Bin sowieso teilemäßig am totalen Ausmisten, da dürfte der Grundstock an Bauteilen und Werkzeug wieder schnell zusammen sein.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2698
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon zauberkopf » Sa 11. Jun 2016, 10:49

Mal ne blöde Frage :
z.Z. Rauche ich wieder wie ein Schlot...
(gut das Sommer ist.. wg Katzen)
Aber wie isses mit dem Rauchmelder ?
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon m3rt0n » Sa 11. Jun 2016, 10:54

zauberkopf hat geschrieben:Mal ne blöde Frage :
z.Z. Rauche ich wieder wie ein Schlot...
(gut das Sommer ist.. wg Katzen)
Aber wie isses mit dem Rauchmelder ?


ich verwende kombinierte rauch/wärmemelder, da muss rauch und ein plötzlicher temperaturanstieg da sein. die normalen pfeifen ja schon los, wenn ich in der küche was scharf anbrate :lol:
Benutzeravatar
m3rt0n
 
Beiträge: 449
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:17

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon zauberkopf » Sa 11. Jun 2016, 10:56

ich verwende kombinierte rauch/wärmemelder, da muss rauch und ein plötzlicher temperaturanstieg da sein. die normalen pfeifen ja schon los, wenn ich in der küche was scharf anbrate :lol:

Stimmt ! Ein Gußeiserne Pfanne benutze ich auch schrecklich gerne !
An die habe ich gar nicht gedacht !
Okay.. gut das Du das sagst..
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Sunset » Sa 11. Jun 2016, 11:43

Rauchmelder gehören ja auch nicht in die Küche.

Am besten werden Rauchmelder da installiert, wo jemand schläft sowie natürlich im Flur / auf den Fluchtwegen.
Benutzeravatar
Sunset
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Gobi » Sa 11. Jun 2016, 11:46

Bei mir ist die Werkstatt einige Hundert Meter entfernt, wenn da was piepst hört das kein Mensch....gibt es dafür eine relativ einfache Lösung?
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon zauberkopf » Sa 11. Jun 2016, 11:48

Rauchmelder gehören ja auch nicht in die Küche.

Am besten werden Rauchmelder da installiert, wo jemand schläft sowie natürlich im Flur / auf den Fluchtwegen.

Ja.. aber, wer eine 1 Raum Wohnung besitzt..
Ausser dem Klo...
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Sunset » Sa 11. Jun 2016, 11:53

Gobi hat geschrieben:Bei mir ist die Werkstatt einige Hundert Meter entfernt, wenn da was piepst hört das kein Mensch....gibt es dafür eine relativ einfache Lösung?

Einen Zweitpiepser per Kabel bis in die Wohnung legen?

Bedenkt bitte: Ein Rauchmelder ist keine Brandmeldeanlage. Ein Rauchmelder soll schlafende Personen vor dem Erstickungstod während des schlafens bewahren, indem die Personen geweckt werden und dann fliehen können. Nichts mehr und nichts weniger.
Fernmeldung eines Brandes oder einer Rauchwarnung ist ein anderes Konzept.
Benutzeravatar
Sunset
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Sunset » Sa 11. Jun 2016, 11:55

zauberkopf hat geschrieben:
Rauchmelder gehören ja auch nicht in die Küche.

Am besten werden Rauchmelder da installiert, wo jemand schläft sowie natürlich im Flur / auf den Fluchtwegen.

Ja.. aber, wer eine 1 Raum Wohnung besitzt..
Ausser dem Klo...


*lach*
Da habe ich auch gerade schon gedacht.
Dann muss der Rauchmelder in die Schlafecke, da wo das Bett steht und nicht in die Kochecke.

Gibt es eigentlich auch Rauchmelder, die temporär per Knopfdruck für ca 30 Min mal abgeschaltet werden können?
Benutzeravatar
Sunset
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon urmel » Sa 11. Jun 2016, 12:02

Dafür gibt es Rauchmelder mit Funk oder Melderelais.
Man kann je nach Meldertyp auch eine ganze Meldergruppe per Funk vernetzen und dann mittels eines Melder mit Funk und Relais auf eine übergeordnete Alarmierungsebene weitermelden
urmel
 
Beiträge: 692
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Bastelbruder » Sa 11. Jun 2016, 12:50

Sunset hat geschrieben:Gibt es eigentlich auch Rauchmelder, die temporär per Knopfdruck für ca 30 Min mal abgeschaltet werden können?

Da war doch...
Die Idee ist vielleicht nicht so gut, aber alle Arten der Konsumer-Räucherkammermeldern sind in der Küche doppelt ungeeignet weil das Spiegelkabinett mit versifften Spiegeln den optischen Regelkreis versaut und mit zunehmender Verschmutzung keine Aerosole mehr erkannt werden.

Es gibt im industriellen Bereich ernsthafte Streulicht-Rauchmelder mit getrenntem Sender und Empfänger, die sind temporär abschaltbar und werden üblicherweise mit einer ernsthaften Feuermeldeanlage verbunden.

Unter vielen anderen gibt es noch (radioaktive, gefääährlich!) Ionisations-Rauchmelder, die auf einem interessanten Phänomen beruhen und mit zunehmender Verschmutzung immer empfindlicher werden. Rauch ist doch tatsächlich in der Lage, die radioaktiven (ionisierenden) Radonatome aus der Luft zu klauen.
Passivrauchen zur Vorbeugung gegen radioaktiv verursachten Lungenkrebs?
Bastelbruder
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Heaterman » Sa 11. Jun 2016, 12:57

Sunset hat geschrieben:
Gibt es eigentlich auch Rauchmelder, die temporär per Knopfdruck für ca 30 Min mal abgeschaltet werden können?


Gibt es bei sehr vielen aktuellen Meldern, aber die deaktivierung reicht nur für eine Zigarettenlänge, 10 Minuten, dann schalten die Melder wieder zurück. Es gibt auch welche mit programmierbarer Empfindlichkeit.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2698
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Hilfe für Michel

Beitragvon Sunset » Sa 11. Jun 2016, 13:03

Bastelbruder hat geschrieben:
Sunset hat geschrieben:Gibt es eigentlich auch Rauchmelder, die temporär per Knopfdruck für ca 30 Min mal abgeschaltet werden können?

Da war doch...
Die Idee ist vielleicht nicht so gut, aber alle Arten der Konsumer-Räucherkammermeldern sind in der Küche doppelt ungeeignet weil das Spiegelkabinett mit versifften Spiegeln den optischen Regelkreis versaut und mit zunehmender Verschmutzung keine Aerosole mehr erkannt werden.

*lach*

Ja, meine Idee war halt nicht den echten Alarm abzuschalten um weiter zu schlafen, sondern einen Fehlalarm zu vermeiden, wenn man z.B. in einer 1-Zimmer-Wohnung kocht und schon vorher bekannt ist, das der Rauchmelder auslösen wird.

Mit der Verschmutzung der Sensorkammer hast Du natürlich Recht. Eine kleine 1-Zimmer-Wohnung scheint da wirklich ein Problemfall zu sein.
Benutzeravatar
Sunset
 
Beiträge: 647
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 15:19

VorherigeNächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste

span