Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » So 23. Okt 2016, 16:52

Mein Spontankauf ist gestern angekommen :shock:
Ionika1.jpg
Ionika2.jpg


Nicht nur das ich NICHT Orgel spielen kann, ich dürfte auch gehörig mit der Technik überfordert sein. Das man auf alte Röhrengeräte nicht einfach 230V legen soll, weiß ich. Mechanisch ist da aber auch etliches lose und verbogen und auch etwas verbastelt, so daß ich denke - die muss man erstmal (zum Teil) zerlegen..... oh weia...

Ansonsten ein ungeheuer beeindruckendes Stück Technik, ganz nach meinem Geschmack und zum Glück auch kleiner als befürchtet - aber unfassbar schwer :mrgreen:
Zuletzt geändert von Gobi am Do 27. Okt 2016, 01:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon video6 » So 23. Okt 2016, 20:37

Ich würde erst mal ohne Anodenspannung einschalten.
Also quasi nur Heizung.
Danach den Gleichrichter zuschalten und genau beobachten und Strom messen.
Meist funktioniert es anfangs dann gehen Kondensatoren hoch.
Grad in den ersten beiden Stunden danach geht es meistens.
Danach die eigentliche Fehlersuche.wenn nötig.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1403
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Bastelbruder » So 23. Okt 2016, 21:53

Das ist ein solides Stück Technik. Es gibt sogar noch Anleitung und Pläne dafür.
http://www.pajka.info/z0004-elektronkov ... -61047.php
Bastelbruder
 
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon xoexlepox » So 23. Okt 2016, 22:48

Aber die Tonerzeugung erfolgt elektronisch, oder ist da noch irgendwo eine "magnetische Tonwalze" (->Hammond) drin versteckt?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Bastelbruder » So 23. Okt 2016, 23:00

Trölf Generatoren mit jeweils 5 Oktavteilern, 30 Minuten Warmlaufzeit. Ein 100 kHz-"HF"-Generator zum Ansteuern der als Analogschalter verwendeten Glimmlampenmatrix. Sonst ist da nicht viel drin...
Bastelbruder
 
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » So 23. Okt 2016, 23:01

Der tschechische Link ist super.
Das Ding ist rein elektronisch, aber eben 3 Röhren pro Ton und noch ein paar extra. Da sind aber einige, kleine mechanische Defekte, die möchte ich erst mal beseitigen, bzw. schauen, wie man da überhaupt zerlegen kann.... In der Werstatt geht das aber nicht, Zimmer ist schon ganz schön voll....
Strom kommt dann noch, erst mal schauen wie montagefreundlich das ist, ich gerate in Panik, wenn ich zu viel zerlegen muss.

Lustig in der Anleitung steht, daß man vor dem Stimmen der einzelnen Töne, eine Stunde warmlaufen lassen muß - 140Watt
Erstaunlich finde ich wie eng alles gebaut ist!
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » Mo 24. Okt 2016, 19:50

So, hab jetzt mal angefangen zu zerlegen, bis jetzt einigermaßen nervig gemacht, geht aber so weit. Ich versuche gerade die Tastatur frei zu legen, weil etliche Tasten schief und klemmen. Die Kontakte unten sind auch mit Glimmlampen gemacht! Wie funktioniert das? Hat dann jede Taste einen Fotowiderstand??? Und wie lange halten solche Lämpchen, kann ich mich darauf gefasst machen, daß die Hälfte durch ist? Dann wirds unlustig...
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Kuddel » Mo 24. Okt 2016, 19:56

Ui, ein neues Fotoblog ;-)

Also, das ist in Wirklichkeit ein dezenter Hinweis von mir, dass ich gerne mehr sehen will ;-)
wie schwer war das Ding eigentlich?
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2803
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » Mo 24. Okt 2016, 20:29

Bin immer schlecht im Gewicht schätzen, aber so 15- 20kg werden es wohl sein. Man ist jedenfalls sehr übrrascht, wenn man sie hochhebt, denn besonders groß ist sie ja nicht.
kontakte.jpg

hier mal der Versuch was zu knipsen, in den Perinax Kästchen unterhalb der Stellschrauben sitzen die Glimmlämpchen, links und rechts ein Blechstreifen, der sie abdeckt - im Moment für mich noch unklar. Anschlagsdynamisch wird die Kiste ja woh nicht sein??
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Bastelbruder » Mo 24. Okt 2016, 22:11

Ich habs oben schon erwähnt. Die Glimmlampen (in der Beschreibung "Kontaktelemente") werden durch das Wechselfeld zwischen den Blechstreifen mit 650V Hochfrequenz gezündet und verhalten sich dann ähnlich wie magnetisch betätigte Reedkontakte.
"Durch dieses neuartige im In- und Ausland zum Patent angemeldete Verfahren der Tastung wird ein weicher, von Störgeräuschen freier Toneinsatz erreicht ohne daß eine Beschneidung der Obertöne notwendig ist."
"Gewicht ohne Stativ: ca. 22 kp"
Bastelbruder
 
Beiträge: 3849
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon xoexlepox » Mo 24. Okt 2016, 22:20

Bastelbruder hat geschrieben:Die Glimmlampen (in der Beschreibung "Kontaktelemente") werden durch das Wechselfeld zwischen den Blechstreifen mit 650V Hochfrequenz gezündet und verhalten sich dann ähnlich wie magnetisch betätigte Reedkontakte.

Au weia, das ist ja nun wirklich Igor-Technik! Aber eine echt interessante Idee, wie man kontaktlos (und ohne Geklapper -> Hysterese des Glimmstroms) schalten kann. Tolle Technik!!!
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon ludwig » Di 25. Okt 2016, 00:20

Glückwunsch zu dem schönen Gerät, das Ding ist ja wirklich eine Augenweide für jeden Röhrenverrückten. Leider ist das Gerät voll bis oben hin mit Papierkondensatoren. Bei mir sind bisher in Geräten einige von den Dingern verreckt (hatten meistens nen satten Schluss). Tritt besonders häufig auf, wenn das Gerät mal Feuchtigkeit ausgesetzt war. Wird einem zwar nicht die Freude am Gerät vermiesen, könnte aber etwas nervig werden, sollten da mehrere hintereinander ins Gras beißen. Immerhin ist das Teil recht modular aufgebaut und die bösen Kondensatoren sind einfach zu erreichen.
Benutzeravatar
ludwig
 
Beiträge: 823
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:46
Wohnort: Dresden JO61ua

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Spike » Di 25. Okt 2016, 09:44

Glückwunsch zu diesem Schatz ! Cool finde ich das Tastensystem - keine dreispannigen Kontaktfedern oder Spangen und Korrosion :-) Das Ding hat ja wohl im Herstellungsjahr soviel gekostet wie ein Trabant ! Und vielleicht musste man ja genauso lange darauf warten... Aber die überlebende Stückzahl dieses Kleinodes sollte echt überschaubar sein...
PS: Heizen die ECC81 mit 12 Volt oder 6,3 ? Aus dem Trafo muss ja schon einiges an Schtrrooohm kommen ....
PPS: Kurzer Blick in den Schaltplan hat gereicht - 6,3V. Also schön träge Sicherungen nehmen.
Benutzeravatar
Spike
 
Beiträge: 476
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Lötfahne » Di 25. Okt 2016, 10:01

Wenn Du das Ding zum laufen bekommst, dann setze ich alles dran um nächstes Jahr doch zum Treffen zu kommen, mit dem Harmophon. :mrgreen:
Das wird dann gemeinsam ein Schallereignis der besonderen Art. Analog zu "Bedrohliche Mengen" dann: "Bedrohliche Töne". :mrgreen: :o
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon jodurino » Di 25. Okt 2016, 11:59

Gobi
Du bist nicht allein ich kann auch nur die Tasten drücken ohne die Reihenfolge zu kennen,
mir ist letzte Woche eine Wizard 327L mit Leslie Verstärker vom Sperrmüll direkt in den Kofferraum gesprungen.
Beispielbild:
http://www.harmonycentral.com/forum/forum/Keyboards/acapella-18/342960-
Meine bessere Hälfte hat sogar mit angefasst, manchmal ist so ein Mädchenabend ja doch für was nütze.

Gehen wir bei einem anderen thread mal in die Details, hier spielt ja die Ionika

cu
jodurino
jodurino
 
Beiträge: 235
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » Di 25. Okt 2016, 20:39

Ich würde schon gutheißen, wenn irgendwer das Ding bedienen könnte!

Heute die eigentliche Klaviatur im Stück abnehmen können. Das ist gut gemacht, die Tasten sind von den Kontakten komplett getrennt, hier noch mal die Glimmlampenkontakte besser zu sehen:
kontakte2.jpg


Nach planmäßier Einführung des Kommunismus kann dann die bürgerliche Klaviatur leicht durch durch eine marxistisch/leninistische Einheitsklaviatur ersetzt werden.

Bis dahin kann ich mich separat den Tasten selbst witmen und sie wieder gängig machen. Ich kann nur hoffen, daß die Glimmlampen noch funktionieren, sonst habe ich ein Problem.
Links und rechts der Klaviatur finden sich seltsame Dinge:
strange_links.jpg

Dürfte nicht original sein, aber irgendwie recht aufwändig gemacht, Kabelstrang verschwindet irgendwo in der Orgel...
strange_rechts.jpg

noch rätselhafter, auf der rechten Seite unter 5 Löchern, auch nicht original, wahnsinniger Kabelstrang, der dann an 4 Widerständen endet??????
Wir werden sehen....
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Bongomat » Mi 26. Okt 2016, 21:18

Wenn ihr so ein Teil zum nächsten Treffen anschleppt und ich es schaffe, zu kommen, dann bringe ich alle meine Orgelnoten mit und leiere euch die Ohren voll - ich könnte da einige Ohrenschinder zu Gehör bringen. Dagegen ist der "Taxifahrer-Song" richtige Wohltat.

Sagte ich schon, dass ich große Bilder davon gerne sehe?

Grüße aus dem Westzipfel,

Elmi
Benutzeravatar
Bongomat
 
Beiträge: 123
Registriert: Do 22. Mai 2014, 19:40
Wohnort: im Westzipfel...

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » Do 27. Okt 2016, 09:09

Das ist doch einen Ansage! Hoffen wir mal, daß es klappt.

Ansonsten bin ich erstmal mit mechanischen Instandsetzungsarbeiten befasst.
Gestern Abend habe ich mich etwas in die Bedienungsanleitung reingesteigert, ich kann mich nicht erinnern, jemals so etwas in der Hand gehabt zu haben: auf den ersten Seiten wird kurz erklärt wie man die Orgel startet und was sie dann nach 30 Minuten (!) Warmlaufen kann. Der Rest der Anleitung befasst sich nur noch mit Porblembeahandlung, Justageanleitungen und Fehlersuche. Mir schwant Schlimmes :roll: Das Ding muss damals was für Pioniere gewesen sein.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon ando » Do 27. Okt 2016, 22:01

Supergut!

Rettet die orgeln!
Wir haben seit Sommer nen Dub Projekt gestartet, und da kommt die von mir auffem Sperrmüll organisierte (haha, ORGAN-isiert)
Orgel gut zum Einsatz.
Einziges Problem: Wir können zur Zeit keine Konzerte geben. Keine Lust das unhandliche schwere Möbelstück aus dem Proberaum rauszubewegen.

Is glaub ne Yahama...

Ando
ando
 
Beiträge: 644
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Lötfahne » Do 27. Okt 2016, 22:58

Ich durfte als Kind bzw. Heranwachsender dieses Gerät
http://www.doctsf.com/forum/affimagef.p ... image/jpeg
bedienen lernen.
Frühe Ansätze meinerseits zur Erweiterung des Klangumfangs durch Eingriffe wurden von meinen Erziehungsberechtigten im Keim lautstark und nachhaltig erstickt. :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Obelix77 » Fr 28. Okt 2016, 20:52

Boah, wie geil ist das denn? *ggg*
Wenn Du das Teil zum Laufen bekommst,
und es auf dem nächsten Treffen zu sehen/hören sein wird,
so würde ich (wenns erlaubt ist) auch gern mal darauf spielen!

Irgendwas "kultiges", Riders on a Storm, The Entertainer oder so.
Würde vielleicht auch in Micha´s "Bandprojekt" passen?!?

Lg,
Dirk

PS: Glückwunsch zu diesem geilen Fang!
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1855
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Obelix77 » Fr 28. Okt 2016, 20:55

Lötfahne hat geschrieben:Ich durfte als Kind bzw. Heranwachsender dieses Gerät
http://www.doctsf.com/forum/affimagef.p ... image/jpeg
bedienen lernen.


Warum nur muss ich jetzt unbedingt an diesen Herrn denken?

SOWAS WILL ich auf dem nächsten FT sehen ;-)

Lg, Dirk
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1855
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Lötfahne » Fr 28. Okt 2016, 21:42

Ich habs nicht angeklickt weil ich WEISS, daß Herr M.K. früher oder später in diesem Faden auftauchen würde. :lol:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon Gobi » Fr 28. Okt 2016, 22:02

Ist ja geil, es werden immer mehr Tastenkundige - wer hätte das gedacht!
Im Moment noch mit dem Beseitigen kleiner Schäden befasst - demnächst kann vorsichtig Strom drauf. Raik, halt Dich bereit :roll:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Ionika EMP1- ich hab einen an der Waffel!

Beitragvon ferdimh » Mo 31. Okt 2016, 16:17

Sorry, aber ich kann jemanden, der sein Musikinstrument zertrümmert, nicht als Musiker ernstnehmen. Ich finde es aber langsam etwas schade, dass mir das Vergnügen von "Weltherrschaftsorgeln" an mir vorbeigeht...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5215
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Nächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span