Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon MIRAG » So 23. Okt 2016, 23:03

Elektroidioten aller Länder - Vereinigt euch!

Mahlzeit, ich war heute In Zschopau, dort wird das Haus geräumt, in welchem sich das Radiogeschäft Otto Vogel befunden hat. Es gehen einem die Augen über!
Lasst erstmal die Bilder auf euch Wirken....
(Nicht von mir - aber es zeigt die Ausmaße ganz gut...) http://files.mystic-x.org/Radio_Vogel_Z ... ilder.html

Heute ist nur ein Bruchteil, aber auch schon jede Menge verkauft worden.

Was gibt es?
    E-Technikteile
    Bauteile
    Radiogehäuse aus Holz und Plastik
    Trafos
    Drosseln
    Teile für Fernseher wie zB
      Tuner
      Einbau UKW Teile
      Ablenkspulen
      Zeilentrafos
    Röhrennetzteile
    Lampenteile
    Sicherungen von 0,1-160A :mrgreen:

Und das meiste davon ist neu. Dreckig, aber neu. Es wäre Schade, wenn das Kistenweise vorhandene Zeug in den Müll geht...

Wo und Wann? 30.10. und 6.11. 9-12 Uhr ungefähr, Lange STraße 28 Zschopau

Was gibt es noch? Kaffee!

Also, sagt es weiter, wäre Toll, wenn wir die Bude leer bekommen!
Benutzeravatar
MIRAG
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 17:14

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon video6 » So 23. Okt 2016, 23:12

Schade Schade da komme ich leider nicht hin

Nochmals Schade das wieder einer weg ist.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon MIRAG » So 23. Okt 2016, 23:51

So wie es da aussieht war da seit 30 Jahren kein Ladenbetrieb mehr...
Benutzeravatar
MIRAG
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 17:14

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon uxlaxel » Mo 24. Okt 2016, 01:12

Alleine die Menge macht mich sprachlos. Haben die die Radios selbst zusammengeschraubt? Die vielen leeren Gehäuse deuten darauf hin.
Da sind sich so manch Schätzchen versteckt... Röhren, Übertrager, spezielle Kondensatoren... aber da lohnt sicher nur stöbern, wenn man in der Nähe wohnt und sehr viel Platz zu Hause hat.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8144
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon ferdimh » Mo 24. Okt 2016, 01:23

Wäre das nicht nen Job für Pollin oder Oppermann?
"Sortiment Radiogehäuse"...
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5202
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Bastelbruder » Mo 24. Okt 2016, 01:45

Solche Werkstätten gabs auch hier ums Eck, es hat in den 50ern praktisch jeder größere Radioladen irgendwelche Eigenbauten vertickt. Wer weiß was der Mann während der däderä noch zu tun hatte...

Die Idee mit Maxens ist vielleicht garnicht so schlecht, aber nicht zu früh verraten! Und der Opppi-Erbe ist eher am Verkleinern des Geschäfts interessiert.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3838
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Heaterman » Mo 24. Okt 2016, 05:05

Der Laden war zu DDR-Zeiten recht bekannt, der hat auch regelmäßig im FUNKAMATEUR inseriert.
Mein alter Herr hat bei dem mal ein kleines Radiogehäuse gekauft, um seinen Selbstbau-ZDF-Konverter optisch abzutarnen - war wegen der überall schnüffelnden Truppe nötig. Der Alte war im Nebenberuf Fahrlehrer und da saß dann schon mal eine neugieriger Grüner im Wohnzimmer...
Das Ding steht jetzt noch auf dem Dachboden, richtig stilecht mit beleuchteter Skala und so... :mrgreen:
Edit: gerade auf den Bildern gesichtet - das war das Ilmenau-Gehäuse.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2689
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Nello » Mo 24. Okt 2016, 10:56

Meine Fresse! Ich bin wirklich fassungslos. Damit ließe sich ein komplettes Museum inventarisieren, und danach bliebe immer noch bergeweise Zeug übrig. Genug, um eine Firma im Oppermann-Stil zu starten. Wenn das alles Richtung Deponie geht, das wäre herzzereißend. Mist. Ich wohne so weit weg.
Man müsste die Hütte sofort komplett leerräumen und alles erstmal zwischenlagern - dann allerdings auch zügig über die weitere Verwendung nachdenken. Freiwillig würde ich da allerdings nicht reingehen: Die Lampenschirme erzeugen bei mir panische Angst! :o
Benutzeravatar
Nello
 
Beiträge: 436
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon zauberkopf » Mo 24. Okt 2016, 11:29

'Von Röhricht habe ich da den passenden Begriff gelernt : Bedrohliche Mengen ! :lol:
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Hightech » Mo 24. Okt 2016, 13:29

Alles unter Nastolgie bei Ebay verkloppen, dort wird für so altes Zeug teilweise unglaublich Kohle ausgegeben.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2818
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Gobi » Mo 24. Okt 2016, 15:43

ein Glück, das ich nicht vor Ort bin! Ich könnte es mir nicht verkenifen etliches zu erwerben...
Bedrohliche Mengen trifft es genau. Das es so was immer noch gibt, Wahnsinn.... :shock:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon bastelheini » Mo 24. Okt 2016, 15:56

Für mich wäre es erreichbar, aber ich habe überhaupt keinen Nerv für so altes Zeugs....sowas kommt mir nicht in die Bude :D

Ich weiß, ich hab für einige gerade Jehova gesagt;)
bastelheini
 
Beiträge: 999
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon scotty-utb » Mo 24. Okt 2016, 16:17

Hab das mal an den Betreiber des Radiomuseums in Cham weitergepetzt
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 917
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 24. Okt 2016, 16:31

:cry: und ich hab quasi kein Platz mehr, wobei, ich glaub in der Innenstadt kann man sich Lagerboxen mieten...
Zschopau sind ja von hier über die 174 keine halbe Stunde entfernt
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Gobi » Mo 24. Okt 2016, 17:16

Gibt es irgendwo ein Foto von den Kunststoff(leer)gehäusen? Hab ich nicht entdeckt. Die waren ja zum Teil in der DDR sehr formschön.... also, wer den Look mag...

Ansonsten frage ich mich wirklich, warum man daraus keinen Job für jemand macht. Ich meine, das ist doch Arbeit und Verdienst für Monate! Mindestens die Hälfte davon ist gut verkäuflich.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon video6 » Mo 24. Okt 2016, 17:41

Das muss bestimmt in drei Tagen weg sein.Wahrscheinlich wurde das Haus verkauft,und der neue Besitzer will's schnell leer haben.
Und er hat dafür keinen Sinn.
Rest geht bestimmt auf die Kippe.
Traurig sind bestimmt Sachen noch weit vor der Teilung Deutschlands dabei.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Robby_DG0ROB » Mo 24. Okt 2016, 18:44

scotty-utb hat geschrieben:Hab das mal an den Betreiber des Radiomuseums in Cham weitergepetzt


In Rottenburg/Laaber ist auch ein solches Museum, ich war allerdings vor mehr als 10 Jahren das einzige Mal dort.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 992
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon scotty-utb » Mo 24. Okt 2016, 19:33

Ja, in dem Museum in ROL war ich vor 2 (?) Jahren, und dort sehr gut unterhalten *g*
bis meine damalige Mitbewohnerin angerufen hat: Bad steht unter Wasser
(also muss es knapp 3 Jahre her sein)
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 917
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon MIRAG » Mo 24. Okt 2016, 20:50

Bedrohliche Mengen ist gut... Passt hier wie die Auge aufs Faust... Ach neee, andersrum :mrgreen:

Es sind wohl noch die Erben... Also bisschen Wissen, was da ist, ist vorhanden, aber wenn alles raus kommt, wäre es gut...
Benutzeravatar
MIRAG
 
Beiträge: 137
Registriert: Mi 12. Okt 2016, 17:14

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Senf » Mi 26. Okt 2016, 16:36

Gobi hat geschrieben:Gibt es irgendwo ein Foto von den Kunststoff(leer)gehäusen? Hab ich nicht entdeckt. Die waren ja zum Teil in der DDR sehr formschön.... also, wer den Look mag...

Die verscherbelt Mystic derzeit. Wenn Du welche haben willst, kann ich das weiterleiten.

Gobi hat geschrieben:Ansonsten frage ich mich wirklich, warum man daraus keinen Job für jemand macht.

Der Aufwand wäre viel zu hoch, allein schon ein Inventar erstellen und alles ordnen (das ist ja zum Teil echt eine Bruchbude dort) würde viel Zeit in Anspruch nehmen. Sieht man ja bei genannten Läden, wie es dort zugeht.
Benutzeravatar
Senf
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Magdeburg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Gobi » Mi 26. Okt 2016, 17:57

leite mal die Anfrage gerne weiter, kommt halt drauf an, welche er hat.

Das mit dem Verkaufen sehe ich etwas anders. Etliches davon sollte bei ebay gut weg gehen - ja und natürlich wäre es Arbeit, aber eben auch Verdienst.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Senf » Mi 26. Okt 2016, 18:23

Gobi hat geschrieben:leite mal die Anfrage gerne weiter, kommt halt drauf an, welche er hat.

<Mystic-X> Sonneberg Varna oder Rostock 493 in grau, mit leichtem Gilb. Ansonsten nur noch fürn Bobby, und das sind nicht viele…
In der Bucht scheint er aber noch anderes zu haben.
Benutzeravatar
Senf
 
Beiträge: 150
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 22:08
Wohnort: Magdeburg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon Gobi » Mi 26. Okt 2016, 18:44

ärgs, nee - ich meinte eher die Abteilung:
Bild
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon uxlaxel » Mi 26. Okt 2016, 19:07

Gobi hat geschrieben:leite mal die Anfrage gerne weiter, kommt halt drauf an, welche er hat.

Das mit dem Verkaufen sehe ich etwas anders. Etliches davon sollte bei ebay gut weg gehen - ja und natürlich wäre es Arbeit, aber eben auch Verdienst.


nur in welchem verhältnis arbeit und einkünfte stehen, ist ein anderes blatt. ich habe schon mal einen großen schwung zeugs verscherbelt, als mal kurzarbeit anstand. unterm strich war der stundenlohn bei etwas über 5€, obwohl vieles gutes geld gebracht hat. unterschätze den aufwand nicht, wenn man das "hauptberuflich" machen will.

lg axel
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8144
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Auflösung Elektro/Radiogeschäft Radio Vogel Zschopau

Beitragvon uxlaxel » Mi 26. Okt 2016, 19:09

wenn irgendwer einen großen anhänger hätte, einiges einsacken könnte und zum kommendem fingertreffen mitbringen würde, wären durchaus einige posten interessant. nur wer tut sich das an und lagert das zwischen?
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8144
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Nächste

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xoexlepox und 2 Gäste

span