Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Gobi » So 15. Jan 2017, 15:48

Das Teil wollte ich schon ganz lange bauen, vor 2 Jahren wurde es dann realisiert. Würde ich Euch gerne mal zeigen, ist ein typischer Fall, wo ich nicht weiß gehört das in die Sozialstation oder doch unter Technisches.
Die Grundidee war ein elektromechanisches Effektgerät zu bauen - im Prinzip so, wie ein Feder oder Plattenhall. Nur eben mit allen möglichen Materialien über die man den Schall schickt:
Bild
(leider habe ich nie die Beschriftung aufs Gerät gebracht)
Was drin ist, von links nach rechts:
zuerst mal ein Leistungsverstärker - (gitarrenfähiger) Eingang, Empfindlichkeit, Bässe, Mitten, Höhen, Lautstärke ->Ausgang zur Anregung
dann wird es 2 mal (sozusagen Stereo) abgenommen ->Einganslautstärke, Stereo Equalizer
der einzelne Knopf unten/Mitte ist ein Mischer - Eingang/Stereoabname --> Ausgang

Weil die Prinzipien schon bekannt sind baute ich zuerst ein Federhallelement und dann einen Plattenhall:
Bild
Die Federn machten gleich mal mächtig Ärger, was mich sehr gewundert hat, nach mehreren Versuchen funktionierte es am Besten, als ich eine große ovale Anregerspule machte (leider auf dem Foto nicht zu sehen) durch die die Federn mit kleinen Magneten bestückt, druchführen - am Ende sind kleine Tonabnehmer. Also eigentlich ganz anders, wie ein normaler Federhall funktioniert.
Bild
Beim Plattenhall genau umgekehrt, ich dachte, das wird nichts, weil ich Hallplatten nur riesengroß kenne. Funktionierte aber auf Anhieb erstaunlich gut. Edelstahlplatte die von ener Spule/angeklebten Magneten geschüttelt wird, oben angeplebte Piezos als Abnehmer. Klang von dem Teil ist super.

Nicht flasch verstehen, realistischer Hall ist gar nicht gewünscht - ich habe die 2 Teile nur gebaut, weil einigermaßen klar war, wie es gehen muss.

Ich habe eigentlich noch einige Ideen im Hinterkopf.
Nur, die Sache ist eingeschlafen weil ich mir die ganze Bude zu bastle und gerade klein sind die Teile ja nicht. Wenn überhaupt, hat die Sache nur Zukunft, wenn mir wirklich kleine Teile einfallen, die trotzdem interessanten Sound machen. Nicht einfach.
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Nicki » So 15. Jan 2017, 16:38

Proportionalventil, Druckluftschlauch und dann ein Leslie bauen? :D
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Gobi » So 15. Jan 2017, 17:04

Was ist ein Proportionalventil? :shock:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Nicki » Mo 16. Jan 2017, 11:54

Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Gobi » Mo 16. Jan 2017, 14:53

Danke für den Hinweis, ist aber auch ziemlich aufwendig, dann brauche ich ja auch noch Lufdruck....

Ich habe mich heute gefragt, ob es möglich wäre statt etwas Lautsprecherartiges einen Elektromotor anzuhängen und was das für eine Bauart sein müsste?
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon RMK » Mo 16. Jan 2017, 23:10

also wenn ein (kleines) Proportionalventil, Luft oder Wasser, haben magst,
meld Dich. :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon Gobi » Mi 18. Jan 2017, 20:11

Wie, sonst keine Meinungen? Bescheuert oder nicht? :roll:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Der RESONATOR - gescheitert oder nicht?

Beitragvon duese » Do 19. Jan 2017, 06:31

Also ich finds gut. Und besonders gut ist es, wenn es Dir Spaß macht. (Wenn Du was bauen würdest, was Dir die Bude voll stellt und keinen Spaß macht, das fände ich bescheuert.)

:)

(Effektidee hab derzeit leider keine.)
duese
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span