Canarische Inseln

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Canarische Inseln

Beitragvon jack » Mo 27. Feb 2017, 00:48

Moin,
wie an der Begrüßung unschwer zu erkennen, bin ich und auch der Rest der Familie dem Norden durchaus zugetan. :)
Diverse Gründe führten dazu, unsere Urlaube mit den Kindern in Ostfriesland oder auf Föhr zu verbringen, Ausflüge im Winter nach Österreich gab es aber auch.
Die Canaren sind uns aus der Vorkinderzeit nicht fremd, Teneriffa meiner Holden als Jugendliche, Lanzarote uns beiden gemeinsam.
Nun sind die Kleinen groß, man könnte also mal wieder in die Ferne schweifen.
Damals buchte man unbedarft die Pauschalreise, was macht der geneigte Frickler heute?
Da sich unter "Erfreunis der Woche" einige Frickler als Canaren-Kenner und -Reisende geoutet haben, erlaube ich mir die Frage, wie ihr das denn macht.
Vielen Dank im voraus!
jack
 
Beiträge: 179
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:30
Wohnort: östliches Ruhrgebiet

Re: Canarische Inseln

Beitragvon Kuehnetec » Mo 27. Feb 2017, 15:44

Ich oute mich mal als schwerst rückfallgefärderter Gran Canaria erkrankter!
Zu Gran Canaria kann ich sehr viele Insider Infos abgeben d.h eigene
Forschungsergebnisse zu öffentlichen Verkehrsmitteln,echtes Leben auf der Insel
ohne Touri-Nepp und All In.

Es hat was da draußen auf dem Atlantik am Rande kurz vor Afrika den ewigen Frühling zu genießen und
gute 3,5 Gänge runterzuschalten und so über den Dingen zu stehen um die geistige Innenbeleuchtung wieder aufzuladen.
Bei mir kommt hinzu das ich ganz liebe Freunde auf der Insel zu wohnen habe dadurch habe
ich schon ganz tiefe Einblicke genossen.

Ich brauche auf GC nicht viel ...
einfaches Appartment in Strandnähe,
ich gehe selber einkaufen,
ich neige dazu die Küche zu benutzen,
ich benutze den öffentlichen Nahverkehr,
ich unternehme alles selber ...
Internationaler Liegenkampf am Pool,Buffet mit All In,Wasserrutsche,Animation,Volkstanzabend brauche ich nicht!

Jeder der 7 magischen kanarischen Inseln hat seinen eigenen Charme
dazu gehört die urzeitliche Insel La Palma-la Isla Bonita-,El Hierro
und La Gomera.
Lanzarote und Fuerteventura sind eine eigene Welt zum erkunden.
Die beiden Hauptstadt Inseln Teneriffa und Gran Canaria haben auch noch qurligen Großstadtflair
irgentwo zwischen Südamerika,Cuba und Karibik.

Mein Tip zur Reisezeit:
Möglichst nicht in den Ferien buchen
und nicht über Weihnachten/Neujahr bis 08-10.Januar da ziehen die Preise extrem an!
(->Full House,halb Europa hat Urlaub,auch Besenkammern sind dann teuer!)
Ende Mai / Anfang Juni (->Frühsommer sehr angenehme Reisezeit)
Ende August / mitte September (->Ferienende in Spanien da gibts Schnäppchen!)
Anfang November bis max. 21-24.12 ->Rückreise! (->Teilübewintern -> günstig möglich!)
ende Januar bis kurz vor Ostern (Februar -> Mandelblüte!)
da sehen die Preise recht moderat aus.

Zum Informieren ist das I-Net und die Reiseportale schon ganz brauchbar
aber meiner Erfahrung nach geht nichts über einen echt kompetenten und vertrauenswürdigen Reisedealer im Umfeld!
Ich habe im Off-line Buchungsangebot von Mensch zu Mensch schon viel Geld gespart!
Meine Reisedealer kennen mich schon wenn ich am Airport hier in Berlin angeschlendert komme dann
habe ich einen Rückfall und muß dringend behandelt werden.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Canarische Inseln

Beitragvon Marsupilami72 » Mi 1. Mär 2017, 13:04

Aus aktuellem Anlass empfehle ich Teneriffa Ende Februar - der zweitgrößte Karneval der Welt nach Rio... Macht bei 20 Grad eindeutig mehr Spaß, als in Deutschland ;)
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 859
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

span