ok ich dreh nu volkommen am rad

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Gernstel » Do 31. Aug 2017, 13:54

Vielleicht sollte Stitch erst einmal prüfen, was für ein Typ er überhaupt ist.
Stellt euch mal vor, ihr empfehlt einem kreativ-chaotischen Künstlertyp, er möge sich mit Mathematik beschäftigen und von 7 bis 16 Uhr an der Werkbank stehen. Damit wäre sein Talent verpufft und eine quälende Situation geschaffen. Davon profitiert niemand.

Es gibt verschiedene Persönlichkeitstests. Den hier - mit nur 20 Fragen - finde ich selbst ganz gut: http://charaktertest.net

Abgesehen davon fände ich es auch gut, zuerst eine Ausbildung zu machen, in entsprechend was-auch-immer:

Im Rahmen dieser Ausbildung soll man
- die Zeit bekommen, das zu finden, was einem liegt - darum dauert die auch!
- zu kompensieren lernen, was einem mangelt (und seine echten Grenzen überhaupt erst erkennen)
- Fähigkeiten gewinnen und verbessern, mit denen man später besser durchs Leben kommt
- idealerweise von einem Mentor unterstützt werden, der einen an die Hand nimmt und hilft
- und schließlich einen Schein in der Hand halten, mit dem man Kompetenz, Stärke, Fähigkeiten allein durch Vorlegen des Papiers nachweisen kann. (Geniale Einrichtung!!!)

Mit diesem Schein kann man anschließend wahlweise
- so richtig reinkrachen, wenn es einem Spaß macht
- sich schön zurücklehnen und das Leben genießen mit einer Arbeit, die keine ist, weil man vorwiegend das tut, was einem Spaß macht.

Übrigens: Eine Ausbildung ist kein mit Blut unterschriebener Vertrag für drei Jahre Folterkeller. Die kann man notfalls auch abbrechen.

Jeder Mensch hat besondere Gaben und Fähigkeiten, die er erst finden muss und dann kultivieren, hegen und pflegen sollte. Jeder Mensch kann etwas besser als andere, denen er seine Leistung dann anbieten und verkaufen kann.
Leider leben wir in einer Welt, in der sich kaum jemand die Zeit nimmt, das Potenzial eines anderen langwierig zu prüfen, sondern in der so ein kleines Stück Papier der Schlüssel ist.
Gernstel
 
Beiträge: 678
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Kuehnetec » Do 31. Aug 2017, 13:56

@Stitch,
gebe jetzt nicht gleich auf du hast viel zu viele schlechte Erfahrungen gemacht
du brauchts jetzt wie ein Marienkäfer der im Wasserglas hilflos rumrudert einen
netten Menschen der dir einen Strohhalm hinhält und dich rettet und neue Wege aufzeigt.

Es ist nie zu spät eine berufliche Qualifikation in Angriff zu nehmen du bist doch noch ein ganz junger 20+ Erwachsener
Es wird nur mit fortgeschrittenen Alter ab 40+ nur immer schwerer was neues in der Birne zu behalten!
Das lebenslange hinzulernen ist in unserer hochverdichteten Wirtschaft unumgänglich.

Ich habe nur mal so die Tante Googel gefragt
rund um Wörht,Karlsruhe und Umgebung wimmelt es von alteingesessenen
Firmen jeglicher Art.

Es gibt offenbar in deiner Umgebung jede Menge produzierendes Gewerbe und auch sehr viel spezialisierte
Groß-und Einzelhandlungen einige die ich im Netz angeschaut habe suchen direkt Mitarbeiter und Azubis.
Du hast doch einen vernüftigen Schulabschluß,bist Tageslichttauglich und steckst voller Ideen da könnte ich mir
vorstellen das du durchaus auch eine kaufmännische Ausbildung absolvieren kannst.

Die kaufmännische Ausbildung z.b
in einer Autoteile,Eisenwaren,Werkzeug,Sanitär Grosshandlung ist ganz bestimmt
auch was für dich da gibt es auch als Azubi schon ordentlich Gehalt und man arbeitet im allgemeinen in überdachte
und geheizte Räume vielleicht gibts sogar eine Kantine und es ist vielleicht sogar Freitags um 14:30Uhr Feierabend.

Den Wecker abends richtig bedienen,pünklich morgens auf Arbeit erscheinen,
einen Composter mit Office hochfahren und bedienen,
dazu nett am Telefon zuhören und sprechen,mal im Lager rumlaufen und Ware zu expedieren oder nachzugucken,
ein paar Kenntnisse der Ware aneignen und
vielleicht auch mal einen Käffchen mit den Kollegen trinken das ist alles machbar auch als Azubi.

->Ist dir bekannt was AZUBIS in BW tariflich verdienen?

Schau mal hier ist eine Tarifliste der IHK zum Ausbildungsentgeld in BW zu finden:
http://heilbronn.ihk.de/ximages/1392665_tarifestan.pdf ( ganz neu ab 01.08.2017!! )

Z.B der Gross- und Außenhandelskaufmann ist im ersten Lehrjahr mit
890.-€,im 2.Jahr mit 945.-€ und im 3.Jahr 995.-€ brutto
angebeben.

Sicherlich gibt es in einigen Bereichen auch noch etwas tarifliches Weihnachts/Urlaubsgeld 50/50%!
Ach,ja und bezahlten Urlaub gibts für den Azubi natürlich auch!
Den Azubi einfach rauswerfen geht auch nicht so einfach!->Welpenschutz!

Der Azubi-Lohn wird anders versteuert das ist brutto zu netto das Verhältniss besser die Krankenkasse ist auch günstiger!
Zusätzlich gibt es etwas Wohngeld von der Gemeinde oder Berufsausbildungsbeihilfe oder vielleicht sogar noch Kindergeld
hinzu kommt das noch vergünstigte Ausbildungsticket für die Verkehrsmittel in deiner Region.
Es gibt auch größere Vermieter die senken für Auszubildende die Miete!

Ich sage dir ganz klar es lohnt sich für dich eine Ausbildung zu machen!
Die 3.Jahre sind schnell vorbei und verändern dein Leben zum positiven.

->Das was du als Azubi Lohn bekommst du nie und nimmer als ALG2 oder 450.-€ Aufstocker
plus Miete von Amt und auch nicht als Hilfsarbeiter bei der
Zeitarbeit mit 8,84€ Mindestlohn und 37h Woche!
Das schlimmste ist das du die Verfolgungsbetreuer vom Amt nicht mehr los wirst
die stochern immer weiter in deinem Leben rum und stoßen dich rum.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Hausmeister » Do 31. Aug 2017, 13:58

Da kann man auch Bier weg schütten!
Hopfen und Malz verloren!

Seit Tagen überlege ich was ich schreiben soll, aber mit deiner ;jetzt editieren) Aussage)
Hausmeister
 
Beiträge: 386
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:24

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Hausmeister » Do 31. Aug 2017, 14:04

Da kann man auch Bier weg schütten!
Hopfen und Malz verloren!

Seit Tagen überlege ich was ich schreiben soll, aber mit deiner (jetzt editieren) Aussage bist mir kein Wort mehr wert! Heul hier bloß nicht weiter rum.
Mein Bruder macht's übrigens wie du, sitzt zur Zeit zum zweiten Mal im Knast ...
Mahlzeit
:weinen:
Hausmeister
 
Beiträge: 386
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:24

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Matt » Do 31. Aug 2017, 15:20

Super, Lukas, wenn Bastelheini-Erinnerungzitat tatsächlich Realität entspricht. (denke schon, denn Seitherz-Reaktion haut danach hin)

Aber dir geht wohl nur um Kuschel-Komfort-Leben und hat Ausbildung wegen Schule keine lust und auch keine lust auf Vorstellung, aber als Stelbständiger mit viele Kundenkontakt gerne.. Muss man echt stitch verstehen =?


Ich habe keine Bock weiterzuschreiben.. ausser zu sagen, dass ich deine Gejammerei nun entglütig nicht mehr hören will.
Ich habe auch was zu jammern.
Ich habe aktuelle Scheissjobs, der laden führt nun Schichtarbeit ein , zusätzliche Qualifikationsschritte kommt auch drin (ihre Sinn ist fragwürdig) und nun endlich verbietet der Entnahme aus Schrott-Container wegen paar€ Erlöse durch Recyclingsbetrieb und MUSS mit inkompemente , machtpotente Leiter weiterhin arbeiten, der mich nur Idiot-Jobs gibt.
Einzige Grund was mich dort noch hält: ICH FINDE KEINE andere Jobs für mich , vorkurzem hat eine Bewerbungsgespräche gut gelaufen, aber da ist eine Bewerber dazwischengekommen und ich bekomme Absage..und meiste Laden sortiert mich gleich aus, nachdem der sieht, dass ich taub bin.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Hausmeister » Do 31. Aug 2017, 15:41

Matt hat geschrieben:dass ich deine Gejammerei nun entglütig nicht mehr hören will.
.... dass ich taub bin.


You made my day!!!
Wenn's du schon. Ich mehr hören kann, wer dann? ;-)
Hausmeister
 
Beiträge: 386
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:24

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon bastelheini » Do 31. Aug 2017, 15:56

Matt hat geschrieben: auch keine lust auf Vorstellung, aber als Stelbständiger mit viele Kundenkontakt gerne.. Muss man echt stitch verstehen =?


Achtung, es ging um Verstellung (der eigenen Persönlichkeit) gegenüber anderen. Aber deine Quintessenz ist trotzdem korrekt....

Mir tut nur der Leid der finanziell ausgeholfen hat. Es las sich nicht so als ob das Geld auf absehbare Zeit zurückkommt.... :roll:
bastelheini
 
Beiträge: 1000
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:55

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Matt » Do 31. Aug 2017, 16:02

Hausmeister hat geschrieben:
Matt hat geschrieben:dass ich deine Gejammerei nun entglütig nicht mehr hören will.
.... dass ich taub bin.


You made my day!!!
Wenn's du schon. Ich mehr hören kann, wer dann? ;-)


Verb "hören", das muss man nicht nur mit auktische Wahrnehmung in Verbindung setzen ;-)
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Hausmeister » Do 31. Aug 2017, 16:13

Schön klar Matt darum ;-)
Hausmeister
 
Beiträge: 386
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:24

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Stitch » Do 31. Aug 2017, 17:28

das dacht ich mir , jetzt schön in den wunden rumhacken das könnt ihr gut

ich habe nicht gesagt das ich überhaupt nichts tun werde , ich sehe zu das ich mit meiner arbeit ob nu fest angestellt oder selbständig erstmal ne grundbasis aufbaue , ohne alles geht auch nichts ist das jetzt klar?!

wer bei meiner umschuldung beteiligt ist geht euch nichts an und ihr solltet da keine vermutungen anstellen , die person kriegt ihre knete in versprochenen raten und da ändert sich nichts dran , da brauch niemand schreiben "der tut mir jetzt schon leid" wie gesagt nicht euer bier ...


ich werd mir überlegen eine ausbildung anzutasten aber nochmals ohne grund und festen boden ist das eine sinlose angelegenheit zumal ich daran zweifel auch nur ansatzweise theorie zu verstehen , ads machts da nicht einfacher

ist ja auch nicht so als ob in 10 minuten mir einfach sowas vor die füße fällt hinzu kommt das in eine ausbildung reinkommen unkosten entstehen die momentan nicht bestritten werden können bis dan geregelt das geld fliesst , deswegen muss ich erstmal festen boden und kein minus aufm konto haben ..

ich werd das forum jetzt erstmal meiden , weil die aussage "nur ausbildung ist das einzigste" kann ich mir auch vom jobcenter anhören
ich bin nervlich blank , das mir sachen fast abbrennen (trabbi) , das ich nen rohrbruch in meiner bude hatte , das ich fast obdachlos wurde , das ich inkasso ämter am hals habe , nie bares auf der tasche ..
das soll ich alles einfach so hinnehmen ja ? ok ich reite danmal auf meinem einhorn weiter über regenbogen .. vllt findet ne psychatrie iwo platz für mich oder der nächste lkw auf der autobahn macht kurzen prozess
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Matt » Do 31. Aug 2017, 18:02

Da hat viele dir ähnliche Rat geben (Ausbildung, lass mit Selbsständigkeit)
Und dann kommt deine Text (Bastelheini_Erinnerungszitat), natürlich bin ich nicht begeistert.
Da kratzt du wohl deine Shcorf ab und zeigt offene Wunde rum ? Viele Chance ungenutzt (mitGrund " keine Lust" und oder so) stehen lassen. Das Reaktion hast du nun ja erwartet.



Ich habe eine türkische (?)= Mädchen in meine (Car passion-)Kreis, der hat zu ihre Eltern (zu recht) Heil Sieg geruft und Mettbrötchen (ohne Witz) vor ihre Augen frass.
Nur weil ihre Eltern extrem streng gläubig ist und ihm Weiterbildung (Abitur) verbietet, ist sie per Hartz4 versorgt und macht ihre Abitur fertig. Nur damit sie in Zukunft besser gehen könnte.
Da hat sie unglaublich viel durchgemacht bis sie nun getrennt von Eltern wohnen kann. Es ist nicht lustig, dass sie an Papierkram nicht rankommen könnte, weil sie ja beim Eltern "angemeldet" ist. Irgendwie hat sie doch geschafft, ranzukommen und dann könnte ja getrennt leben und in Ruhe durchziehen. Müsste mal ihn nochmals genaueres fragen. Was ich sagen wollte: diese Mädel hat Chance genutzt, wie sie könnte.

Ich kann dir nichts mehr helfen, ausser dass du dich selbst zum Ausbildung treibst.
Jeder weitere Zeilen an dir ist wegen mangelende Einsicht deinerseits Zeitverschwendung.
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon xanakind » Fr 1. Sep 2017, 00:21

Stitch hat geschrieben:das dacht ich mir , jetzt schön in den wunden rumhacken das könnt ihr gut

Du bist doch keine 12 mehr. Etwas Kritikfähig muss man schon sein.
Ausserdem will dir hier niemand was schlechtes oder gar dich ärgern.
Du hast in letzter Zeit _wirklich_ viel Mist erlebt, wofür du ja nun wirklich nichts konntest (Rohrbruch, Trabbi)
ich werd das forum jetzt erstmal meiden , weil die aussage "nur ausbildung ist das einzigste" kann ich mir auch vom jobcenter anhören
ich bin nervlich blank , das mir sachen fast abbrennen (trabbi) , das ich nen rohrbruch in meiner bude hatte , das ich fast obdachlos wurde , das ich inkasso ämter am hals habe , nie bares auf der tasche ..

Wir möchten dich einfach nur vor einem weiteren Loch bewahren. Und als Azubi kann halt wirklich wenig schiefgehen und es gibt reichlich Zuschüsse & Vergünstigungen

das in eine ausbildung reinkommen unkosten entstehen die momentan nicht bestritten werden können bis dan geregelt das geld fliesst , deswegen muss ich erstmal festen boden und kein minus aufm konto haben ..


Völlig verständlich.
Kannst du denn nicht einfach deine Eltern und / oder Freunde fragen ob sie dir aus dem Minus helfen?

oder der nächste lkw auf der autobahn macht kurzen prozess

Nein das machst du nicht!!
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Stitch » Fr 1. Sep 2017, 01:17

wie gesagt ich hab meine umschuldung und ich seh was ich aufbaue

und nein nochmehr leute um geld anhauen oder dergleichen tu ich nicht .. auch ned für ne ausbildung

mal sehen was so die zeit bringt

der thread war ja eigentlich nur wegen dem trabbi etc da , ich sollte mein privatleben hier nicht mehr niederschreiben geht ja meist nach hinten los wie ich sehe

jedenfalls bin ich erstmal weg , wenn wer was will nur per pm fürs erste für mich ist die woche erstmal gegessen
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Botanicman2000 » Fr 1. Sep 2017, 06:40

Hallo

wenn du nicht willst das man dir hilft dann heul auch nicht rum wie scheisse es dir geht.
Dann behalte deinen Scheiss für dich.
Ich höre imer nur Ausreden von dir.

Dann bleib doch den Rest deines lebens beim Harz4, typischer Kandidat für RTL2


für den rest der Woche brauchst dich auch nicht mehr so aufregen die 3 tage schaffste schon noch auf dem Sofa
Benutzeravatar
Botanicman2000
 
Beiträge: 1383
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg

Re: ok ich dreh nu volkommen am rad

Beitragvon Robby_DG0ROB » Fr 1. Sep 2017, 07:23

Ich glaube das beste ist, hier mal dicht zu machen, ehe die Gemüter noch bis zur Weißglut erhitzt werden. So kommt man nicht weiter. Jeder ist seines Glückes Schmied. Wenn eine Person ihr Leben nicht allein meistern kann und von einer Misere in die nächste rutscht, kann nur praktische Hilfe die Lösung sein. Die unzähligen hier in Textform dargebrachten Vorschläge und Ansätze wurden in den Wind geschlagen - mehr kann man nicht tun. Es ist zwar schade, wenn junge Menschen so vor die Hunde gehen und sich selbst ihre Chancen verbauen, aber das muss jeder selber entscheiden und mit sich ausmachen.

Ich würde fast dazu tendieren, dass hier mal ein Fachmann konsultiert werden sollte, da die gezeigten Verhaltensweisen und regelmäßigen Gefühlsausbrüche (in Textform) mir schon bedenklich vorkommen. Auch die geäußerten Suizidgedanken sollten erste Alarmzeichen sein.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 992
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Vorherige

Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

span