Warnhinweise zu Chemikalien

Wenn das Irrenhaus überfordert ist

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Desinfector » Do 13. Jul 2017, 15:42

sorry, aber während ich in einem anderen Fred antworten wollte
wurde der zwischendurch gesperrt.

ich wollte das aber nicht umsonst geschrieben haben.

---

Warum kann z.B. ein normaler Rohhreiniger ziemlich schwindelige Warnhinweise
(ausser der für Erblindung) haben?

Im "Jedermann-Handel" bezogene Stoffe haben oft grad mal den Reinheitsgrad "technisch"
das heisst dass da noch eine "gehörige Portion" anderer Dreck mit drin sein kann.

Bei der Angabe "technisch" habe ich bei einem Hersteller
schon mal mit "In der Regel 90%ige Reinheit" gesehen.
-sweet

Begleiststoffe sind z.B.
In Salzsäure gerne Arsen,
In Dünger (wegen der Phosphate) gerne Uran.
In Zement Chromverbindungen.

D.h. natürlich nicht, dass da jetzt generell 10% Uran im Dünger sind,
denn ein Dünger besteht ja auch schon mal nicht NUR aus Phosphat.
Aber ich glaub Ihr wisst was ich meine.

nun weiss ich grad nicht was an Nebenstoffen in Rohrreiniger vorkommen kann,
aber bei normaler Anwendung wirds wohl nicht so schlimm sein, wenn was "durchflutscht"
aber wenn man den Ganzen Inhalt einer Buddel auf einmal durch haut,
könnte man in einer Kläranlage schon deutlich was merken.

jedenfalls will man sich zudem mit Warnhinweisen auch absichern.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Finger » Do 13. Jul 2017, 15:48

sorry, aber während ich in einem anderen Fred antworten wollte wurde der zwischendurch gesperrt.


Ups. War so nicht gedacht. Aber der Ton wurde langsam nicht mehr zielführend... Ich glaube, wenns hier sinnvoll weitergeht kommt, das mit rüber ins Hauptforum :mrgreen:
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Weisskeinen » Do 13. Jul 2017, 18:36

Na jaaaa, die Chemikalien in Rohrreiniger sind nicht ganz ohne. Und auch wenn man sich bei anderen Reinigungsmitteln umsieht, ist da ziemlich giftiges Zeug dabei (Chlorix z.B.). Deshalb muss man da bei der Handhabung auf entsprechenden Eigenschutz achten und vorsichtig sein. Das jetzt alles zu verbieten ist nicht zielführend, denn für manche Aufgaben braucht man einfach scharfes Zeug.
Ein anderes Beispiel ist Ethanol. Hat sich schon mal jemand die Sicherheitshinweise von dem Zeug angesehen (z.B. hier: https://www.carlroth.com/downloads/sdb/de/P/SDB_P075_BE_DE.pdf). Man soll nicht glauben, dass einige Leute so 'doof' sind, sich diese gefährliche Chemikalie, wenn auch in verdünnter Form, in den Mund zu kippen :shock:
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1804
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Desinfector » Fr 14. Jul 2017, 07:19

"dass einige Leute so 'doof' sind, sich diese gefährliche Chemikalie,
wenn auch in verdünnter Form, in den Mund zu kippen"


Es kommt natürlich auch immer auf die Dosis an,
bei einem Herrengedeck mache ich mir da nicht so die grossen Sorgen :lol:
Sorgen muss man sich machen, wenn man das nächste Bier schon nicht mehr abwarten kann.

Alkoholiker, die nicht mehr wissen, woher man eben schnell noch nen Schuss (oder Kipp) kriegen kann
trinken alles. Bei noch relativ klarem Verstand versucht man
Spiritus, selbst Mundwasser und Parfum noch durch Weissbrot zu filtern,
aber dass man eine Lösung durch filtern nicht trennen kann, dafür reichts dann nicht mehr.
Die Vergällung in Spiritus ist aber letztlich auch nicht viel giftiger als Ethanol selbst.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Celaus » Mo 23. Okt 2017, 20:13

Lecker,lecker !
Pyridin wirkt wie Henkolin, verdirbt das Blutbild, riecht grauslig.
Benzol macht Blutkrebs.
Mit den Sachen würde ich mir noch nicht einmal den Hintern waschen.
Prost und ffupx von Celaus
Benutzeravatar
Celaus
 
Beiträge: 529
Registriert: So 25. Aug 2013, 23:45
Wohnort: Richterich

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon Freak » Di 24. Okt 2017, 00:12

Auch sch...ön: Kühlschmierstoff - sogar wenn grad eben frisch neu eingefüllt, völlig frei von Nitriten und Nitraten:
Krebserregend, erbgutschädigend, löst Allergien aus, macht impotent. NA KLASSE! :evil:
Vor allem: Auf der Packung steht erst mal nur 'reizend'. In der 13-seitigen[!!] Dokumentation dazu steht dann die ganze Wahrheit. Ja, reizend, ganz reizend.
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 655
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: W-3062

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon queck » Di 24. Okt 2017, 09:08

Die alte Kennzeichnung mit den orangefarbenen Symbolen darf nicht mehr angewendet werden.
Sinnvollerweise wurde das schwarze X, dass für schreckliche und für 'harmlose' Wirkungen gleichermaßen verwendet wurde ersetzt durch zwei neue Symbole:
Bild kann bspw. für Augenreizung stehen
Bild ist das neue Symbol für fortpflanzungsschädigend, organtoxisch ......
Wenn man sich nicht auskennt sollte man zumindest die angegebenen H-Sätze (Hazard statements) nachschlagen :)
Benutzeravatar
queck
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 17:41

Re: Warnhinweise zu Chemikalien

Beitragvon BernhardS » Mi 25. Okt 2017, 14:24

Freak hat geschrieben:Auch sch...ön: Kühlschmierstoff - sogar wenn grad eben frisch neu eingefüllt, völlig frei von Nitriten und Nitraten:
Krebserregend, erbgutschädigend, löst Allergien aus, macht impotent. NA KLASSE! :evil:
Vor allem: Auf der Packung steht erst mal nur 'reizend'. In der 13-seitigen[!!] Dokumentation dazu steht dann die ganze Wahrheit. Ja, reizend, ganz reizend.


Das ist jetzt auch nicht "die ganze Wahrheit". Wer auch immer die Reduktion der Spermienbeweglichkeit bei Ratten erforscht hat - wie möchte ich mir nicht vorstellen und warum möchte ich nicht wissen - das steht eigentlich dahinter. Das passt aber nicht ins Bewertungsschema - so hat man fortpflanzungsgefährdend als das am ehesten passende Kriterium angewandt. Mißverständnisse sind da unausweichlich.
BernhardS
 
Beiträge: 380
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58


Zurück zu Fingers Sozialstation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span