Frage an Lackexperten: Steinschläge ordentlich versiegeln?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Frage an Lackexperten: Steinschläge ordentlich versiegeln?

Beitragvon Hansele » So 5. Nov 2017, 10:42

Hallo zusammen,

vielleicht gibt es hier ja den ein oder anderen Experten zu dem Thema,
ich habe einige Lackschäden am Fahrzueg welche von 1-3mm groß sind.

Eben die typische Steinschlaggröße, diese möchte ich nun vor dem ganzen Salz
und Dreck im Winter ausbessern bzw. dicht machen.

Ich hätte das so versucht bzw. gemacht:
1.) Sauber putzen (Glasreiniger, Zewa-Tuch)
2.) entfetten (Silikonentferner)
3.) mit dem Haarföhn erwärmen (ca. 30 Grad)
4.) Lack vorsichtig auftragen (ggf. mehrfach wiederholen bis Loch eben gefüllt ist)
5.) Nachdem trocknen (wie lange 1 Tag, oder 2 oder 3?)
6.) polieren (da bin ich komplett ratlos)
7.) versiegeln?


Zum auffüllen hätte ich an sowas gedacht:
https://www.ebay.de/itm/60-Lacktupfer-3 ... SwbiFZ5Nc4

Der Lack selbst habe ich bei Mercedes bestellt, als Lackstift, ob bei mir auch Klarlack dabei ist,
kann ich euch morgen sagen:
https://www.ebay.de/itm/Orginal-Mercede ... Swc6pZ9aee


Was habt ihr dazu bisher für Erfahrungen gemacht?

Danke für eure Hilfe.

Grüßle Pascal
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1400
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Frage an Lackexperten: Steinschläge ordentlich versiegel

Beitragvon Phyro » So 5. Nov 2017, 11:13

Hier mal meine Methode:
1. Säubern: Wegkratzen/Schleifen von losem Material. Hierfür geht so ein Glasfaser-Schleifpinsel sehr gut
2. Reinigen: Ordentlich Entfetten. Isoprop oder Bremsenreiniger
3. Vorwärmen mit Fön
4. Auffüllen der Löcher mit dem Basis-Lack. Ich nehm hierzu ne kleine Spritze mit Dosier-Nadel. Ggf. Lack etwas andünnen
5. Evtl. beischleifen
6. Klarlack auffüllen
7. Beischleifen / Einebnen mit feinem (2000er) Nassschleifpapier
8. Auspolieren mit grober Politur (Lackreiniger) und anschließend normaler Lackpolitur
Phyro
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Frage an Lackexperten: Steinschläge ordentlich versiegel

Beitragvon elkogrenadier » So 5. Nov 2017, 15:24

Ein Bekannter, bekennender Autonarr hat mir mal folgende Anleitung empfohlen: https://www.youtube.com/watch?v=TGD9wapfEyw

Bin selbst allerdings noch nicht dazu gekommen, darum kann ich leider keine Erfahrungswerte beistiften...
elkogrenadier
 
Beiträge: 23
Registriert: So 26. Okt 2014, 09:43

Re: Frage an Lackexperten: Steinschläge ordentlich versiegel

Beitragvon Sir_Death » So 5. Nov 2017, 23:16

-) feuchtes Tuch
-) Trockenes Tuch
-) Tupflack
-) nächstes Frühjahr das selbe Spiel wieder

Nach 10 Jahren sieht das Auto aus als hätte es Pockennarben - aber hey, das ist ein Gebrauchsgegenstand.
Gerostet ist mir noch kein Steinschlag.

*schnell davon lauf bevor Steine nach mir geworfen werden* :lol:
Sir_Death
 
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], Bing [Bot], Google [Bot], johannes und 14 Gäste

span