Navi mit Rückfahrkamera

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon Nello » Mo 13. Nov 2017, 11:34

Ganz ehrlich, das verstehe ich nicht: Was macht Ihr für einen Bohei wegen superaktueller Navikarten? Mein Garmin ist jetzt zwei Jahre alt und mir würde im Traum nicht einfallen, dafür eines der überteuerten Updates zu kaufen. Wozu? Bloß damit ich im neugebauten Kreisverkehr nicht das Kommando "Links abbiegen" hören muss? Mit dem Vorgänger (das war ein Tomtom) hab ich das auch so gemacht, nach fünf Jahren gab's dann mal ein neues Navi.
Das Garmin hat einen anderen Schaden, der aber damit nichts zu tun hat: Neuerdings versucht der Apparat ständig, mich um Geisterstaus herumzumanövrieren, von denen im Verkehrsfunk nie die Rede ist.
Nello
 
Beiträge: 472
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon scotty-utb » Mo 13. Nov 2017, 18:41

andreas6 hat geschrieben:... oder Navit mit Osm-Kartenmaterial...

hast Du das aktuelle NAVIT Update vom 1.11.? Wenn nein, tu's nicht :twisted:
(Icons missing)
Bin wieder zurück auf die August-Version und hab den auto-update ausgeschalten.
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 998
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon andreas6 » Mo 13. Nov 2017, 19:12

Meine Navit-Version ist etwa ein halbes Jahr alt. So oft brauche ich da nichts Neues, schon gar nicht automatisch. Die Einrichtung mit Gps und Karten etc. ist aufwendig genug, das tut man sich nur selten an. Meine Top50 hat 12 Jahre auf dem Buckel... Aber die gibt es schon gar nicht mehr im Vertrieb.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1772
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon sysconsol » Di 14. Nov 2017, 10:09

Wie habt ihr das Navit so zum laufen gebracht, dass es funktioniert?
Bei mir war die Adress-Suche ein Grauen:
Findet generell sehr wenig.
Und bei beschränkter Leistung läuft die nicht flüssig, bis sich das Gerät sogar "aufhängt".
Seitdem nutze ich mapFactor.
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon scotty-utb » Di 14. Nov 2017, 10:30

hatte/habe Navit am Motorola Defy+, am Kenxinda W5 und jetzt am Blackview BV6000, über mangelde Performance könnte ich mich nicht beschwerern.
Bei manchen Adressen weigert es sich eine Route zu berechnen, wenn ich manuell ein paar Meter daneben das Ziel händisch setze funktioniert es dann...
Ok, zickig ist es manchmal. Vorherzusagen ob das nun jetzt die schnellste oder kürzeste oder bequemste Route ist, die da berechnet wurde ist nicht.
Und wenn ich's 3mal ignoriere, stehe ich im Wald (das war dann wohl die wirklich kürzeste Route)
Es wird halt nur gefunden, was in OSM drin ist, ein paar Straßen hatte ich mal ergänzt, ein paar Meter Straße geteert, aber das kann ich ja schlecht machen bevor ich losfahre 8-)
Ich werde es aus "familiären Gründen" aber weiterbenutzen, in der Liste der Entwickler steht der Mann meiner Schwester ;)
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 998
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon andreas6 » Di 14. Nov 2017, 10:42

Hier läuft Navit unter Windows als reine Karte mit Gps-Anbindung, damit ich genau weiß, wo ich gerade bin. Die Navigation benutze ich gar nicht. Allerdings sollte man sich D und ggf. Umland als Karten holen und einbinden.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1772
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon sysconsol » Di 14. Nov 2017, 12:45

Die mangelnde Performance hatte ich hauptsächlich auf einem HTC Rhodium bemerkt.
Das ist schon ältere Hardware...

Viele Adressen werden auch nicht gefunden, obwohl sie in OSM drinnen sind.
MapFactor nutzt auch OSM, auf dem HTC Rhodium hatte ich beides installiert.
Auf dem Laptop lief auch Navit und mapFactor läuft immernoch.
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon sub » Mi 15. Nov 2017, 21:37

Für Wald & Wiese gibt es ja immernoch OSMAND / OpenStreetMap
Die Navi für Autofahrer und Fußgänger bei Google ist dennoch fast unschlagbar. Funktioniert prima. Außer, du willst Wildschweine erlegen.
Zwecks Lösung fürs Auto würde ich jederzeit wieder ein China-Androiden mit Eingang für Rückfahrkamera empfehlen. Video-IN und Rückfahrsignal (vom Getriebe/Rückfahrlicht)
Funk-Dinger gibts auch, die geben dann aber Video aus.
Ansonsten kann man per OTG auch USB-Kameras an die Androiden klatschen, wer's mag ... ist halt mit Latenz verbunden und Latenz macht im Zweifel "bumms" beim Einparken.
Benutzeravatar
sub
 
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 12. Nov 2014, 12:55
Wohnort: Großraum FFM

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon andreas6 » Mi 15. Nov 2017, 22:53

Ich habe das am Wohnmobil vor rund zehn Jahren rein analog gelöst. Koaxkabel mit Speisung, Analog-Kamera im gelochen Rückfahrscheinwerfergehäuse mit Nullring als Dichtung, 12V-Kofferfernseher unter der Mittelkonsole. Geht mit Einlegen des Rückwärtsganges los und läuft seit Installation reibungslos und ohne Verzögerung. Die Led an der Kamera sind ein wenig dünn und bei blödem Sonnenstand wenig hilfreich, aber man sieht immer etwas und kann auf den cm genau einparken. Oder an den Hänger genau ranfahren, so dass man ihn nur noch absenken muss.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1772
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon ando » Mo 15. Jan 2018, 13:29

Moin,

die Suche hat mich hierhergebracht.

ICh brauch auch nen neues ANvi, mein altes ist nach 10 Jahren irgendwo verschollen.,

Habt ihr Tipps? Ich suche gute alte, evtl auch gebrauchte Technik.

Anforderungen:

Live Verkehrsfunk
Einigermassen schneller Prozessor und keine ewigen Wartezeiten nach einem Klick im Menü
Europakarte
und, egal ob legal oder nicht: Vor festen Blitzern soll es warnen. Lebenslang am besten.

Evtl etwas Offroad bereich, also nich das der apparat gleich in panik ausbricht, wenn man mal nen waldweg fährt.

Google liefert meist nur von tom tom oder garmin gesponsorten kram.

Deshalb meine Frage an euch, die ihr ja echte Praktiker seid.

Achso, Smartphone fällt aus, hab ich nich, will ich nich!

Ando
ando
 
Beiträge: 749
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon Joschie » Mo 15. Jan 2018, 16:24

Hallo Ando,

persöhnlich habe ich ein Nüvi 67, bin damit sehr zufrieden, Routing klappt problemlos.
Ob das jetzt vor Blitzern warnen kann weiß ich nicht, hat mich bisher noch nie interessiert.

Mit den TomTom hab ich bisher nur negative Erfahrungen gemacht, bsonders mit der Bedienung komme ich absolut nicht klar, da ist das Garmin strukturierter und verständlicher.

Ansonsten glaube ich das mit einen einfachen Garmin, mit Europakarte und lebenslangem Kartenupdate nicht viel verkerht machen kannst.

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 1078
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon sysconsol » Mo 15. Jan 2018, 17:51

Was willst du an Geld ausgeben?

Eventuell ist ein gebrauchtes Smartphone mit Freeware-Navigationssoftware für dich ausreichend.
TMC geht dann entweder über das Gerät (wenn es einen Empfänger hat) oder über Bluetooth.
(Memo an mich: TomTom GNS FM6 liegt noch nackt rum, der muss noch mit einem HC06 heiraten und dann samt Stromversorgung in ein Gehäuse)

Niemand zwingt dich, ein Smartphone als Smartphone zu nutzen.
Ich nutze meines auch nur ohne SIM-Karte :)
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Navi mit Rückfahrkamera

Beitragvon video6 » Mo 15. Jan 2018, 18:04

Dann nimm doch ein Handy wenn du ein extra Gerät an die Scheibe spaxen willst.
Aber eins ohne SimKarte machst alles zu Hause rauf mit Karten und Co und navigierst dann damit.komplett offline.
Gibt einige gut Apps.
Here von Nokia hat weltweite Karten
Tom Tom ; Garmin ; bringt dich auch von A nach B
Nen NurNavi hat oft auch nen GSM Modul drin (hatte ich letzten erst)
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1620
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GregorB, Mino, reutron und 18 Gäste

span