Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 10:51

Hi,

auf meinem Tisch liegt ein solches Netzteil: PSU 715g3713-p01-r20-003u aus: Toshiba 40lv713b
Das Bild als Link: http://telewizorki.pl/userdata/gfx/c869 ... 62ae13.jpg


Beim Fernseher geht beim Einstecken die POwer LED auf Grün, nach einigen Sekunden auf Rot. Sonst keinerlei Reaktion. Auch keine Hintergrundbeleuchtung usw.
-Am dicksten Elko messe ich 0V, hätte aber 230-300V erwartet (Der schwarze liegende leicht links über dem Anschluss für das Netzkabel, darunter noch ein Freier Platz mit der Beschriftung Smear-Glue)
-5V gibt das Netzteil aus
-aber keine 12 oder 24V

Fragen:
- sollte der Elko wenn das Netzteil nur am Netz hängt mewhr als 0V haben oder muss da erst erst einer der Folgenden Pins aktiviert werden ? (On/Off; DIM; PS_ON; DET,ACD)

Würde mich über 1-2 Tipps freuen !
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon E_Tobi » Sa 16. Dez 2017, 11:23

Hi,

das Teil hat eine aktive PFC, vom Layout her, weil ein 450V-Elko verbaut ist (und weils quasi immer so ist) wirds ein Boost-PFC sein.
Klingt als würde die kleine Hilfsversorgung rechts oben loslaufen, der Hauptteil aber nicht.
Die AC-Versorgung für die Hilfsversorgung ist hier oft vor der PFC abgezapft, normal hinter dem Gleichrichter.
Es scheint also irgendwo um die Diode oder der Drossel der PFC eine Unterbrechung zu sein, sonst könnten an dem Elko nicht 0V liegen.

Da würde ich anfangen zu suchen...

Schöne Grüße!

Edith fragt sich ob rechts neben dem unteren rechten Kühlkörper ein großer Lastwiderstand versteckt ist, und irgendwo sollte auch entweder ein NTC oder ein Relais zu finden sein...funkt das Teil beim einstecken in die Steckdose?
E_Tobi
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Bastelbruder » Sa 16. Dez 2017, 13:31

:idea: https://elektrotanya.com/toshiba_40lv71 ... nload.html

Wenn an dem liegenden Elko keine Spannung ist und hinten kommt was raus, dann ist das Voltschätzeisen kaputt!
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 15:07

@Bastelbruder: Du hast mir hiermit schon zweimal geholfen
-nach einiger Zeit konnte ich das Manual herunterladen
-Zweitens: Vor lauter Lebenserhaltung habe ich am Kondensator nur Wehcspannung gemessen = ca. 0V. Aber es liegen 310V Gleichspannung an.

Ein Relais klickt übrigens nicht. Und ich üebrlege ob ich mich übernommen habe...
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon E_Tobi » Sa 16. Dez 2017, 16:41

Ok, wenn das ein Messfehler war gilt alles von oben nicht mehr.
Einschaltstrombegrenzung hat er auch nicht, also auch keins der vermissten Bauteile.

In diesem Fall wäre jetzt das nächste was ich tun würde, das Netzteil wieder einzubauen und die 5V nochmal messen.
Wenn die da sind, den TV versuchen einzuschalten und folgende Spannungen messen:

- PS_ON
- IC901 Pin 8
- Spannung über Elko
- IC970 Pin 12
- Alle sekundären Spannungen (5V/12V/24V)

Nur um mal einzugrenzen wo der Fehler herkommt...
Hast du ein Oszi?
E_Tobi
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ferdimh » Sa 16. Dez 2017, 17:25

Das beschriebene Fehlerbild kenne ich häufiger als Schaden in der Beleuchtung als im Netzteil. In der Regel ist der Ablauf:
Strom an -> lass mal Demobild zeigen.
Beleuchtung an
1 Sekunde Warten
Beleuchtungsstrom im vorgesehenen Bereich?
Ja -> tolles buntes Logo zeigen
Nein -> Fehler. Panik.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 18:33

[color=#4080FF]OK ich versuchs nochmal...
Die Power-LED kann rot oder grün sein. Ich denke grün = ON
5V habe ich.
12 und 24V habe ich nicht. Mir leuchtet ein, dass die Ursache z.B. Netzteil oder Inverterboard sein könnte.
Bei grüner LED messe ich am dicken ELKO knapp 400V bei roter LED = vermutlich off: 310V.
[/color]
=================================

Denke das wars dann. Bei der Messung an IC901 Pin 8 hatte ich wohl ne unruhige Hand und habe evtl Pin7 auch noch mitgemessen...
Jedenfalls hat es geknallt und die LED sind nun dunkel. IC 970 hat nen Teil von Dach verloren... (Ich nehme mal an das war vorher noch nicht der Fall)

Oszi hab ich. nen guten Platz um an so einem Monster zu arbeiten hätte ich evtl erst mal richten sollen. Auf dem Boden wars jedenfalls nix.
Falls noch jemand eine Idee hat oder gegen Cash helfen möchte gerne. Ansonsten würde ich mich ggf. auch von dem Teil trennen, oder würde einfach "die ganze Platine" kaufen (fürchte Inverter+Netzteil). Allerding sehe ich bei Ebay nur Netzteile für 32" Goltzen, diese sind sicher etwas weniger stromstark beleuchtet (die 24V).
Zuletzt geändert von ranseyer am Sa 16. Dez 2017, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 18:39

Ich nehme mal an stumpf 5,12,24 V aus anderem/n Netzteil(en) einspeisen reicht sicher nicht weil ja noch div. andere Signale bedient werden müssten...
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Bastelbruder » Sa 16. Dez 2017, 19:06

Die 400 Volt waren da, es bestand also kein weiterer Grund, am IC601 was zu messen... praktischerweise lebt auch der Sinuswandler aus derselben Spannung, die kommt aus dem Block PS_On der vom Kleinhirn gesteuert wird und gefühlte 30 V (VCS1 von stby) auf 15 V regelt.
Auch wenn jetzt keine LED mehr leuchtet besteht trotzdem eine reelle Chance, daß außer Q953 und der Netzsicherung kein weiteres Bauteil den Geist aufgegeben hat.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 19:17

IC 970 ist optisch kaputt. => Teil vom dach abgesprengt. Denke das war vorher nocht nicht!
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon E_Tobi » Sa 16. Dez 2017, 19:20

Ed: Ach, im Rosa Text steht das mit den 400V. Ja, dann wärs nicht mehr nötig gewesen am IC901 zu messen.
Nichts desto trotz scheint der LLC nicht angelaufen zu sein und der Fehler wird vermutlich im Netzteil sein.

Ist die Sicherung noch ganz?
E_Tobi
 
Beiträge: 245
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 22:26

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ferdimh » Sa 16. Dez 2017, 19:44

Durch eine Brücke von 7-8 an IC901 IC970 zu sprengen ist besonderes Pech, aber nicht unmöglich.
Denkbares Szenario:
a) Brücke 7-8 bei eingeschaltetem Netzteil steuert FET (Q901) dauerhaft durch
b) FET Q901 zündet durch
c) Source vom FET Q901 oder der Shunt R914 brennt ab
d) 300VDC durch Q901, R911, IC901 auf die Hilfsversorgung
e) Bumm.

Ich halte aber eine vorangegangene Explosion von IC970 für wahrscheinlicher, da das den Fehler recht vollständig erklären würde. IC970 und die Folgeschäden zu beseitigen würde aber vermutlich den Rahmen sprengen, hier ist meiner meiner Meinung nach ein neues 24V-Netzteil, ein Schaltregler und ein handliches 5V-Netzteil einfacher eingebaut.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Bastelbruder » Sa 16. Dez 2017, 19:51

Ich sehe die 15 Volt am Gate des MOSFET, der leitet so lange bis der Strom die Sicherung sprengt. Weil der FET kalt war, überlebt der das.
Wenn natürlich der Source-Widerstand vorher abschmilzt, kommt der ganze Strom aus der PFC-Drossel auf die 15V-Leitung, das überlebt keiner der dort angeschlossenen Chips.
Eine qualifizierte Aussage läßt sich allein mit dem Ohmmeter treffen.

Sicherung, FET, Source-Widerstand messen.

Der eigentliche Fehler dürfte tatsächlich ein Kurzschluß / Überlastung der 24 Volt sein, alles Andere hat funktioniert.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 16. Dez 2017, 21:05

Danke für den Beistand.

hier ist meiner meiner Meinung nach ein neues 24V-Netzteil, ein Schaltregler und ein handliches 5V-Netzteil einfacher eingebaut.


Das passt auch am besten zu meinem Know-How. Wenn kein Betrieb erfolgen soll, kann einfach der Strom getrennt werden!

Dumme Frage: 160W Gesamtleistung steht im Handbuch...
Welche Ströme wären denn so zu erwarten bei 24/12V (5V)
Dann würde ich z.B. 24+5V direkt organisieren und z.B. die 12V per Stepdown.

Und mir würde noch ein Tipp helfen wo noch ein High/Low Pegel anzulegen ist, damit das ganze auch funktioiert. Im Plan sind mal 1-2 Stellen markiert in Pink.
Bild
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ferdimh » Sa 16. Dez 2017, 22:14

Die Belastbarkeiten stehen auf den Seiten 40 und 41 rechts:
24V/5,6A
12V/1A
5V/2,5A
dabei werden 12 und 24V geschaltet, 5V liegen immer an.
Positive Spannung an PS_ON schaltet das Netzteil ein (S. 42 unten rechts). DIM und ON/OFF werden durch das Netzteil so wie ich das sehe nur durchgeleitet.
Genaueres Hingucken zeigt, dass ON/OFF zu "Inverter ON/OFF" wird. DIM wird vermutlich zu "BRIGHT_ADJ".
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Desinfector » So 17. Dez 2017, 18:28

wie immer bei nicht anlaufenden SNT:
mach die Kiste warm.
speziell die Bereiche mit den Elkos.

wenn es dann startet musst Du nur die Elkos tauschen.

gerne ist das dann auch nur ein kleiner Elko im primären Kreis,
so 1µ oder 2,2µ, diese Dinger sind oft taub
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » So 17. Dez 2017, 19:21

Danke, das werde ich merken. Guter Tipp!



In dem Fall: Abgesprengter IC-Deckel würde eher helfen: Rückwirkend etwas kühlen. Das kann ich nicht , weil kein Magier :-(
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Bastelbruder » So 17. Dez 2017, 20:07

Im aktuellen Fall dürfte aber das Netzteil eher gut gewesen sein und der eigentliche Fehler wird die Funktion auch mit andersartiger Versorgung zu vereiteln wissen.
Praktisch ist in diesem Fall daß die Anlaufschutzschaltung nicht mehr drin ist und der wahrscheinlich auf dem nicht dokumentierten Inverterboard befindliche Fehler sich dann auf ähnliche Art präsentieren kann...
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ferdimh » So 17. Dez 2017, 20:27

Ich würde das nicht zu negativ sehen. Wenn was brennt, weiß man wenigstens, wo was kaputt ist. Wenn die Kiste sofort abschaltet (und das oft, obwohl der Fehler überhaupt keinen pöfftz verursachen würde) findet man halt gar nix.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » So 17. Dez 2017, 21:00

Ich habe schon überlegt das Inverterboard einfach auf Verdacht zu kaufen... (gut15€ aus England, gebraucht und angeblich geprüft) Aber das neue Netzteil ist angeblich kurzschlussfest und ich wollte mal vorsichtig antesten.
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Bastelbruder » So 17. Dez 2017, 21:23

Die Lampe läßt sich ohne Leuchtmittel und ohne Inverterboard in Betrieb nehmen, es gibt keine Rückmeldung außer der einen, daß das dicke Netzteil nicht in einer bestimmten Zeit hochkommt. Und das hätte man vorher testen können.
Und das Inverterboard läßt sich mit 24 V und den drei Steuersignalen 2,5 V (DET), 3,3 über R115 oder 5 V über R116, und 0..3,3 V DIM/Bright_Adjust in Betrieb nehmen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Fr 5. Jan 2018, 14:34

Hi nochmals,

ein neues Inverterboard aus England habe ich bekommen. Netzteile mit 5V, 12, 24 sind verbaut. Das Originale Netzteil habe ich entfernt und die Verbindungen vom Mainboard zum Inverterboard direkt hergestellt.
Am Inverterboard liegen 24V an.
Ich nehme an der TV ist bei grüner LED an. ((denn bei bei roter LED leuchtet nix.))

Am Inverterboard habe ich derzeit über einen Widerstand auf 3,3V gelegt:
-DIM
-ENA
-weil das nichts bewegt hat auch mal "V-Sync" kurz zum Testen, wieder abgeklemmt...

Am Mainboard habe ich AC-DET über einen Widerstand auf 3,3V gelegt.

Nun leuchtet die Hintergrundbeleuchtung und ich habe ein komplett schwarzes Bild.

http://abload.de/image.php?img=img_2018 ... 7pdsq9.jpg
Bild

Übrige Kabel:
-Vom Inverter abgehend: Err-Out in grün (halte ich mal für unnötig)
-Am Mainboard an CN703: Pin11 grün ( der CM703 hat gesamt 13Pins, im Plan sehe ich nur 10 Pins, der hängt noch in der Luft und ich würde den irgendwann mal auch auf 3,3V legen. Hoffe aber lieber vorher auf einen weiteren Tipp.
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Fr 5. Jan 2018, 18:44

OK. Habe herausgefunden mein übriger Draht am Mainboard heisst am ursprünglichen Netzteil PS_ON. Somit ist der ja wohl nun überflüssig weil meine Netzteile immer an sind.
Die "CPU" unter dem Kühler auf dem Mainboard wir minimal war. Arbeitet also vermutlich.


Fallen mir noch ca. drei Fehlerquellen ein:

-Das Mainboard oder das T-Con Board sind auch noch hinüber
-Es fehlt noch irgendein "bin bereit Signal" damit diese losrennen

Hätte jemand noch einen Tipp wie ich festestellen kann ob eins der Boards hinüber ist ?
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon ranseyer » Sa 6. Jan 2018, 10:11

Komme nicht so richtig weiter.

Das T-CON Board hat keine Versorgungsspannung an der Sicherung (beide Seiten). Diese kommt vom Mainboard.

Nun könnte also das Mainboard hinüber sein, oder es fehlt irgendein Signal damit es wirklich startet (Power-LED am Gerät ist grün!)

Ich habe noch herumhängen vom Mainboard:
-PS-ON Leitung. auf 3,3V (Glaube dass damit das Netztteil komplett hochgefahren werden sollte, und somit unnötig)
-ACD , ein blauer Draht sagt mir leider nix
ranseyer
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 09:51

Re: Schaltnetzteil für Toshiba 40" TV defekt ?

Beitragvon Lukas » Sa 6. Jan 2018, 10:20

The SMPS PWB “MUST” be generating ACD (AC Detect) Pin 18 check for 5V


Edit: ist von einem anderen Fernseher also kann das mit den 5V auch anders sein
Benutzeravatar
Lukas
 
Beiträge: 106
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:45

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: barclay66, Botanicman2000, Hausmeister, Pitdo, Schreiber, soischswore, TecVictor und 21 Gäste

span