(fast erledigt) Mazda 323 F Bj. 2000 ruckelt unterturig

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Lore » Mo 15. Jan 2018, 16:19

Hallo,
hiermal ein Foto von den alten Zündkerzen - mit den neuen hat sich leider nichts geändert

draufklicken machts noch größer

Bild

kann man daran echt was über die Ursache sehen? Rußablagerung etc.?

Gruß
Lore
Benutzeravatar
Lore
 
Beiträge: 337
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:02

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon MichelH » Mo 15. Jan 2018, 18:02

Lore hat geschrieben:kann man daran echt was über die Ursache sehen? Rußablagerung etc.?


Jup, die Farbe sagt dir etwas über das Gemisch.

Bild
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 1027
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon unlock » Mo 15. Jan 2018, 18:14

Naja,über die Ursache kann man nichts sehen,man kann aber indirekt über die Farbe am Isolator auf die Verbrennungstemperatur schließem,sofern der Wärmewert der Kerze stimmt.
Ist das Gemisch zu fett oder die Verbrennung unvollständir,wird die Selbstreinigunstemperatur nicht erreicht,und somit ist die Kerze dunkler.

Natürlich muss man bei dieser Methode berücksichtigen,das z,B. ein defektes Thermostat oder extrem Kurzstreckenbetrieb auch einfluss auf die Färbung hat.
unlock
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 20:21

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon ferdimh » Mo 15. Jan 2018, 19:37

Dumm nur, dass das Bild falsch ist. Die magere Kerze ist weiß, die "richtige" Kerze ist "braun"....
Bei üblichen Einspritzern mit intermittierendem Fehlerbild sagt das aber eigentlich gar nichts, die Kerzen kommen da immer braun raus, da die Elektronik per Lambdasonde üblicherweise allen Scheißdreck halbwegs korrigiert.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon berlinerbaer » Mo 15. Jan 2018, 20:03

Wobei die zweite Kerze von links ja deutlich dunkler ist als die anderen, vielleicht ist mit dem betreffenden Zündkabel ja doch was nicht in Ordnung.

Wenn ich mich richtig erinnere, kostet so ein Satz Kabel etwa zwanzig Euro.
berlinerbaer
 
Beiträge: 339
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Bastelbruder » Mo 15. Jan 2018, 20:23

Autozeitung dot de - die haben doch echt was an der Waffel. Der Laden gehört stillgelegt. Wegen Vorsatz!

Die optimale Farbe heißt REHBRAUN

Und die Kerzen würde ich vertauscht wieder einbauen und nach ein paar Kilometern nochmal vergleichen ob die zweite Kerze wieder dunkler ist. Das kann auch ein im Durchbrennen begriffenes Ventil sein.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4212
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon unlock » Mo 15. Jan 2018, 21:10

ferdimh hat geschrieben:...die Kerzen kommen da immer braun raus, da die Elektronik per Lambdasonde üblicherweise allen Scheißdreck halbwegs korrigiert.

Wenn man mal seine Kerzen genauer anschaut,dann sind die ja stellenweise Rußig,was vermutlich vom kaltstart kommt,da wird ja bekantlich mit Ersatzwerten gearbeitet äh geregelt.
Die Sauerstoffsonde muss ja zum messen erst Betriebstemperatur haben,und in dieser Zeit scheint das gemisch zu fett zu sin,da Ruß an den Kerzen!
unlock
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 20:21

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Nicki » Mo 15. Jan 2018, 21:35

Aus meinem kamen sie nach Autobahnheizbetrieb rehbraun heraus, nach gemächlicher Fahrt leicht angerußt.
Den Text im Foto halte ich für absichtliche Übertreibung.

Ich habe einmal einen Fall von "läuft wie ein Sack Nüsse und macht bei niedrigen Drehzahlen massiv Fehlzündungen bis zum Absterben" erlebt (kleiner GM-Motor).
Dort waren die Elektroden fast perfekt halbkugelförmig, der Tausch der Verteilerkappe war eher Kür als Pflichtprogramm.
Die Kerzen hier sind etwas runter, würde ich aber so direkt nicht für den Fehler verantwortlich machen. (Auf Verdacht tauschen schon, sind ja nicht mehr die neusten.)
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2803
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Toni » Mo 15. Jan 2018, 22:24

Hast du einen Kompressionsprüfer?
Kerzen raus und Kompression vergleichen.
Alle Zylinder sollten ähnliche Werte haben.

So ein Teil:
Bild->zoom
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1110
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon ferdimh » Di 16. Jan 2018, 01:14

Autozeitung dot de - die haben doch echt was an der Waffel. Der Laden gehört stillgelegt. Wegen Vorsatz!

Wieso Vorsatz? Mein Karren hat ne ganze Weile solche Kerzen produziert... Unter Anderem auf dem Weg zu Finger 13 mit dem fetten Anhänger...
Wenn das Gemisch nur mager genug ist (und man nicht lebenswichtiges Öl im Sprit hat) ist ein solcher Betriebspunkt sehr energieeffizient. Nur das Abgas und die Leistungsdichte sind suboptimal...
Die Sauerstoffsonde muss ja zum messen erst Betriebstemperatur haben,und in dieser Zeit scheint das gemisch zu fett zu sin,da Ruß an den Kerzen!

It's not bug, It's a feature!
Ein "korrekt" eingestelltes Gemisch in der Warmlaufphase ergibt eher unrunden und trägen Motorlauf. Damit will niemand freiwillig losfahren. Es wird also auf jeden Fall gezielt angefettet. Die Sonde ist nach 1-2 Sekunden betriebsbereit, seit es Lambdasondenheizungen gibt (und die gibts schon verdammt lange).

Mir ist mindestens ein Mitsubishi bekannt, der Kerzen hatte, die vollkommen einwandfrei aussehen, aber nicht mehr zuverlässig funktionieren. Fehlerbild war sehr deckungsgleich mit deinem.
Ich sehe hier die einzige wesentliche Information, dass der Fehler mit neuen Kerzen nicht verschwindet. Ich suche gerade noch nach einer Idee, die nicht in blindem Teiletausch endet. Dummerweise bräuchte man hier erstmal einen Fehlzündungsindikator, denn die Lambdasonde zeigt (als Sauerstoffsensor) bei Fehlzündungen immer zu mageres Gemisch an, auch wenn das Gemisch so fett ist, dass nichts mehr brennt.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon unlock » Di 16. Jan 2018, 02:50

ferdimh hat geschrieben:Ein "korrekt" eingestelltes Gemisch in der Warmlaufphase ergibt eher unrunden und trägen Motorlauf. Damit will niemand freiwillig losfahren. Es wird also auf jeden Fall gezielt angefettet. Die

Naja,das kommt ja alles noch von den Vergasern,die benötigen eben eine mindestströmung in den Düsen,sonst muß man die Fördermenge der Beschleunigungspumpe anpassen!
Äquivalent würde ja der Warmlaufreglein den Einspritzanlagenr,der die Verbrennung in den Kat schiebt,nicht funktionieren.
unlock
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Dez 2016, 20:21

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon ferdimh » Di 16. Jan 2018, 11:49

Auch der Einspritzer läuft mit mehr Sprit besser... Spritüberschuss macht, dass die Leistung primär von der Luftzufuhr abhängt und damit direkt von der Gaspedalstellung (Annahme hier: Drosselklappenpoti). Wenn die Dosierung des Sprits mehr ein Schätzvorgang ist, weil sich ein Teil irgendwo niederschlägt und irgendwann wieder in die Gasphase übergeht, merkt das der Benutzer sehr deutlich, wenn es einen signifikanten Einfluss auf die Leistung hat (also wir die Kiste möglicherweise auf der mageren Seite betreiben, wo die Spritzufuhr die Leistung bestimmt).
Durch ein paar Elektronikprobleme ist mein alter Karren eine Weile (mehrere Monate, bis der Fehler gefunden wurde) leicht mager (Lambda ~1,2) gefahren. Der Leistungsverlust bei warmem Motor war verschmerzbar, der deutlich reduzierte Verbrauch auch ;-) . Aber kalt... Heilige Scheiße, war das Scheiße! Der gefühlte Leistungsverlust war hier viel größer, auch wenn Tests am Berg zeigten, dass auch der kalte Motor Leistung bringt.

Wir wissen im Übrigen immer noch nicht, was der Karren für einen Motor hat, und ob er OBD hat (und ein Interface verfügbar ist). Hier würde ich als erstes ansetzen - einen Großteil der Sensorik kann man spätestens bei einer Probefahrt so ausschließen. Wenn der Karren Euro 3 hat, müsste er auch Fehlzündungen erkennen können.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Lore » Di 16. Jan 2018, 12:02

Moin,
einen Kompressionsprüfer habe ich nicht
der Motor ist ein Benziner mit 1498 ccm Erstzulassung 23.08.2000 Schadstoffarm D3

vielleicht fahr ich mal demnächst in die Werkstatt und lass den Fehler auslesen

Danke
Gruß
Lore
Benutzeravatar
Lore
 
Beiträge: 337
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:02

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon ferdimh » Di 16. Jan 2018, 13:29

Kurzes google-Fu sagt, dass erst ab Bj 2001 eine OBD-Buchse vorhanden ist. Mit Euro2/D3 muss er auch keine haben... Was man mit der Nichtstandarddiagnosebuchse im Motorraum anstellen können soll, weiß ich nicht. Diagnose während der Fahrt wird jedenfalls eher schwierig.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5536
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Nicki » Di 16. Jan 2018, 15:34

ferdimh hat geschrieben:Was man mit der Nichtstandarddiagnosebuchse im Motorraum anstellen können soll, weiß ich nicht. Diagnose während der Fahrt wird jedenfalls eher schwierig.

https://www.mazda-forum.info/threads/an ... hen.44044/
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2803
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: Mazda 323 F Bj. August 2000 Typ: BJ; ruckelt unterturig

Beitragvon Lore » Do 18. Jan 2018, 20:40

Hallo,

eine Reinigung von Drosselklappe und LMM brachte (zumindest kurzfristig -für ca. 5km) Erfolg ---- nun ist es wieder wie vorher :(

Ich denke aber dass ich hier auf dem richtigen Weg bin

hab aber erstmal keinen Bock bei dem Wetter draußen am Auto zu schrauben...fliegt man bloß weg (heute bei dem Orkan)

vielen Dank an alle hier

Gruß
Lore
Benutzeravatar
Lore
 
Beiträge: 337
Registriert: So 2. Nov 2014, 21:02

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlexVR6, Bastelbruder, Bing [Bot], ferdimh, IPv6, licht_tim, Marsupilami72, porcus, RMK, tryps, Uli und 22 Gäste

span