Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Rial » Fr 12. Jan 2018, 16:23

Ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Zeug,
um Gummidichtungen zu reinigen und zu pflegen.
Vorzugweise etwas,was man mit dem Schwamm/Lappen/ähnlich
auftragen kann.Sprühen ist doof ! Also fallen die üblichen verdächtigen aus.
Hintergrund:
Ich habe ein Stahldach-Cabrio,also 3-geteiltes Dach.
Wenn gesprüht wird,saue ich mir auch den Himmel ein :(
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon tom » Fr 12. Jan 2018, 16:58

nimm Talkum.
Als Babypuder bekommst Du das in jeder Drogerie / Reformhaus, und hast sogar noch einen angenehmen Duft.
tom
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Uli » Fr 12. Jan 2018, 17:24

Puder am Dachhimmel sieht sicher auch nicht so schön aus. Mir fällt spontan Hirschtalg ein. Das kam früher immer auf die Türdichtungen damit sie nicht festfrieren.
Uli
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 13:55

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon tom » Fr 12. Jan 2018, 17:28

Da der T.O. mit dem Schwamm/Lappen/ähnlich
auftragen will, sehe ich da kein Problem mit dem kontaminieren des Dachhimmels.
tom
 
Beiträge: 298
Registriert: Sa 19. Okt 2013, 23:17

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Uli » Fr 12. Jan 2018, 17:38

Also in meiner Welt fällt ein Puder gerne in größeren Stücken von Schwämmen/Lappen. Je trockener, desto brösel.
Wenn dann im falschen Moment Polsterstoff oder der Dachhimmel drunter ist (teilweise werden die Segmente ja gedreht)...
Uli
 
Beiträge: 140
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 13:55

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Kuehnetec » Fr 12. Jan 2018, 18:41

Babytücher
das Universalmittel in der Fahrzeugpflege damit wird alles sauber
notfalls etwas Babyöl für die Dichtungen und
für hartnäckige Fälle geht auch ein Klecks Weichspüler auf einen Lappen das macht Dichtungen
wieder geschmeidig und glänzend.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 237
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon audax » Fr 12. Jan 2018, 18:49

Habe für die Anwendung mit Silikonfett aus dem Taucherbedarf gute Erfahrungen gemacht. Auch an Stellen, wo die Verdeckdichtung schon leicht knitterig/faltig geworden war, ist sie wieder etwas aufgequollen und nun wieder schön geschmeidig. Außerdem eignet sich das Zeug für Kaffeeautomaten (lebensmittelecht), ist aber wesentlich preiswerter als im dortigen Fachzubehör.
audax
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 5. Jan 2017, 14:29

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Rial » Fr 12. Jan 2018, 18:55

Also fallen die üblichen verdächtigen aus.

Der Großteil benutzt Silikonspray dafür...

Ich muß die Dichtungen aber erst mal reinigen und dann
irgendwie pflegen/schützen.

Also die Dichtungen zwischen den Dachteilen.
Siehe Billd
Dateianhänge
Astra Dach.jpg
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Weisskeinen » Fr 12. Jan 2018, 19:25

Ich habe zwar kein Cabrio, aber Türdichtungen werden bei mir und in der Bekanntschaft mit Fensterleder und Spüliwasser gereinigt und ab und zu mit so einem Gummipflegestift von Nigrin gepflegt. Bisher hat das immer gut funktioniert.
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1915
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Durango » So 14. Jan 2018, 03:37

Alle weichen Gummis mögen gern verspröden und rissig werden.

Bei meinen Fahrzeugen nehme ich seit dreißig Jahren Gollit Diamant. >> https://www.gollit.de/produkte/gollit-a ... t-diamant/

Das Zeug kann man mit einem Schwamm auftragen und wird sofort aufgesaugt.

Darüber hinaus empfehle ich den Wagen nicht durch die Waschanlage zu fahren, sondern mit der Hand mit Geschirrspülmittel zu waschen.
In der Waschanlage altern die Gummiteile durch die agressiven Mittel innerhalb einer Sekunde um zehn Jahre.

Wem das Alles zu aufregend ist, kann Hautpfelegemittel, wie die bekannte " Florena-Creme " benutzen. Ist günstiger als Autochemie und riecht gut. :-)

73 Manfred
Durango
 
Beiträge: 390
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 00:42

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon sysconsol » So 14. Jan 2018, 08:31

Gegen Festfrieren und Knarzen habe ich immer Vaseline genommen.
Ausgetrocknet sind mir die die Dichtungen aber nie - da hätte die Vaseline nicht geholfen.

Gereinigt wurden die Dichtungen beim Waschen.
Mit einem Schwamm / Lappen und dem Waschwasser.
Die Türen müssen ja auch ausgewischt werden ;)
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Aw: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon PowerAM » So 14. Jan 2018, 10:57

Unser Labormäuschen drückte mir nach der gleichen Fragestellung eine Flasche mit Glycerin und ein wenig Ethanol in die Hand. Vor Gebrauch schütteln, auftragbar mit einem Ureinwohner Finnlands. :lol: Das Zeug ist zäh genug, um nicht zu tropfen. Lässt sich aber mit wenigen Wischbewegungen auftragen. Der Ethanolanteil verfliegt. Dieses Gelump hält bei herbstlicher Anwendung ein halbes Jahr. Mein Smart 450 ist da genauso empfindlich, die rahmenlosen Seitenscheiben dürfen nämlich auch nicht anfrieren. Das tun sie gern, wenn die Gummis nicht behandelt wurden.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1864
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Aw: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Frickelfreddy » So 14. Jan 2018, 17:18

PowerAM hat geschrieben:auftragbar mit einem Ureinwohner Finnlands. :lol: Das Zeug ist zäh genug, um nicht zu tropfen. Lässt sich aber mit wenigen Wischbewegungen auftragen.



Rassist. 8-)

Würde ich aber auch so empfehlen.
Die besten Ergebnisse habe ich aber mit mittelviskosem Silikonöl.
Das läßt sich ebenfalls gut auftragen und sehr sparsam verteilen.

Das vielgerühmte Hirschtalg dagegen hat eine sehr harte Konsistenz und klumpt beim Einbalsamieren.
Dazu wird es bei niedrigen Temperaturen hart wie Wachs, was gerade bei Schiebetüren zu sehr schwergängigem Öffnungsverhalten führt.
Dann bricht der Film regelrecht und man sieht deutlich, wie er als weißer Belag teilweise an der Dichtung und stellenweise nur an der Tür pappenbleibt.

Grundreinigung mit feuchtem Mikrofasertuch und lauwarmem Wasser mit ein paar Tropfen Spüli reicht.
Silikon natürlich erst drauf, wenn die Dichtung wieder trocken ist.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Julez » So 14. Jan 2018, 20:37

Ich nehm immer Silikonfettspray. Das bleibt dauerhaft da, normaler Silikonspray verflüchtigt sich irgendwie immer recht schnell...
Da kein Spray gewünscht, würde ich direkt Silikonfett empfehlen.
Benutzeravatar
Julez
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Weisskeinen » Mo 15. Jan 2018, 20:12

Das Nigrin-Zeug in der Auftragsschwammflasche gibt's gerade bei Lidl...
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1915
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Rial » Mo 15. Jan 2018, 21:14

Da kein Spray gewünscht, würde ich direkt Silikonfett empfehlen.

Kannst du da was empfehlen ?
Das Nigrin-Zeug in der Auftragsschwammflasche gibt's gerade bei Lidl...

Muß ich morgen mal gucken :shock:
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon grobschmied » Mo 15. Jan 2018, 21:39

Weisskeinen hat geschrieben:Das Nigrin-Zeug in der Auftragsschwammflasche gibt's gerade bei Lidl...


Hab ich mir heute auch mal zwei Flaschen geholt, für je 1,99€ kann man ja nicht soviel falsch machen ;-) mal sehen wie sich das so macht.
Benutzeravatar
grobschmied
 
Beiträge: 459
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:10
Wohnort: bei Radeberg / Sachsen

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Rial » Di 16. Jan 2018, 08:52

Das Nigrin-Zeug in der Auftragsschwammflasche gibt's gerade bei Lidl...

Bei uns leider nicht.Ist zumindest nicht im aktuellen Prospekt drin :(
Muß ich wohl mal auf blauen Dunst gucken fahren...
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon sysconsol » Di 16. Jan 2018, 10:27

Ich nehm immer Silikonfettspray. Das bleibt dauerhaft da, normaler Silikonspray verflüchtigt sich irgendwie immer recht schnell...
Da kein Spray gewünscht, würde ich direkt Silikonfett empfehlen.


Da gibt es im Laborbedarf Tuben mit verschiedenen Konsistenzen.

Ich nutze das auch gern zum "Regenwasserabdichten" von Gehäusen.
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Julez » Di 16. Jan 2018, 13:48

Rial hat geschrieben:
Da kein Spray gewünscht, würde ich direkt Silikonfett empfehlen.

Kannst du da was empfehlen ?

Ein spezifisches Produkt leider nicht, aber ich denke, dass hier jedes Fett funktioniert, das sich passiv gegenüber allen beteiligten Materialien verhält und keinem Alterungsprozess unterliegt. Also würde ich das erstbeste Silikonfett bei ebay kaufen.
Benutzeravatar
Julez
 
Beiträge: 459
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Weisskeinen » Di 16. Jan 2018, 14:52

Rial hat geschrieben:
Das Nigrin-Zeug in der Auftragsschwammflasche gibt's gerade bei Lidl...

Bei uns leider nicht.Ist zumindest nicht im aktuellen Prospekt drin :(
Muß ich wohl mal auf blauen Dunst gucken fahren...

Kann auch schon letzte Woche drin gewesen sein. Hier scheinen sich nicht viele dafür zu interessieren, deshalb ist die Gitterbox noch ziemlich gut gefüllt. Steht aber nicht mehr hinten bei der aktuellen Aktionsware.
Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1915
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Rial » Di 16. Jan 2018, 17:50

Ich habe 3 Flaschen ergattern können :)
War aber noch genug da...
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 700
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Gummidichtungen reinigen und pflegen Kfz

Beitragvon Frickelfreddy » Mi 17. Jan 2018, 19:53

Rial hat geschrieben:
Da kein Spray gewünscht, würde ich direkt Silikonfett empfehlen.

Kannst du da was empfehlen ?


Oder bei OBI
https://www.obi.de/search/Silikonfett/? ... ggest=true


Reicht für die Gummiprofile in den Türen, die ausgebleichten Kunststoffstoßstangen, die vergraute Dachreling und, daheim, den Kaffee-Vollautomaten an allen Dichtungen.
Und das für drei Jahre.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Exabot [Bot], Hausmeister, KopfMurks, mwo, vorhautfront und 29 Gäste

span