Eure (fertiggestellten) Projekte

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Sascha » Mi 21. Aug 2013, 01:01

Anstatt dem Temperatursensor hätt ich einfach zwei Elektroden ins Wasser gehängt. Imho einfachere und sicherere Methode.
Benutzeravatar
Sascha
 
Beiträge: 626
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:20
Wohnort: Irgendwo bei Heilbronn

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon IQON » Mi 21. Aug 2013, 01:09

Sascha hat geschrieben:Anstatt dem Temperatursensor hätt ich einfach zwei Elektroden ins Wasser gehängt. Imho einfachere und sicherere Methode.


Das Kondensat ist ja eigentlich so was wie Destiliertes Wasser und irgendwann können sich da alle Salze im System
mal rausgewascheh haben, was den Leitwert wohl sehr sinken lässt...

Die Temperaturfühlermethode ist im Heizöltank auch drin und hat sich daher wohl bewert...

Viele GRüße IQON
Benutzeravatar
IQON
 
Beiträge: 636
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:49

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Toni » Mi 21. Aug 2013, 08:56

Genau diese Gedanken machte ich mir vor 6J bei der Installation der ersten Anlage: Elektroden, Schwimmerschalter oder Thermofühler.
Kondenswasser ist u.U. sehr schwach leitfähig, da scheiden Elektroden aus. Und ein Schwimmerschalter wäre zu groß, weil Sensor + Schlauch nebeneinander in ein 15mm Rohr passen müssen. Der PTC arbeitet seitdem zuverlässig -> bloß nix ändern.

MrD hat geschrieben:Tolles Projekt, die Pumpe müsste in nen gut sichtbaren Glaskasten, so sensationell is die :D
Hier ein Bild von der seit >5J laufenden Pumpe. Das neue Gehäuse wird ähnlich ;)
Bild

Profipruckel hat geschrieben:Mit welchem Betrübssystem läuft Deine Klimaanlage, wie oft stürzt die ab?

Du siehst aber auch alles. Resteverwertung von 2 PC's. Die Klima hat damit eine W98SE-Lizenz.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Arndt » Mi 21. Aug 2013, 08:58

Ach Herrlich!
tolles Projekt, feine Pumpe, astreiner Schaltplan!
Das versüßt einem so richtig den Tag :)

Hast du mal überlegt das Ganze bei Elektor zu veröffentlichen?
Denen fehlt sowas in letzter Zeit und Geld gibt auch noch!
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon bastelwastel » Mi 21. Aug 2013, 10:40

Geile Idee - wir habe hier in unseren Büros das gleiche Problem.

Gelöst wurde es mit diesen Dreckdingern http://www.klimaprofis.com/kuehlen/klimageraete/zubehoer/kondensatpumpen/aspen-silent-mini-lime-kondensatpumpe?c=268 die sitzen direkt neben den Klimageräten in den Kabel- und Rohrkanälen.

Nachteil:

Scheisslaut - alle 1 - 2 minuten * BRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR*

Mistdinger blöde... Von wegen "Supersilent"

Gehen auch ständig kaputt.
bastelwastel
 
Beiträge: 165
Registriert: Di 13. Aug 2013, 07:31

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Fritzler » Mi 21. Aug 2013, 11:35

Hab dann heute mal meine Ätzchemie in ordentliche Flaschen abgefüllt:
Bild

Hier gibts die Etiketten:
http://www.urllib.de/etiketten/benutzer.php?user_cas=
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Hansele » Mi 21. Aug 2013, 11:35

So der dritte Urlaubstag ist da, nun kann ich endlich ein Projekt nach dem anderen
fertigmachen.

Heute gehts weiter mit einem kleinen Schaltpult für Zusatzverbraucher im Autole:
(2x Standlichtplus / 4x Dauerplus zum schalten der Relais)

Bild

Baudoku findet sich bei Youtube:

http://youtu.be/-tcDOhF3Kkg


Grüße
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Toni » Mi 21. Aug 2013, 11:46

danke für die Blumen - ist schön zu lesen :-)

BTW: es gab hier viele schöne Projekte, und für mich ist es immer eine Gratwanderung zw. Lob und Thread zumüllen (wenn das jeder machen würde...). Ich halte mich da im Zweifelsfall auch zurück, obwohl es schade für den Projektör ist.
Ideal wäre eine "Like-Funktion" für jeden Beitrag mit Kommentarmöglichkeit.

Zur Pumpe: ICH WOLLTE DIESES MAL WIRKLICH EINE PUMPE KAUFEN, UND DAS GEBASTEL SPAREN. Gab nur keine Bezahlbare, die den Anforderungen genügten. Und Pumpen, die einen zusätzlichen Kasten an der Inneneinheit brauchen, kommen nicht in Frage.
Habe längere Zeit sowas gesucht: Pollin http://www.pollin.de/shop/dt/Mjc5OTY2OTk-/Bauelemente_Bauteile/Pumpen/Dosierpumpe_GRI_16001.html
War leider ausverkauft, und Ähnliche sind unbezahlbar...

Naja - dann halt doch wieder die Kisten durchwühlt -> und selber gemacht.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon omega » Mi 21. Aug 2013, 12:32

Ich bin jetzt endlich mal dazugekommen, für mein AM1707 Board ein kleines Mainboard zu bauen.
Da ist jetzt nur die Spannungsversorgung, USB und Ethernet vorgesehen. I2C, SPI und UART gibt es auf Stiftleisten. Wenn ich jetzt eine passende FFC Buchse habe, mache ich noch eins mit Display und ohne die üblichen Fehler an USB. Jetzt fehlen nur noch ein paar Stiftleisten und die Hohlbuchse.
Dateianhänge
am1707_mainboard.jpg
am1707_mainboard.jpg (66.87 KiB) 5190-mal betrachtet
Benutzeravatar
omega
 
Beiträge: 260
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:36

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon MrD » Mi 21. Aug 2013, 14:29

@ Bastelwastel: supersilent bezieht sich in dem Fall immer auf das Betriebsgeräusch im ausgeschalteten Zustand, solche Apparate kenn ich auch...

@ Hansele: Tolle Kommandozentrale und aus Sicherheitsgründen alles noch in Grün/Gelb verdrahtet :D wo hast du denn das Gehäuse her?

@ Toni: ...achwas! Deine Projekte sind immer gut und vor allem reich bebildert. Macht immer Freude das zu lesen.
Benutzeravatar
MrD
 
Beiträge: 357
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:53
Wohnort: D:/SAL/Homburg_OT

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon xoexlepox » Mi 21. Aug 2013, 19:23

Toni hat geschrieben:Das neue Gehäuse wird ähnlich ;)

Ok, also "keins" ;) Deine "innovativen" Pumpenkonstruktionen sind "einfach, aber einfach genial"...
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon IQON » Mi 21. Aug 2013, 20:53

Hallo

Ich habe mir heute aus den Resten einer kleinen Tischkreissäge nen Tischtrennschneider gebaut...
Einsatzgebiet soll das schneiden von Flachmaterial Eisen Alu bis 6mm und Zuschnitt von kleinen Blechen sein...
Ist son Quiki Projekt ohne große Ausgaben und Planung, der Winkelschleifer kostete unglaubliche 19,99€, der Rest lag rum...

Bild
Bild
Dann habe ich mir noch en Kugelgelagerten Verschiebeanschlag dran gebaut:
Bild

Ich habe des weiteren en Fingerschutz gebaut der sich auch mal so nennen kann:
Bild

Viele Grüße IQON
Benutzeravatar
IQON
 
Beiträge: 636
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:49

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Profipruckel » Do 22. Aug 2013, 20:16

Hansele hat geschrieben:Heute gehts weiter mit einem kleinen Schaltpult für Zusatzverbraucher im Autole:
Bild

Schäm' Dich für die handwerkliche Ausführung, bei der Wandstärke kann man prima Gewinde schneiden und von innen kontern. So hat man die Schalter bündig ohne sichtbare Sechskantmutter, das sieht erheblich professioneller aus!
Profipruckel
 
Beiträge: 1342
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon SebiR » Do 22. Aug 2013, 20:34

Nicki hat geschrieben:Kleine Betthupferlbastelei:
Dem Arduino Mega 2560 DMX beibringen und mal mit dem in der Ecke herumlümmelnden LED-Controller verheiraten.
Funktioniert flackerfrei, wenn zwischen A und B 120 Ohm sind ;)
Bei Gelegenheit lasse ich ihn auf den vierkanaligen los (von dem noch ein paar Exemplare in der Mache sind) :twisted:


Mit der DMXSerial-Library? Die ist super... Hab mal eine Version für Usart1 gebaut, dann ist U0 fürs Debuggung frei.

Funktioniert auch mit mehren Hunder Kanälen (LED-Strip, einzeln ansteurbar) problemlos. Wenn man geschickt for-Schleifen bei wiederholender Adressierung nutzt.
Benutzeravatar
SebiR
 
Beiträge: 472
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:34

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Fritzler » Do 22. Aug 2013, 20:42

Was is an DMX jetz so schwer?
Frame Error erkennen, dann gucken ob nen Nullbyte kommt, wenn ja dann die DMX bytes mitschnüffeln.
Wo braucht man da bitteschön eine oder mehrere for Schleifen?
Sowas wird als Statemachine gemacht :twisted:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Obelix77 » Do 22. Aug 2013, 21:12

Profipruckel hat geschrieben:Schäm' Dich für die handwerkliche Ausführung, bei der Wandstärke kann man prima Gewinde schneiden und von innen kontern. So hat man die Schalter bündig ohne sichtbare Sechskantmutter, das sieht erheblich professioneller aus!


Nö, überhaupt nicht. Das is voll OK, so wie er es gebaut hat.
Schalter- oder Potigewinde in Plaste sind ganz großer Mist. Das rappelt sich los.
Egal wie, egal wo. Es hält einfach nicht. Selbst mit Schraubensicherungslack.
Habe es selbst oft genug auf den Schlagbrettern von Klampfen aller Art
probiert - geht nicht. Irgendwie wissen das auch die Hersteller:
7-Ender, Tschipsn oder Iehbanez verbauen alles mit Mutter auf der Gegenseite. *gg*

LG,
Dirk

BTW: @Fritzler, Deine Wohnortsangabe ROCKT! *lol*
Benutzeravatar
Obelix77
 
Beiträge: 1854
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:09
Wohnort: JN48OW

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte - Moorgas

Beitragvon Kuddel » Do 22. Aug 2013, 22:15

Ich habe ja versprochen, das Bild eines fast intakten Gas- Brunnens zu zeigen.

Bild

So sah das ganze mal früher aus.

Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Es ist vollbracht! Die Sprühätzanlage ist fertig

Beitragvon Burga » Do 22. Aug 2013, 23:44

Hossa,

habe just meine Sprühätzanlage fertiggestellt, Bilder der Küvette hatte ich ja schon im alten Forum gepostet mit dem Versprechen Bilder vom fertiggestellten Innenleben zu posten.

et Voilà:

Übersicht
Bild

Von Oben
Bild

Servo und Sprühdüse (Miniaturservos, Sprühdüse aus dem Zoobedarf für Terrarien)
Bild

Sumpf mit eingeschalteter Heizung
(Heizung besteht aus Vogelsand, 12V-20W Halogenlampe und nem Reagenzglas, Pumpe hat nur Keramik und Plastikteile als Innenleben ... Arg MIST! Die SCHRAUBEN...)
Bild

Platine und Display (nichts Besonderes, Wiederlinge als Dauerlast für die 5V Leitung, Atmega8, 2x IRLZ34n, 100uF Stützelko)
Bild

Ein bisschen Arbeit steckt noch drin, z.B. stärkere Heizung mit 2x 20 Watt Halogen und die Servos müssen richtig eingestellt werden, im moment ecken diese noch an. Sonst klappt aber alles wie ich mir das vorgestellt hab, nu kann ich endlich SMDs benutzen.

Gruß Burga
P.S.: Die Aufnahmen sind dank Gegenlicht und Handycamera leider etwas grieselig geworden.
Burga
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 13. Aug 2013, 02:43
Wohnort: Odenthal

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Sascha » Fr 23. Aug 2013, 01:03

Ein 4-Kanal-Verstärker mit nem TDA7384A und Aktivweichen:
Bild

Schaltplan:
Bild
Benutzeravatar
Sascha
 
Beiträge: 626
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:20
Wohnort: Irgendwo bei Heilbronn

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Fritzler » Fr 23. Aug 2013, 14:46

Mal zusammengeschustert was seit 3 Jahren in der Ecke liegt:
Den Platinator für den Tonertransfer, auch wenn sich der Toner meines Druckers bei 250° immernoch unbeeindruckt zeigt :evil:
Abgekupfert hiervon: http://thomaspfeifer.net/laminator_temp ... gelung.htm
Habs allerdings mit einer Temperaturanzeige gebaut.
Mit dem Taster lässt sich zwischen normalem Laminieren (120°) und Platinieren (240°) umschalten.
Bild
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Es ist vollbracht! Die Sprühätzanlage ist fertig

Beitragvon xoexlepox » Fr 23. Aug 2013, 14:52

Die Konstruktion mit den schwenkbaren Düsen gefällt mir. Nur: Wie luft-/nebeldicht sind eigentlich Servos?
Burga hat geschrieben:Heizung besteht aus Vogelsand, 12V-20W Halogenlampe und nem Reagenzglas

Stammt das Licht von den Halogenlampen? Dann hast du innerhalb der Heizung aber einen heftigen Temperaturgradienten. Es ist zwar nichts dort, was das nicht aushalten könnte (Lampen, Sand und Reagenzglas sollten damit klarkommen), aber ein ungutes Gefühl hätte ich schon dabei. Ich habe früher mal Zementwiderstände und Quarzsand im Reagenzglas für eine Aquarienheizung verwendet.
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Es ist vollbracht! Die Sprühätzanlage ist fertig

Beitragvon Burga » Fr 23. Aug 2013, 21:33

xoexlepox hat geschrieben:Die Konstruktion mit den schwenkbaren Düsen gefällt mir. Nur: Wie luft-/nebeldicht sind eigentlich Servos?

Ich hoffe sehr dicht, aber hab keine Ahnung. Der Nebel ist auch nicht unbedingt so fein das er in jede Ritze kriecht und die Servos sind mit dem Servoarm nach unten montiert so das dort zumindest nichts reinlaufen kann. Schraubenöffnungen sind mit Heißkleber dichtgeglodert, dort kann eigentlich auch nicts passieren.

xoexlepox hat geschrieben:Stammt das Licht von den Halogenlampen?


Ja sind Halogenlampen, 12V 20W mit Aderendhülsen und Schaldraht verquetscht.

xoexlepox hat geschrieben:Dann hast du innerhalb der Heizung aber einen heftigen Temperaturgradienten. Es ist zwar nichts dort, was das nicht aushalten könnte (Lampen, Sand und Reagenzglas sollten damit klarkommen), aber ein ungutes Gefühl hätte ich schon dabei. Ich habe früher mal Zementwiderstände und Quarzsand im Reagenzglas für eine Aquarienheizung verwendet.


Ja das bereitet mir auch Unbehagen, hab dem Tip aus einem anderen Forum bekommen, mal schauen ob und wie lange es hält. War halt eher auf günstig getrimmt, nicht auf 110% Sicher und Ausfallfrei. Fall die Heizung den Belastungen nicht standhält, werd ich wohl Zementwiederstände oder Isachromdraht nehmen.

Die Frage wurde wahrscheinlich schon öfter gestellt, aber gibt es irgendwo eine Tabelle die die Strombelastbarkeit von Leitungen aufführt? Hab bisher nur was für Installationsleitungen gesehen. Bei Schaltdrahtgefrickel bin ich mir nie sicher wieviel der eigentlich aushält, bzw. welchen Querschnitt ich nehmen soll.

Nächste Frage die Stromversorgung: Ein 300 Watt ATX Netzteil dafür zu nehmen war auch eher aus der Not geboren. Der Wirkungsgrad dürfte bei der Leistung der Anlage auch eher bescheiden sein und falls sich doch mal irgendwo ein Kurzer einschleicht (z.B. durch einen Riss im Reagenglas) ist die abrufbare Leistung auch etwas hinderlich. (Schmelzsicherungen verbau ich noch).
Nur woher krieg ich 12V bei etwa 65 Watt?
Burga
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 13. Aug 2013, 02:43
Wohnort: Odenthal

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon humpf » Fr 23. Aug 2013, 21:59

Hallo,

Die Frage wurde wahrscheinlich schon öfter gestellt, aber gibt es irgendwo eine Tabelle die die Strombelastbarkeit von Leitungen aufführt?
Hab bisher nur was für Installationsleitungen gesehen. Bei Schaltdrahtgefrickel bin ich mir nie sicher wieviel der eigentlich aushält, bzw. welchen Querschnitt ich nehmen soll.


Dafür nehm ich immer so grob diese Tabelle:
http://edgecdn.lappgroup.com/fileadmin/catalog/2012_de_pdf/T12_Belastbarkeit_Grundtabelle_D_1021.pdf


Gruß Daniel
humpf
 
Beiträge: 21
Registriert: Di 13. Aug 2013, 11:09
Wohnort: bei Aalen

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon Burga » Fr 23. Aug 2013, 22:01

humpf hat geschrieben:Hallo,

Die Frage wurde wahrscheinlich schon öfter gestellt, [..]


Dafür nehm ich immer so grob diese Tabelle:
http://edgecdn.lappgroup.com/fileadmin/catalog/2012_de_pdf/T12_Belastbarkeit_Grundtabelle_D_1021.pdf


Gruß Daniel


Danke Daniel, genau sowas hab ich gesucht!

Gruß Jan
Burga
 
Beiträge: 85
Registriert: Di 13. Aug 2013, 02:43
Wohnort: Odenthal

Re: Eure (fertiggestellten) Projekte

Beitragvon nippelchen » So 25. Aug 2013, 13:47

@Toni: Du enttäuschst mich. Die Ventile hättest du ruhig auch noch selbst dengeln können. ;) Sehr geil!
Benutzeravatar
nippelchen
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:19

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider], barclay66, Bing [Bot], Freak, Google [Bot], ohu, Uli, video6 und 19 Gäste

span