3 Leuchtdioden in Reihe

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon huberkarle01 » Sa 8. Feb 2014, 17:27

funkt

Funken solle ja auch nix... :lol:

Ich würd raten du hast die LED's verkehrt herum dran.. Am besten mal n Bild hast von dem was du aktuell aufgebaut hast.. ;)


LG
EDIT: Da war einer schneller..
huberkarle01
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 17. Dez 2013, 10:33
Wohnort: Hessisches Hinterland

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Sa 8. Feb 2014, 18:08

Ok vielen Dank das du dir sehr so viel mühe mit dem Video gemacht hasst. Ich würde es jetzt mal mit einer 9V Blockbatterie versuchen. Hält mein GND Pin das überhaupt aus? Mein 3x3x3 Würfel hat ja 9 Säulen a 3 Leuchtdioden. Gebrauch ich also für jede der 9 Säulen eine 9V Blockbatterie?
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon huberkarle01 » Sa 8. Feb 2014, 18:26

Wenn du jeweils drei Dioden in Reihe schaltest und die 9 Reihen dann parallel an eine 9V Blockbatterie liegen an jeder der 9 Reihen 9V an, du brauchst also keine 9 Batterien ;)
huberkarle01
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 17. Dez 2013, 10:33
Wohnort: Hessisches Hinterland

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Geistesblitz » Sa 8. Feb 2014, 18:44

Ich glaub, ihr diskutiert gerade ein wenig am Thema vorbei, oder? Bei einer gemultiplexten Schaltung treten doch gar keine LEDs in Reihe auf, nur parallel...
Dann würden als Spannung auch die 5V reichen. Ich hab aber das Gefühl, dass ein LED-Cube noch ein wenig hoch für dich ist, fang also wirklich im Urschleim mit Dioden, WIderständen und Transistoren an, sonst bringt das alles nichts.
Hast du überhaupt ein Multimeter?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1682
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Sa 8. Feb 2014, 18:49

Ja, ich habe ein Multimeter.
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Sa 8. Feb 2014, 20:46

Kann vlt. einer nochmal sagen wo genau ich die Blockbatterie anschließen muss :?:
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Sa 8. Feb 2014, 20:57

Dsprog hat geschrieben:Kann vlt. einer nochmal sagen wo genau ich die Blockbatterie anschließen muss :?:


Hey, nicht so nen Forschen Ton :roll:
Steht hier schon alles in diesem Thread.
Ich hab ja echt verständniss für Anfänger, aber ein bischen eigeninitiative sollte IMHO schon sein.

Ne Seite zurück ist nen Schaltbild.

Eine grüne LED will so 2-2.5V sehen.
zur sicherheit rechnen wir mal mit 2V. 9V haben wir.
Da ich nicht weis, welche LEDs du genau hast, gehen wir beim Strom von 10mA aus.

Und du berechnest mir jetzt den Widerstand, den du brauchst ;)
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Sa 8. Feb 2014, 21:19

Ich bräuchte 300 Ohm, ich glaube es gibt aber nur 330 Ohm, oder?
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Sa 8. Feb 2014, 21:29

Der Kandidat erhält 100 punkte!

300 ohm gibts natürlich auch.
Wenn du die jetzt aber nicht liegen hast, leuchten die LEDs halt etwas dunkler
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » So 9. Feb 2014, 12:57

Kennt sich zufällig jemand hier mit dem Raspberry pi aus. Hab ihn gerade hochgefahren und die Tastatur und die Maus funktionierten nicht mehr. Hab auch schon probiert das Betriebssystem neu drauf zu spielen, im ersten Auswahlmodus geht aber auch nichts mehr. Was soll ich tun? Bin echt verzweifelt.
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Mo 10. Feb 2014, 00:51

Nein, habe ich nicht.
PC-Themen sind hier im allgemeinen auch eher unerwünscht...

Das Maus und Tasta nichmehr funzen, kann an vielen dingen liegen.

erstmal: wenn du ne optische Maus ansteckst, bekommt die saft? also, leuchtet die?
Dass du das BS neu aufgespielt hast, war dumm - vorher hättest du nämlich checken können, ob z.b. nen USB-stick noch erkannt wird.

Es gibt doch bestimmt Images, auf denen SSH schon aktiviert ist. Wenn ja, nimm so eins, und schau mal per SSH was sache ist.

Hattest du deine Experimente mit dem ULN schon an den Himbeerkuchen angeschlossen?

Wenn ja - WAS genau hast du gemacht?
kann nämlich durchaus sein, dass du das teilweise gehimmelt hast, wenn der 9V block an stellen angeschlossen war, wo er nicht hingehört.
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Finger » Mo 10. Feb 2014, 08:19

PC-Themen sind hier im allgemeinen auch eher unerwünscht...


Die Himbeere und Konsorten sehe ich mal nicht als klassisches PC-Thema an, von daher passt das schon ;)
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2887
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Mo 10. Feb 2014, 11:13

Das hier habe ich als letztes gemacht. Keine Ahnung was ich mir da bei gedacht habe. Es kann nicht funktionieren.
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (55.94 KiB) 3125-mal betrachtet
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon xoexlepox » Mo 10. Feb 2014, 11:37

Dsprog hat geschrieben:Das hier habe ich als letztes gemacht.

Als Schaltplan wäre das etwas einfacher zu "lesen" ;) War diese Schaltung schon einmal mit dem RasPi verbunden?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4090
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Geistesblitz » Mo 10. Feb 2014, 11:38

Wenn ich das richtig sehe, gehen 2 Anschlüsse von 9V auf den Transistor und von da an den Wannenstecker, Gnd ist aber nur mit den LEDs verbunden. Von einem Vorwiderstand fehlt jede Spur. Irgendwie sieht das tatsächlich nicht sehr sinnvoll aus...
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1682
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Mo 10. Feb 2014, 11:47

Ja die Schaltung war schon mal mit dem Raspi verbunden. Ein Widerstand ist auch dabei, wird leider ein Bisschen durch ein Kabel verdeckt. Hab leider keine Software fürs Schaltplan zeichnen. :roll:
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon xoexlepox » Mo 10. Feb 2014, 12:09

Dsprog hat geschrieben:Hab leider keine Software fürs Schaltplan zeichnen. :roll:

Ich denke, das ist bei der Komplexität der Schaltung auch nicht unbedingt notwendig ;) Ein Bild von einem Zettel mit handgemalter Schaltung tut's auch -> Das muß nicht "schön" sein, es soll nur verdeutlichen, wie du das verschaltet hattest (und ob du damit die Möglichkeit hattest, den RasPi-Port zu "killen").
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4090
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Mo 10. Feb 2014, 12:19

also, da gehen ganz eindeutig 9V an den Wannenstecker.
Soweit so ungefährlich, denn da ist keine verbindung zum minuspol.

Wenn du aber in diesem aufbau ein 2. kabel zum Wannenstecker hattest, der an den Minuspol der Batterie angeschlossen war, fürchte ich, hab ich schlechte neuigkeiten für dich :(
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Mo 10. Feb 2014, 14:10

Was ist der Wannenstecker? Bin gerade zu Conrad gegangen, sie haben mir des Raspi umgetauscht.
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Mo 10. Feb 2014, 14:14

Bin gerade zu Conrad gegangen, sie haben mir des Raspi umgetauscht.


Glück gehabt ;-)

Der wannenstecker ist das breite, schwarze teil rechts auf dem breadboard. Der Steckverbinder zum raspi, nehme ich mal an.

Bevor du den 2. jetzt auch noch himmelst, denk VOR dem aufbauen nach!
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Mo 10. Feb 2014, 14:35

Ich hab jetzt eine neue Idee. Ich möchte die drei Leuchtdioden über einen Transistor steuern. Die Basis würde ich gerne mit meinem Raspi mal auf Minus uns mal auf Plus schalten, damit der Transistor mal sperrt und mal durchlässt. Hab mir dazu mal diesen Plan überlegt. Kann der funktionieren?
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (56.21 KiB) 3067-mal betrachtet
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Mo 10. Feb 2014, 14:43

nein!

du killst den raspi gerade nochmal....

So bekommt der raspi nämlich volle 9V ab!

schau dir BITTE BITTE nochmal mein video an, va der teil mit den transen, und wie die spannungen da liegen.
(Tipp: der pfeil geht immer vom Plus- zum Minuspol)
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon Dsprog » Mo 10. Feb 2014, 14:52

Verdammt, du hast recht. Aber wie könnte ich es sonst machen?
Dsprog
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:49

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon xoexlepox » Mo 10. Feb 2014, 15:22

Dsprog hat geschrieben:Hab mir dazu mal diesen Plan überlegt. Kann der funktionieren?

Das Prinzip ist schonmal richtig, nur mit der Polarität klappts noch nicht ;)
1.) Drehe die Batterie um, damit der Minus unten liegt. Das wird dann gleichzeitig auch der Masseanschluss des RasPi.
2.) Die LEDs musst demzufolge ebenfalls umdrehen.
3.) Die Konstruktion mit der Batterie (3.3V?) und der Sicherung (Widerstand?) am Basisanschluß habe ich noch nicht verstanden. Ich würde von der Basis des Transistors einen Widerstand (so etwa 10kOhm) an den GPIO-Pin legen.

Mein Vorschlag: Zeichne das noch mal (mit den Modifikationen) neu, und mach noch mal ein Bild davon, bevor du es an den RasPi anklemmst. Dann kann ich dir mitteilen, ob Chancen bestehen, daß es funktioniert.
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4090
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: 3 Leuchtdioden in Reihe

Beitragvon felixh » Mo 10. Feb 2014, 15:55

in der hoffnung, dass es dem verständniss Hilft:

http://youtu.be/QEzaEh3mv8s
(Ich sag da drinnen ausversehen mehrmals PNP. Gemeint ist NPN)

Mach mal das, was xoexle geschrieben hat!
Benutzeravatar
felixh
 
Beiträge: 559
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:46

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AlexVR6, andreas6, Bing [Bot], Fischjoghurt, Günne und 16 Gäste

span