Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 11:25

Hallo zusammen,

Jetzt habe ich es endlich mal geschaft mich im ``neuen´´ Forum anzumelden!

Habe auch folgendes anliegen an die Experten unter euch.
Da ich eine recht Große fläche am Steilhang geschätzt 30° mähen muss, habe ich mir einen Ferngesteuerten Benzinbetriebenen Rasenmäher gebaut. Da es mit mir beim Bau von diesem Monster etwas durchgegangen ist, wurde das Teil um einiges Grösser und Schwerer als gedacht.

Gewicht ca 70kg; Gesamtlänge 1,3m, breite 0,9m.

Irgendwie passiert mir das Öfters! weis auch nicht woran das Liegt. :D :D :D

Aus einem ( Version 1.0) mit 2 Motoren angetriebenem Rasenmäher mit Drehbarem Rad vorne,
http://www.zabex.de/site/maehroboter.html Prinzip wie bei Zabex.

wurde Version 2.0 mit einem 4 rad antrieb.https://www.youtube.com/watch?v=ZbYVXMtk6PI
Schon im Rohbau befindlich hat mich ein Kollege angefixt auf Ketten zu setzten. Also Planänderung auf Ketten! Da sonst bei genauerer Überlegung wenig Hoffnung gibt das ich die Steilen Stücke mähen kann. Und genau um diese geht es mir ja.

Ähnlich http://www.agria.de/de/produkte/Ferngesteuerte-Rasenmaeher/agria-5700-RC-Hybrid-65-T/index.html
Leider habe ich das Teil erst nach dem Umbau gefunden. Der Rahmen ist dafür jetzt nicht Ideal aber jetzt muss das Teil erstmal fahren.

Version 3.0! Pro Seite 4 Räder Ketten aus Feuerwehrschlauch und U Stahl. :shock:
Bild
Für den Version 1.0 habe ich kleine Scheibenwischer Motoren besorgt, waren von einem kleinen Japaner . Diese sind erwartungsgemäß für dieses Monster zu klein. Vorwärts Rückwärts geht grade so.

Also Version 3.1

2 dicke Dinger aus Reisebussen. Müsste reichen. 24V 16mm Welle. ca 5kg 8-)
Bild
In der voraussicht das diese zu klein sind, habe ich diese wie ketten an das Treibrad angebunden somit ist ein Umbau eher geringer aufwand! ;)

Meine derzeitigen Fahrtenregler machen nur 12 V bei 25 A. Die Kraft reicht gerade so für das Teil, jedoch muss da noch mehr bums drunter!

Umbauen auf 24V! dann sind wir schon bei der Version 3.2

Und ich wollte doch nur Rasen mähen! :roll:

Nochmals Fahretnregler zu Kaufen habe ich keine Lust dazu.
Da es an den Motoren zwei Wicklungen eine Schnell und eine langsam gibt könnte ich den Antrieb über 2 Relais Stufen Schalten. Sowie 2 weitere oder ein zusätzliches Wende Relais für Rückwärts Gang.

Sozusagen ein Schaltmodul H-Brücke mit Schwelwert Schaltern !?! :?:

Habe mir da schon mechanische Lösung mit Servos und Taster die Über Schaltnocken betätigt werden für 2 Stufen überlegt. Also 2 Servos mit insgesamt 8 Tastern und genauso viele Relais.
Aber naja, technisch machbar aber was soll ich sagen?

Bis ich das Ding fertig habe und alles eingestellt ist, ist der Rasen so hoch das ich ihn eh Brandroden muss!

Es gibt ja jede Menge Schaltmodule im RC Bereich nur einen solchen habe ich noch nicht gefunden!

Kennt ihr da eine Lösung, wie ich das mit einer ganz normalen 4Kanal Steuerung mit eingebauten Delta? Mischer machen kann?

Und dann kommt da noch das Problem mit der Lima am Rasenmäher.Derzeit 12V! Da hab ich noch keine Idee dazu! Und eine vom LKW ist zu Groß!
Dan komm ich mit den in den dreistelligen Kilo bereich!

Hilfe! Und ich wollte doch nur vom Liegestuhl aus den Rasen Mähen; Eine Hand Fan der Funke, ander am Volkorn Sprudel. 8-) 8-)

Sobald ich heraus gefunden habe wie ich hier Bilder einstellen kann, stelle ich sie hier ein.

Funkenschlosser

Edit: Danke Finger! Und jetzt gibts gleich schimpfe wegen der Bildgröße! Aber wie bekomme ich die kleiner?

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!
Zuletzt geändert von Funkenschlosser am Di 6. Mai 2014, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon doofi » Di 6. Mai 2014, 11:31

Es gibt auch ziemlich kleine 24V-Lichtmaschinen.
So ab 30A.
Findet man in Baumaschinen und Funkwagen.
doofi
 
Beiträge: 1918
Registriert: So 15. Sep 2013, 14:32
Wohnort: Berlin Ost

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Finger » Di 6. Mai 2014, 11:34

Herzlich willkommen!

Sobald ich heraus gefunden habe wie ich hier Bilder einstellen kann, stelle ich sie hier ein.


Schaust du hier: http://fingers-welt.de/imghost/. Am besten den unten angebenen Ablader benutzen.
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Sascha » Di 6. Mai 2014, 13:08

Man könnte ein Servo zu einem mechanischem Fahrtregler umbauen, wenn man an den Arm einen Schleifkontakt bastelt, der auf einer Platine halbkreisförmig angeordnete Leiterbahnsegmente überbrückt bzw. auf ein Potential legt. Den Motorstrom sollte man darüber aber nicht schalten, eher passende Relais.
Benutzeravatar
Sascha
 
Beiträge: 627
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:20
Wohnort: Irgendwo bei Heilbronn

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Finger » Di 6. Mai 2014, 13:10

Edit: Danke Finger! Und jetzt gibts gleich schimpfe wegen der Bildgröße! Aber wie bekomme ich die kleiner?


Benutze den Ablader. Link findest du unten auf der Seite vom IMG-Host. Der macht dir dann auch die Vorschaubilder incl. BB-Code direkt fertig.
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2884
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Name vergessen » Di 6. Mai 2014, 15:06

Geil, was für ein Monster! Halten die Ketten auf den Rädern denn auch bei seitlichem Schub (also wenn man parallel zum Hang fährt)? Es sieht zumindest nach einer guten Idee aus, die Ketten innen an die Reifen anzupassen, statt spezielle Kettenräder zu nehmen. :)

Zu dem Relais-Gedöns: Du könntest einen 4-Stufen-Schalter mit Mittelstellung nehmen und den mit einem normalen Servo bedienen.

Für den Anfahrbetrieb könntest Du dann noch den Fahrtenregler nehmen und in der Mittelstellung auf die Motoren schalten, hättest aber nur den entsprechend kleinen Bereich zum Regeln.

Auf diese Weise kämst Du für das ganze Teil sogar mit einer ollen 2-Kanal-Funke hin. Da es sowas wohl gar nicht gibt, müßtest Du dann mit den restlichen Kanälen dann noch (IR-)Kameras und (IR-)Lampen schalten, damit Du auch nachts und aus dem Keller heraus Rasen mähen kannst. ;)

Wegen der LiMa: kann man da nicht einfach 2 in Serie betreiben?
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 1964
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Toni » Di 6. Mai 2014, 15:14

das ist ja mal wieder ein verheerendes Projekt :D

12V LIMA ist schon drin? Auch ein 12V-Bleiakku als Stütze?
Da würde ich einen 12V->24V Stepup versuchen, der als "Turbo" zugeschaltet werden kann.
Also die Geschwindigkeit in 3 oder 4 Stufen schalten: langsam / schnell an jeweils 12V und 24V (Servo + Mikroschalter + Relaismimik).

Je nach deinen Kenntnissen kannst du auch einen Fahrtenregler incl. Stepup auf 24V selber bauen, der nur den "schnellen" Motoranschluss ansteuert.

Ein leistungsfähiger Stepup ist einfach gebaut, und ohne Ansteuerung lässt der einfach die 12V durch.
Vom Prinzip her sowas, natürlich mit anderen Bauteilen:Bild
Der spielt den Turbo in einem Kinderauto
Bild
Darf nur nicht lastfrei betrieben werden
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Name vergessen » Di 6. Mai 2014, 15:20

Warum sind die Drosseln denn bifilar gewickelt? Oder sieht das nur so aus?
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 1964
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 15:27

Die Idee von Toni hört sich gut an! Nur brauche ich um sowas nachzubauen einen Detalierten Schaltplan!
Da ich Elektronisch nicht so bewant bin!

Lima mit 17ah 12 V Bleivlies Akku. Das ich zum B0xenstop oder Fahrerlager ( Liegestuhl mit Spritkannister und Bierkiste) fahren kann wenn der Tank leer ist!

Nur die Ansteuerung gefällt mir noch nicht!

Für den aufbau mit 4 Stufen benötige ich 16Relais und genausoviele Microschalter.Die Relais wären mir egal aber die Mimik mit dem Servo wird schwer zu beherschen sein!

Funkenschlosser
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Name vergessen » Di 6. Mai 2014, 15:34

Na dann: RC-Glied und Fensterkomparatoren, um aus dem normalen Regelausgang (AFAIK PWM) des Empfängers die vier Schaltsignale zu erzeugen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 1964
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Toni » Di 6. Mai 2014, 15:49

Warum sind die Drosseln denn bifilar gewickelt? Oder sieht das nur so aus?
Sieht nur so aus. Drosseln sind aus der Restebox, und zwei in Reihe erwiesen sich bei 24V Eingang und ca. 50kHz als gut.

Nur brauche ich um sowas nachzubauen einen Detalierten Schaltplan!

Ich denke, dass bei einer "Neuentwicklung" andere hier das besser können als ich :oops:
Bei mir ist immer der Trend, Kisten zu durchwühlen, und anhand der gefundenen Teile einen Plan zu überlegen. Dann kurz zusammenbraten, testen, ändern, und irgendwann für ausreichend gut befinden -> fertig.
Bei Null beginnen, und alle Teile beschaffen, dürfte ein besseres Ergebnis bringen.

Vom Aufbau her ist das nur eine dicke Speicherdrossel (deren Wert ich nicht mal berechnen könnte :( ), eine dicke schnelle Diode, ein dicker FET, der vom guten alten NE555 mit ca. 50kHz getaktet wird. Über das Pulsverhältnis lässt sich die Ausgangsspannung einstellen, dafür ist der Trimmer. Vorne und hinten noch dicke Low-ESR-Elkos, und fertig. NE555 ohne Saft heißt keine Spannungserhöhung -> Eingangsspannung wird durch Drossel und Diode zum Ausgang geleitet.
EMV-technisch ist das vermutlich eine Störgranate, kratzt mich aber nicht.

Willst du probeweise einen solchen Stepup bauen?
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 16:01

ist auf jedenfall die bessere Idee wie alles auf 24V umbauen!
Vieleicht auch 2 Stufen 1. über Fahrtenregler 2. über Booster.

aber erstmal die ansteuerung klären!
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Toni » Di 6. Mai 2014, 16:13

evtl. einfach ein fertiges Modul kaufen, z.B. sowas in der Art: http://www.ebay.de/itm/DC-DC-DC-Converter-DC-12V-to-24V-10A-240W-Boost-Step-up-Car-Power-Converter-/181379106208?pt=Netzger%C3%A4te&hash=item2a3b0985a0

Falls das zu schwach ist: für jeden Motor ein eigenes, oder stärkeres suchen. Vielleicht gibt's sowas auch bis 500W.

Nachtrag: anderes Beispiel http://www.aliexpress.com/store/product/500W-DC-TO-DC-Converter-12V-24V-20A-Car-Power-Inverter-Step-Up-Power-Supply-Booster/706237_697000205.html
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon radixdelta » Di 6. Mai 2014, 16:43

Ich habe einen Funkbus und da läuft eine 24V-Lima leer mit. Die soll sowiso einer 12V-Lima weichen für den Zweitakku. Prinzipiell wäre die also frei und zu haben.
radixdelta
 
Beiträge: 755
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 16:52

die Module von Toni sind ja Interessant! Muss ich mir speichern.
Hätte dann 3 Stufen: Langsme Wiklung; Schnelle Wiklung; 24V Schnelle Wiklung.

Aber die Ansteuerung!
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Azze » Di 6. Mai 2014, 16:56

Funkenschlosser hat geschrieben:Gewicht ca 70kg; Gesamtlänge 1,3m, breite 0,9m.
...
Version 3.0! Pro Seite 4 Räder Ketten aus Feuerwehrschlauch und U Stahl. :shock:


Meine Fresse! Ich glaube, wo immer das Ding auf der Stelle wendet, brauchst du dir um das Mähen die nächsten acht Wochen keine Sorgen zu machen... :shock:

Wäre doch was für Robo Wars: Einmal über den Gegner drüber und drehen. Gut ist. :lol:
Zuletzt geändert von Azze am Di 6. Mai 2014, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
Azze
 
Beiträge: 1201
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 17:03

Jop! da hab ich wohl etwas übertrieben! :D :D :D
Viel Hilft viel.....

Für den Winterbetrieb zum Schnee Schieben wird es passen!
Frontkraftheber mit Pneumatik ist fast fertig!

Wegen dem Drehen wären auch zwei Stufen nicht schlecht. So bleibt die Kurven inere Kette nicht stehen.
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Henning » Di 6. Mai 2014, 21:15

Auf jeden Fall sehr geil!

Ich glaub hier bist du richtig!! :D
Henning
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Di 6. Mai 2014, 21:53

Freut mich wenn euch mein Projekt so gut gefällt! Muss morgen noch ein Paar Bilder machen!

Mit der ansteuerung der Relais für die Motoren bin ich mir noch nicht ganz klar!

Zwei Geschwindigkeiten pro Motor
Jeweils Vorwärts und Rückwärts
Und das Seperat für beide Motoren.

Macht 8 Relais.
Zwei 4-Stufen-Schalter mit Mittelstellung ( wie Name Vergessen gemeint hat). Woher nehmen?
Angesteuert mit 2 Servos. Ich glaube das ist noch eher beherschbar.
Über einen Hebel angesteuert, so kann über die Hebellänge und Position zwischen Servo und Schalter Optimiert werden.

Wird bestimmt lustig, die Steuerung.

Funkenschlosser

Obwohl mich die Schaltmodule nicht in ruhe lassen!
Ich habe leider keine ahnung von RC Technik.
Ich breuchte ein Modul das mir aus dem PWM Signal zwei Schwellwerte Schaltet. Einmal Halbgas uns Vollgas, das ganze dan noch Vor und Rück.
Diese module dan 2 mal an den Deltamischer der Fernbedienung. Fertig.
Warum kann das nicht so einfach sein.

Hat da nicht einer ne idee wie man das machen könnte?
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Sascha » Mi 7. Mai 2014, 02:36

Mit nem kleinen µC einfach machbar, ein halbwegs geübter Programmierer bekommt das in 1-2 Tagen hin. Wenns wirklich mechanisch sein soll/darf weise ich nochmal auf meinen vorherigen Post hin. Da man damit annähernd freie Wahl der Kontaktanzahl/Konfiguration hat, lässt sich sich das optimal an die gewünschten Relais anpassen. Schleifkontakte könnte man aus dem Drehschalter eines billigen Multimeters nehmen.

Meint ihr ein Stepup für die Versorgung der Motoren ist sinnvoll? Elektromotoren ziehen beim anlaufen bzw. blockieren enorme Ströme, die der Stepup liefern können muss. Wenn der Minipanzer dann auch noch zum Schneeschieben genommen werden soll sehe ich da schwarz. Alternativen:
- Zwei 12V-Limas in Reihe schalten (geht das?) die je ihren eigenen 12V Akku lädt. So kann man die gewünschten 4 Fahrstufen (Schnell+Langsam mit je 12V und 24V) und man muss sich keine Sorgen machen, dass der "untere" Akku stärker entladen wird.
- Ausgangsstrom der Lima auf 24V wandeln und damit die Akkus laden. So muss der Wandler nur den Durchschnittstrom der beiden Motoren liefern, der Spitzenstrom kommt aus den Akkus. So einen Wandler könnts sogar fertig geben.
- 12V Lima auf 24V umwickeln. Bei hinreichend alten Limas soll das sogar gehen (Umbau zum Generator eines Windrads).
Benutzeravatar
Sascha
 
Beiträge: 627
Registriert: Di 13. Aug 2013, 15:20
Wohnort: Irgendwo bei Heilbronn

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Mi 7. Mai 2014, 07:04

Hallo,
wie meinst du das mit den Batterien verschalten auf 12V oder 24V.
Mache mir den ganzen morgen schon gedanken, weis aber nicht wie ich das so Schaltenkönnte. Kannst du mir da auf die Sprünge helfen?
Wandler vor den Akku macht sinn!

Denke das 2 Fahrstufen ausreichen. im 12V modus ist er zu langsamm daher auch von aufwand her 24V auf den zwei wiklungen.

Die Idee mit den Schleifkontakten ist auch gut nur wieder durch die insgesammt 8 Positionen schwer zu beherschen!

Drehe da noch durch. Komme da nicht weiter.

Egal! heute montiere ich den Rasenmäher drunter und Teste das mal im Gelände.
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Turbine » Mi 7. Mai 2014, 10:09

Hey klasse Projekt!
Sag mal wie viel hast du für die Reifen ausgegeben? Das sind ja alles Vollgummi. Die haben ja minderstens 500€ gekostet ?!?

Ich baue nämlich auch gerade ein Fahrzeug und habe auf Vollgummi umgerüstet, aber nur 2 Reifen.
Benutzeravatar
Turbine
 
Beiträge: 522
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 13:33
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Toni » Mi 7. Mai 2014, 11:05

Drehe da noch durch. Komme da nicht weiter.
Egal! heute montiere ich den Rasenmäher drunter und Teste das mal im Gelände

Versuch macht kluch. Und erstmal Daten sammeln, vor Allem über Leistungsbedarf der Motoren.

Mal überschlagen: 70kg, 30% Steigung, Schrittgeschwindigkeit 6km/h: E=70*9,81*1,67*0,3 pro Sekunde = 344W Antriebsleistung bei 100% Wirkungsgrad. Rechnet man elektrischen Wirkungsgrad 70% und mechanischen Wirkungsgrad 70% dazu, kommt schnell das Doppelte heraus.

Hast du ein brauchbares Labornetzteil? "Brauchbar" soll heißen: bis etwa 30V und genügend Strom, also evtl. 30A. Das Netzteil an die Motoren anschließen, und dann das Mopped mit Gepäck den Hang raufjagen. Alternativ halt mit Akkus in Reihe.
=> wieviel Strom ziehen die Motoren im Anlauf, bei Fahrt, auf dem Hang, jeweils bei 12V und 24V?
=> welche Spannung für Kriechgang und Maximalgeschwindigkeit sinnvoll?
Mit den Daten kann man dann weiter sehen, was das beste Konzept wäre.

12V Lima und Batterie mit Stepup vor Motoren?
12V Lima mit Stepup vor 24V Akkus? Könnte jedoch schwierig werden...
alles in 24V?
12V Lima und Batterie und 230VAC-Wechselrichter 1000W auf FU oder Servo-Getriebemotoren?
Hydraulikaggregat + -Ventile + -Motoren?
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon Funkenschlosser » Mi 7. Mai 2014, 21:30

So, habe nun ein Paar Testläufe gemacht!

Die Motoren am Fahrtenregler werden mit 12V aus einem Blei Akku Versorgt.
Jetzt habe ich mal ein Paar Ströme gemessen.
Ich kann nur am Anschluss des Akku messen, das PWM Signal gibt nur Mist auf dem Amper Meter.

Immer beide Motoren zusammen!
Normales Fahren 6A
Steilhang Fahren 12A
Beide Motor blockieren und Fahrtenregler steigen aus bei 16A.

Passt soweit nur muss aber noch schneller werden! So wird das nichts mit der Weltherrschaft! :twisted:

Werde wohl nochmal in 24V Fahrtenregler in der Leistung Investieren. Bleibt ja wohl nicht anderes übrig.

Und ein Paar Dicke Akkus! Der jetzige hat doch nur 7Ah.

Spiele mit dem Gedanken so einen Step Up Booster zwischen Lima und Akku zu hängen.
Mal sehen, jetzt erst mal nach Fahrtenreglern schauen.

Fotos gibt's keine hatte keinen dabei.

Funkenschlosser

Edit: Hat jemand einen Schaltplan für so einen 20A Step Up? Nach Schaltplan würde ich mir das selber zusammen Löten! Man(n) wird davon auch nicht Dümmer
Benutzeravatar
Funkenschlosser
 
Beiträge: 38
Registriert: Di 6. Mai 2014, 09:58
Wohnort: Schwarzwald ;-)

Re: Wischermotoren für Rasenmäher mit Relais ansteruern

Beitragvon xoexlepox » Mi 7. Mai 2014, 22:13

Funkenschlosser hat geschrieben:Und ein Paar Dicke Akkus! Der jetzige hat doch nur 7Ah.

Den quälst du dabei aber auch schon "ein wenig" ;) Unter 30hA würde ich (als "wirklich notwendig") dabei nicht schätzen. Aber dadurch wird das (absolut geile) Gefährt auch nicht gerade leichter... ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Azze, Bing [Bot], ferdimh, Harry, hax, MadEngineer, xoexlepox und 21 Gäste

span