Kurze Frage -> schnelle Antwort

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon uxlaxel » Sa 4. Nov 2017, 22:46

also meine samsung-handy von der firma hatte neulich auch eine blinde linse durch dreck. hatte es versehentlich 2 tage ohne handyhülle in benutzung (2 tage in folge zu hause vergessen), da war die linse wieder blank und meine aufnahmen waren nicht mehr neblig....
also demzufolge hat kleidungsstoff die linsen ausreichend poliert....
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8163
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Profipruckel » Sa 4. Nov 2017, 23:14

Mastermuffel hat geschrieben:Ich hab im Keller der Anlage sind Patchfelder die in die Etagen führen, wo pro Buchse nur 4+5 aufgelegt sind (was für analoge Telefonie und Digitale Systemtelefone ausreicht) allerdings haben wir an kritischen Stellen im Gebäude achter DECT-Basisstationen vorgesehen und diese brauchen 2 doppeladern in der Konfiguration 3-4-5-6. Ich hoffe das ergibt jetzt Sinn.
Du hast also DECT-Basen mit zwei UpN-Schnittstellen. Prüfe, ob sich diese nicht auch mit nur einer UpN betreiben lassen (4 B-Kanäle), die Alcatel OxO kann das.

Wenn beide UpN gebraucht werden, vergiß diese Pfuscherei und schalte einen ordentlichen Leitungsweg. Das meint, beide Paare im selben Kabel, sauber verseilt und möglichst als Stern. Alles andere wird dazu führen, dass die Basen instabil laufen (sporadische Gesprächsabbrüche) oder zumindest Handover Ärger bereitet.
Profipruckel
 
Beiträge: 1342
Registriert: Di 13. Aug 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen Süd-Ost

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Tobi » Sa 4. Nov 2017, 23:42

ESDKittel hat geschrieben:Wie verhält sich (Edelstahl-)Wellrohr geräuschtechnisch in Kombination mit zyklischen Verbrennungsvorgängen?
Suche was um bei meinem 2T-Moppel die Abgase nicht direkt am Gerät rauszulassen.
Der Moppel ist zwar eh LAUT, aber eine Heulboje brauche ich nicht.
Einer schnellen Buchtrecherche zufolge ist (Edelstahl-)Wellrohr merklich günstiger als klassischer Auspuffmetallschlauch...


Im Modellbaubereich ist das Edelstahlwellrohr zum Auspuffbau üblich. Dieser Siereneneffekt tritt da nicht auf. Eher im Gegenteil, das Rohr dämpft sogar etwas.
Tobi
 
Beiträge: 475
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon ESDKittel » So 5. Nov 2017, 12:13

Lukas_P hat geschrieben: ausserdem wellenrohr wird doch ais gepfalztem band gemacht ... is das soo gasdicht?

Die kassischen Auspuffmetallschläuche sind aus einzelnen Metallgliedern, da gibts prinzipbedingt Undichtigkeiten.
Die kenne ich auch von Moppeln der Bundeswehr und die lärmen nicht zusätzlich.
Ich meine Wellrohr aus dem Solarthermiebereich -wasserdicht bei deutlich Druck- sollte dann auch gasdicht sein, nur die Frage ob es heult...

Tobi hat geschrieben:Im Modellbaubereich ist das Edelstahlwellrohr zum Auspuffbau üblich. Dieser Siereneneffekt tritt da nicht auf.

Wenn es im Modellbaubereich funktioniert, kann ein Versuch nicht schaden...
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1630
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon ando » So 5. Nov 2017, 12:37

Moin,

ich hab das schon gemacht.

Das geht.

Musste nur gut Dichtbekommen

Ich hab dafür ne Verschraubung fürs wellrohr genommen.

die geht auf gewinde, ich glaub 1/2" und da hab ich dann nen stück schwarzstahlrohr reingeschraubt und dieses an den auspuff drangeschweisst.

Falls du den Moppel drinne betrieben willst, häng trotzdem zur sicherheit nen CO Melder hin.

Ando
ando
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon ESDKittel » So 5. Nov 2017, 12:55

Drinnen betreibt man sowas nicht...
Es geht mir darum die Stinkwolke etwas abgesetzt vom Moppel freizulassen
um beim Bedienen nicht direkt in selbiger zu stehen.

>>die geht auf gewinde, ich glaub 1/2" und da hab ich dann nen stück schwarzstahlrohr reingeschraubt und dieses an den auspuff drangeschweisst.
Das mit der Verschraubung ist ne Idee!
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1630
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon andreas6 » So 5. Nov 2017, 13:04

Womit bekommt man Usb-A-Buchsen und Stecker an den Kontakten sauber? Hier treten speziell mobil Wackligkeiten auf, die auf Dreck beruhen könnten.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Tobi » So 5. Nov 2017, 13:33

ESDKittel hat geschrieben:
Tobi hat geschrieben:Im Modellbaubereich ist das Edelstahlwellrohr zum Auspuffbau üblich. Dieser Siereneneffekt tritt da nicht auf.

Wenn es im Modellbaubereich funktioniert, kann ein Versuch nicht schaden...


Kleine Ergänzung: Das wird auch bei Motoren der ~10 bis >>50ccm Klasse so gemacht, dein Moppelhubraum ist damit warscheinlich voll abgedeckt ;)
Je nach Länge des Rohres solltest du aber nicht am Durchmesser sparen, das gibt sonst recht viel Gegendruck.
Tobi
 
Beiträge: 475
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:52
Wohnort: Stolberg

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon video6 » So 5. Nov 2017, 13:51

Nen Stück Pappe zurecht schneiden ganz leicht befeuchten.
Dann damit reinigen.danach das ganze gut trocknen.
Schleifen würde ich nicht da die Beschichtung komplett weg ist.

Und bei mobil gammelt das dann um so schneller.
Dann wird die Buchse auch nicht viel taugen.
Wenns wichtig ist später Buchse wechseln.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1401
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Propeller » Di 7. Nov 2017, 16:55

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher: Nimmt eine Lichtmaschine (90er Jahre, elektronischer Regler) Schaden, wenn sie komplett unangeschlossen läuft? Ich will meinen Motor auf dem Montagebock warmlaufen lassen und kann nicht so einfach den Keilriemen runternehmen, weil das Gebläse der Luftkühlung auch davon angetrieben wird.
Danke und beste Grüße
Peter
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 756
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon ferdimh » Di 7. Nov 2017, 17:03

Das ist nicht sicher auszuschließen. Lichtmaschinen mit modernen "intelligenten" Reglern (mindestens die von Denso) tun ohne externe Besaftung genau gar nichts (das war auf dem Besigheimer Treffen an meiner Karre zu beobachten: Angeschoben, Motor läuft, aber der Saft reicht nicht, dass der Laderegler losrennt -> 2 Minuten später Feierabend).
Spätestens mit einer Brücke von B+ nach Masse ist aber Ende, dann KANN sich keine Spannung mehr aufbauen, mit der ein Regler ein Feld aufbauen könnte, das dann Spannungen erzeugen könnte, die ein Problem bereiten.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5214
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Joschie » Di 7. Nov 2017, 17:04

Hallo Peter,

bisher ist mir noch keine bei sowas abgeraucht. Normalerweise sollte sich die Lima auch nicht selbst erregen.
Ich würde jedoch trotzdem die Anschlüsse vor Kurzschluss schützen.
Aber wie gesagt, habe ich bisher noch keine Schäden gehabt.

Grüße
Josef
Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 997
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon zauberkopf » Di 7. Nov 2017, 18:57

Hi !

Hat einer zufällig den Akkuschrauber : Varo VAR10051 von ACTION und kann mir sagen, wie viel Volt der Lader ausspuckt ?!
Ich habe mein Ladegerät verbummelt, und vermute 3,6V...
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Virtex7 » Di 7. Nov 2017, 19:27

nein, ich hab nur 18V Schrauber....
evtl. mal am Ladekontakt messen.

Jan: da du auf meine letzten 2-3PNs nicht reagiert hast: schreib mir mal eine Antwort wegen der Magnastat-Stationen....
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Bastelbruder » Di 7. Nov 2017, 21:32

Die Lima einfach kurzschließen. B+ an Masse.
Dann kann zwar die Remanenz noch versuchen, etwas Spannung zu generieren, aber das Feld wird nie-und-nimmer bestromt.
Folglich bremst da auch nix.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon sysconsol » Mi 8. Nov 2017, 15:00

Beim Infineon IFX9201SG...

... gibt es einen Masse-Anschluss(6) und die Kühlfläche, welche auch auf Masse liegt.

Ist das die selbe Masse?

Oder ist der Masse-Anschluss (6) die Logik-Masse und die Kühlfläche die Leistungs-Masse?

Im Datenblatt kann ich dazu nichts finden, da wird immer nur ein GND gezeigt.
Das Eagle-Device hat einen Pin 13 für die Kühlfläche.

Auf dem Foto vom H-BRIDGE KIT 2GO kann ich nicht sicher erkennen, ob die Masseflächen miteinander verbunden sind.
Es kann jedoch davon ausgegangen werden (über Durchkontaktierungen zur Wärmeableitung).

Vorerst habe ich die beiden Massen nahe des IC zusammengeführt (und nur dort).
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Fritzler » Mi 8. Nov 2017, 15:06

Wenns nicht explizit erwähnt ist, dann isses wohl dieselbe Masse.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4897
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Nello » Mi 8. Nov 2017, 15:37

Kann das sein, daß das Forum von Hand auf Winterzeit umgestellt werden muss und das vergessen wurde? Die Beiträge scheinen im Moment alle in der Zukunft geschrieben worden zu sein.
Benutzeravatar
Nello
 
Beiträge: 438
Registriert: Mo 2. Sep 2013, 23:44

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon barclay66 » Mi 8. Nov 2017, 15:44

Nello hat geschrieben:Kann das sein, daß das Forum von Hand auf Winterzeit umgestellt werden muss und das vergessen wurde? Die Beiträge scheinen im Moment alle in der Zukunft geschrieben worden zu sein.

Hi,

nicht das Forum, sondern Dein Profil muss manuell umgestellt werden (Persönlicher Bereich->Einstellungen->Derzeit ist Sommerzeit: JA/NEIN)

Gruß
barclay66
Benutzeravatar
barclay66
 
Beiträge: 377
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon ESDKittel » Mi 8. Nov 2017, 15:54

Es kann sein daß der GND-Pin einen zusätzlichen GND (Quasi ein GND-Sense) nur für die Ansteuerelektronik darstellt,
die Laststöme aber über die Rückseite fließen. Damit wird die Ansteuerlogik nicht durch eventuelle GND-Versätzte der Schaltvorgänge gestört.
Die GND's können intern verbunden sein, aber nicht unbedingt stromtragfähig.
Würde beide zusammenklemmen.
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1630
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Propeller » Mi 8. Nov 2017, 19:24

Danke!
Benutzeravatar
Propeller
 
Beiträge: 756
Registriert: So 29. Sep 2013, 09:40

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon sysconsol » Mi 8. Nov 2017, 20:18

Normalerweise sollte sich die Lima auch nicht selbst erregen.

Eine Valeo 50A und auch die 70A-Variante aus einem Citroen (oder Peugeot) der frühen 90er Jahre können auch ohne Batterie arbeiten.
Einmal hochdrehen lassen und dann läuft die (bei Motor-Leerlaufdrehzahl kommt die nicht zu sich).

Ob die dann lastlos kaputt gehen, habe ich nicht probiert.
Angeklemmt war eine 21W-Glühlampe.
Bei Leerlaufdrehzahl flackert die Glühlampe - da muss der Regler schon abschalten, weil die Spannung hochläuft.
Wenn man die Lichtmaschine mit einer Handbohrmaschine antreibt, fühlt man das auch deutlich :D
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon zauberkopf » Mi 8. Nov 2017, 20:25

nein, ich hab nur 18V Schrauber....
evtl. mal am Ladekontakt messen.

Ja.. der kleine passt aber wunderbar in ein Bundeswehr Pistolenhafter.. und sieht dann so richtig pöse aus ! ;-)

Also ich habe gestern Abend den mal ans Labornetzgerät gehangen, und bei rund 5V hat der sich 200mA genemigt.
Das macht Sinn. Und konnte ihn heute morgen dann geladen verleihen.
Heute kam ich nicht dazu, den baugleichen Akkuschrauber in der Arbeit auszmessen.. aber ich vermute auch, das das Ladegerät um die 5V haben müsste.
Wenn das so sein sollte, dann wäre das echt super, weil ich mir dann einfach ne USB-Buchse drantütteln werde.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon Till » Mi 8. Nov 2017, 22:42

Moin moin,

kennt von euch zufällig jemand ein brauchbares Zeichenprogramm um
einigermaßen komfortabel auch komplexere Stromlaufpläne zu erstellen?

Es geht hauptsächlich um Schaltungen bestehend aus Schützen, SPSsen und dergleichen.
Also hauptsächlich Sachen aus dem Schaltschrankbau.

Bislang habe ich nur Programme wie Eplan ProPlan und der gleichen gefunden welche auch einigermaßen
automatisiert Klemm-Tabellen usw. erstellen.

Oft fällt ja auch der Begriff Eagle, allerdings scheint mir das eher auf Schaltungen im "Elektronischen" Maßstab
zugeschnitten zu sein.

Gruß Till
Till
 
Beiträge: 698
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Kurze Frage -> schnelle Antwort

Beitragvon tschäikäi » Do 9. Nov 2017, 02:12

Moin,
ich will mein Projekt Heimkino nach mittlerweile 4 Jahren endlich mal abschließen.
Meine Frage ist folgende: Hat jemand hier Kontakt oder Beziehungen zu dieser Softwarefirma?
https://fly.elise-ng.net

Ich würde gerne das Bundle Calibration und Display pro nutzen, allerdings macht mir die Hardwarebindung
bei der günstigeren Version Sorgen. Wenn ich an dem bildgebenden Rechner mal irgendne Komponente
(Defekt oder Aufrüstung) tauschen muss, is meine Lizenz futsch und ich kann wieder blechen.

Ich hab denen mal ne Mail geschrieben (gerade eben und warte ab was, sie meinen).
(Studentenversion, PC- locked- Lizenz nach Rücksprache mit neuer Hardware-ID reaktivieren etc).

Ich weiß ja, dass hier mindestens zwei Leute mitschreiben und -lesen, die an so was auch Spaß haben.

Gruß Julian
Benutzeravatar
tschäikäi
 
Beiträge: 1020
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 2moose, Bing [Bot], duese, Google [Bot], Schreiber, Sr.Gallinger, thwandi, vossie und 26 Gäste

span