Dieselheizungen

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Dieselheizungen

Beitragvon reutron » So 8. Okt 2017, 12:30

Aber immer daran denken das diese Heizungen kein Abgasstau mögen.
Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Dieselheizungen

Beitragvon Phyro » So 8. Okt 2017, 13:04

Ich hab jetzt auch so einen Heizmöller in der Werkstatt.
(5Jahre kalte Finger und nicht leimen können im Winter - jetzt ist Schluss)
Frage: Geht ein Alu-Flexrohr als Abgasrohr? Strecke ca. 1.2m
Ist ne Skirokko 241
Phyro
 
Beiträge: 264
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Dieselheizungen

Beitragvon Kuddel » So 8. Okt 2017, 13:38

Ich habe auch gerade rumgeguckt. Alu-Flexrohr ist schön billig. Stahl- oder Kupferrohr in der Dicke ist aufwändig zu bearbeiten. Edelstahlwellrohr dürfte bezüglich der Haltbarkeit aber deutlich von Vorteil sein. Das Problem mit Abgasen in der Werkstatt ist ja nicht ganz unerheblich. Bei 1,2 meter auch preislich zu vernachllässigen. Meine Gesamtstrecke ist 4 meter, wobei ich die letzten 2 Meter mit etwas anderem überbrücken werde, irgend ein Minischornstein, das kann auch ein festes Rohr sein.
Sowas zum Beispiel:
https://potz-blitz.eu/Edelstahlwellrohr ... Solar.html
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2803
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Dieselheizungen

Beitragvon Kuddel » Do 12. Okt 2017, 21:04

Heute kam ein Paket:
Bild->zoom

Wesentlich weniger flexibel als gedacht. Biegeradius angeblich 60mm. Der Außendurchmesser ist größer als das vorhandene Loch. Aber den kleineren Schlauch wollte ich nicht nehmen. Size rulez! mal gucken, wie ich das Loch vergrößern kann. Die Mauer besteht aus Ytong und Klinkermauer. Der Ytong-Bereich hat ein ausreichend großes Loch, das Geklinkerte dürfte mit Glück einfach zu vergrößern sein. Ich hatte damals ein HT-50 Rohr direkt mit Kalkmörtel eingemauert.
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2803
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Dieselheizungen

Beitragvon Kuddel » Fr 13. Okt 2017, 20:45

Der Auspuff ist montiert:
Bild->zoom

Also gleich einen Probelauf. Abgesehen davon, dass ich die Schaltung noch ändern muss, macht das Moped doch erhebliche Geräusche. Scheint irgendwie in Resonanz zu gehen:
http://www.dailymotion.com/video/x64fza9

Die Temperatur am Auspuff ist dafür angenehm klein, bleicht unter 60°C.
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2803
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Dieselheizungen

Beitragvon Fritzler » Fr 13. Okt 2017, 21:17

Erinnert irgendwie an Fingers Saugbrenner.
Bleibt das so verklebt mit Aluklebeband oder wird das noch ordentlich gemacht?
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4898
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Dieselheizungen

Beitragvon rhb » Fr 13. Okt 2017, 21:54

Kuddel hat geschrieben:Abgesehen davon, dass ich die Schaltung noch ändern muss, macht das Moped doch erhebliche Geräusche. Scheint irgendwie in Resonanz zu gehen:


Oh ja, das kenne ich auch. Mein Vater hatte so eine aus einem Bus in der Werkstatt. Nach einem Wochenende autoschrauben mussten die Ohren sich erst mal erholen. Die Vibrationen (Infraschall?) waren nahezu körperlich zu fühlen. Hab mir nie Gedanken darum gemacht, weil: das war schon so als ich Kind war - und das ist schon ziemlich lange her.

Auch in Ihrem natürlichen Umfeld haben die ziemlich gelärmt: wenn man in den Bus einstieg, hat man im Winter nicht nur gefühlt, sondern auch gehört, dass der Bus beheizt war.
rhb
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:45

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], da1jo, Hacky, MichelH, VorbringAir und 18 Gäste

span