Seite 103 von 105

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 4. Nov 2017, 13:10
von Grassator
Robby_DG0ROB hat geschrieben:Ist ja schön und gut, dass Sondensucher auch im APRS zu sehen sind, aber warum dann mit solchen Phantasiekennungen und nicht mit dem Rufzeichen?

N3250484.jpg


Schon mal drüber nachgedacht das (noch) kein Rufzeichen vergeben ist? Soll ich eins faken? Geht auch ist aber warscheinlich nicht erlaubt, oder?
Ausserdem ist das internet kein Lizenz pflichtiger bereich. Man kann auch direkt mit dem Handy eine Bake setzen.
Ich könnte auch, so wie viele andere, einfach still und heimlich das Ding einsammeln so das noch viele andere umsonst losziehen.
Wenn ich jemanden treffe helf ich ihm sogar beim suchen, so wichtig sind mir die Sonden auch nicht.

MfG

Grassator

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Di 21. Nov 2017, 23:08
von Robby_DG0ROB
Was war denn da im APRS mit der heutigen DFM09 #523181 aus Wettzell los? Offenbar haben die Übungsplatzsonden aus Grafenwöhr und die Routine-RS41 aus Meiningen da etwas durcheinandergebracht: #523181.

In Ungarn werden DFMs im APRS von polnischen OMs mittlerweile mit ihrer richtigen ID und der Batteriespannung dargestellt.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 00:22
von ultimate
Gestern Ozon-Sonde aus de Bilt (NL).
Hatte die verfolgt, um auch mal so eine zu ergattern.
Ist dann aber bis Bremen geflogen, ca. 100 KM entfernt.
Mir zu weit, wäre vlt. 25/30 KM dafür gefahren, aber nee.
Dann stelle ich fest, ein PD5A-5 (APRS) hat die offenbar abgeholt.
Sein Wohnort scheint Apeldoorn in den Niederlanden zu sein, somit geschätzt 200 KM entfernt von Bremen.
Ich bin erstaunt, dass man so weit fährt, um eine Sonde einzusammeln......auch wenn es eine Ozon ist....



Ist PD5A ein off.niederl. Rufzeichen oder auch nur ein Call der Phantasie?

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 02:51
von xoexlepox
Ist PD5A ein off.niederl. Rufzeichen oder auch nur ein Call der Phantasie?

"PD5A" ist zumindest bei "qrz.com" aufgeführt, möchte QSL "via bureau", und hatte anscheinend schon ein paar Kontakte auf 20m, aber das besagt ja noch nichts...

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 15:00
von Radiosonde
Hallo!
Weis wer wo die ganzen DFMs herkommen die nach Salzburg fliegen(zB.17034614) bei Wetterson haben die alle keinen Ursprung die tauchen einfach auf...findet da grad ein Manöver statt?
LG

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 15:06
von andreas6
Sieht nach Innsbruck aus. Dort ist man derzeit recht aktiv.

MfG. Andreas

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 16:00
von firebird
IMG_0816.jpg
Yeaahhh ... die N3310485 von letzter Nacht aus Meiningen ... mein erster Fund!
Am PC bis zum Aufschlag verfolgt, im Sperrgebiet auf´m alten Truppenübungsplatz gelandet :(
Egal, die Sonde sendet am Boden weiter fleißig, also GPS-Gerät programmiert, Fernglas, Funkgerät und Hund geschnappt und los. Lag etwa 5-10m neben den gesendeten Koordinaten. Leider konnte ich nicht das ganze Gespann bergen, da der Rest nicht sichtbar hinterm Stacheldraht im Gebüsch hing. Egal, die RS41 habe ich jetzt :mrgreen:

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 16:32
von andreas6
Glückwunsch zur ersten Sonde!

Dennoch sollte man sich nicht hinter den weißen Schildern erwischen lassen. Die Bundeswehr versendet dann Rechnungen! Besser ist ein offizieller Besuch über den Haupteingang mit militärischer Begleitung. Uns hat man schon zur Bergung einer Sonde auf einem Schießplatz mit einem grünen Allradfahrzeug gefahren. Noch dazu einer kalten Sonde, kurz nach der Landung oder schon davor kein Signal mehr. Der Offizier hat die bunten Fallschirme zwischen den Stämmen zuerst entdeckt.

MfG. Andreas

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 17:30
von ultimate
Glückwünsche auch von mir zur 1. Sonde.
Ist bei mir schon einige Tage her, der Erstfund.
Habe so 2009 angefangen, mich damit zu beschäftigen.
Zufällig hatte ich einem QSO auf einem 2m-Relais gelauscht,
das Sondenjagen zum Thema hatte.
Heute mache ich das eigentlich nur noch sporadisch.
Nur wenn eine Sonde ganz in der Nähe runterkommt.
Was in meiner Sammlung fehlt, ist noch eine Ozon-Sonde, aber die kommen hier
im Norden eigentlich nur Donnerstags aus De Bilt vor.
Ansonsten habe ich den Jahren so um die 50 Stück gesammelt, AGPs (gibts heute
wohl nicht mehr....), SGPs, RS 41 und DFM 06 u. 09.
Auch dabei einige Tandemgespanne, bestehend aus SGP/DFM oder SGP/RS41 oder DFM/RS41.

Dann noch eine RS80 und das abgebildete Ding, keine Ahnung was das ist.
Vlt. weiß jemand Näheres dazu...
Beide nicht gejagt, sondern Zufallsfunde!

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 17:47
von andreas6
Das Ding auf dem Foto könnte eine Dropsonde sein. Was wiegt das Gerät? Gibt es Beschriftungen?

MfG. Andreas

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 17:51
von Chefbastler
Radiosonde hat geschrieben:Hallo!
Weis wer wo die ganzen DFMs herkommen die nach Salzburg fliegen(zB.17034614) bei Wetterson haben die alle keinen Ursprung die tauchen einfach auf...findet da grad ein Manöver statt?
LG


Ist eine Messreihe von der Uni Innsbruck. Die Dinger schaffen es momentan leider nicht wirklich aus den Bergen raus. Vor drei Wochen war hier DFM Hagel rund um die Bude. Die Kolegen welche noch daheim waren hatten hier sofort suaber aufgeräumt.
Wärend ich mit einer anderen Sonde mit selbstgebauten Sender beschäftigt war. Irgendwie paradox :|
Hab zumindest am Folgetag noch was erwischt.

Darf man fragen in welcher Region du angesiedelt bist? Haben momentan irgendwie das gefühl ein neues Phantom hier zu haben.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 17:52
von Robby_DG0ROB
andreas6 hat geschrieben:Das Ding auf dem Foto könnte eine Dropsonde sein. Was wiegt das Gerät? Gibt es Beschriftungen?


Nein, das ist eine ordinäre RS80, wo das Gehäuse fehlt. Das Ding steht im Bild auch auf dem Kopf. Da fehlt ein Styropor-Formstück als Gehäuse, wo auch in einem separaten Abteil eine 19 V Wasserbatterie eingelassen war. Außen herum dann noch eine blass hellblau bedruckte Pappe. Die beiden abgebogenen Teile waren mit der Masse verlötet und sind als Gegenpotential der Antenne dienlich.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 18:05
von ultimate
Das stammt aus den 80iger oder 90iger Jahren.
Liegt schon seit Ewigkeiten hier rum.
Kann auch nicht mehr sagen, wo das Teil herkommt, bzw. von wem ich
es bekommen habe.
Auf dem Messfühler steht RS101, gabs sowas mal?

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 18:11
von Chefbastler
So eine Sonde liegt in einzelteilen auch noch rum. Hatt nen schönen modularen Sender drin mit lötbrücken am PLL-IC.
Und einen schönen großen kapazitiven Druckluftsensor.
Ich meine das diese von Graw war mit Positiver Masse... Müsste ich suchen.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 19:05
von ultimate
@ Robby_DG0ROB

Hast recht, ist eine ganz profane RS80, ohne "Umverpackung".
Habe hier noch eine "verpackte" RS80 rumliegen und habe mal verglichen.

Thema damit erledigt!

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Sa 25. Nov 2017, 22:15
von Robby_DG0ROB
Chefbastler hat geschrieben:Ich meine das diese von Graw war mit Positiver Masse... Müsste ich suchen.


Du meinst die DFM90, die auch diese Druckdose als Baro-Sensor hatten.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 09:05
von Radiosonde
Hallo
Hatt sich irgendwer M3936310 geschnappt?
Ist gestern gelandet hatte aber keine Zeit.
Wie wahrscheinlich ist es dass ich sie nach prediction finde?
Bin in der nähe von Freilassing wohnhaft.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 14:29
von astrohardy
Falls Du die Prediction aus Bremen meinst: Letzte Höhe ist 2200m, das dürfte nicht sehr genau stimmen können. Wenn Du es trotzdem versuchst: Nimm die richtige Prediction:

2077.51 6.4426 25.11.17 18:07:35,
Länge, Breite: 47.6837, 13.09317
die ist noch halbwegs zeitnah ausgelöst worden. Da das Landegelände mitten in einer Stadt ist, bin ich eher skeptisch, dass man da was findet.

Hartwig

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 17:34
von Brilliance
Die "N1510360" Ecke Dingolfing ist geborgen :-)

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: So 26. Nov 2017, 21:19
von Robby_DG0ROB
N3310383 aus Meiningen wurde am Freitag bei 51.0827 13.0822 vorgefunden.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Mo 27. Nov 2017, 19:09
von Matze_0101
ultimate hat geschrieben:Gestern Ozon-Sonde aus de Bilt (NL).
Hatte die verfolgt, um auch mal so eine zu ergattern.
Ist dann aber bis Bremen geflogen, ca. 100 KM entfernt.
Mir zu weit, wäre vlt. 25/30 KM dafür gefahren, aber nee.
Dann stelle ich fest, ein PD5A-5 (APRS) hat die offenbar abgeholt.
Sein Wohnort scheint Apeldoorn in den Niederlanden zu sein, somit geschätzt 200 KM entfernt von Bremen.
Ich bin erstaunt, dass man so weit fährt, um eine Sonde einzusammeln......auch wenn es eine Ozon ist....
Ist PD5A ein off.niederl. Rufzeichen oder auch nur ein Call der Phantasie?


Moin,

das ist sehr komisch! Den PD5A habe ich da gar nicht gesehen!
Die Sonde ist um 15:42:28 gelandet.
Trotz nur 4km Anfahrtsweg war ich erst um 15:48 dort.
Um 16:08 hatten wir die Sonde endlich aus dem Baum.
Und um 16:45 ging es dann nach Hause.
Auch meine erste Ozon Sonde und dann noch ca. vor der Haustür :lol:

Matze

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Mo 27. Nov 2017, 23:44
von ultimate
Glückwunsch zur Ozon-Sonde!
Wie die APRS-Meldung von PD5A da dann hingekommen ist, weiß ich auch nicht.
Bezeichnet sich selbst zumindest als Sondenjäger und war deshalb davon ausgegangen...

Frage zu der Hardware:
Haben die Dinger einen größeren Fallschirm, oder bremst die Ozondose den freien Fall?
Obwohl die Dose hat doch auch Gewicht...
Mir ist nämlich schon öfter aufgefallen, dass die Sinkgeschwindigkeiten bei den Ozon sehr niedrig sind.
Hier lag sie bei 2 m/s, normal ist doch so 4 bis 5 m/s.
Ich meine, dass der Burst bei Cloppenburg war.
Ich hatte deshalb als Landort Wildeshausen angepeilt.
Ist dann aber tatsächlich doch noch ca. 40 KM weitergesegelt.

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Di 28. Nov 2017, 07:58
von andreas6
Bremsen kann nur der Fallschirm oder zwei davon, wenn sie richtig aufgehen. Ozonkisten ohne Fallschirm erreichen um die 12m/s beim Aufschlag mit der RS41, mit der RS92 sind es um die 18m/s mit dem UW-1 dran. Also bei solchen Ausflügen den knitterfreien Hut nicht vergessen.

MfG. Andreas

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Di 28. Nov 2017, 16:37
von Robby_DG0ROB
Beim Peißenberg sind seit Jahren nur noch die weißen Papierfallschirme in Gebrauch und die erreichen, wenn voll entfaltet, meist sogar unter 3 m/s. Größere Ballonreste haben vom Gewicht her nur sehr geringen Einfluß auf die Fallgeschwindigkeit. Ein einziger Gummistreifen um den Fallschirm hingegen, kann dessen Wirkung vollkommen aufheben.

Das andere Extrem sind Schnurabrisse, wo es mal bis zu 20 m/s sein können (nur durch den Luftwiderstand gebremst), aber auch das übersteht die HW ohne Ausfälle. Gefährlich sind auch im Baum festsitzende sog. Ablaufwerke (UW1-30), die plötzlich herabfallen, wenn man die Schnur anzieht. Passiert das an einem Abhang, kann man so schnell nicht ausweichen (13.06.2016 - beim Kochelsee…).

Re: Wettersonden jagen = Spielzeug vom Himmel !

BeitragVerfasst: Mi 29. Nov 2017, 19:55
von ringos
Zur Ozonsonde
Ich habe mit Matze die Ozonsonde geborgen.
Die Dinger aus DeBilt haben immer 2 normale Fallschirme.
Vielleicht ein Tip für die Zukunft:
nach Osten bis halbe Strecke HB / HH und nach Westen bis ca. Quakenbrück sind wir hier aus Bremen und Delmenhorst hyperaktiv.
Wobei Quakenbrück ja schon Dein Wohnort zu sein scheint. Vielleicht sollten wir nördlich einer Linie Essen-Vechta bleiben. :)
Bei Ozonsonden eigentlich parallel zur Landezeit vor Ort. Am Donnerstag hat uns nur ein Stau gebremst.
Weite Anfahrtswege freut nur den Tankwart Deines Vertrauens :)