Eure aktuellen Funde

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Roehricht » So 28. Jan 2018, 12:19

Hallo,

hatte man sowas vor 50 Jahren,
um das Licht langsam wegzudimmen?


Als Saaldimmer. Alternative , Thyratron Steller. Also das röhrisierte Gegenstück zum Thyristor. :D War wohl zu der Zeit deutlich teuer als ein Trafo.

Anwendung: fengesteuerte Stelltrafo in der Werkstatt. Mit vorgeschaltetem Trenntrafo wirklich brauchbar. Der Trumm steht irgendwo in der Ecke oder Keller. Am Werktisch nur Hauptschalter, Einstelltaster und Messwerke

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 2796
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon uxlaxel » So 28. Jan 2018, 12:21

dirk3000 hat oder hatte auch einen fernbedienbaren stelltrafo (ich glaube über grehgestänge bei ihm) mal im angebot und der war eindeutig der saalbeleuchtung zuzuordnen.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8491
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Desinfector » So 28. Jan 2018, 12:46

IPv6 hat geschrieben:Blöde Frage zu den Turbinenpumpen:
Wieso wird sowas eigentlich nicht mehr eingesetzt?
Es dürfte doch sicher Anwendungen geben (gerade bei Katastrophen), wo Lärm und Kraftstoffverbrauch zweitrangig sind.
Und 100 PS und die damit verbundene Pumpleistung wird man in der Baugröße ja kaum mit einem herkömmlichen Motor erreichen können, oder?
Oder gibt es einfach keinen Bedarf mehr für solche mobilen Pumpen weil man eh immer mit einem Fahrzeug irgendwo aufkreuzt, dass eine leistungsstarke Pumpe (und vieles mehr) eingebaut hat?



das mit der Turbinenpumpe erinnerte mich an diese noch relativ neue Löschmethode für Tunnelbrände.
wo am Eingang eine Turbine (oder doch nur riesiger Ventilator?) steht,
der einen dicken Wasserstrahl durch den ganzen Tunnel schiesst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aerosoll%C3%B6schfahrzeug
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3323
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Desinfector » So 28. Jan 2018, 19:27

eben nochmal unterwegs gewesen.

der örtliche E-Schrott Container hat 'ne nette Funktion:
bei Überfüllung fallen Kleingeräte unten durch.
Und da der Container auf ca 15cm hohen Füssen steht kann man darunter alles einsammeln.

PCI-Karten für den Edelschrott und 2 Handies. Natürlich nur Tastenfons...
aber ein Nokia hatte noch eine 32MEGA-byte SD-Karte drin
Da kriegt mein alter MP3-Player doch glatt 'ne Speichererweiterung :lol:

da war noch ne

ID0630946_1V1.dat
datei drauf.
Inhalt:

0630946 1.1

was'ndas?
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3323
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon xoexlepox » So 28. Jan 2018, 19:59

da war noch ne ID0630946_1V1.dat datei drauf.

Mglw. eine Zugangskennung für irgendeine (absolut primitive) Soft ;) Bist du mal mit "photorec" an die Karte rangegangen?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4171
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon BernhardS » So 28. Jan 2018, 21:55

IPv6 hat geschrieben:Blöde Frage zu den Turbinenpumpen:
Wieso wird sowas eigentlich nicht mehr eingesetzt?


Als Schiffsladepumpen sind die mit Dampfturbine noch im Einsatz. So in der Leistungsklasse 5-10 Megawatt. Allerdings nur auf Schiffen, die noch mit Turbine fahren und Dampf bereitstellen können.
BernhardS
 
Beiträge: 421
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Till » So 28. Jan 2018, 21:59

Kleine Dampfturbinen werden auch gerne im Bereich der Prozessdampferzeugung eingesetzt,
Dort werden sie zur Druckreduzierung zwischen verschiedenen Druckniveaus eingesetzt.
Treiben dann oft entweder Speisewasserpumpen oder Generatoren an.
Till
 
Beiträge: 752
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon sysconsol » So 28. Jan 2018, 22:11

Mal davon abgesehen, dass viel Wasser auf einen üblichen Brand werfen nicht prinzipiell gut ist,
gibt es oft auch das Problem, dass man das viele Wasser auch gar nicht zum Feuer hinbekommt...

Ich denke da noch an einen Scheunenbrand.
Da hätte man durchaus eine turbinengetriebene Löschpumpe nutzen können.
Aber schon mit den "normalen" Löschpumpen hatte man am Morgen im Ort das Problem, dass man sich kaum mehr duschen konnte.
Weil der Druck in der Trinkwasserleitung _etwas_ gering ausfiel :lol:

Da hat man sich mit dem Löschen zurückhalten müssen.
sysconsol
 
Beiträge: 967
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Toddybaer » So 28. Jan 2018, 22:14

Solch Turbienen und Tragkraft Pumpen beziehen das Wasser auch nicht aus der Wasserleitung sondern aus irgend einem Bach, Teich Tümpel Brunnen oder so....

Man sollte nur aufhören, bevor die Fische trocken liegen
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon xanakind » So 28. Jan 2018, 22:43

Ich hab eben mal den ganzen Bodensatz von meinen letzten Funden zusammengekehrt.
Irgendwelche Kabelreste, kaputte Stecker uns sonstiger Müll.
Darunter auch dieser "Kabelschrott":
1.jpg


Die Plastikschachtel flog so lose rum, nun weiss ich aber wozu die gehört.
mal kurz gegoogelt und:
https://www.ebay.de/itm/Etymotic-ER-4PT-Ohrhorer-Kopfhorer-Schwarz/332514838585?hash=item4d6b6dc839:m:m_SNNP6pbNT84exrRk0x6XQ
:shock:

Allerdings sind die tatsächlich defekt: Wackelkontakt am Stecker.
Da mache ich morgen einfach einen gescheiten Neurtik Vollmetall dran und gut ist :lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Desinfector » So 28. Jan 2018, 23:15

@ Xana
Da könnten Künstler also sagen:
Lasst den Schrott mal in der Kiste am Bühneneingang stehen,
den braucht ihr nicht extra mitzunehmen.
So könnten die noch ein paar Thaler extra machen,
so wie die immer wegen mangelnder Verdienste Jammern :lol:

Der Firmenschrott wandelt sich hier immer mehr zu einer Aussenstelle von Fort Knox.
Jetzt wird das alles draussen gelagert, in einer Gitterumzäunung und offen ohne Dach.
Paar Kollegen stecken mir aber direkt was zu
"Hier Du sammelst doch immer"...
Und min. einer schmeisst immer noch alles in den Rollcontainer.
Letzte Woche erst wieder'n Sack Kabelreste für ca 20EUR Schrottwert.

zur ID0630946_1V1.dat

Bist du mal mit "photorec" an die Karte rangegangen?


mit recuva, da kamen aber nur ein paar pixelige Bilder von DTM-Wagen raus.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3323
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon duese » So 28. Jan 2018, 23:20

Ich denke auch, dass besonders im Bereich der Feuerwehr einfach kein Bedarf für Turbinen-TS ist. Statt einer Pumpe mit 2500 l/min wirft man halt drei mit 800 l/min gegen den Brand, wenn man das wirklich braucht. Der positive Nebeneffekt: man bekommt mit den drei Fahrzeugen, die die Pumpen anliefern auch noch Personal mit, das die Strahlrohre halten kann. Auch zur Wasserförderung über lange Schlauchstrecken bringt so eine potente Pumpe nur begrenzt was, wenn mann keine dicken Schläuche hat (A oder F). Bei den B-Schläuchen die auf jedem Fahrzeug sind ist bei brauchbarem Druckverlust bei 800-1000 l/min Schluss. Und wenn man mehr Fahrzeuge mit Schlauchmaterial anfordert bekommt man auch wieder Pumpen dazu geliefert.

Auf Schiffen zum lenzen, wenn das Personal knapp ist und man nicht mit vielen Fahrzeugen anfahren kann, mag das anders aussehen...
duese
 
Beiträge: 2797
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Raider » Mo 29. Jan 2018, 09:19

Jedes neue FW Fahrzeug hat eigentlich ne Pumpenleistung von 1000 oder 2000l/min. Und die Tragkraftspritzen wie die Fox schaffen auch mal locker flockig 1500l/min bei 10bar. Wie gesagt, für mehr sind auch die Schläuche nicht wirklich ausgelegt. Dann kommt der Kat Schutz mit den Hochleistungspumpen und dementsprechenden Schläuchen. Benutzt man hier um bei Sturm und hoher Flut die tiefergelegenen Bereiche vorm Absaufen zu schützen.
Und bei Turbinen sehe ich auch das Problem von dem unsicheren Betrieb. Die meisten Kameraden bekommen ja nicht mal die TS mit E Start ans Laufen -.-

@Duese, schon mal Druckverlust von B gemessen bei 800l/min? Haben wir mal ausprobiert, über 200m nicht mal 1bar. Die neuen Schläuche sind da recht gut.
Benutzeravatar
Raider
 
Beiträge: 778
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Azze » Mo 29. Jan 2018, 11:42

Ein weiteres Argument ist auch noch die Ausfallsicherheit. Wenn eine zentrale Monsterpumpe aussteigt, steht der ganze Laden. Habe ich mehrere kleinere, kann ich einen einzelnen "Wackler" auch mal verkraften, der Rest kann ja weiter pumpen
Azze
 
Beiträge: 1249
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon IPv6 » Mo 29. Jan 2018, 13:30

Gibt es wohl leider kein Comback der Turbinenpumpen.
Sehr schade, ich find die Dinger geil :D
IPv6
 
Beiträge: 172
Registriert: Fr 17. Mär 2017, 22:05

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon OnOff » Mo 29. Jan 2018, 13:59

IPv6 hat geschrieben:Gibt es wohl leider kein Comback der Turbinenpumpen.
Sehr schade, ich find die Dinger geil :D

Wohl eher nicht.

Diese „Kleingasturbinen“ wurden ja alle in den 60ér Jahren entwickelt.
Da war das Leistungsgewicht noch super,und der Sprit billig.
Egal, ich steh auf diese Technik, und da ich einen Löschteich im Garten habe, kann ich die Geräte auch Artgerecht halten.

Eine DG4M-1 (neu) aus einem Panzer, und eine GTD 350 aus einem Hubschrauber liegen noch bei einem Bekannten...
Mal sehen ob ich die auch in den nächsten Monaten mal überführe.

Gruß Sebastian
Benutzeravatar
OnOff
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Desinfector » Mo 29. Jan 2018, 14:19

bin grad dabei, nen Karton voller Handies abzugreifen.
Abholtermin heute abend steht schon. Ma' schaun ob was brauchbares dabei ist.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3323
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon duese » Mo 29. Jan 2018, 17:42

@Raider: Gemessen selber nicht. Ich hab mich an Richtwerte aus der Maschinistenausbildung erinnert. Aber linear geht das doch auch nicht, oder? Sprich auch mit neuen Schlächen wird man auf 200m bei 2400l/min nicht mit 3 bar auskommen, oder?

@onoff: Geil find ich die Technik auch. Bringst Du eine zum Treffen mit?
duese
 
Beiträge: 2797
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Raider » Mo 29. Jan 2018, 18:47

@duese.Ja die Werte vom Maschi sind von den alten Schläuchen (10 jahre und noch früher). Die neueren, egal ob rot oder gelb, haben um Welten bessere Werte. Und nein, der Wert geht nicht linear, v^2 müsste das sein.
Benutzeravatar
Raider
 
Beiträge: 778
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon grobschmied » Mo 29. Jan 2018, 19:20

Bei Ebay Kleinanzeigen im Nachbardorf einen kleinen Rittal Schaltschrank geangelt, mit Siemens S7 Steuerung und Netzteil für nen schmalen Taler :-)
Dateianhänge
20180129_173020-800x480.jpg
Benutzeravatar
grobschmied
 
Beiträge: 459
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 17:10
Wohnort: bei Radeberg / Sachsen

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon OnOff » Mo 29. Jan 2018, 19:32

duese hat geschrieben:
@onoff: Geil find ich die Technik auch. Bringst Du eine zum Treffen mit?


Ja, könnte eine BMW mit 1000A Generator mitbringen.
Für die Pumpen gibts auf dem Treffen wohl zu wenig Wasser !?

Grus Sebastian
Benutzeravatar
OnOff
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Heaterman » Mo 29. Jan 2018, 20:47

Wieso, Uwe hat doch letztes Jahr einen Brunnen gebaut?

Ich seh schon die Schlagzeile in der NWZ:

„Grundwasserspiegel im Landkreis Wittmund schlagartig um 2 m gesunken, Kiesgrube Vosslap heute Nacht eingestürzt“
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon OnOff » Mo 29. Jan 2018, 20:49

Heaterman hat geschrieben:Wieso, Uwe hat doch letztes Jahr einen Brunnen gebaut?

Ich seh schon die Schlagzeile in der NWZ:

„Grundwasserspiegel im Landkreis Wittmund schlagartig um 2 m gesunken, Kiesgrube Vosslap heute Nacht eingestürzt“


Wenn das so ist.... 8-)
Dann besser Badehose mit Hosenträgern einpacken

Gruß Sebastian
Benutzeravatar
OnOff
 
Beiträge: 379
Registriert: Sa 20. Dez 2014, 23:56
Wohnort: Münsterland

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon Roehricht » Mo 29. Jan 2018, 22:30

Hallo,
war Freitag beim Kunden ein paar Reparaturen zurückbringen. Noch kurz mit dem Geschäftsführer geschnackt wegen weiteren Aufträgen, da sagt der :" Du hast doch das grosse Auto mit, denn kannst du doch ein wenig Schrott ausm Lager mitnehmen. Weil der Schrotter doch aufm Weg liegt. Ja, kann ich , hab ich gesagt. Dann sind 2 seiner Kalfaktoren los und habe das Zeug ausm Keller geholt und in meine Dose verfrachtet.

Dasda:

Bild->zoom


Bild->zoom

Bild->zoom


Litebars, Boxen, Nebelmaschinen, Harting Lichtmultcore und ein paar Bühnenscheinwerfer. Ist zwar alles defekt ...

Eine Box gleich mal aufgemacht und reingeluschert. Wako an der XLR Eingangsbuchse , kratzende Potis und ein abber last R in der Frequenzweiche. Deswegen auch kein Hochton mehr. Widerstand wieder angeleimt und den Möller mal angesaftet... und spielt. :mrgreen:

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 2796
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Eure aktuellen Funde

Beitragvon xanakind » Mo 29. Jan 2018, 23:13

Bei diesem LED Gelumpe werden wohl ein paar LED´s kaputt sein.
Womöglich wurde da mal eine Nebenmaschine falsch ausgerichtet......LED Modul vergammelt, Wirtschaftlicher Totalschaden, Schrott. Haben wir leider auch öfters mal.
Du kannst aber auch 2 vielleicht weder eines machen.

Schön dass ich dir mit den Movinglights helfen konnte :)
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3174
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lebakas und 20 Gäste

span