Tiefziehen über Wirosil

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Finger » Di 13. Aug 2013, 19:58

Moin Jungs,

was meint ihr? Könnte man Kunsstoff über einer Wirosilform vakuumtiefziehen? Oder sind die Kräfte so groß, das man zwingend eine starre Form (z.B. Gips) braucht?

Ciao,

Finger
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Arndt » Di 13. Aug 2013, 20:45

Naja, Du wirst zwangsläufig die feineren Strukturen verlieren, scharfe Kanten werden sicher rund usw.
Mit ein wenig Glück, wird das ganze Objekt zusätzlich krum und schief...
Verrätst Du, was Du tiefziehen willst?
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1677
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Henning » Di 13. Aug 2013, 20:52

Vielleicht sonst erst in Gips umtöpfern?
Henning
 
Beiträge: 1232
Registriert: So 11. Aug 2013, 23:38

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Lars_Original » Mi 14. Aug 2013, 07:38

Vor allem wirst du das Problem bekommen das Vakuum gleichmäßig in der Form zu verteilen.
Wenn der Kunststoff die Stelle um den Anschluss erreicht wird er in Verbindung mit dem Wirosil recht gut abdichten.
Dann gehts in der übrigen Form nicht weiter.
Alternativ brauchts sehr viele Löcher.


Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Finger » Mi 14. Aug 2013, 09:03

Stimmt, ich hatte das auch schon verworfen. Was ich vorhabe ist, Klarsichtrampen für den Flipper herzustellen. Problematisch ist die Erstellung des Tiefziehkörpers mit seinen Rundungen und so weiter. Also habe ich einen Flachen Körper aus Wirosil gegossen, ein Lochblech draufklebet und das Ding passen gebogen. Davon werde ich dann einen Gipsabguss herstellen und über den dann den Kunststoff tiefziehen. Zumindest ist das der Plan, wobei ich da noch ganz am Anfang bin.
Wenn ihr eine bessere Idee habt: immer gerne her damit!!!!
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon zauberkopf » Mi 14. Aug 2013, 09:06

Was ist mit vergießen.. Epox.. oder sowas ?
Acryl lässt sich doch auch verflüssigen..

Das ist ja das geile an Wirosil ( das werde ich demnächst in der Firma auch mal vorstellen ) : Alles mögliche kann man damit "kopieren".. ;-)

lg Jan
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Lars_Original » Mi 14. Aug 2013, 09:15

Kannst du die Gorm nicht auf der Käsefräse aus Holz herstellen ?

Das von außen zwecks Abdichtung mit Wirosil überziehen.


Lars
Lars_Original
 
Beiträge: 506
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 08:21
Wohnort: Burghaun (im Zentrum des Wahnsinns)

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Finger » Mi 14. Aug 2013, 09:17

Ne, das geht nicht. Ich kann ja nur 2.5d, sprich: freiformflächen kann ich nicht herstellen (dafür bräuchte ich noch zwei Achsen mehr). Und ich hab noch nie wirklich 3d konstruiert...

Lars_Original hat geschrieben:Kannst du die Form nicht auf der Käsefräse aus Holz herstellen ?

Das von außen zwecks Abdichtung mit Wirosil überziehen.


Lars
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Peppo » Mi 14. Aug 2013, 09:46

Finger hat geschrieben:Ne, das geht nicht. Ich kann ja nur 2.5d, sprich: freiformflächen kann ich nicht herstellen (dafür bräuchte ich noch zwei Achsen mehr). Und ich hab noch nie wirklich 3d konstruiert...


Also in 3D könnt ich Dir etwas in Catia erstellen, daran solls nicht scheitern!
Benutzeravatar
Peppo
 
Beiträge: 315
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 19:54
Wohnort: Gronau (Westf)

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Finger » Mi 14. Aug 2013, 09:56

Wie gesagt, ich könnte es dann nur nicht umsetzen... Was ja auch herausfordernd ist: es muss entformbar sein :-)
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon NilsRoe » Mi 14. Aug 2013, 18:53

Falls das mit dem Tiefziehen nicht klappt, alternativ Formen aus Plexi ausschneiden/käsefräsen und mit Wärme verbiegen? Rampen aus Acrylglas seitlich mit LED beleuchtet... :twisted:

Nils
NilsRoe
 
Beiträge: 141
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:57
Wohnort: Hamburg

Re: Tiefziehen über Wirosil

Beitragvon Blechei » Do 15. Aug 2013, 10:30

Moin
Vorschlag altdeutsch:
Positiv aus Knete oder Styrodur oder sonstwas herstellen. Sollte schön glatt sein, also Oberfläche spachteln.
Trennmittel Talkum.
In Formsand abformen und mit Blei/Zinn ausgießen.
Dann hast du ein bis aufs Schwindmass masshaltiges und stabiles Kaliber zum Tiefziehen.
Vielleicht brauchst du noch einen Kern, Hartholz oder Gips mit Alufolie umwickelt sollte gehen.
Blechei
 
Beiträge: 456
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 11:18
Wohnort: Inne Hauptstadt


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 255.255.255.255, Attimus, Bastelbruder, Bing [Bot], dumdum99, Fritzler, Google [Bot], licht_tim, Millimeter, Mr_T, nero und 15 Gäste

span