Interessante und kuriose technische Videos

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Herrmann » Fr 20. Okt 2017, 21:22

Austausch einer etwas größeren Kurbelwelle:

https://youtu.be/2drej_qeRSA
Benutzeravatar
Herrmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » Sa 21. Okt 2017, 23:14

Hansele hat geschrieben:Ein bisschen Strom gefällig, aber nur eine Ladesäule in Sicht?

https://www.youtube.com/watch?v=pUEp3uWAWqY

Im Ernst wer von euch war das?
8-)


Meine Wenigkeit :D
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Anse » So 22. Okt 2017, 00:12

Herrmann hat geschrieben:Austausch einer etwas größeren Kurbelwelle:

https://youtu.be/2drej_qeRSA
Die Methode die Position über die Kugelabdrücke zu markieren muss ich mir merken.

@gonium, interessante, also könnte man auch Autos die nur 230V einphasig laden an eine Typ 2 Station mit relativ geringen Aufwand laden? Die käufliche Lösungen sind schon fast unverschämt teuer.
Weiß jemand wo man den Typ 2 Stecker für einen gerechtfertigten Preis bekommt?
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » So 22. Okt 2017, 10:33

Anse hat geschrieben:@gonium, interessante, also könnte man auch Autos die nur 230V einphasig laden an eine Typ 2 Station mit relativ geringen Aufwand laden? Die käufliche Lösungen sind schon fast unverschämt teuer.
Weiß jemand wo man den Typ 2 Stecker für einen gerechtfertigten Preis bekommt?


Ah, verstehe, Du willst Deinen Think City laden - hab gerade den Thread gefunden, finde ich spannend! Ich hab da was vorbereitet:

Bild

Eine Typ2-Station ist ja nur eine glorifizierte Drehstromsteckdose mit Sicherheitsfoo. Da läuft ein sehr simples aber effektives Protokoll, um unterschiedliche Ladeleistungen und Belastbarkeit des Kabels abzubilden. Du brauchst eine Diode und drei Widerstände, um das ans Laufen zu bekommen. Geht natürlich via Lochraster, allerdings hab ich auch eine kleine Platine dafür fertigen lassen. Das ganze Verfahren etc. ist hier beschrieben:

https://evsim.gonium.net

Dazu noch ein paar Hinweise:

  • Die Schalter für Diodentest und CP-Kurzschluss brauchst Du nicht, die sind nur zum Testen von Wallboxen gedacht.
  • Der Widerstand R3 kodiert die Strombelastbarkeit des Kabels. Ich würde Dir zu 680 Ohm (entspricht 20 A) raten - viele Ladestationen akzeptieren keine 13A-Kabel.
  • Dort, wo ein Schalter für "EV connect" vorgesehen ist, kannst Du einfach eine Drahtbrücke einlöten. Ist wieder fürs Testen von Ladestationen gedacht - damit schenke ich mir das Aus- und wieder Einstecken des Steckers. Brauchst Du ja nicht.
  • Theoretisch könntest Du Dir auch den Schalter bei "EV ready" schenken. Damit geht beim Einstecken des Steckers die Ladestation direkt in den Zustand "C", der Zustand "B" wird übersprungen. Allerdings gibt es Ladestationen, die das als fehlerhaftes Kabel interpretieren und den Ladevorgang nicht starten. Also: Den Schalter würde ich verbauen.

Zum Typ2-Stecker: Die sind alle scheißeteuer. Das ist wohl noch den relativ geringen Stückzahlen geschuldet. Der billigste Stecker ist von Dostar und kostet bei eBay rund 90 Euro. Achte darauf, das Du den für die Infrastrukturseite (also in Richtung Ladestation) kaufst. Der Dostar-Stecker ist ok, die Anschlüsse werden verpresst. Der nächstteure ist der von Bals, ca. 120 Euro, mit Schraubanschlüssen (oben im Bild). Alle ab ca. 200 Euro sind zusätzlich ausgegossen - da hast Du dann auch im Regen eine stressfreie Lösung.

Gruß,
-Mathias
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » So 22. Okt 2017, 11:15

Sind die Widerstände nicht etwas klein für min. 0,5W?
Bei den Metallschicht steht zwar meist 0,6W bei, das gilt aber nur bei freiem Luftzug und ungekürzten Beinchen.
Auf deiner Platine wird der bei 0,2W schon nett heiß.
Warscheinlich schicken die von dir getesten SÄulen eben wenig genug Strom durch mits nicht warm wird, aber vllt passierts irgendwann mal?

Die Bauform 0414 statt 0207 wäre da angebracht und der Widerstand sollte etwas Abstand zur Platine haben.


Ansonsten: sehr geiles Projekt!
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » So 22. Okt 2017, 11:38

Fritzler hat geschrieben:Sind die Widerstände nicht etwas klein für min. 0,5W?
Bei den Metallschicht steht zwar meist 0,6W bei, das gilt aber nur bei freiem Luftzug und ungekürzten Beinchen.
Auf deiner Platine wird der bei 0,2W schon nett heiß.
Warscheinlich schicken die von dir getesten SÄulen eben wenig genug Strom durch mits nicht warm wird, aber vllt passierts irgendwann mal?

Die Bauform 0414 statt 0207 wäre da angebracht und der Widerstand sollte etwas Abstand zur Platine haben.


Danke für Deinen Hinweis. Ich hab mir auch zuerst Gedanken gemacht - aber bislang konnte ich noch keine signifikante Erwärmung feststellen. Im schlimmsten Fall stirbt ein Widerstand - da die ja aber im Control Pilot hängen wird einfach der Ladestrom abgestellt. Ich mach mir mal einen Issue auf Github für die nächste Revision :)
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Anse » So 22. Okt 2017, 12:17

gonium hat geschrieben:Ah, verstehe, Du willst Deinen Think City laden - hab gerade den Thread gefunden, finde ich spannend! Ich hab da was vorbereitet:
Der Think City gehört Arndt, meiner ist ein Aixam Mega e-City. Ist etwas kleiner als der Think City. Vielleicht hat Arndt aber auch Interesse an einem Adapter.

Im Nachbarort gibt es eine kostenlose Typ 2 Station sogar mit freiem Wlan. Wenn ich 400kWh dort lade hätte sich der teure Stecker gelohnt...

Deine Webseite hatte ich schon gestern grob überflogen. Find ich gut das jemand das so schön aufbereitet zu Verfügung stellt.
Noch ne Frage zum Stecker, wurde der schon mit Kabel geliefert weil Du schreibst was von verpressten Anschlüssen bei einem Stecke. Das ist mit Hausmitteln nicht so leicht machbar.

Manche Quellen sprechen von Verriegelungen von Seiten der Ladestation. Wie löst Du die?
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » So 22. Okt 2017, 12:37

Anse hat geschrieben:Der Think City gehört Arndt, meiner ist ein Aixam Mega e-City. Ist etwas kleiner als der Think City. Vielleicht hat Arndt aber auch Interesse an einem Adapter.


Ups, Anse != Arndt - mein Fehler.

Anse hat geschrieben:Noch ne Frage zum Stecker, wurde der schon mit Kabel geliefert weil Du schreibst was von verpressten Anschlüssen bei einem Stecke. Das ist mit Hausmitteln nicht so leicht machbar.


Hab ich auf der Arbeit verpresst, mit entsprechendem Equipment. Daher hab ich noch den Stecker von Bals erwähnt. Es gibt die Stecker allerdings auch komplett konfektioniert mit Kabel, Soße und scharf.

Anse hat geschrieben:Manche Quellen sprechen von Verriegelungen von Seiten der Ladestation. Wie löst Du die?


Das macht die Ladestation für Dich. Die prüft über CP, ob der Widerstand R1 (2k7) nach PE gegeben ist. Falls ja und kein Fehler vorhanden ist, wird die Steckdose verriegelt. Sieht innen so aus (ist aus meiner Eigenbau-Ladestation):

Bild

Das Bild zeigt eine Typ2-Steckdose von Phoenix Contact. Der kleine Kasten oben enthält einen Motor, der eine Plastiknase in die entsprechende Vertiefung im Typ2-Stecker schiebt. Wenn der Laderegler also verriegeln will -> Motor an. Beim Entriegeln geht das ganze rückwärts. Gescheite Ladestationen z.B. von Hager haben Pufferelkos, damit man auch bei einem Stromausfall sein Kabel aus der Ladestation ziehen kann. Billigere Modelle schenken sich das.
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Anse » So 22. Okt 2017, 12:57

gonium hat geschrieben:Das macht die Ladestation für Dich. Die prüft über CP, ob der Widerstand R1 (2k7) nach PE gegeben ist. Falls ja und kein Fehler vorhanden ist, wird die Steckdose verriegelt. Sieht innen so aus (ist aus meiner Eigenbau-Ladestation):
Also muss da irgend wo eine Taste sein die die CP-PE Verbindung trennt um den Stecker zu entriegeln.

Vielleicht könnte mal einer von den Mods die Beiträge bitte in einen eigenen Thread verfrachten.
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » So 22. Okt 2017, 13:05

Anse hat geschrieben:Also muss da irgend wo eine Taste sein die die CP-PE Verbindung trennt um den Stecker zu entriegeln.


Jupp, Denkfehler meinerseits. Du brauchst den Schalter für "EV Connect", um den Ladevorgang zu beenden. Also doch zwei Schalter einbauen. Im Endeffekt macht ein Elektroauto nix anderes - wenn ich "Beenden" im Auto wähle, wird das entsprechende Relais losgelassen.

Alternativ kannst Du an den meisten Ladestationen den Ladevorgang auch durch die Chipkarte, über die Du bezahlst, anhalten. Das haben allerdings nicht alle Ladestationen.
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ando » So 22. Okt 2017, 13:28

Mit der gezeigten Platine bzw Adapter ist es dann aber auch möglich, sein E Auto zb an einer 32A CEE zu laden.

Natürlich nur im "ich weiß was ich tue Modus", denn bevor man dort tatsächlich über längere Zeit laden will, würde ich prüfen, ob die Zuleitung zur Dose ausreicht und wie die abgescihert ist und / oder den erlaubten Strom zu begrenzen. zb 3x 16 A ( gehen die Strombegrenzungen eigentlich Stugenlos zu wählen?)

Zu meiner ( kurzen) Elektroautozeit mit der Zoe habe ich diese Option sehr vermisst.

Ich hatte auch mal den Fall, das die fucking Ladestation der FH wo es umsonst Strom gab, beim Laden abgeschmiert ist, und ich mit dem Kabel gefesselt blieb. Jetzt weiß ich , das das wahrscheinlich an dem Motor hing, ohne Pufferelko. Aber die Karre verriegelt doch auch, die müssen sich doch irgendwie einig sein?

Ando
ando
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon berlinerbaer » So 22. Okt 2017, 15:23

Coole Aktion und ein erstaunlich cleveres Protokoll, daß alles tut, was es soll, ohne dabei mehr Aufwand zu betreiben, als unbedingt nötig.

gonium hat geschrieben:Zum Typ2-Stecker: Die sind alle scheißeteuer. Das ist wohl noch den relativ geringen Stückzahlen geschuldet. Der billigste Stecker ist von Dostar und kostet bei eBay rund 90 Euro.

Da scheint es wohl ein weltweites Kartell zu geben, selbst beim Ali ist unter 60€ nichts zu machen, das scheint im Moment jedenfalls eine ziemliche Gelddruckmaschine zu sein.

Sieht wie ein Fall aus, in dem ein 3D-Drucker sinnvoll zum Einsastz kommen könnte. Die Stifte kann man sich ja aus entsprechenden Steckern holen oder mit Messing-Rundmaterial arbeiten. Wenn man gerade dabei ist, kann es ja auch gleich die Vergussversion werden.

Bei uns ist leider noch noch nichts Elektrisches im Fuhrpark, sonst würde ich das auf meine Projektliste packen...w

ando hat geschrieben:Ich hatte auch mal den Fall, das die fucking Ladestation der FH wo es umsonst Strom gab, beim Laden abgeschmiert ist, und ich mit dem Kabel gefesselt blieb.

Da kommt wohl noch eine neue lockpicking-Variante auf uns zu: Wie befreie ich meinen Stecker aus der abgeschmierten Ladestation ;).
Jedenfalls bis alle Stationshersteller gelernt haben, wie man sowas in den Griff kriegt.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon gonium » So 22. Okt 2017, 17:06

ando hat geschrieben:Mit der gezeigten Platine bzw Adapter ist es dann aber auch möglich, sein E Auto zb an einer 32A CEE zu laden.


Du meinst ein Auto mit Typ2-Steckdose an einer CEE-Steckdose? Nein, leider nicht. Die Schaltung ist ja schon im Auto verbaut. Du brauchst eine Box, die dem Auto eine Ladestation vorgaukelt - da gibt es leider keinen Shortcut.

Gruß,
-Mathias
gonium
 
Beiträge: 31
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:48

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » So 22. Okt 2017, 17:08

Nen Adapter bauen, der das Gezappel auf dem Pin erzeugt, sollte ja nich so schwer sein?
Klingt nach NE555 mit Endstufe.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ESDKittel » So 22. Okt 2017, 17:23

Weltraumaal, gesehen bei ZDF-Neo Royal (DuRöhre)
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1629
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » So 22. Okt 2017, 17:26

Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Mastermuffel » So 22. Okt 2017, 20:47

Man brauch nur den Richtigen draht nach oben.
IMG_20171005_121841b.jpg
Batterien
Mastermuffel
 
Beiträge: 297
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ando » So 22. Okt 2017, 20:52

ja die dinger sind bei den grothe gongs dabei.

funktioniert deiner?

ich hab aktuell probleme mit nem sender der mit 8vdc angesteuert wird.

er reagiert nicht immer auf den impuls. drück ich auf den eingebauten taster gehts.

ando
ando
 
Beiträge: 643
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Mastermuffel » So 22. Okt 2017, 20:53

Verdammt falscher Faden bitte verschieben.
Mastermuffel
 
Beiträge: 297
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Joschie » Mo 23. Okt 2017, 09:10

Benutzeravatar
Joschie
 
Beiträge: 996
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:19
Wohnort: Dahoim

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Geistesblitz » Mo 23. Okt 2017, 09:38

Lol, ist das Ding aus angemaltem Ton oder was?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1679
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon enebk » Mo 23. Okt 2017, 12:36

Das Anlassen bei der Wärmebehandlung vergessen? -> Glashart
enebk
 
Beiträge: 247
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:51
Wohnort: Marl

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Finger » Mo 23. Okt 2017, 13:08

Vielleicht könnte mal einer von den Mods die Beiträge bitte in einen eigenen Thread verfrachten.


Schmeisst das mal jemand ins Wiki bitte?
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2883
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Geistesblitz » Mo 23. Okt 2017, 19:48

Nicht bei Bewährungsstahl, der hat soweit ich weiß noch weniger Kohlenstoff als normaler Baustahl. Das dürfte sich unter keinen Umständen wirklich härten lassen, es sei denn die haben da versehentlich Werkzeugstahl genommen oder sowas, was ich aber bezweifel. Oder es ist einfach sehr minderwertiger Stahl mit jeder Menge Schwefe, Phosphor usw., das das Zeug halt sehr spröde machen kann.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1679
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Anse » Mo 23. Okt 2017, 20:05

Könnte auch Guss sein. Auch wenn es wenig Sinn machen würde.
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CH-Bastler und 7 Gäste

span