Interessante und kuriose technische Videos

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » Fr 3. Nov 2017, 19:14

Wobeis da wohl den Ausgangs Cap gut zerdröhnt hat :shock:
Danach war die Platine wohl so verkohlt, dass sie leitend wurde.

Ich hab hier son 30V 5A Teil liegen.
Der für die Kiste vorgesehene Trafo hat 27V und bringt 29V im Leerlauf -> 41,2V abzüglich Gleichricter.
Das wird eeeeetwas KNapp mit den maximal erlaubten 40V Eingangsspannung :ugeek:

Ansonsten:
https://www.youtube.com/watch?v=VsRot0p7ObY
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ando » Fr 3. Nov 2017, 23:58

Chemnitzsurfer hat geschrieben:Ein Glück, das ich nicht der einzigste bin, dem die China Mini Netzteilmodule um die Ohren geflogen sind.
Dave hat es auch erwischt
https://www.youtube.com/watch?v=Q2rvAoO-MIA



Scheisse, und ich dachte, das Ding taugt.

Was sind denn nun die Do's and Don'ts bei den Dingern??
Kann man da was verbessern?
(Sry falls es Dave erzählt- hab das Vid noch nich zu ende geschaut)

Ando
ando
 
Beiträge: 641
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Geistesblitz » Sa 4. Nov 2017, 00:52

Finds aber gut, dass der Entwickler sich auch selber in den Kommentaren zu Wort meldet (wenn auch in Chinglisch). Wie er meint ist der Ausgangskondensator eigentlich nicht unbedingt nötig und kann auch weggelassen werden. Muss man wohl nur hoffen, dass es nicht an anderer Stelle das nächste Problem gibt.

Was ich mich auch gefragt habe: warum sind da vier Mosfets drin? Sind da je zwei parallel geschaltet oder kann das Teil auch negative Spannungen (H-Brücke)?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1676
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ando » Sa 4. Nov 2017, 08:55

Das is gut, das der weggelassen werden kann- hab grad geschaut, und bei meiner Platine fehlt der!
ando
 
Beiträge: 641
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 4. Nov 2017, 09:21

ando hat geschrieben:
Chemnitzsurfer hat geschrieben:Ein Glück, das ich nicht der einzigste bin, dem die China Mini Netzteilmodule um die Ohren geflogen sind.
Dave hat es auch erwischt
https://www.youtube.com/watch?v=Q2rvAoO-MIA



Scheisse, und ich dachte, das Ding taugt.

Was sind denn nun die Do's and Don'ts bei den Dingern??
Kann man da was verbessern?
(Sry falls es Dave erzählt- hab das Vid noch nich zu ende geschaut)

Ando




viewtopic.php?f=14&t=8794&hilit=+modul#p181388

Mir sind halt zwei Module lautstark um die Ohren geflogen, als die Fets explodiert sind. ( einmal ein DPS5015 als ich von CC 10 A => aus, Last entfernt => ein geschaltet habe und einmal ein DPS5005 ? an einen 19V Laptop Netzeil mit CC nach ein paar Minuten Betrieb ( als LED Treiber zweckentfremdet)
Für das DPS5015 hatte ich ja angefangen mir ein potentes Trafonetzteil zu bauen ( 800VA Ringkern, 100V/30A Leistungsdioden, Capbank aus 11 4.700µF /63V Elkos siehe auch hier den Wikiartikel, den ich damals begonnen hatte.
http://www.fingers-welt.de/wiki/index.p ... em_DPSXXXX
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Bastelbruder » Sa 4. Nov 2017, 10:17

Wenn die CPU-Coreversorgungen mit der identischen Schaltungstechnik genauso zuverlässig wären, würden Zweifel am Prinzip auftauchen. Aber die Computer verrecken nicht, zumindest nicht in den ersten 1000 Stunden.

Der Kondensator bei Dave ist ziemlich sicher auf Grund von Mißhandlung gestorben, der ist zwischen den beiden Schraubanschlüssen einfach falsch plaziert und muß mechanisch verrecken egal wie steif die FR4-Platine ist. Beschleunigt hat die Sache die hohe eingestellte Spannung und vermutlich das fehlende Dämpfungsglied des Serienresonanzkreises aus Speicherdrossel und ebendiesem Kondensator. Ein Alu-Elko mit ESR ist hier einfach die bessere Wahl.
Parallel zum Ausgang muß ein RC-Glied mit geschätzt 1 Ohm und 1 µF. Bei Agilent ist an der Stelle oft eine aktive Last, die Spannungsspitzen mit einer "variablen Z-Diode" zu verhindern weiß.

Und zu den explodierten FETs, da denke ich an die viielen ESD-vorgeschädigten LEDs der letzten Jahre, das sind die Chips die in Reihenschaltung bei geringem Strom deutlich weniger Licht bringen als alle anderen. So lange dieser auch in Deutschland gebräuchlichen Mißhandlung kein Einhalt geboten wird, werden MOSFETs explodieren.

Und letzteres ist der Grund weshalb diverse voller Ideen sprühende Kaufleute aus meiner Liste der zuverlässigen Lieferanten gestrichen wurden.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3837
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon ando » Sa 4. Nov 2017, 10:25

Gut Erklärt Bastelbruder!

Wollen wir die Disskussion hier im Hauptthema weiterführen?
http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=14&t=8794#p206945

Ando
ando
 
Beiträge: 641
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » Sa 4. Nov 2017, 10:34

@Bastel:
FETs eben bei den großen Distris bestellen wie Mouser.

So, hab nochmal nachgesehen was beim DP3005 die Eingangsspannung auf 40V begrenzt, ich sehs nicht.
Eingangselkos: 50V
Schaltfet = J652 = 2SJ652: P-FET für 60V (Warum zur Hölle nen P-FET?!?!?)
Schaltdiode = RB085T-60: 60V Schottkydiode
DCDC Wandler für die Steuerung = XL7005A: Der überlebt sogar 80V

Lustig ist auch der Aufbau mit 2 Platinen gestapelt.
Die Anschlussklemmen sind auf der Grundplatine und der Wandler auf der gestapelten Platine.
Der Strom muss also über die Leiterplattenverbinder :shock:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » So 5. Nov 2017, 00:31

Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Rial » Mi 8. Nov 2017, 09:08

Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 508
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » Mi 8. Nov 2017, 11:01

Hatten wir schonmal :P
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Fritzler » Mi 8. Nov 2017, 17:42

Wir hatten ja mal die Stadt mit den vielen Seilbahnan aus Stalins Zeiten.
Sowas gibts jetzt auch in neu:
https://www.youtube.com/watch?v=miwOaYR6LXI
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Mastermuffel » Mi 8. Nov 2017, 20:08

Ich weiß nicht ob das hier schon mal verlinkt wurde.

Make PCB Tinning Solution ("Liquid Tin") by Redox Flipping Youtube
Mastermuffel
 
Beiträge: 297
Registriert: Di 13. Aug 2013, 01:47
Wohnort: Bremen-Nord

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Gobi » Fr 10. Nov 2017, 20:44

What the future soundet like: über die Anfänge elktektronischer Musik

http://www.openculture.com/2017/11/what ... -like.html
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon xanakind » Fr 10. Nov 2017, 22:46

Das hier passt sogar halbwegs dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=GKCNxK0jfs8
SYNTH BIKE!
Das hatte mir ein Kollege geschickt, mit den Worten "Das könnte grad von dir kommen!"
:shock: :lol:
Ist zwar überhaupt nicht mein Geschmack, aber es ist wirklich ein Haufen Arbeit!
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2921
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Bastelbruder » Sa 11. Nov 2017, 19:26

Bei Maxens ist aktuell ein qualitativ hochwertiges Kassettendeck im Programm. :lol:
Ein allgemein mit Deck bezeichnetes, in die oberste Etage eines HiFi-Turms eingebautes Gerät zeichnet sich unter Anderem durch Besonderheiten aus, die in Hosentaschengeräten natürlich nicht zu finden sind.
Wikipedia hat geschrieben:Tapedecks haben gegenüber tragbaren Geräten eine größere Schwungmasse am Capstan.
Das hinter dem Zitat versteckte Bild zeigt ein Philips-Laufwerk, dessen relativ massive Schwungmasse in allen mir bekannten, nicht nur portablen Kassettenlaufwerken seit der Markteinführung 1963 keine nennenswerten Änderungen erfahren hat. :?
OK, spätere Laufwerke besaßen meist ein Kunstoffrädchen welches schon Jahrzehnte vor RoHS mit einer MASSIVEN, eingespritzten Eisenblechscheibe als Schwungmasse versehen war. :lol:
Beim darauf folgenden Kruschteln in der weltweiten Datenmüllhalde ist mir dieses technisch interessante Video aufgefallen:
https://www.youtube.com/watch?v=2CE_zmpHcWQ
Bastelbruder
 
Beiträge: 3837
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon andreas6 » Sa 11. Nov 2017, 20:57

Nettes Video, aber was für ein Aufwand, um die Kassette mechanisch herum zu drehen. Autoreverse kenne ich nur mit zwei Capstanwellen, zwei Andruckrollen und einem Vierspurkopf. Das passte sogar in Standard-Autoradios rein und brauchte kaum ein paar Zehntelsekunden zur Umschaltung.

Ordentliche Schwungmassen gab es auch recht früh in gegenläufig für mobile Reportergeräte. Da konnte man nach Kräften schaukeln und schleudern, den Gleichlauf hat das nicht gestört. In meiner Schulzeit hatte ich so ein Gerät mit Einknopfbedienung zur Reparatur. Mechanisch nicht zu beeindrucken, war es nur elektrisch zu richten. Für Musik nicht so prall, aber für Sprache mehr als ausreichend.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1691
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Kuddel » Sa 11. Nov 2017, 21:02

andreas6 hat geschrieben:Nettes Video, aber was für ein Aufwand, um die Kassette mechanisch herum zu drehen. Autoreverse kenne ich nur mit zwei Capstanwellen, zwei Andruckrollen und einem Vierspurkopf. Das passte sogar in Standard-Autoradios rein und brauchte kaum ein paar Zehntelsekunden zur Umschaltung.

Schon damals gab es Audiphile.
Wobei das unbezahlbare Yagamichi auch uns alle damals total fasziniert hatte:
https://www.youtube.com/watch?v=zNA7EuGQVSU
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon andreas6 » Sa 11. Nov 2017, 21:19

Man kann auch mit einem Mikroskop Nägel einschlagen. Es ist nur nicht so gut dazu geeignet, auch wenn es faszinieren kann. Technisch gibt es bessere Lösungen, die fast ohne Mechanik um das eigentliche Laufwerk herum auskommen und sehr flach bauen. Optisch gar nicht beeindruckend, aber sehr schnell und funktional.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1691
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Gobi » So 12. Nov 2017, 02:05

Die 2 Filme machen mich als Metaller wirklich sprachlos :shock: :

http://www.openculture.com/2017/10/how- ... -made.html
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Gobi » So 12. Nov 2017, 02:15

xanakind hat geschrieben:Das hier passt sogar halbwegs dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=GKCNxK0jfs8
SYNTH BIKE!
Das hatte mir ein Kollege geschickt, mit den Worten "Das könnte grad von dir kommen!"
:shock: :lol:
Ist zwar überhaupt nicht mein Geschmack, aber es ist wirklich ein Haufen Arbeit!

Oh, der Typ ist witzig! :mrgreen:
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Uli » So 12. Nov 2017, 16:52

andreas6 hat geschrieben:Man kann auch mit einem Mikroskop Nägel einschlagen. Es ist nur nicht so gut dazu geeignet, auch wenn es faszinieren kann. Technisch gibt es bessere Lösungen, die fast ohne Mechanik um das eigentliche Laufwerk herum auskommen und sehr flach bauen. Optisch gar nicht beeindruckend, aber sehr schnell und funktional.

MfG. Andreas

So ungeschickt war die Methode vom Nakamishi gar nicht. Bei zwei-Capstan-Autoreverse hatte man häufig das Problem, dass sich der Azimut nicht für beide Laufrichtungen optimal einstellen lies. Das Problem hat Nakamishi an der Wurzel gepackt. Sie nehmen eben einfach ein normales Laufwerk und drehen die Kassette um. Es ist sehr einfach, Lösungen zu verurteilen, deren Hintergrund man nicht versteht.
Uli
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 21. Aug 2013, 13:55

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Marsupilami72 » Di 14. Nov 2017, 16:54

Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Später Gast » Mi 15. Nov 2017, 03:12

Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 283
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Interessante und kuriose technische Videos

Beitragvon Duffman » Mi 15. Nov 2017, 14:34

Duffman
 
Beiträge: 256
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 09:54

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexx, Arne, Bastelbruder, CH-Bastler, crasbe, Google [Bot], RogerMS, Später Gast, Treckergott, xoexlepox und 25 Gäste

span