Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 20:21

Hier der Plan:
Bild

Bild

Bild


Es soll werden ein Hühnerstall, weil isso.

Ich hab viel Platz, mag Eier essen, aber keine Massentierhaltung.
Das wird alles in Bio.

Dort sollen Asylanten rein:
http://www.rettet-das-huhn.de/

Hier der Rohbau
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild
Bild

Außenfassade ist Lärche sägerau, das muss man nicht streichen und hält eigentlich ewig.
Innen wird mit Bieberkotze verkleidet, dann kommt auch der Marder und der Fuchs nicht rein, und die Wärme bleibt ein wenig im Stall.



Für HühnerBioHaltung nehme ich gerne Tipps entgegen, es sollen 5 Flüchtlinge aufgenommen werden.
Zuletzt geändert von Hightech am Di 30. Mai 2017, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Matt » Di 30. Mai 2017, 20:26

nicht vergessen , Stange zum schlafen aufhängen..

JA, Hühner schläft auf Stange..

Grüss
Matt
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1953
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Toddybaer » Di 30. Mai 2017, 20:31

Hallo,

überleg dir das nochmal mit den Legebatteriehühnern. Die haben alle einen seelischen Knax. Ich weis nicht ob die sich davon erhohlen.
Dauert zumindestewig bis die auf die Stangen gehen.
Wenn ein Gitter irgendwo rumliegt neigen die dazu sich darauf zu stellen. Das kennen die..... Sonst ist ja alles fremd

Seit kurzem haben wir auch 2 Fedeschweine. Aber im Hühnertraktor. Nach Freilandlegehennenverordnung könnt ich noch mehr als 8 Hennen dazusperren

MFG Thorsten
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon plottermeier » Di 30. Mai 2017, 20:32

Hallo,

berichte unbedingt weiter von Deinen Erfahrungen. Wir haben Ähnliches vor. Speziell die Idee mit den "Gebrauchthühnern" finde ich interessant.


Viele Grüße
Jens
plottermeier
 
Beiträge: 766
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 20:33

Infrastrukturplan

Strom 3x2,5
Wasserleitung 20mm
Wlan 802.G
Türöffner für Hühnertür
Wasserdosierer Frischwasser
Beleuchtung 2x18W LED
Zeituhr für Licht
Außenbeleuchtung
WebCam
Futterautomat 7 Tage
Elektroweidezaun 50m reicht für 200m² bei Kreisaufstellung.
Oder für 156m² quadratisch.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 20:35

Toddybaer hat geschrieben:Hallo,
überleg dir das nochmal mit den Legebatteriehühnern. Die haben alle einen seelischen Knax. Ich weis nicht ob die sich davon erhohlen.

Dann passt das ja. Den hab ich auch.

Unsere Katzen sind ebenfalls gaga. Das wird schon
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 20:38

Die Legehühner werden vor der ersten Mauser gekillt, weil der Hühnerbaron kein Bock hat 40.000 Hühner 3 Monate durchzufüttern.

So, man bekommt nackige Hühner die erstmal nicht legen.

Da wir die Viecher auch nicht killen, wenn die mit dem Legen durch sind, müssen wir warten, bis die von selber umfallen.
Bei neuen Hühnern, die voll Gesund sind und artgerecht gehalten werden dauert die Rente echt lange.
Der "Vorteil" bei den Flüchtlingen ist, die fallen vorher um.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon plottermeier » Di 30. Mai 2017, 20:41

Ja,
das ist etwas das Problem. Man hat dann wahrscheinlich schnell einen Stall voll glücklicher alter Hühner, die aber praktisch nicht mehr legen.
Sind dann halt Haustiere. Unsere Karnickel haben noch nie gelegt und dürfen auch bleiben :-)
plottermeier
 
Beiträge: 766
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Toddybaer » Di 30. Mai 2017, 20:56

mich täte der Elektrozaun für die Hühner interessieren
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Chemnitzsurfer » Di 30. Mai 2017, 21:24

https://www.youtube.com/watch?v=Jp-WNfB ... 4mFlugXycD

Ist einen Playlist eines Selbstversorgers. Ist ganz interessant gemacht.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 3028
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon xanakind » Di 30. Mai 2017, 21:27

Braucht es dafür wirklich einen Elektrozaun?

Ein Maschendrahtzaun reicht doch völlig aus. Aber natürlich nicht nur 50cm hoch, sondern eher 2 Meter, weil die Viecher "ein bisschen" fliegen können.

Ich musste sogar feststellen, dass Zwergkaninchen aus dem Stand über einen 1,50 Meter hohen Zaun springen können..... wenn sie denn wollen. :shock:
Also nicht unterschätzen! :D
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3168
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Turbine » Di 30. Mai 2017, 21:38

Die Hühner von meiner Oma haben einen halben Meter hohen Zaun.
Da sitzen die manchmal auch oben drauf, aber rausgehen tun sie nicht.
Am 1. Mai hat mal einer das Gartentor mitgenommen (wo sie auch öfter draufsitzen)
dann sind die alle auf die Straße raus. :mrgreen:
Benutzeravatar
Turbine
 
Beiträge: 524
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 13:33
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Spike » Di 30. Mai 2017, 22:00

Hightech hat geschrieben:
Toddybaer hat geschrieben:Hallo,
überleg dir das nochmal mit den Legebatteriehühnern. Die haben alle einen seelischen Knax. Ich weis nicht ob die sich davon erhohlen.

Dann passt das ja. Den hab ich auch.

Unsere Katzen sind ebenfalls gaga. Das wird schon


Im UK gibt es auch ein paar Leute die solche Tiere vermitteln. Laut Doku bei der BBC "erholen" sich die Viecher schon noch und bilden sogar wieder arttypisches Verhalten aus. Quasi Rückverdrahtung aus dem Stammhirn. Für's Legen brauchst Du dann den Hahn. :-) ...Nachbarn?
Benutzeravatar
Spike
 
Beiträge: 498
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 22:05

Toddybaer hat geschrieben:mich täte der Elektrozaun für die Hühner interessieren

Diesen hatte ich im Auge:
https://www.weidezaun.info/voss-farming-gefluegel-premium-komplett-set-netz-tuer.html
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 22:06

xanakind hat geschrieben:Braucht es dafür wirklich einen Elektrozaun?

Nein, aber der Fux und der Marder wollen abgeschreckt werden.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Hightech » Di 30. Mai 2017, 22:07

Spike hat geschrieben: Für's Legen brauchst Du dann den Hahn. :-) ...Nachbarn?

Legenhennen legen Eier. Die brauchen keinen Hahn.
Stell dir mal die Arbeit eines Hahns für eine 40.000er Anlage vor
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2937
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Spike » Di 30. Mai 2017, 22:15

Hightech hat geschrieben:
Spike hat geschrieben: Für's Legen brauchst Du dann den Hahn. :-) ...Nachbarn?

Legenhennen legen Eier. Die brauchen keinen Hahn.
Stell dir mal die Arbeit eines Hahns für eine 40.000er Anlage vor


Oh, ich in meinem kleinen Universum... Dann bekommst Du also Hybride. Die sollten aber, auch wenn nicht vorgesehen, in ihrer weiteren Vitaltrajektion noch Eier produzieren (keine 360 in 365 Tagen - brrrr). Wenn sie dann im "natürlichen" Kontext gehalten werden, könnte ein Hahn helfen. Ob das bei der Aldi-Standard-M-10er Legehenne so ist wäre einmal interessant :-)
Benutzeravatar
Spike
 
Beiträge: 498
Registriert: Mi 15. Jul 2015, 08:05

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Lukas_P » Di 30. Mai 2017, 22:25

Ich würd mir ja nicht zuu viele Hennen zulegen .. Kenne das in mehreren Fällen ^^ am ende hast du dann 4-5 Eier pro tag... und werd die erstmal wider los.. Sogar wenn du nur 3 Eier am tag hast macht das 21 Stk pro Woche :lol:
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1204
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Kuddel » Di 30. Mai 2017, 22:26

Ist bei Euch nicht auch der Wolf zugegen?
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2857
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon xanakind » Di 30. Mai 2017, 22:30

Ich gehe mal stark davon aus, dass die Hühner nachts im Stall eingesperrt werden.
möglicherweise sogar mit einer Automatischen Tür.....Da braucht es dann keinen Elektrozaun. Wirklich nicht. Ich halte das für rausgeschmissenes Geld.

Meine Grosseltern hatten Jahrzehnte lang Hühner und da ist nie was passiert. Die Hühner gingen bei Dämmerung immer alle selbstständig in den Stall auf die Stange, dann wurde einfach immer nur die Tür geschlossen.
Allerdings waren das allesamt keine "Gebrauchthühner" aus einer Legebatterie.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 3168
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Chefbastler » Di 30. Mai 2017, 22:40

xanakind hat geschrieben:Braucht es dafür wirklich einen Elektrozaun?

Ein Maschendrahtzaun reicht doch völlig aus. Aber natürlich nicht nur 50cm hoch, sondern eher 2 Meter, weil die Viecher "ein bisschen" fliegen können.



Du willst nicht wissen was die alles schaffen. Die Nachbarn ein paar!!! Häuser weiter hatten sich mal welche eingebildet. Gartenzäune diverser Art waren für die kein Problem. Mehrmaliges Beete verwüsten in kurzer Zeit auch nicht...
Ich würde daher auf alle fälle aufpassen dass diese nicht zu den Nachbarn gelangen können.

Da muss der Zaun wirklich eine entsprechnde höhe haben wenn nicht sogar das Gehege Überdacht mit irgendeinem Gitter.
Benutzeravatar
Chefbastler
 
Beiträge: 1432
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:21
Wohnort: Südbayern

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Später Gast » Di 30. Mai 2017, 22:44

So'n Zaun dient auch zur Sicherung gegen Fressfeinde. Ich weiß nicht, wie das mit Raubvögeln in deiner Gegend ist, aber auch ein Marder kann übles anrichten. Freunde von meinen Schwiegereltern in spe hatten ihre Hühner nach ihren Kindern benannt (ich weiß, doofe Idee :roll: ) und eines Nachts wohl vergessen, das Gatter zu schließen. Über Nacht war der Marder zu Besuch und hatte seine helle Freude damit, den Namensvettern der Kinder die Köpfe abzubeißen. Hat nix gefressen. Nur einmal Köpfe ab und Tschüss. :shock:

Die armen Leut haben Stunden damit zugebracht, den Kopf vom "Sohnemann" zu finden.

Da du bei den Flüchtlingen keine Männlein dabei hast, (werden ja geschreddert) gibts auch niemand, der bei einer unerwarteten Attacke für zumindest kurzzeitigen Schutz sorgen würde.
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 329
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon ando » Di 30. Mai 2017, 22:59

Moin,

Die Infrastruktur sieht gut aus.
Unter die angesprochene Stange nen Kotbrett anbrigen. Hühner scheissen viel im Schlaf. Als Stange eignet sich ne Dachlatte mit abgerundeten KAnten ( entlastet den Fuss, evtl weniger Grabmilbenproblematik)
Oder Runde Stange- natürlcihste Sache, denn meine Hühner shclafen im Sommer sowieso im Baum. Das haben sie sich so ausgesucht.
Achso, wenig Ritzen, wegen der Roten Vogelmilbe, die versteckt sich dort gern.
Wenn sie dran gewöhnt sind, ist ne Nippeltränke praktisch.

Hühner verzeihen viel und machen auf ihre Bedürfnisse aufmerksam. Man wächst also rein in die Aufgabe.
Frisches Wasser, Futtermischung aus dem Landhandel. Reicht fürs erste.

Allerdings habe ich die Erfahrung, das Hybriden, sofern sie Eier legen, sehr gutes Futter brauchen. Sie sind es zb nicht gewohnt, vom Boden zu picken.
Ausserdem wissen sie nicht, was alles für sie essbar ist.

Es wäre evtl gut, 2 "wilde" Hühner dazuzunehmen. Hühner schauen sich vieles ab.
Zb fressen sie keine ganzen Maiskörner, es sei denn, sie schauen sich das von ihren Kolleginnen ab.
(Leider auch zb ihre eignen Eier zufressen-kommt aber selten vor)

Meine Hühner sind Rassehühner. Sie müssen nicht legen, sondern können legen, wenn Ernährung Licht etc passt. Ausserdem suchen sie sich Futter sehr gut zusammen.
Aber streicheln und kuscheln is nich, dazu sind sie zu wild.

Ando
ando
 
Beiträge: 748
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon Freak » Di 30. Mai 2017, 23:50

Sehr beliebte Zufütterung bei bekannten [Hühnern] bei Bekannten [Leuten] in der Stadt [Echt!] - Buchweizen mit Maden. Direkt ausse Packung streuen, nich mitte Hand reingrabbeln. :mrgreen:
Benutzeravatar
Freak
 
Beiträge: 696
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 13:38
Wohnort: W-3062

Re: Gaaack gack gack Gaaak, Ei

Beitragvon video6 » Mi 31. Mai 2017, 00:06

kann ja mal die Hühnercam online bringen.(ist zur Zeit nur lokal)
Wir hatten schon oft Asylanten Anfangs waren sie zaghaft und arg zerrupft das wird aber wieder.
erst nen kleinen Kasten seit zwei Jahren nen richtig großes Häuschen das gab es von der inzwischen verstorbenen Nachbarin und wurde wieder hergerichtet.
Haben inzwischen 8x Huhn+ 1x Hahn mehr muss es nicht sein.
Zur Zeit legen sie wie blöde quasi fast täglich 8 Eier ab und zu mal nen Aussetzer.
Zur Mauser ist dann wieder Ebbe.
Die elektrische Aufrüstung (Klappe)ist auch schon länger in Planung da ab und an vergessen wird zu zu machen.

hatten schon mehrmals den unbeliebten Fuchs da.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1614
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Nächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AndX, Arne, Bing [Bot], BUBI-BELLA, Google [Bot], grobschmied, Majestic-12 [Bot], Matt, nonever, RobbyJump, TheM, thwandi, Till, urmel, Yahoo [Bot], Zuckermais und 14 Gäste

span