Das Projekt Think City

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Finger » Mi 5. Jul 2017, 09:18

Auf jeden Fall die Zellen vorher angleichen. Das spart Nerven, ich weiss das!!!!
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2883
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon zauberkopf » Mi 5. Jul 2017, 09:50

Kuddel : Du sprichst mir aus der Seele !
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6172
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Mi 5. Jul 2017, 10:39

Uralub? Ja, diese Woche habe ich mir frei genommen ;)
persönliche Vorbereitungen fürs Treffen? Langsam mache ich mir sorgen! Gestern hat mich der ESD wuschig gemacht, meine Frau fragt auch schon immer... und ich laufe planlos mit der Motorsense durch den Garten und mache Unkraut nieder, weil ich keien Bäume fällen darf *knirsch*
Heute Morgen fiel mir auf, dass das morgen schon losgeht :shock: :shock: :shock:
Jetzt mus ich aber wirklich mal anfangen und das Labor nach brauchbarem fürs treffen umwälzen.....

BTT, die Elektronik hat bei 2,5V den UVLO, daraufhin habe ich alle Zellen voooorsichtig (wie die Igel beim GV) mal ein wenig angeladen und wöchentlich kontorlliert, Zahlen folgen.
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Phyro » Mi 5. Jul 2017, 11:13

Löcher in die Laschen:
Nen normaler Büro-Locher hat sich bewärt. Der ist irgendwann hin, weil stumpf, aber ist eine wunderbare Methode.
Phyro
 
Beiträge: 262
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Kuddel » Do 20. Jul 2017, 21:09

Ich bin ja nicht neugierig, aber...
Stimmt nicht , ich bin total gespannt, wies weitergeht. Daher hier meine Frage: Gibt es neues?
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon duese » Do 20. Jul 2017, 21:29

Dann sind wir schon zwei... :)
duese
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Do 20. Jul 2017, 21:48

Drei!
Äh ja, also ich sitze hier auch auf heißen Kohlen, das könnt Ihr mir glauben!!!

Folgende E-Mail kam neulich
keine so guten Nachrichten.
Die Platine ist defekt.
Irgendwo musste der Grund fuer die Probleme ja aber auch liegen.

Folgendes:

1. Alle Temperatureingaenge sind ok. Hatte aber auch noch nie defekte.
2. Die Spannungsmessung fuer die Zelle 2 (also die zweite von der
negativen Seite des Blocks aus gesehen) ist total falsch.
Statt angelegten 4.0V werden nur 2.3V gemessen.
Das fuehrt im Zweifelsfall zu einer endlosen Balanciererei der anderen
Zellen und der totalen Ueberladung der Zelle 2, die ja vermutlich auch
die defekte war.
3. Die Steuerung der Balancer auf Zelle 1 und 2 ist ebenfalls defekt.
Grundsetzlich passiert da noch was, aber mehr zufaellig.
Ich vermute mal, dass durch die defekte Spannungsmessung die Zelle total
ueberladen wurde, dann hochohmig geworden ist und die ganze
Batteriespannung an Zelle 2 Eingang anlag. Das hat die
Balancerschaltungen von Zelle 2 und der Nachbarzelle 1 zerstoert.


Wir sind jetzt aber so verblieben, dass ich einen Austauschcontroller bekomme und dann erstmal schaue, dass der Akku geladen wird, der sollte wirklich mal so langsam!!!!!

Ich warte also sehnlichst auf ein Paket *grrrrsabber*

Zwischenzeitlich haben wir uns dann noch das Getriebe angesehen, weil das wohl auch mal gern Probleme macht....
Bis auf ein wenig Gubbel am Magneten ist das aber unauffällig, mit der Endoskopkamera ließ sich da auch nichts erkennen. Bilder und Video gibt es später, war die erste Woche wieder im Büro ;)
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon xoexlepox » Do 20. Jul 2017, 22:24

Folgende E-Mail kam neulich

Das ist doch zumindest mal eine vorbildliche Fehlerbeschreibung, im Gegensatz zu dem Üblichen "Ist defekt, wird ersetzt...". Und es ist sogar eine plausible Erklärung enthalten, warum sich die Tütensuppe "abgemeldet" hat -> So sollte "Service" aussehen ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Toddybaer » Do 20. Jul 2017, 22:29

Solche ausführlichen Fehlersuchen benötigen dann halt auch entspreched Zeit.

Die nimmt sich bei weitem nicht mehr jeder.

Darum hat der wohl auch so viel zu tun
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Fritzler » Do 20. Jul 2017, 22:33

Wenn das so weitergeht steckt am Ende doch ne Brennstofzelle unterm Auto.

Kricht man sicher auch einfach durchn TÜV, is ja nur ne Änderung der Elektrik :lol:
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4882
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Toddybaer » Do 20. Jul 2017, 22:35

Das kommt auf die fachliche Kompetenz des Prüfers und deiner Fähigkeit dem Prüfer honig um den Bart zu schmieren an.
:lol:
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Do 20. Jul 2017, 22:37

Jupp, da gehe ich mit, da kann ich mich wirklich nicht beklagen!
Die eigentliche Messung hat wohl nur 2-3Tage gedauert und der Preis ist wirklich vertretbar.
Trotzdem bin ich EXTREM ungeduldig ;-)
Der Wagen steht seit min. Anfang des Jahres und ich nehme mal an, weil er nicht mehr laden wollte. Die Zellen dümpeln alo kurz vor knapp :?

Er hatte mir auch noch vorgeschlagen, dass es ggf. sinnvoll wäre alle RLECs zu prüfen, jetzt, wo der Akku sowieso auseinander ist, aber ich werde den Akku erstmal unter Aufsicht laden, und wenn soweit alles andere läuft, schauen wir mal weiter.
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Do 20. Jul 2017, 22:38

Mein Schwiegervater hat Brennstoffzellen entwickelt und wohnt nebenan ;)
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Kuddel » Do 20. Jul 2017, 22:54

Arndt hat geschrieben:Mein Schwiegervater hat Brennstoffzellen entwickelt und wohnt nebenan ;)

Wir müssen uns über übrig gebliebene Prototypen unterhalten!
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon RMK » Do 20. Jul 2017, 22:55

und warum machst Dir dann so viel Stress mit den blöden Akkus? *fg*
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Do 20. Jul 2017, 23:07

Prototypen sind leider im Labor geblieben :(
Ich könnte aber aus meiner 4ma ggf. noch eine Sputteranlage kriegen, dann bauen wir uns die Brennstoffzellen halt selber! Das wird doch keine Raketentechnik sein :roll: *pah*

Warum der Stress mit dem Akku?
Ich glaube, dass es keine gute Idee ist, Li-Ion-Akkus an der Entladeschlussspannung zu "lagern"
Wäre halt extrem blöd, wenn die mir dann kurz hintereinander wegsterben....
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon RMK » Do 20. Jul 2017, 23:23

nein, ich meinte warum Stress mit dem Akku wenn der Brennstoffzellenpapst ;-) nebenan wohnt...
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1016
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Kuddel » Do 20. Jul 2017, 23:29

Arndt hat geschrieben:Ich könnte aber aus meiner 4ma ggf. noch eine Sputteranlage kriegen, ...

Whut? Ich dachte, Du suchst seit Jahren eine Sputteranlage? Sputteranlagen sind Dein Kryptonit!
Welche Information fehlt mir?
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Fr 21. Jul 2017, 17:20

Jaa, die Info ist ja für mich auch noch ganz neu und ich kriege auch jedesmal weiche Knie!
Kuddel ich sach Dir, wir stehen hier kurz vor dem Durchbruch! Du solltest schonmal die Adresse vom Patentamt...ach was rede ich da... vom Nobelpreiskomitee raus suchen.
Und denn fahren wir da mit ner Brennstoffzelle in nem Milchkannenwagen vor, so stilecht mit Gummistifel, weißem Kittel, Krawatte und Hut!
*BUMM* Wat sachste nu?!?
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Kuddel » Fr 21. Jul 2017, 20:53

Arndt hat geschrieben:Jaa, die Info ist ja für mich auch noch ganz neu und ich kriege auch jedesmal weiche Knie!
Kuddel ich sach Dir, wir stehen hier kurz vor dem Durchbruch! Du solltest schonmal die Adresse vom Patentamt...ach was rede ich da... vom Nobelpreiskomitee raus suchen.
Und denn fahren wir da mit ner Brennstoffzelle in nem Milchkannenwagen vor, so stilecht mit Gummistifel, weißem Kittel, Krawatte und Hut!
*BUMM* Wat sachste nu?!?


BÄMMM. Das ist mal ´ne Info.
Blöde nur, dass man sich nicht selber nominieren kann. Der Rest passt! ;-)
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Heaterman » Fr 21. Jul 2017, 22:13

Ich kann ja als Ghostwriter agieren... :mrgreen: das Frickelkommando als Nobelpreisträger - hatten wir noch nicht.

Btw. Brennstoffzelle. Was ist da so Voodoo dran? Ich hatte hier mal so einen Experimentierkasten, den hab ich irgendwann mal zum Julklapp veraalt, das Ding hat funktioniert, aber irgendwie hatte ich den flüchtigen Eindruck, dass ich bei der H2-Produktion mehr Strom brauche, als schließlich rauskommt. Gut, war ein Spielzeug, Ihr dürft jetzt über mein Halbwissen herfallen.
Benutzeravatar
Heaterman
 
Beiträge: 2695
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:11
Wohnort: Am Rand der Scheibe, 6 m unter NN

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Kuddel » Fr 21. Jul 2017, 22:41

Unser Projekt ist natürlich streng geheim. :D
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2802
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Arndt » Fr 21. Jul 2017, 22:51

Jea, Ich merk schon, dat wird wat!
Kuddel, das mit der Nominierung ist ganz einfach, Du nominierst mich, ich nominieren dich *zackbumbonjoure :lol:
Heaterman, Dich brauchen wir auch mit im Boot, Du machst dann mit dem Demonstrator die Präsentation!

WELTHERRSCHAFT!

Ach das mit dem Wirkungsgrad ist halt so eine Sache.... hat irgendwas mit hochwertigen Materialien und geringen Toleranzen zu tun, dat solln wir wohl hinkriegen!
Lochband ist tolerant und hochwertigen Heißkleber habe ich auch noch irgendwo rumfliegen!
Benutzeravatar
Arndt
 
Beiträge: 1674
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:42
Wohnort: einen Schritt über den Abgrund hinaus

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Hightech » Sa 22. Jul 2017, 08:49

Membran aus Lochband?
Ich glaube ihr habt euch versehen, was die Größe der Moleküle angeht.
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2826
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Das Projekt Think City

Beitragvon Toddybaer » Sa 22. Jul 2017, 09:03

datt kommt wohl auf die Art der Molekühle an :)
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1051
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], tschäikäi und 6 Gäste

span