Hercules Prima 3s Motor/Zündung zerlegen zur Fehlersuche

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Hercules Prima 3s Motor/Zündung zerlegen zur Fehlersuche

Beitragvon Frickelfreddy » Mi 17. Jan 2018, 01:23

Die meisten Kisten sind von ihren Erstbesitzern mehrfach an Jüngere weitergereicht und währenddessen gnadenlos verfrickelt worden.
Auch und gerade die Vergaser, in die manche Künstler tatsächlich mit dem Bohrer reingegangen sind, weil sie das so gehört haben.

Immer erst den Werkzustand wieder herstellen. Dann kann man weitersehen.
Im Original liefen Mofas immer so zwischen 30 und 35.
Die echten 25 konnte sich kein Hersteller leisten, weil solche Modelle im Laden stehengeblieben wären.

Außer bei denen, die sowieso nur von Oppas oder Mädchen gekauft wurden.
Minimobys oder Velosolexe etwa.
Frickelfreddy
 
Beiträge: 111
Registriert: Do 24. Aug 2017, 18:21

Re: Hercules Prima 3s Motor/Zündung zerlegen zur Fehlersuche

Beitragvon tschäikäi » Mi 17. Jan 2018, 02:20

Harry, wie schnell soll das Ding denn wunschgemäß sein?
Gruß Julian
Benutzeravatar
tschäikäi
 
Beiträge: 1081
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

Re: Hercules Prima 3s Motor/Zündung zerlegen zur Fehlersuche

Beitragvon Harry02 » Mi 17. Jan 2018, 03:17

Ich lass mich mal überraschen.
Wenn ich die "Wenn beim Unfall das Rücklicht nicht ging, ist man mit einem Bein im Knast"-Geschichte bedenke, am besten genau die Werksangabe.
Der Vorbesitzer hatte eine 45km/h Versicherung abgeschlossen um das Problem etwas zu entschärfen (inwieweit das wirklich was bringt, weiß ich nicht - bei ner Kontrolle natürlich nix).

Wenn es unerwartet schnell wird, kann man ja vielleicht wieder etwas "zurückdrehen" für Stadtbetrieb.

Der Choke ist ein Stück Plastik genau vorm Austritssloch des Luftfilters, welches er bei "zu" verschließt. Ich vermute strömungstechnisch ungünstig nah dran in Stellung "auf". Da der Choke-Griff eh abgebrochen ist, bau ich das Gelump ab.
Und nein, den hatte ich nicht gezogen (geht ja nicht). Angesprungen ist der Motor gut, und war dann auch warm, nur der Leerlauf war nicht einstellbar.
Toddybaer hat geschrieben:Ich hatte mal eine andere Maschine mit gleichem Motor gesehen, die hatte gefühlte 2000 U7Min als Leerlauf, da wurde das Versager aufbohren ETWAS übertrieben.

Ich sehe grade, im Handbuch steht: Leerlaufdrehzahl 1750 +-250

Auf dem Vergaserbild sieht man auch das verkorkste Dekompressionsventil (ich denke mal, man dekomprimiert durch draufdrücken? da tut sich nix), und ein Bild vom Tuning-Loch im Auspuff. Ein nagelneuer Chrom-Auspuff wäre dem aktuellen Schrotthaufen-Look abträglich, da findet sich sicher noch ein gebrauchter.
Das Zündschloss fehlt... kann man das weglassen? Einen Abstellschalter muss ich auch noch wieder anbauen.
Dateianhänge
2018-01-17 02.05.18.jpg
2018-01-17 02.04.12.jpg
2018-01-17 02.02.48.jpg
Benutzeravatar
Harry02
 
Beiträge: 533
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:13
Wohnort: RLP

Re: Hercules Prima 3s Motor/Zündung zerlegen zur Fehlersuche

Beitragvon Toddybaer » Mi 17. Jan 2018, 21:22

Hallo,

genau im Eck vom Ansaugstutzen, da ist oben so´n runder Pickel drauf, da sollte der Durchmesser stehen.
Wenn der Vorbesitzer schon ein 50er Kennzeichen hatte, dann lief die sicher schon zu schnell.
Du hast übrigens den bei Tunern nicht soooo beliebten Sacklochzylinder.
Ich weis nicht mehr genau wie hoch die kleine Hercules damals gedreht hat, war im Standgas aber schon normales Vollgas. Wenn ich das nicht gesehen hätte.... der hat mit der Mühle LKW´s überholt :shock:

Naja aber zurück zu deiner.
Der Auspuff könnte viellecht sogar so gehören. Gab da unterschiedliche Ausführungen.
Leichtes Tuning bei den Dingern, anderer Ansaugstutzen, anderer Krümmer. Ev. Bedüsung des Vergasers anpassen. ev. anderes Ritzel. Größere Reifen

Nächster Schritt (aber auch nicht so leicht zu verstecken oder rückzubauen) wäre dann anderer Vergaser, oder aufbohren, andere Auspuff, anderer Zylinder oder aufbohren. Tuningkolben, Fenster im Kolben bearbeiten, Kolben kürzen, Verdichtung durch aufschweissen erhöhen. Andere Kurbelwelle und Lager, andere Kupplung, Andere Getriebeübersetzung. Anderer Luftfilter obwohl das selten was bringt. Kurbelgehäuse überarbeiten, Rotorzündung (hat dann aber extrem hohe Leerlaufdrehzahl)

Aber dann sollte man sich nicht nur Gedanken übder das schnelle Fahren sondern auch über das Anhalten machen. Ich hatte an meiner 50er Scheibenbremsen der 80er, obwohl die nur knappe 70 lief.

Zündschloss kann man weglassen. Gab auch viele die hatten original nur einen Austaster und einen Lichtschalter. Zum Abschließen das Lenkradschloss.
Guck dir mal die Standgasschraube an, die sollte spitz sein, nicht das da wer eine normale schraube reingedreht hat.
Vergaser ohne Düsen könnte ich mit Glück sogar noch haben.

Zum rechtlichen. Wir nehmen mal an, du hast jetzt einen Unfall. Hast an dem Hobel irgendwas verändert. z.B. LED Licht. Dann nimmt ein gutacher die Karre auseinander. Der Richter wird fragen: Entsprach das Ding der Zulassung? Und der Gutachter muss nein sagen, weil du hast ja was verändert.
Also doof
Ist dein Verteidiger schlau, wird der fragen, ob ohne diese Veränderung der Unfal hätte vermieden werden können. Und da hängt das nun vom Unfall und der Ve4ränderung ab. Generell sind hier aber Leistungssteigernde Maßnahmen äußerst kritisch. Wegen Bremsweg und so.
Auch Licht ist da nicht soo gut, weil blenden oder zu dunkel. Anderes Licht als erwartet, man konnte auf Grund der Erfahrung nicht abschätzen was fürn FZ usw bla bla....

Dann kommt noch dazu. Veränderungen, führern meistens zum Erlöschen der Betriebserlaubnis = fahren ohne Papiere ohne gültige Zulassung = Fahren ohne Versicherung
Wenn auch noch schneller gemacht = Fahren ohne Zulassung, Fahren ohne Verscherung, ggf fahren ohne gültige Fahrerlaubnis, Hast du das Mofa Kennzeichen verbaut und man will dir böses vielleicht sogar noch Urkundenfälschung.

Muss jeder für sich abwägen. Ich war auch mal jung. Ich kenne aber auch jemanden, der kann glücklichsein das sein Mofa bei dem Unfall (er war nicht schuld) original war. Ist schon über 20 Jahre her und er hat immernoch Spätvolgen
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Lebakas, Schneewittchen und 17 Gäste

span