microUSB Buchse hält nicht mehr

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 18. Sep 2017, 19:10

Hi, Ich habe bei meinen Smartphones und andern mobilen Geräten regelmäßig das Problem, das nach spätestens einen Jahr die USB Buchse so ausgeliert, das entweder die USB Kabel nicht mehr richtig halten oder das Laden ewig dauert, weil der Kontakt mieß ist.
Magnetkabel und Qi Laden scheiden beide aus.
Am Magnetkontakt ist in kürzester Zeit ein Ball aus Eisenkrümeln (Schaltschrankbau und Frickellei halt) und keines meiner Geräte unterstützt nativ diese Qi Ladetechniken (und besitzen zum Teil Metallgehäuse, die denke ich so eine Ladetechnik unmöglich machen.
Ein USB Kabel anzukleben ist vermutlich auch keine so gute Idee.

Kurz was könnte man da frickeln?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2775
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon Sir_Death » Mo 18. Sep 2017, 19:26

Feinmotorik in die Finger. :D

Bei unseren 3-5Jahre alten Handys kein Problem...
Sir_Death
 
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon andreas6 » Mo 18. Sep 2017, 19:38

Dito, und ordentliche Kabel verwenden. Mein Arbeitstelefon (Htc) dürfte um die 7 Jahre alt sein und zeigt da keine Schwächen. Allerdings ist schon das dritte Kabel in Gebrauch, derzeit Micro-Usb-A, per Hand und Schlüsselfeile auf -B umgebaut. Mitunter sind auch die Steckergehäuse das Problem, weil sie nicht in die teilversenkten Buchsen passen. Gerade bei Geräten mit Buchsenabdeckung (wasserdicht) sind die Steckergehäuse zu klobig und möchten schlanker geschnitzt werden, damit der Stecker auch in voller Tiefe eintauchen und gut kontaktieren kann. Micro-Usb hat laut Datenblatt eine deutlich bessere Zyklenzahl als ältere Usb-Stecker. Usb-A ist vergleichsweise ein Wegwerfprodukt, ich habe regelmäßig Kontaktprobleme damit im Auto beim Fahren.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1697
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon xanakind » Mo 18. Sep 2017, 19:52

Ich bearbeite die Stecker immer.
Also wenn möglich, feile ist diese Rastnasen ein wenig ab.
Teilweise feile ich die auch ganz weg.
Und immer ein wenig schmieren!
Dann halten die Buchsen auch lange.
Was auch hilft: Wenn man besoffen ist, nicht versuchen das Ladekabel einzustecken.
Das finde ich an den Apple Lighning Steckern klasse: diese passen nämlich in beide Richtungen :)
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2925
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon Treckergott » Mo 18. Sep 2017, 20:06

Ist es wirklich die Buchse?
Bei meinem Smartphone wollte der Stecker auch irgendwann nicht mehr richtig. Da war es dann über die Jahre komprimierter Staub in der Buchse. Nach dem entfernen (das Zeug war ganz schön hart) funktionierte alles wieder.
Benutzeravatar
Treckergott
 
Beiträge: 811
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Karlsruhe und Lüneburg

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon Daffid » Mo 18. Sep 2017, 22:01

Der Lightningstecker ist für Besoffene wirklich gut geeignet. :D

Das mit dem komprimierten Staub kann ich bestätigen. Habe ich schon bei mehreren Smartphones rausgepopelt und siehe da sie laden wieder und das Kabel bleibt auch drin.

Gruß
David
Daffid
 
Beiträge: 36
Registriert: Mi 9. Nov 2016, 14:35
Wohnort: Badisch-Sibirien

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon video6 » Mo 18. Sep 2017, 22:04

Das ist das erste was ich mache wenn Smartphones bei mir aufschlagen.
Buchse putzen besonders Appple ist berüchtigt,
Da wird viel Abgezockt mit Tausch und so
Obwohl nur gereinigt wurde
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1401
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon berlinerbaer » Mo 18. Sep 2017, 22:07

Daffid hat geschrieben:Das mit dem komprimierten Staub kann ich bestätigen. Habe ich schon bei mehreren Smartphones rausgepopelt und siehe da sie laden wieder und das Kabel bleibt auch drin.

Das ist wirklich wie das Schwarze unter den Fingernägeln, keiner weiß wo es herkommt.

Gerade neulich was aus einer USB-A-Buchse gepuhlt, was vom Volumen her wohl mal eine ausgewachsene Motte oder so gewesen sein muss.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon sysconsol » Mi 20. Sep 2017, 20:38

Am Magnetkontakt ist in kürzester Zeit ein Ball aus Eisenkrümeln [...]

Und ich dachte immer, bei den besseren "Magnet-Lock-Kabeln" ist der Magnet nur am Kabelstecker.
Alles andere ist - gelinde gesagt - unpraktisch.

[...](und besitzen zum Teil Metallgehäuse, die denke ich so eine Ladetechnik unmöglich machen


Hast du eine Schutzhülle drum?
Zwischen Handy und Schutzhülle packen.

Wie dick ist denn das Metallgehäuse?
Kommt auf einen Versuch an - im Ernstfall wird das Laden dann noch uneffektiver.
Edit: Versuch mit Haushaltsaluminiumfolie erfolgt. Ergebnis: Geht gar nicht. Erscheint mir auch logisch :roll:

Ich hatte - aus Platzgründen - schon die Idee, so eine Nachrüst-Ladespule auf die Rückseite zu kleben und mit Expoxidharz wieder eine Oberfläche herzustellen.
Hab ich aber ncht nicht gemacht - so lange hat das Smartphon (vom Schrott) die Arbeit nicht überlebt...

Man könnte auch ordentliche Kontakte nach außen legen - so wie das die Geräte für den härteren Einsatz (z.B. Paketdienst) haben.
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: microUSB Buchse hält nicht mehr

Beitragvon tryps » Do 21. Sep 2017, 11:50

Meine Freundin hat auch immer die Usb Buchsen gekillt, das hat schon etwas gedauert bis das besser wurde. :D
Staub musste ich auch schon öfter mal raus holen, geht mit Zahnstocher ganz gut.
Gute Kabel sollte klar sein, da geht dann eher nichts kaputt.
Auf jeden fall ist der Micro-USB-B Stecker deutlich robuster als die Vorgänger, wenn die immer ausleiern am besten gegen einen Micro-USB-B tauschen.
Allerdings ist diese Löterei zumindest für mich nicht sehr einfach, Bereich umzu mit Kapton abkleben, Flußmittel drauf, Heißluft drauf. Altes Zinn weg ohne Pads abzureißen, Bleizinn oder Lötpaste drauf, Flußmittel drauf und dann mit Lötkolben fest machen... Da kann viel schief gehen, gerade bei Handys mit dem ganzen Kram da umzu.
Buchsen gibt es bei Ali/Ebay.
Achja ein gutes langes Kabel kaufen kann auch helfen, auf jeden Fall zerrt man nicht mehr dran.

Gruß
tryps
 
Beiträge: 193
Registriert: Do 29. Sep 2016, 19:14
Wohnort: Hude


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Hacky, phettsack, Yahoo [Bot] und 20 Gäste

span