Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Beitragvon Hesselbach » Sa 23. Sep 2017, 11:07

Hallo Leute,

Mein Tintenstrahler Canon IP 3600 ist ganz plötzlich während des Drucken ausgefallen, auf dem PC Bildschirm kam die Meldung B200 ziehen Sie den Netzstecker und wenden sie sich an den Service. Natürlich habe ich dann gleich mal bei Tante Google nachgesehen, B200 bedeutet Problem mit dem Druckkopf, meist Exitus. Im Netz sind eine Menge Berichte über das erfolgreiche Reinigen des Druckkopfes und auch einige ganz lustige, da wird der Druckkopf gereinigt wieder eingebaut und gleicher Fehler und anschließend das Gerät durch Weitwurf aus dem Fenster entsorgt. Einige Berichte sprechen auch davon dass selbst bei Einbau eines neuen Druckkopfes die Chance nur 50:50 steht das das Ding wieder seinen Dienst aufnimmt. Hat jemand von Euch Erfahrung wie man den Druckkopf prüfen (ausmessen kann), ich möchte nicht einen neuen Kopf kaufen und nachher geht das Ding doch nicht. Ich war mit dem Teil immer sehr zufrieden und habe auch noch 3 komplette Sätze Patronen, deshalb wäre ich an einer Wiederbelebung sehr interessiert.

Mit freundlichen Bastlergrüßen

Hesselbach
Hesselbach
 
Beiträge: 26
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 19:16

Re: Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Beitragvon Bastelbruder » Sa 23. Sep 2017, 11:19

Das ist eine Cannonübliche Universalmeldung, genauer soll das bedeuten: "Druckkopf überhitzt".
Tritt der Fehler direkt beim Einschalten auf - dann ist hilft nur einer NEUER Druckkopf.

Ein defekter Kopf kann aber auch den ganzen Drucker um die Ecke bringen. In diesem Fall ist der Neukauf eines Kopfes natuerlich sinnlos. In der Praxis hat sich deswegen folgendes Vorgehen bewährt:

1. Den Druckkopf aus dem Drucker herausnehmen
2. den Drucker schliessen und einschalten, ohne Druckkopf
3. Wir jetzt angezeigt dass der Druckkopf fehlt, dann stehen die Chancen gut dass der Drucker noch OK ist.
4. Wir weiterhin B200 angezeigt, dann kann man sich das mit dem neuen Kopf sparen.

Gleiches gilt wenn man einen Ersatzkopf schon zur Verfügung hat, z.B. aus einem Zweitgerät oder noch besser aus dem Drucker des Nachbarn oder eines anderweitigen Bekannten. Man sollte immer obiges Testszenario im Kopf einhalten um das Risiko zu minimieren mit einem defekten Drucker auch den Testdruckkopf um die Ecke zu bringen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3846
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Beitragvon video6 » Sa 23. Sep 2017, 19:06

Tipis entsorge ich darauf hin meistens da die Köpfe 50€ und mehr kosten.
Nen Kumpel der hat für seinen zwei mal nen neuen geholt nach ca. 2 Jahren starben sie immer meist einfach so.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1401
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Beitragvon berlinerbaer » Sa 23. Sep 2017, 21:07

Bei älteren Modellen habe ich solche Druckköpfe mit einem warmen Wasserbad und durchdrücken mit passenden Schlauchstücken durch das Tintentankloch und ner Spritze wieder gängig gemacht.

Aber mit zunehmender Auflösung werden die Kapillaren immer dünner. Weil die Düsen von der Tinte gekühlt werden, sind die sofort festgebrannt, wenn die mal trockenlaufen oder eintrocknen.

Insofern, einen Versuch isses wert, ansonsten bist Du jetzt stolzer Besitzer von Schrittmotoren, einer schönen Achse und sonstigen Kleinteilen...
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Tintenstrahler Ip3600 sagt B200

Beitragvon Herrmann » So 24. Sep 2017, 01:41

Hier mal ein Auszug aus dem Service Manual:

10 times
VH monitor error [B200]
The print head voltage is
abnormal.
1) Part replacement:
- Print head and logic board
(Replace them at the same time.)
- Power supply unit

Werf doch mal ein Auge auf die Spannungsversorgung und deren üblichen Verdächtigen aka Elkos; vielleicht ist die Meldung ja nur ein Sekundäreffekt
Benutzeravatar
Herrmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Günne und 16 Gäste

span