2,4ghz rc hackbar?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon Stitch » Mi 27. Sep 2017, 14:16

Heyho

Mir gehts um das thema 2,4ghz mini helicopter und autos , habe mehrere vehikel ohne fernbedienung bekommen.

Meine frage in die runde ist , kanman andere rc anlagen (natürlich 2,4ghz gleicher preisklassen) iwie dazu bringen sich mit den fernbedienungslosen zu verbinden ?

kanman da ggf sogar was via arduino 2,4ghz modulen realisieren ?
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16

Re: 2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon xlr8r » Mi 27. Sep 2017, 14:29

Also den Copter den ich Mal hatte (und topmech jetzt hat) den musste man zu Beginn quasi "pairen". So nach dem Motto beide Steuerhebel nach unten rechts und auf den Bestätigungston warten... Evtl hilft dir das ja...

Grüssle Jan ;-)
Benutzeravatar
xlr8r
 
Beiträge: 325
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:52
Wohnort: 95473

Re: 2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon phettsack » Mi 27. Sep 2017, 14:53

Sind das diese Hubsan oder ähnliche?
https://github.com/goebish/nrf24_multipro
Bei den Kollegen vom Mikrocontroller-forum wurden die kleinen Dinger auch mal zerpflückt: https://www.mikrocontroller.net/topic/309185?page=single

https://github.com/bradquick/bradwii
Ich habe auch noch paar von den kleinen Dingern liegen, leider nie das Talent gehabt damit was zu machen :-(
phettsack
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: 2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon Julez » Mi 27. Sep 2017, 19:14

Leider ist alles extrem inkompatibel, und nicht passende Fernsteuerungen passend zu machen ist sehr schwer bis unmöglich.
Beste Chance ist ein Multiprotokoll-Modul zu holen, was die gewünschte Sprache spricht, und in einen Sender zu packen der PPM generiert.
So was z.B.

https://www.banggood.com/Multiprotocol- ... mds=search
Benutzeravatar
Julez
 
Beiträge: 369
Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:38
Wohnort: Münster

Re: 2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon rhb » Do 28. Sep 2017, 23:21

ja, jeder Hersteller kocht sein eigenes Süppchen und würzt seine verschiedenen Modelle auch anders...

was sind denn das für Modelle - "preiswertes Spielzeug"?

ist eben alles "Spielzeug" - mit dem ich aber auch gerne spiele. Dazu habe ich mir so ähnlich wie von Julez vorgeschlagen eine Multiprotocol-Hardware gekauft und betreibe sie mit einer Devo-Funke mit Opensource DeviationTX.
Leider ist man mit dieser und ähnlichen Lösungen schnell in Preisregionen, wo man sich 5-20 Komplettmodelle der untersten Preiskategorie kaufen kann...
aber eben auch hochwertigere Modelle steuern kann.

Da die Spielzeugfunken aber recht handlich sind (prima für Urlaubsgepäck), hatte ich mal vor gehabt diese universell umzubauen und deswegen mal gesucht:
Transmitter auf Ardunino-Basis: https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?1817699-Hobbyking-6ch-tx-arduino-computer-update

Das einfachste wäre aber vielleicht eine "wer hat ich suche" Anfrage mit den benötigten Modellen. Ich wäre froh, wenn ich meine überquellende Kiste mit den original Spielzeugfunken reduzieren könnte... vielleicht gehts ja auch anderen so.
rhb
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:45

Re: 2,4ghz rc hackbar?

Beitragvon Stitch » Mo 2. Okt 2017, 00:31

silverlit spycam 2 (vermutlich limited edition) , revell x razor pro , carson und viele ching chang ping pongs ohne namen bzw nicht eindeutig identifizierbaren kenzeichnungen hab ich hier

alles so handgroße helis
Benutzeravatar
Stitch
 
Beiträge: 947
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 03:16


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Automator, Bing [Bot], Google [Bot], inse, Smily und 8 Gäste

span