VW Golf 4 zickt... eilt!

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Lötfahne » Mi 27. Sep 2017, 18:18

Moin.
Das Kfz meiner besseren Hälfte hat ein Unwohlsein.
(Benziner)
Anspringen ohne Probleme,
allerdings hält die Leerlaufdrehzahl nicht und der Motor geht sofort aus.
Mit Gasgeben hält das, aber bei Gaswegnahme ist sofort Feierabend.
Motor dreht, wenn man Gas hält, ruhig hoch, keine Aussetzer oder sonstwas.
Ansonsten, siehe oben.
Ich tippe mal auf
(Billig) Irgendein Sensor oder Stecker
(Teuer) Steuergerät

Hat da wer eine Idee?

Es ist ein bißchen eilig... :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mi 27. Sep 2017, 18:24

Luftmassermesser?
Drosselklappe?

Wird zumindest in div. Foren genannt wenn man Golf4 Standgas geht aus googelt
Zuletzt geändert von Chemnitzsurfer am Mi 27. Sep 2017, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Osttiroler » Mi 27. Sep 2017, 18:26

Riecht mir fast nach Falschluft.
Schau dir mal alle unterdruckschläuche an.
Also den Dicken vom Ansaugkrümmer zum Bremskraftverstärker und alle anderen, die davon abzweigen.
Eventuell liege ich auch falsch, aber der Golf 3 einer Freundin hatte das auch mal.
Osttiroler
 
Beiträge: 799
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:30
Wohnort: JN66KU

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Nicki » Mi 27. Sep 2017, 18:56

Check mal das AGR-Ventil, das klemmt gerne mal offen.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Lötfahne » Mi 27. Sep 2017, 20:17

Danke schonmal für die Tips.
LuFi hatte ich vorhin runter und die Drosselklappe begutachtet, keine Auffälligkeiten.
Der Bowdenzug vom Gaspedal hat aber scheints ziemlich viel Spiel, von daher kanns aber wohl kaum kommen, oder?
Richtig dazu komme ich erst nächste Woche... ;)
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon AlexVR6 » Mi 27. Sep 2017, 20:29

Ich hatte mal eine defekte Lambdasonde, da ging das Kfz auch im Leerlauf aus.
Benutzeravatar
AlexVR6
 
Beiträge: 346
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 14:35
Wohnort: Angelroda

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon uxlaxel » Mi 27. Sep 2017, 20:33

Nicki hat geschrieben:Check mal das AGR-Ventil, das klemmt gerne mal offen.

genau diesen fehler hatte ich mal bei meinem passat 35i, mit exakt diesem fehlerbild.
Benutzeravatar
uxlaxel
 
Beiträge: 8157
Registriert: So 11. Aug 2013, 22:05
Wohnort: Jena (Thüringen)

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Nicki » Mi 27. Sep 2017, 23:12

Das AGR -Ventil auszubauen war zumindest an dem G4 an dem ich geschraubt hatte eine Sache von 5 Minuten.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon video6 » Do 28. Sep 2017, 00:12

mach mal Diagnose ran und resete.
Mein Audi zickt ab und an auch genau so rum.
Das fahren ist dann ein ziemlicher Krampf besonders in der Stadt.(Standgas mit Pedal halten Bremsen und Kuppeln)
Nach Reset ist alles ok.
Passiert mir wenn ich den Motor anmache und ihn sofort, warum auch immer ,sofort wieder ausmache.
Danach hat er es ab und an mal.
Drosselklappe ist dann als Fehler abgelegt.
War erst letzten Freitag so.
Lappi ran und gut ist
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Aw: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon PowerAM » Do 28. Sep 2017, 09:45

Auslesen! Alles andere ist nur Spekulation.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Lötfahne » Do 28. Sep 2017, 09:46

Ähm, was braucht man denn da für eine Software bzw. Stecker dafür? Mit sowas hab ich mich noch nicht rumgeschlagen...
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Aw: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon PowerAM » Do 28. Sep 2017, 09:53

Der Mercedes wäre VCDS, verbunden mit dem Support durch das angeschlossene Forum. In dem bin ich Moderator. ;) Mit dem Ding und der Unterstützung bei der Auswertung deines Scans kreist du die Probleme schnell ein. Für einen ersten Blick sollte jedoch ein nicht allzu primitiver OBD-Scanner ausreichen. Blind Teile zu tauschen, das kostet i. d. R. unnötig Geld.

Hinweise auf die Prüfung auf Falschluft gab es ja bereits. An verdächtige Stellen mal einen Hieb Bremsenreiniger sprühen und den Motorlauf beobachten. Im konkreten Fall mit einem Helfer, der das Standgas niedrig reguliert.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1742
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Nicki » Do 28. Sep 2017, 09:53

VCDS gibts günstig beim Chinesen.
Die normalen OBD-Bluetoothdinger für 5€ gehen für den grundlegenden Kram auch, kommen aber entgegen der Beschreibung öfter mal z.B. mit der K-Leitung nicht klar.
Benutzeravatar
Nicki
 
Beiträge: 2758
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:16
Wohnort: großes Kaff an der Mosel kurz vor Luxemburg

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Maxi P. » Do 28. Sep 2017, 09:54

Hört sich der Motor zufällig auch an wie ein unruhig laufender Diesel?

Meine Freundin hat mit ihrem Golf 4 (1.4 Benziner) ebenfalls extreme Probleme mit plötzlichem Leistungsverlust, schwankender Leerlaufdrehzahl und plötzlichem Absterben des Motors.

Drosselklappe haben wir schon neu gemacht, leider keine Änderung. Ich vermute inzwischen eher Nockenwellensensor oder sowas.
Maxi P.
 
Beiträge: 156
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 21:01

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon basti1 » Do 28. Sep 2017, 10:01

Kommt drauf an welches Modell.

Beim 1,4er bj 1998 von meiner mama gibt es keine Motor Kontrollleuchte. :( Da braucht man ein kkl interface. Hab ich mit carport Software. Damit lassen sich Fehler löschen.


MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 105
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon ferdimh » Do 28. Sep 2017, 10:05

Wenn das Ding ne K-Leitung hat, braucht man im Prinzip nen Rechner mit VAG-COM, einem seriellen Port und zwei-drei Transistoren.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5208
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Lötfahne » Do 28. Sep 2017, 11:15

Leute, es wäre schön wenn man mit mir mittels abkürzungsfreiem, DAU-gerechtem Sprech kommunizieren täte. Mit Kfzetten hab ich nur notfalls schraubertechnisch zu tun. Mein Kratt ist da freundlicher.
Also : Der Ansatz mit dem Diagnosestecker etc. oder dem AGR-Dingens, das ist schon alles okay.
Bezugsquellen für diesen Kram?

Würde mich ja doch interessieren, was ein Auto so sagt.
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Toni » Do 28. Sep 2017, 14:07

http://www.fingers-welt.de/phpBB/viewtopic.php?f=14&t=8774&hilit=diagnose
Hier hatte ich mal einen Faden dazu aufgemacht.

Der erste Beitrag müsste für den Golf 4 passen (OBD über K-Line). Die verlinkte Software und den Adapter hatte ich selber für'n 2003'er Passat -> funktionierte.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 1007
Registriert: Di 13. Aug 2013, 18:24

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon video6 » Do 28. Sep 2017, 15:08

Von wo kommst du denn sonst komm einfach mal rum
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Fischjoghurt » Do 28. Sep 2017, 15:53

Hallo

Sicher kann es die Lambdasonde sein, die sind aber in 80-90% der Fälle nicht defekt sondern werden einfach ausgetauscht.

Bremsreiniger bei Fallschluft sollte man nicht nehme.n ausser man will das Auto in Brand setzten. Und wenn doch sollte der Motor sprich Auspuff kalt sein. Eher das Ansaugsystem unter Druck setzen oder Rauch einleiten.

Dem Nockenwellensensor ist es ziemlich egal ob funktioniert oder nicht wenn der Motor angesprungen ist.


Leeraufsteller regelt vielleicht nicht richtig weil Kabel gebrochen?

Gruss
Fischjoghurt
 
Beiträge: 190
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:19

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Matt » Do 28. Sep 2017, 17:05

Nö, Lamdasonde hat keine dramatische Einfluss.. Kaputte Sonde äussert etwas trägere Lauf und säuft bisserl mehr.. ist für Feinregelung, damit Kat sehr wirksam arbeitet. (allgemein, nicht modellspezifizert)

So extrem unruhige Lauf: ist in der Regel Falschluft bzw. verklemmte AGR gehört da auch dazu. Luftmassenmesser ist auch ne mögliche Ursache.

Ich hatte mal mit Skyline gehabt, nur weil ich vergass, ne Schlauch draufziehen (Turbo-Bypass) und der Motor dreht bis 3000 hoch und säuft ab , geht fast aus (nur 200-300U/min).., ganze Spiel wiederholt...

Bremsenreiniger draufspühren und auf Lauf achtet (wenn ja, Falschluft) , falls immernoch nciht, LMM (Stecker ziehen) abklemmen, der geht in Notlauf und sollte einermass rund laufen.. (wenn ja, dann LMM kaputt)

Grüss
Matt
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1744
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22

Re: VW Golf 4 zickt... eilt!

Beitragvon Lötfahne » Mi 11. Okt 2017, 09:35

Es war die Drosselklappe nebst Nebenaggregaten. Hielt sich finanziell zum Glück noch im Rahmen.
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 662
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 10 Gäste

span