Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Osttiroler » Di 3. Okt 2017, 07:46

Eine Außentüre in den keller ist vorhanden. Wenn ich mit den Jockel nicht zu Fuß reinwuchten muss ist mir das aber lieber.
Das Wort Turbo normalizer hab ich gesucht. Das wäre der Plan.
Ölversorgung ist klar. Ist aber kein Problem.

Kaminzug geht nicht weil außenliegender Edelstahlkamin. Außer der Kaminkehrer lässt mich in den Heizungskamin dazufahren. Ich denke aber dass es besser ist, wenn ihm der Jockel nicht bekannt ist.

Für die Umschaltung wird ein Motorschalter au dem Land der Drachen rein kommen.
Dann kann da ein DSE 5120 Gensetcontroller die Steuerung übernehmen.

Abwärme soll, solange im Pufferspeicher der Heizung was Platz hat, über einen Wärmetauscher ausgekoppelt und dorthin gepumpt werden.
Wenn dort nichts mehr Platz hat, soll sie über einen Kühler im freien in die Außenluft abgegeben werden.
Osttiroler
 
Beiträge: 799
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:30
Wohnort: JN66KU

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Gobi » Mi 4. Okt 2017, 14:58

Wenn du viel Platz hast, dann erst mal einen möglichst großen Behälter (wie oben beschreiben x mal Hubraum groß) mit nichts drin, damit sich die Gase ausdenen können, dahinter die Absorbtion.
Ich binn übrigens an dem Thema auch ständig dran:
schalldaempferKL.jpg
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Gary » Mi 4. Okt 2017, 21:42

An einem 30 Jahre alten Motor würde ich keinen Turbo anpflanzen, ich würde ihn aber auch gar nicht mehr einbauen. Den bringt man auch ohne Turbo leise.

Der Wirkungsgrad ist bei einem Notstromdiesel nicht so wichtig, sonst müsste man ja auch die Leistung besser anpassen.

Bei meinem Einzylinder war ich mit einer 5kg Gasflasche sehr erfolgreich, auf auf eine 33kg Flasche suchen.
Gary
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon licht_tim » Do 12. Okt 2017, 13:35

5kg Gasflasche als Schalldämpfer? Jetzt machst du mich aber neugierig. Hast du da noch ein paar Details zu?
Ich hab auch noch vor meinen Einzylinder Diesel etwas leiser zu bekommen.
Benutzeravatar
licht_tim
 
Beiträge: 695
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Gary » Do 12. Okt 2017, 17:10

Gasflasche.jpg
Seitlich rein und Karussell fahren...
Das weiße Rohr geht zu zwei Dritten in die Flasche rein.

Rechts ist der Rohrbündel-Wärmetauscher, ich hatte sogar einen OxiKat montiert. Motor war ein 1H65 Cunewalde liegender DDR Einzylinder mit 7PS. Als Generator hatte ich zuerst einen DC Motor mit Permanent Magnet, dann einen asy Motor mit 4kW.
Gary
 
Beiträge: 1628
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Gobi » Fr 13. Okt 2017, 17:47

Ich hab jetzt mal meinen Freund nachgefragt, der es beruflich wissen muss, größe der ersten Beruhigungskammer: im Idealfall das 8-10 fache Volumen des Einzelzylinders
Benutzeravatar
Gobi
 
Beiträge: 1700
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 08:12
Wohnort: Kreuzberg

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Osttiroler » Fr 13. Okt 2017, 20:32

Danke für die Infos. Muss dann wohl mindestens eine 11 kg Propanflasche dran glauben.

Aber wie gesagt... erstmal muss der Keller her.
Drückt mir die Daumen, dass ich am 23. loslegen kann.
Osttiroler
 
Beiträge: 799
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:30
Wohnort: JN66KU

Re: Auspuffschalldämpfer Arten und Einsatz

Beitragvon Lukas_P » Di 17. Okt 2017, 12:03

wie gesagt ich leg dir die halbe 33kg(?) Flasche auch gern ein paar Jahre auf die Seite :lol:
Benutzeravatar
Lukas_P
 
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:21
Wohnort: Nussdorf Debant

Vorherige

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], lanivada und 18 Gäste

span