Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Mista X » Mi 4. Okt 2017, 20:57

Servus allerseits,

mir wurde neulich ein Kompaktfernseher mit eingebautem DVD Laufwerk zugeaalt.
Problem: Kiste wachte nicht mehr auf, nichtmal Standby

Ich also die Kiste zerlegt und erstmal das Netzteil im Verdacht gehabt. Nix abgebranntes zu sehen und auch kein Magic Smoke beim einstecken.
Also mal flott den Stecker Richtung Mainboard ausgemessen was denn da so Voltmäßig anliegt:
5V mehrfach
12V mehrfach
9,6V
-2V
0,6V AC
0,9V AC

Puh jede Menge ziemlich beknackter Werte die im Leerlauf aus dem NT rauskommen.
Also wieder das Mainboard dran gesteckt - eingeschaltet und ab dem Zeitpunkt versucht das Netzteil wieder aus dem Standby aufzuwachen.
Es schaltet sich im ca. 5 Sekunden Takt ein und dann unter enormer Stromaufnahme ab und gleich darauf wieder einen neuen Startversuch zu machen.

Aha... also der kleine Startelko ist Hacke - rausgelötet und - nix ist! Der hat volle Kapazität.
Dann der Folien C beim MosFET der nicht mehr mag - öh auch volle Kapazität
Hintergrundbeleuchtung durch? Den Trafo gegen einen anderen getauscht, da Verdacht auf Wicklungsschluss bei mehr als 1KV - auch nicht
Röhren alt? Ersatzröhren dran - gleiches Schauspiel immer noch

Hmm Keramik C in SMD en Knacks weg und bringt das NT ans Pumpen? Horchposten bezogen - kein Knacken von einem Überschlag zu hören.
Auch mit der Rausbrennmethode bin ich auf dem Mainboard keinen Schritt weiter gekommen. Es wollte kein Bauteil den Rauch abgeben den ich mir erhofft hatte.
Also Return to Start...
Irgendwer eine Idee was das noch sein könnte?
Brennpunkte keine festgestellt, abgefackelte Bauteile mit fehlenden Gehäuseteilen auch nicht und auch der typische Ozongeruch von der Hochspannung fehlt wenn da was faul wäre.

Bild->zoom

Edit 1: Bei den vermeintlichen Ausgängen die nur Grütze rausgeben mit Spannung im AC Bereich handelt es sich wohl um die Helligkeitsregelung vom Mainboard zum Netzteil. Also alles ok wie es scheint.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Thomas » Mi 4. Okt 2017, 22:17

Hallo Mista X,

Kalte Lötstelle(n)??

Grüße,
Thomas
Thomas
 
Beiträge: 148
Registriert: So 11. Aug 2013, 16:24

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Herrmann » Mi 4. Okt 2017, 22:23

Die restlichen Elkos hast Du aber schon kontrolliert, obwohl die keine äusserlichen Auffälligkeiten aufweisen?
Um heraus zu bekommen, ob das Netzteil oder das MB der Übeltäter ist, Ohmsche Last an die Versorgungsleitungen anklemmen und Signal auf "Power Good Pin"
Benutzeravatar
Herrmann
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:42
Wohnort: Bielefeld

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon ferdimh » Mi 4. Okt 2017, 22:34

Was heißt "unter enormer Stromaufnahme"?
Wo gemessen?
Ansonsten: Töte es mit Fortschritt.
Oszi her.
Welche Spannungen tickern hoch, welche nicht?
Tickern wird einen harten Kurzschluß bedeuten.
Benutzeravatar
ferdimh
 
Beiträge: 5196
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 15:19

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Kuehnetec » Do 5. Okt 2017, 10:47

Schau mal das Mainboard soll ein Vestel 17MB61 sein.

Das Netzteil wird auch von Verstel sein gib mal die genaue Typenbezeichung vom Aufkleber und unterhalb.
->PCB Ünal A.S ~ Vestel,Türkei...
Die Kiste ist baugleich mit einigen Kisten aus den Sortiment von Telefunken,Vestel,SEG,JVC

Der Beleuchtungstrafo:
Bei solchen Kisten hatte ich schon öfters den Beleuchtungstrafo TR100 defekt
mess mal die beiden Hochspannungswicklungen nach die müssen gleichmäßig
widerstandsmäßig so um 900~1000~1200 Ohm haben.
Diese Trafos bekommen gerne einen Windungsschluss oder Isolationsfehler.
Das blaue Isolierband am Trafo sieht so aus das der Trafo schön warm wird.

Was auch sein kann
diese Netzteile haben so einen deep-sleep-Mode zur Energieeinsparung und wenn da
vorher einer die "Kindersicherung" aktiviert hat startet die Kiste nur mit der Fernbedienung
wieder.
Die Knöpfe am Gerät sind dann deaktiviert passiert nichts beim draufdrücken.

Im deep-sleep-Mode pulsiert das Netzteil und kommt so im Mittel auf 0,3W Verbrauch gegenüber 8-12Watt
im normalen stand-by -> gefordert bei Energieklasse A***!

Zum Schluß bleibt bei den Vestel Kisten immer die Software und auch das Mainboard ist als nicht
sehr haltbar bekannt.

Den Plan gibts bei Elektrotanya.com ,Suchbegriff Vestel 17MB61
warten bis "get Manual" erscheint ->download...

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 205
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Mista X » Do 5. Okt 2017, 12:08

Kalte Lötstellen habe ich keine gefunden.
Elkos alle unauffällig
Ja es ist ein Board von Vestel Ünal...
Trafo hat 880 Ohm auf beiden Sekundärwicklungen und verhält sich unauffällig. Das Klebeband hatte ich runter gepuhlt um nach Schmorstellen usw. Zu suchen.
Enorme Stromaufnahme soll heissen es pumpt mit gut 3A und mehr Spitze am Netzeingang. Quasi alle 5 Sekunden verhält es sich wie ein satter Kurzschluss.
Die Ausgangsspannungen pulsieren alle gleichmäßig mit im Takt.
Zuerst startet es normal, dann geht die Standby LED an für 1 Sekunde, dann aus und der Strom am Netzeingang steigt exponentiell an bis Kurzschluss. Dann komplett aus. Dannach wieder von vorne...
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Rial » Do 5. Okt 2017, 12:22

Im Bild oben links :
Ist da ein Stecker ab/über ?
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 504
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Sir_Death » Do 5. Okt 2017, 13:24

Rial hat geschrieben:Im Bild oben links :
Ist da ein Stecker ab/über ?



nicht nur dort - auch links/mitte
Sir_Death
 
Beiträge: 1071
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon Mista X » Do 5. Okt 2017, 15:34

Jo das sind die 4 Lampen die ich auf dem Bild nicht dran hatte.
Benutzeravatar
Mista X
 
Beiträge: 1087
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 20:30
Wohnort: Hückeswagen

Re: Medion MD20085 - Kompaktfernseher spinnt

Beitragvon sysconsol » Do 5. Okt 2017, 21:43

Wir warten auf das Ergebnis vom Ersatzlast-Test.

Für mich klingt das so, als funktioniere der Standby.
Und wenn die Kiste starten will, zieht irgendwer zu viel Strom.


Service-Manual p. 42: 12.3. Led Blinking Problem hat geschrieben:Problem: LED blinking, no other operation
This problem indicates a short on Vcc voltages. Protect pin should be logic high while
normal operation. When there is a short circuit protect pin will be logic low. If you detect
logic low on protect pin, unplug the TV set and control voltage points with a multimeter to
find the shorted voltage to ground.


Leider ist kein Schaltplan vom Netzteil abgedruckt.

Edit: Unter "Vestel 17IPS15" findet man bei der elektrischen Tanya etwas, was passen könnte.
(dahingeführt hat mich die Nummer 20429057, das scheint die Teilenummer für das Netzteil mit dem Namen 17IPS15-4 zu sein)
sysconsol
 
Beiträge: 803
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexx, Arne, Chaoskreator, Finger, Google [Bot], Hansele, Lukas94, tryps und 21 Gäste

span