Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon bulle » Fr 6. Okt 2017, 03:42

Hallo,
ich habe da ein Problem. Ich wohne in einem Altbau mit 40 Jahre alter Haustechnik. Nunja als Frührentner mit beschränktem Budget muss man sehen wo man bleibt. Die Heizung habe ich im April abgestellt um Gas zu sparen. Nun in ein, zwei Wochen muss sie wieder angefahren werden, die Heizung. Der Druck im Kreislauf ist nahe Null, also muss Wasser nachgefüllt werden. (Das muss ich sowieso alle paar Wochen) Da die Anlage schon so alt und vernaddelt ist kann ich den Kugelhahn, der zur Bedienung obenauf einen Vierkant aufweist, nur ganz schwer öffnen. Wenn da Platz genug wäre, könnte ich eine große Rohrzange ansetzen. Leider ist kein Platz da. Ich habe schon mit allem möglichen (Ring - Maulschlüssel, kleine WaPuzange) versucht aber ich bewege ihn kaum. Ein zu Hilfe gerufener Heizungsauskenner hat meinem Vermieter bescheinigt, das das Ventil noch 100 Jahre halten wird und hat dann das Ventil geöffnet, Wasser aufgefüllt und ist dann mit "geht doch" verschwunden. Leider hat der Meschanix und mein VM mir die Sicht versperrt, so das ich nicht gesehen habe, womit er das Ventil geöffnet hat. Es passt kein 12 Maul drauf, während ein 13 zuviel Spiel hat. Sind hier Heizung - Sanitärmechaniker on Board, die mir da weiterhelfen können. Es reicht schon das richtige Suchwort für Tante Guugell. Danke und gute Nacht.

MfG
Klaus
bulle
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 13. Aug 2013, 14:55

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Hansele » Fr 6. Okt 2017, 04:45

Sowas?

http://m.shopwahl.de/a/produktliste/idx ... tliste.htm


sonst halt einen 12er größer schleifen?
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1412
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Chemnitzsurfer » Fr 6. Okt 2017, 04:48

Passt da von einer Ratsche mit 1/2 Zoll Antrieb eine Nuss quasi verkehrt herum drauf? => 12,7mm oder halt 1/2 Zoll.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2776
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon berlinerbaer » Fr 6. Okt 2017, 04:50

Kein Problem.

Wann immer der Druck zu niedrig ist, lässt Du über den Vermieter den Installateur antanzen, um Wasser nachzufüllen.

Sobald der die Rechnungen satt hat, kannst Du mit ihm darüber reden, wieviel Mietminderung es ihm wert ist, wenn eine für Dich bedienbare Lösung eingebaut wird und Du das in Zukunft in Eigenleistung erledigst.

Fremder Leute Probleme sollte man nicht kostenlos lösen.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Hightech » Fr 6. Okt 2017, 06:25

berlinerbaer hat geschrieben:Wann immer der Druck zu niedrig ist, lässt Du über den Vermieter den Installateur antanzen, um Wasser nachzufüllen.

Sobald der die Rechnungen satt hat, kannst Du mit ihm darüber reden, wieviel Mietminderung es ihm wert ist, wenn eine für Dich bedienbare Lösung eingebaut wird und Du das in Zukunft in Eigenleistung erledigst.
Fremder Leute Probleme sollte man nicht kostenlos lösen.

Ganz genau!
Nur weil man es kann, muss man es nicht selber machen. Ein Herumschrauben an der Heizung kann dazu führen, das der Vermieter behauptet, man habe die Heizung selber kaputt gemacht.
Also Finger weg! und den Vermieter in die Pflicht nehmen, es ist alles bezahlt!
Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2833
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon bulle » Fr 6. Okt 2017, 06:44

Hallo @ Hansele, genau das ist er der Schlüssel.
@ all, ja ihr habt ja Recht. Mein Vermieter ist nach einem Schlaganfall schwerbehindert und will trotzdem überall dabeisein. Ich bin aber viel zu ungeduldig um darauf zu warten, wann er mal Zeit hat. Ausserdem steht die Heizung in einer alten Tischlerei, die ich, wenn ich den Schlüssel habe auch benutzen kann. Und den Schlüssel brauche ich, sonst kann ich nicht an die Heizung :mrgreen:

Ach ja, Danke für eure Tips
bulle
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 13. Aug 2013, 14:55

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon sysconsol » Fr 6. Okt 2017, 08:35

Wann immer der Druck zu niedrig ist, lässt Du über den Vermieter den Installateur antanzen, um Wasser nachzufüllen.

Sobald der die Rechnungen satt hat[...]

... wird er sie mindestens anteilig auf die Nebenkosten umschlagen.
Da ist der Denkfehler, sonst sehe ich das genau so (aus der Ferne).
sysconsol
 
Beiträge: 820
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Botanicman2000 » Fr 6. Okt 2017, 09:11

Hallo

da ist wahrscheinlich ein alter KFE Hahn drann der mittels Mutter ein Drehküken festhält.
Das ist vergammelt.

Ein neuer KFE Hahn wäre das einfachste. Diese hat oben einen Grriff der Kinderleicht zu bewegen ist.
Der neue KFE Hahn ist von der Bauart her ein Kugelhahn
hier mal ein Beispielbild
Alter hahn
Bild

neuer Hahn
Bild
Benutzeravatar
Botanicman2000
 
Beiträge: 1388
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Toddybaer » Fr 6. Okt 2017, 09:22

So ein Kugelhahn könnt ich sogar rumligen haben.
2 Maulschlüssel in Zoll hätt ich auch noch, wed die mal ausmessen
Benutzeravatar
Toddybaer
 
Beiträge: 1060
Registriert: Sa 11. Jun 2016, 13:48
Wohnort: Hemmoor

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Azze » Fr 6. Okt 2017, 09:58

Für Zwischengrößen gibt es doch Franzosen und Engländer ;)
Azze
 
Beiträge: 1202
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon bulle » Fr 6. Okt 2017, 13:45

Botanicman2000 hat geschrieben:Hallo

da ist wahrscheinlich ein alter KFE Hahn drann der mittels Mutter ein Drehküken festhält.
Das ist vergammelt.
Azze hat geschrieben:Für Zwischengrößen gibt es doch Franzosen und Engländer ;)


Ein neuer KFE Hahn wäre das einfachste. Diese hat oben einen Grriff der Kinderleicht zu bewegen ist.
Der neue KFE Hahn ist von der Bauart her ein Kugelhahn
hier mal ein Beispielbild
Alter hahn
Bild


Ja das ist er, der Hahn. Mit Arbeitslohn usw. könnte das ´n Fuffi kosten. Das möchte mein VM nicht bezahlen zumal der HM doch gesagt hat: "der hält noch 100 Jahre"

Azze hat geschrieben:Für Zwischengrößen gibt es doch Franzosen und Engländer ;)


Ja, da ist aber kein Platz, wie ich schon schrub, sonst hätte ich auch die Wasserpumpen - Rohrzange einsetzen können.

Ich habe soeinen Schlüssel bei Amazon gefunden, der wirds wohl werden.

LG
Klaus
bulle
 
Beiträge: 621
Registriert: Di 13. Aug 2013, 14:55

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Botanicman2000 » Fr 6. Okt 2017, 14:18

Hallo

lass deinen Vermieter doch alle paar TAge antanzen und sage ihm das wenn das so weitergeht das keien Heizung da ist du die Miete minderst
mal sehen wie schnell das geht das der ausgetauscht wird
Benutzeravatar
Botanicman2000
 
Beiträge: 1388
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Robby_DG0ROB » Fr 6. Okt 2017, 14:42

Mit dem Eskalieren (lassen) ist es leichter gesagt, als getan, v.a wenn man den Vermieter persönlich kennt und mit ihm eine Reihe von Nebenabsprachen hat. Hier würde ich nicht auf Konfrontation gehen, sondern versuchen, die Sache im Guten zu klären. Der ständige Wasserverlust muss ja Ursachen haben und längerfristig sollte hier nachgeschaut werden, als immer nur Wasser zu ergänzen. Mag sein, dass die Heizung jahrelang auf Verschleiß gefahren wurde und zumindest zufriedenstellend funktioniert hat, aber es muss ja auch im Sinne des Eigentümers sein, dass es einem einigermaßen zeitgemäßen technischen Zustand entspricht. Vermutlich wird hier auch mehr Brennstoff als nötig durch jahrelange ausgebliebene Wartung verbraucht.
Zuletzt geändert von Robby_DG0ROB am Fr 6. Okt 2017, 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Robby_DG0ROB
 
Beiträge: 997
Registriert: Do 19. Mai 2016, 21:13
Wohnort: Regensburg

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon berlinerbaer » Fr 6. Okt 2017, 14:43

Botanicman2000 hat geschrieben:lass deinen Vermieter doch alle paar TAge antanzen und sage ihm das wenn das so weitergeht das keien Heizung da ist du die Miete minderst
mal sehen wie schnell das geht das der ausgetauscht wird


Hatte ich ja auch schon angeregt, aber Bulle will offenbar die diplomatischen Beziehungen zum Vermieter nicht belasten.

Schnelle Lösung, wenn der Vierkant abgenudelt ist:
Kleines Loch quer durch, gehärteten Stahlnagel oder eine kleine Stahlachse aus nem alten CD-Laufwerk durchstecken, mit nem Stück Schlauch sichern, dann fasst es sich auch besser an.
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Virtex7 » Fr 6. Okt 2017, 14:51

es MUSS mehr Brennstoff als nötig durchgehen, da sonst keiner das Wasser verdampfen könnte.
Kessel oder Entlüfter und auch Überdruckventile gehören angeschaut. Dann noch ein Blick auf das Membranausgleichgefäß, das kann auch eine Ursache sein, dass das Wasser sich beim Ausdehnen einen Weg nach Draußen sucht und durch das Überdruckventil vom Heizkreis abhaut.

Eine Stange durch den Vierkant würde ich nicht machen, das ist Messing oder Rotguss, zu gefährlich dass das durch den Hebel seitlich aufplatzt und dann das Küken defekt geht.
Pfusch überall... Bulle: kauf dir mal einen Knipex Zangenschlüssel, dann ist mit so Zwischengrößen Ruhe. Und kauf KEINEN Nachbau, die taugen nicht.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon duese » Fr 6. Okt 2017, 14:54

Hat das Ding wie auf den Bildern einen Schlauchanschluss? Dann könnte man ohne Veränderung der Bausubstanz auch einfach einen beliebigen weiteren Hahn anflanschen und den alten einfach auf lassen...
duese
 
Beiträge: 2697
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Virtex7 » Fr 6. Okt 2017, 15:20

Dolle wuast. und dann platzt der Schlauch ab und die Heizungsbrühe ergießt sich in die Wohnung oder sonstwohin.
Pfuschen einstellen und gleich richtig machen. Heißt: Entweder den Hahn tauschen oder mit einem Stück Rohr einen Weiteren hinmachen.

Zwar gibt es in Heizungen keine Wasserschläge, die einen Schlauch absprengen können, aber Druck ist dauerhaft drauf.
Ich mein, klar KANN man das machen so dass es sicher nicht eingeht. Dann muss mans aber richtig machen. :roll:
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon duese » Fr 6. Okt 2017, 15:23

Tief durchatmen. Die Frage zielte darauf ab, ob da auf beiden Seiten feste Verrohrung dran ist ober ob man auf der Einspeisungsseite ohne großen Aufwand drankommt. Zweite Hahn kann ja ohne weiteres per Rohr oder wie man immer möchte angeflanscht werden. Oder per Fitting direkt auf das Gewinde vom ersten.
duese
 
Beiträge: 2697
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Virtex7 » Fr 6. Okt 2017, 15:29

wenn ich das richtig im Kopf habe, darf zwischen Heizungskreis und Trinkwasser keine dauerhafte Verbindung bestehen, also ist da zu 90% ein Schlauch.
Bei Großanlagen mit automatischer Nachspeisung machen die da jdf. ein riesen Ding drum mit Rückschlagventilen und Zeug, dass auf keinen Fall was zurückströmen kann.

Natürlich ist bulle freigestellt was er am Ende des Tages tut.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Name vergessen » So 8. Okt 2017, 02:26

Das sollte das kleinste Problem sein: dann würde halt an den Einspeisestutzen ein Hahn angeschraubt, an den dann der Schlauch montiert würde. Der Wasserverlust kommt wahrscheinlich wirklich vom MAG. Wäre normal (MAG hält halt nur 5 Jahre, was eine für mich unfaßbare Fehlleistung ist, es muß doch auch dauerhaft möglich sein!) und war hier auch so. BTW, dauerndes Nachfüllen von Wasser bringt jedes Mal frischen Sauerstoff ins System, der dann zu Korrosion von Innen heraus führt. KA, was besser (bzw. weniger schädlich) ist: daß durch den zu geringen Druck das Wasser im Kessel siedet, oder daß dauernd O2 eingefüllt wird.
Benutzeravatar
Name vergessen
 
Beiträge: 1964
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:47

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Rial » So 8. Okt 2017, 04:17

Dolle wuast. und dann platzt der Schlauch ab und die Heizungsbrühe ergießt sich in die Wohnung oder sonstwohin.


Dieserhalb und desterwegen habe ich Ende der 90er in Hannover,
bei von Richthofen den Keller geflutet :?
Wärend der Frühstückspause im Auto,kam der Trockenbauer angelaufen...
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 513
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon basti1 » So 8. Okt 2017, 12:34

An dem Ofen meiner oma war der Anschluss nicht mehr dicht zu bekommen. Wir haben einfach ein zweites Ventil davor geschraubt. Halt seid Jahren dicht.

MFG Sebastian
basti1
 
Beiträge: 108
Registriert: Do 16. Jun 2016, 11:56
Wohnort: Ahaus-Graes

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Botanicman2000 » So 8. Okt 2017, 12:55

Hallo

Alternative Pfuschermöglichkeit

besorge dir die Halbe verschraubung vom HK ventil, da ne Muffe 1/2" drauf da einen neuen KFE-Hahne rein.
Das auf das alte KFE Ventilgewindeschrauben, da wo der schlauch sonst rankommt.
Dann alten KFE Hahn aufdrehen und so lassen fertig
Benutzeravatar
Botanicman2000
 
Beiträge: 1388
Registriert: Di 9. Jul 2013, 09:34
Wohnort: Oldenburg

Re: Kugel oder Absperrhahn mit Vierkantantrieb

Beitragvon Gary » So 8. Okt 2017, 13:07

Ich würde das dauernde nachfüllen dokumentieren, vielleicht sieht man sogar de Liter an der Uhr. Dann kann man dem Vermieter sagen, schau mal da ist was im Argen. Nachfüllen ohne Kontrolle des Ausgleichgefäß ist Pfusch, ein/zwei mal OK, ...

Die MAG sind oft zu klein ausgelegt, das bei meiner Mutter ist von 1975 und täte noch wenn ich es nicht getauscht hätte ohne zu kontrollieren ob es gut ist.
Gary
 
Beiträge: 1631
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 01:02


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

span