Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon porcus » So 8. Okt 2017, 20:52

Moin,

die Damen des Hauses haben unser Tablet zweimal beim Laden vom Tisch gerissen, jetzt ist die USB-Buchse ab. Es handelt sich um ein Medion Gerät, keine zwei Jahre alt.

Bild
Bild

Kann man das reparieren? (Ich kann es jedenfalls nicht.) Wenn ja, würde sich einer von Euch dazu bereit erklären, das für mich zu tun? Latürnich ohne Garantie und mit Bezahlung.
Der PAF (Papa acceptance Factor) ist jedenfalls tiefrot.

Grüße

porcus
porcus
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 02:02

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon video6 » So 8. Okt 2017, 21:08

Neue Buchse rein gut ist.die alte ist hin.
Die drei Leitungen die abgerissen sind ist noch zu machen.
Sowas mache ich sehr oft.
Hab aber zur Zeit wenig Zeit wie so oft.
Ist nicht weiter schlimm da ein Großteil der Kupferfläche noch da ist.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon Virtex7 » So 8. Okt 2017, 21:10

ja. muss ne neue Buchse her. ich guck ob ich eine beibekomme.
schreib mir mal ne pn.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1427
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon andreas6 » So 8. Okt 2017, 21:12

Eher nicht. Die Bilder sind übrigens grottig, den Inhalt kann man nur erraten. Da fehlen die Lötpads der Buchse, müsste man mit Fädeldraht anflicken. Das braucht einen Feinmotoriker mit viel Geduld. Wer Usb-Buchsen abreißt, gehört mit einem Geräte-Neukauf bestraft. Oder sollte besser auf dem Fußballplatz agieren.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon zauberkopf » So 8. Okt 2017, 21:14

Andreas : Sag das mal bitte meinem Kater !
Der flitzt übers Bett, verhackt mit seinen hinteren verwachsenen Beinen sich im Ladekabel, bekommt jetzt richtig Panik, gibt Stoff, und schleudert das Tablet so durch die ganze Bude.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6171
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon video6 » So 8. Okt 2017, 21:15

Grade weil die Anschlüsse an den SMD rangehen ist es ja kein Problem.
So schlecht sind die Bilder nu auch nicht.
Sag ja sowas mache ich öfters.
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon xanakind » So 8. Okt 2017, 21:20

Und es gibt sogar dicke Testpunkte über den SMD Bauteilen, wo man den Draht dann anlöten kann :)

Die Bilder sind übrigens völlig in Ordnung, da habe ich schon wesentlich schlimmere gesehen. :)
Zuletzt geändert von xanakind am So 8. Okt 2017, 21:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2908
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon andreas6 » So 8. Okt 2017, 21:22

Katzen kommen hier nicht ins Haus. Die letzte Invasion vor einigen Jahren durch ein offenes Fenster habe ich abrupt mit dem wörtlichen Hinauswurf beendet. Seitdem mauzt es nur noch draußen. Ist der Kater der Nachbarn, den wir nur bei deren Abwesenheit füttern. Seitdem die Kinder nach 30 Jahren endlich raus sind, ist es hier wesentlich ruhiger geworden. Das lasse ich mir durch keinen Vierbeiner versauen.

MfG. Andreas
andreas6
 
Beiträge: 1682
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:09

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon Virtex7 » So 8. Okt 2017, 21:58

HA HA HA.

ne im Ernst, auf den Bildern kann man alles sehen was für die Raparatur wichtig ist.
Drei Leitungen sind an den beiden Spulen und dem Kondensator anlötbar.
Unterm Stereomikroskop ist das kein Problem.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1427
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon video6 » So 8. Okt 2017, 22:16

Mikroskop???
da nehm ich die Brille ab und los gehts.
Kontrolle mit Lupe danach ;)
Benutzeravatar
video6
 
Beiträge: 1386
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 09:18

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon Virtex7 » So 8. Okt 2017, 22:19

ich sag nur dass das kein Problem ist, geht einfacher als so.
heißt nicht dass es nicht anders geht.

Wenn das Ding da ist, warum nicht nutzen. :)
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1427
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon porcus » So 8. Okt 2017, 22:53

Zankt Euch nicht wegen dieses blöden tablets.

Und ich bräuchte auch ein Mikroskop dazu. Sei froh, wenn die Augen noch tun was sie sollen...

Ich hoffe virtex7 bekommt es hin. Wenn nicht muss halt ein Neuer her, aber versucht haben wir es wenigstens.

Danke und Gruß

porcus
porcus
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 02:02

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon sysconsol » Mo 9. Okt 2017, 10:49

Es gibt doch Micro-USB-Kabel mit magnetisch andockendem Stecker.
Vielleicht ist das in dem Fall eine Überlegung wert.
sysconsol
 
Beiträge: 803
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Aw: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon PowerAM » Mo 9. Okt 2017, 11:10

Ein Freund hatte es auch satt, dass Frau und Tochter Micro-USB-Buchsen im Zeitraffer kaputt bekamen. Er hat 'nen Induktionslader im Gehäuse unterbringen können.

Angenehmer Nebeneffekt ist, dass das Tablet nach spätestens 2 Stunden aus der Hand gelegt und auf das Lade-Stullenbrett im Flur gebracht werden muss. Somit kommt es in der Wohnstube tatsächlich wieder zu Gesprächen miteinander... :lol:
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1739
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Aw: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon phettsack » Mo 9. Okt 2017, 11:24

PowerAM hat geschrieben:Ein Freund hatte es auch satt, dass Frau und Tochter Micro-USB-Buchsen im Zeitraffer kaputt bekamen. Er hat 'nen Induktionslader im Gehäuse unterbringen können.


Das hört sich gut an! Ich habe mal eine total zerstörte Buchse durch eine Mini-USB ersetzt, die natürlich aussen am Gehäuse mit reichlich Epoxi verkleistert und die Kabel durchs Loch der toten Buchse eingeführt. Ziemlich rustikal.
phettsack
 
Beiträge: 570
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 18:17

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon Desinfector » Mo 9. Okt 2017, 12:10

Sowas ist eigentlich garnicht schlimm.

die 5 Pins gehen ja noch.
Ich hatte kürzlich einen rausgerissenen HDMI Anschluss.
säuberlich alle Pins von den SMD Pads abgehoben. kein einziger Pad abgerissen.
-spricht für Qualität...

aber die Pins waren so eng beieinander, da kam ich selbst mit Firmenequipment nicht weiter.
Das floss immer gleich über 2 Pins zusammen.
Also kurzerhand ALLE Pins einmal mit Zinn überflutet, mit Litzen abgelutscht und es lief wieder.
zwischen Pin und Pad blieb genug Zinn übrig.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3109
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Aw: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon PowerAM » Mo 9. Okt 2017, 12:26

@ phettsack: Ich fand den letzten Satz in meinem vorherigen Beitrag eigentlich viel lustiger! :lol:

Das genannte Stullenbrett wurde übrigens hälftig aufgeschnitten, ausgehöhlt und darin kam das Induktionskochfeld unter. Anschließend wurden beide Hälften wieder verleimt. Optisch liegt auf dem Flurschrank also ein Stullenbrett mit Kabel.
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1739
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Tablet Reparatur Hilfeaufruf

Beitragvon sysconsol » Mo 9. Okt 2017, 13:23

Stullenbrett mit Kabel - das hat was! :D
sysconsol
 
Beiträge: 803
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], inse, Wurstblinker und 10 Gäste

span