Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Chemnitzsurfer » Do 19. Okt 2017, 19:30

Solar könnte je nach Witterung im Dezember nur suboptimal funktionieren.
Beim Kauf drauf achten, das die LED Kette und die Zuleitungen mind. IP44 haben ( spritzwassergeschützt) und das du ggf. das Netzteil trocken unterbringen musst ( sind oft nicht für draußen gedacht) Die Lichtschläuche stinken oft eine Weile erbärmlich nach Weichmachern und die Ketten saufen früher oder später ab


(just my2 cents => Ich kann den Ami Wahn mit tonnenweise Beleuchtung nichts ab, ich mags eher gemütlich mit Pyramiden und Schwibbögen )
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2777
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Virtex7 » Do 19. Okt 2017, 20:30

HA Weihnachtsbeleuchtung!
da mache ich doch jedes Jahr was mit mehreren 1000 LEDs :D und DMX.

alsooo: schauen dass alles 12 oder 24V hat, dann kann man den Trafo oder das Schaltnetzteil unter Dach anbringen und die Schutzklasse für die Lampen an sich ist egal.
Ich hab bisher immer die billigen China-Lichterketten genommen und vorsichtig und bei einem sonnigen Tag aufgehängt, damit die Kabel nicht brechen.

Solar würde ich da lassen, außer du hast richtig Platz für die PV-Module und einen Akku und einen Laderegler... (usw usw)

Lichtschläuche sind Scheiße, sie taugen meist nichts und sind auch recht teuer.

Am billigsten sind diese 200-LED oder 400-LED-Ketten.

Noch eine Warnung: kaufe NICHT diese Ketten mit Eurostecker und dem kleinen Plastikkästchen als Vorschaltgerät, die DInger haben gleichgerichtete Netzspannung direkt auf der Kette. Das sind 325V DC und auch noch direkt mit dem Stromnetz gekoppelt. Wenn da ein Draht bricht und man den anfasst (schon passiert) ballert es dir direkt einen.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1433
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Heinz » Do 19. Okt 2017, 21:01

Wieso erinnere ich mich gleich an das hier? :D
Heinz
 
Beiträge: 43
Registriert: Do 15. Aug 2013, 19:32

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Später Gast » Do 19. Okt 2017, 21:34

Ich würde von Solar auch unbedingt abraten, die sind eher auf den lichtreichen Sommer ausgelegt, wenn dann mal richtig Winter ist, leuchtet das nach Einbruch der Dunkelheit noch 5-10 Minuten, wobei man eher von funzeln sprechen müsste. :roll:
Ich hab ganzjährig ne LED-Kette mit Solarbetrieb im Fenster hängen, das hat zum original-mini-Solarpanel nochmal 4 Panele aus anderen Solar-LED dazu spendiert bekommen. Im Sommer leuchtet das die Nacht komplett durch. im Winter 1-1,5 Stunden. Wie Virtex schrieb, 400er Kette von Ebay und an ne Zeitschaltuhr hängen, bis Ostern vergessen. :mrgreen:
Benutzeravatar
Später Gast
 
Beiträge: 288
Registriert: Di 5. Apr 2016, 22:03
Wohnort: Karlsruhe

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon xoexlepox » Do 19. Okt 2017, 22:00

...leuchtet das nach Einbruch der Dunkelheit noch 5-10 Minuten, wobei man eher von funzeln sprechen müsste. :roll:

...und nach ein paar Wochen/Monaten sind die (NiMH?) Akkus hin, weil die Lade/Entladungsbegrenzungs-Schaltung nicht vorhanden (oder absoluter Murks) ist ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4090
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon xanakind » Do 19. Okt 2017, 22:27

Wenn das wirklich nur die die Weihnachtszeit sein soll:
_KEIN_ Solar!

Ich habe hier eine eigenbau Solar Gartenbeleuchtung, mit einem 12 Meter langen LED Band, 2 Grossen Solar Modulen und 2 fetten (alten) Autobatterien.
Im Sommer funktioniert das alles wunderbar und ich kann die LED Kette nachts mit voller Helligkeit brennen lassen.
In der dunklen Jahreszeit (so ab Oktober) muss ich die Helligkeit aber ordentlich runterdrehen, damit Nachts nicht der Unterspannungsschutz anspricht.

Also mache da irgendwas mit "richtigen" Strom! :D

Apropo 1000-de LED´s:
Ich hab ja auch noch hunterte Meter von diesem LED Gelumpe......Vielleicht tacker ich die mal an´s Dach und unter dem Giebel.
In den Hof könnte ich sicher auch einige Rollen hängen......
Die Nachbarn werden sich wundern! :lol:
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2925
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon reutron » Fr 20. Okt 2017, 05:03

Warum habe ich gerade einen dreieckigen Gibelfüllenden LED-Bildschirm vor Augen auf den Wichtel einen Raketenschlitten bauen. :lol:
Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1023
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon sysconsol » Fr 20. Okt 2017, 09:53

[...]dreieckigen Gibelfüllenden LED-Bildschirm[...]


Das bringt mich gerade auf die Idee, mit einem leistungsstärkeren Beamer Unfug anzustellen.
Das ist leichter realisierbar.

Auf die geschlossenen Rolläden des Hauses gegenüber... :lol:
Da könnten dann plötzlich die Wichtel wohnen.
sysconsol
 
Beiträge: 820
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Aw: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon PowerAM » Fr 20. Okt 2017, 10:36

Eine Petroleumlampe ist keine Option? :P
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1749
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Chemnitzsurfer » Fr 20. Okt 2017, 11:56

Der Fragesteller scheint eh gelöscht wurden zu sein, also ist das Thema wohl erledigt.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2777
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Finger » Fr 20. Okt 2017, 12:11

Yup, das war ein Fakebeitrag. Der Rest seiner Beiträge war Werbung.....
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2887
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Pi² » Fr 20. Okt 2017, 17:14

Das bringt mich gerade auf die Idee, mit einem leistungsstärkeren Beamer Unfug anzustellen.
Das ist leichter realisierbar.


Laserbeamer. Laser sind heute billig und leistungsstark genug, um bei leichtem Nebel auf Nachbar's Acker ein UFO landen zu lassen oder ein römisches Wagenrennen zu veranstalten... :mrgreen:
Pi²
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 19. Okt 2017, 16:26

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon xanakind » Fr 20. Okt 2017, 17:44

sysconsol hat geschrieben:
[...]Auf die geschlossenen Rolläden des Hauses gegenüber... :lol:
Da könnten dann plötzlich die Wichtel wohnen.


Solche Spielereien macht mein Arbeitgeber bzw. meine Kollegen aus der Grafik & Video immer wieder mal.
Zuletzt in Frankfurt am Römer:
https://www.frankfurt-tipp.de/ffm-aktuell/s/ugc/der-roemer-in-neuem-licht-lyon-schenkt-frankfurt-eine-lichtinstallation.html
Die Beamer sind allerdings unbezahlbar teuer und jeder Beamer hat 6 Lampen im Inneren......
Das sind riesig Fette Trümmer!
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2925
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Wie soll ich meinen Balkon ausbeleuchtet bekommen?

Beitragvon Mechanix » Fr 20. Okt 2017, 23:23

Wie wäre es hiermit: https://stevehardyblog.wordpress.com/2016/01/02/ws2811-christmas-lighting-using-vga/
steht seit längerem auf der Projektliste, konnte mich bisher aber nicht zur Bestellung von einigen hundert kleiner smd samt Verkabelung aufraffen.
Mechanix
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 16:08
Wohnort: östl. Ruhrgebiet


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arndt, Bing [Bot], firebird, Grassator, omega, RMK und 27 Gäste

span