Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Fr 20. Okt 2017, 11:26

Ich möchte den zur Mietwohnung gehörenden, rund 27 Jahre alten Einbau-Kühlschrank SANTO 1700i ersetzen.
Der Grund dafür ist, dass dieser zusammen mit dem ebenfalls zum Mietinventar gehörenden Tiefkühlschrank rund 4 kWh pro Tag Strom verbraucht. Den TK-Schrank benötige ich nicht unbedingt und möchte ihn stilllegen bzw. durch ein Gefrierfach im Kühlschrank ersetzen.

Das Problem ist die Breite von saugend 47 cm. Damit kann ich kaum Geräte finden, vermutlich wegen der heute dickeren Dämmung.

Für Einbaugeräte finde ich gar keine Geräte dieser Breite.

Ich fand ein mit "47 cm" spezifiziertes Standgerät, Bomann KS 4261, das allerdings bei https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... omann.html bereits mit 47,4 cm Breite angegeben und damit ungeeignet ist.

Hat jemand eine Idee?
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon RMK » Fr 20. Okt 2017, 11:31

Ja. such mal nach Geräten mit 45cm Breite, das ist das "kleine" Rastermaß.
(gibt sogar so schmale Spülmaschinen)

zB
https://www.euronics.de/xxl-leinfelden- ... gIkDvD_BwE

Viel Erfolg!
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Sa 21. Okt 2017, 08:32

Respekt!
Die Auswahl ist für 45 cm auch extrem gering. Du scheinst das einzige Modell gefunden zu haben, danke dafür!

Wenn man sich das Produktfoto anschaut, bekommt man auch eine leichte Ahnung, dass die Seltenheit solcher Geräte am Nutzinhalt von nominell 82 l liegen könnte. Das alte Modell hat 167 l Nutzinhalt. Die "nicht wenig" erscheinenden 82 l sind dagegen mager. Das scheint recht hoffnungslos zu werden und doch auf ein Standgerät in einem anderen Zimmer hinauszulaufen.

Interessant, dass Innen- wie Außenabmessungen von Kühlschränken sehr ungenau oder gar nicht angegeben werden.
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon zauberkopf » Sa 21. Okt 2017, 09:23

Ne.. also 45er Spühlmaschienen gibts doch relativ häuffig.
Tip : Schau mal bei Second-Hand-Läden nach, wie Möbellager.. Sozialkaufhäusern etc.

Edit : KÜHLSCHRANK ?! Oh mann... da hatte ich eben noch viel Kaffee intus.. *lach*
Zuletzt geändert von zauberkopf am Sa 21. Okt 2017, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zauberkopf
 
Beiträge: 6215
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:33
Wohnort: gefährliches Halbwissen

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon tschäikäi » Sa 21. Okt 2017, 12:50

Gernstel, mach doch mal ein Photo des Bereichs in dem der KS eingebaut werden soll.
Vielleicht lässt sich ja doch was machen, allerdings ist der vorgeschlagene mit 47,4cm noch kleiner
vom Innenvolumen her als der 45er.
Wieviele Personen leben denn im Haushalt und wäre das der einzige Kühlschrank in der Wohnung?
Gruß Julian
Benutzeravatar
tschäikäi
 
Beiträge: 1065
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 14:01

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Mo 23. Okt 2017, 15:44

Das ist tatsächlich der einzige Kühlschrank für zwei Personen.

Und einmal geöffnet, "saugend" eingebaut, mit Schlepptür:

Bild
Zuletzt geändert von Gernstel am Mi 27. Dez 2017, 14:44, insgesamt 1-mal geändert.
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Mi 27. Dez 2017, 14:43

Es wird schlimmer:

Zunächst ist bei fast jedem Anlaufen des Kompressors ein lautes "Pssssssssssssssssssssch" für drei oder vier Sekunden zu hören gewesen.
Das hat sich wieder gegeben. Aber dann ist die Rückwand vereist, bei moderater Einstellung von Stufe "2". Selbst bei schwächster Einstellung beträgt die Innentemperatur nur noch 2...3°C und der Kompressor läuft fast durchgehend, wenn auch mittlerweile ohne "Pssssch".

Als ich den Kühlschrank für ein paar Stunden Abwesenheit vom Netz getrennt habe, fand ich anschließend die Rückwand wie einen Luftballon gebläht nach innen vor. Nach dem Wiedereinschalten hat sie sich wieder fast ganz zurückgezogen, der Kompressor läuft aber weiterhin mit 90% Einschaltdauer.

Kann man da noch irgendwo rangreifen, bevor ein Neugerät kommt? Am Kompressor ist links eine Anschlusbox mit einer Art Spoannband drüber:

Bild
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Bastelbruder » Mi 27. Dez 2017, 15:00

Temperatur zu niedrig deutet auf abgebrannten Thermostatkontakt. Das ist ein Springschalter dessen Hysterese mit dem Weg exponenziell größer wird. Die Einschalttemperatur bleibt konstant und die Ausschalttemperatur fällt und fällt...

Ich hatte an meinem 1970er AEG-Santo vor ein paar Jahren das gleiche Problem und das war nach leichter Korrektur (Kontaktniete geglättet und den Abstand durch Verbiegen des festen Teils auf das vermutete Originalmaß reduziert) vollständig beseitigt.

Die Luftgeräusche und das Einsaugen der Innenwand bezeugen eine einwandfreie Dichtigkeit, die durch Erschütterungen an der mit Eis verstopften Ablauföffnung (Tropfsammelschiene -> Motorwanne, im Bild vermutlich das Metallstück mittig über dem Motor) aufgebrochen wurde.
Bastelbruder
 
Beiträge: 4131
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon nox » Mi 27. Dez 2017, 15:09

hak mal die Schlepptür aus und schau doch mal, ob es dort auch so saugend schmatzend eng ist - meistens wird nur die sichtbare Seite "optimiert" 8-)
nox
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 00:12

Aw: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon PowerAM » Mi 27. Dez 2017, 15:10

Dass bei ungefähr gleichen Außenmaßen die Innenräume immer kleiner wurden, das ist der erheblich dickeren Isolation geschuldet, die Teil der Steigerung der Energieeffizienz ist.
Und ich dachte schon, mit 107 l Innenraum wäre mein Kühlschrank winzig! :lol:
Benutzeravatar
PowerAM
 
Beiträge: 1827
Registriert: Di 13. Aug 2013, 23:14
Wohnort: JO62rr

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Mi 27. Dez 2017, 15:44

Bastelbruder hat geschrieben:Die Luftgeräusche und das Einsaugen der Innenwand bezeugen eine einwandfreie Dichtigkeit, die durch Erschütterungen an der mit Eis verstopften Ablauföffnung (Tropfsammelschiene -> Motorwanne, im Bild vermutlich das Metallstück mittig über dem Motor) aufgebrochen wurde.


Chapeau, Holmes Bastelbruder! Sensationell kombiniert!

An dem Thermostaten vergreife ich mich aber nicht. Das überlasse ich dem Eigentümer des Geräts. Wünschenswert wäre ein Neugerät mit insgesamt reduziertem Verbrauch. Wobei ich mich frage, inwieweit Realität und Verbrauchsangabe der Neugeräte wirklich übereinstimmen. Wenn ich mich recht entsinne, wird der Nennverbrauch bei 14°C Umgebungstemperatur, stets geschlossener Tür und Inhaltslosigkeit ermittelt, was mir etwas praxisfern erscheint.
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Kuehnetec » Mi 27. Dez 2017, 17:43

Schnellmaßnahme über die nächsten Tage:
Eine einfache mechanische 24.h Schaltuhr zwischenschalten tagsüber ca.30.min aus & 15.min ein
nachts ca.45.-60.min aus & 15.min ein.
Thermometer reinlegen kann nicht schaden so müssten sich 5-7°C im Kühlschrank einstellen.

Der Kühlschrankthermostat kostet nicht viel falls der Vermieter unbedingt Geld da reinstecken möchte.

Das mit der Rückwand ausbeulen könnte auch ein minimales Leck im Kühlkreislauf vom eingeschäumten Innenverdampfer sein.
Das zu reparieren ist aufgrund vom R12 Kältemittel dann
nicht mehr möglich und ist sogar für Fachfirmen verboten R12 Geräte neu zu füllen!
Jede reelle Fachfirma müsste bei der Fehlerangabe "Rückwand beult sich im Betrieb aus" sofort den Schrottschein
für den Vermieter ausstellen.

Info:
https://www.umweltbundesamt.de/themen/w ... textpart-4

Da müsste der Vermieter aber ein einsehen haben für einen neuen Kühlschrank oder für den Umbau der Küchenmöbel.
Man müsste aber da etwas mehr Platz schaffen um dort einen neuzeitlichen Kühlschrank unterzubekommen.
Ein Tischler oder ein Küchenbauer findet sicher da eine richtige vorzeigbare Lösung für das Problem.

Mfg Andreas
Kuehnetec
 
Beiträge: 229
Registriert: Mo 8. Feb 2016, 10:24
Wohnort: Berlin

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon reutron » Do 28. Dez 2017, 09:17

50cm Einbaukühlschränke sind doch exakt 47,4 cm breit und es gibt aus einige an Auswahl, ich verstehe das Problem nicht. :shock:
Benutzeravatar
reutron
 
Beiträge: 1045
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 19:58
Wohnort: Gottow

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Daniel » Do 28. Dez 2017, 13:20

Hallo,

wo es neue Einbaukühlis entzieht sich meiner Kenntnis.

Aber ich hade in LE große Kühlis als Reifeschrank für Wurst und Fleisch umgestrickt.

Dafür habe ich den Thermostaten überbrückt und mit einem separaten Regler meine Wunschtemperatur ein gestellt.
Als Notlösung sicher auch für deinen Kühli geeignet. Irgend so ein "C" Bausatz.
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 692
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 21:43
Wohnort: NRW

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon nox » Fr 29. Dez 2017, 02:29

Als Ersatz für den abgerauchten Thermostat werkelt hier ein Modul ähnlich
https://www.ebay.de/itm/Mini-Digital-STC-1000-All-Purpose-Sensor-Temperature-Controller-Thermostat-JJ/253177532768

Der erste lief etwa 2 Jahre, der zweite seit 2013...Der original mechanische Bosch hatte nach 3 Jahren schon aufgegeben, zu dem Ersatzteilpreis kann ich drei oder vier digitale kaufen.
Gibt es auch in 12V :D
nox
 
Beiträge: 80
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 00:12

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Desinfector » Fr 29. Dez 2017, 15:54

Da das Gerät ja immer recht lange an ist, recht kalt wird
und demzufolge viel Stromenergie umsetzt
(und btw auch sol seine Effektivität zeigt)

mach eine Zeitschaltuhr ran.
jede Stunde einmal 15 Minuten laufen lassen.
Schon hast Du eine ED von 25% auf längere Zeit gesehen.

den Thermostat dabei auf "Full-Throttle" einstellen.

und wenn man den Kühli schon evtl mal draussen hat:
Hinten mal alles sauber machen und entstauben.
Benutzeravatar
Desinfector
 
Beiträge: 3214
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 07:50
Wohnort: FULL PALATINSK

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » So 31. Dez 2017, 13:07

Hm, dass 50 cm Einbaukühlschränke stets 47,4 cm breit sind, ist für mich eine neue und unerwartete Information. Ich hätte eher "unspezifiziert irgendwas knapp unter 50 cm" erwartet.
Das Ding ist nicht mein Eigentum, und ich werde mich hüten, für eine mir nicht gehörende Einbauküche ein passendes Ersatzgerät zu kaufen, das ich später nicht anderweitig verwenden kann.

Der Tipp mit der Zeitschaltuhr ist gut, vielen Dank. Die einzige vorhandene mechanische Zeitschaltuhr kennt jedoch nur 30-min-Intervalle, so dass ich derzeit im 50:50-Verhältnis takte, wobei schon ganz schöne Temperatursprünge entstehen. Der lokale Baumarkt bietet ... nur identische Zeitschaltuhren. Ich werde mich also noch an einem externen Thermostaten versuchen.
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon xoexlepox » So 31. Dez 2017, 14:48

Das Ding ist nicht mein Eigentum, und ich werde mich hüten, für eine mir nicht gehörende Einbauküche ein passendes Ersatzgerät zu kaufen, das ich später nicht anderweitig verwenden kann.

Dann obliegt es ja prinzipiell dem Vermieter, für Reparatur oder Ersatz zu sorgen. Wie schätzt du dessen Reaktion ein, wenn du ihm anbietest, daß du einen Ersatz suchst, und er die Rechnung bekommt? Ggf. eine Einigung mit einem Maximalpreis möglich?

Der lokale Baumarkt bietet ... nur identische Zeitschaltuhren. Ich werde mich also noch an einem externen Thermostaten versuchen.


Ich habe hier noch eine mechanische (mit 15min. "Reitern") und zwei elektronische herumliegen. Eintüten?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4146
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon Gernstel » Mo 1. Jan 2018, 21:07

Vielen Dank, läuft mitlerweile auf einer Bastellösung, wobei mein Nahziel ein vom Vermieter beschafter Ersatz ist. Ich selbst fühle mich nicht zum Einbaukühlschrankbeschaffer berufen, da mir schon die Eigentümlichkeit der geringeren Breite von 50-cm-Kühlschränken nicht geläufig war und es vielen Anbietern nicht gelingt, ihre Maße auf L x B x H zu beziehen, wenn man den Angaben überhaupt vertrauen darf. Bei meinem Glück würde ich womöglich einen Kühlschrank erhalten, der dann nur mit der Tür an der Seitenwand einbaubar ist, weil B und T vertauscht angegeben worden sind... :lol:
Gernstel
 
Beiträge: 701
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Einbau-Kühlschrank mit 47 cm Breite ersetzen - womit?

Beitragvon berlinerbaer » Di 2. Jan 2018, 11:34

nox hat geschrieben:Als Ersatz für den abgerauchten Thermostat werkelt hier ein Modul ähnlich
https://www.ebay.de/itm/Mini-Digital-STC-1000-All-Purpose-Sensor-Temperature-Controller-Thermostat-JJ/253177532768

Gibt es, wenn man eine 12V-Stromversorgung dazupackt, auch für fast eine Zehnerpotenz billiger:

https://www.aliexpress.com/item/Freeshi ... 52366.html

Aber natürlich schuldet der Vermieter funktionierenden Ersatz und bei fast dreißig Jahre alten Geräten sollte ihm das auch nicht allzu weh tun.
Von der Energie-Ersparnis mal ganz abgesehen.

Falls Dein Genörgel nicht fruchtet und eine Belastung der diplomatischen Beziehungen kein Problem ist, kannst Du ja einfach angemessen die Miete mindern. Das ermöglicht entspanntes Abwarten...
berlinerbaer
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

span