Dusche abdichten?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Dusche abdichten?

Beitragvon Chaoskreator » Sa 21. Okt 2017, 12:46

Hallo.
Meine neue begehbare Dusche soll bald gefliest werden.
Es wurde mir geraten, Dichtband und Dichtmasse zu verwenden.
Dass das Dichtband in die Innenecken kommt, macht Sinn. Wie sieht das mit Außenecken aus?
Da hätte ich jetzt nur Edelstahleckleisten vorgesehen.
Die Flächen werden mit der Masse gestrichen?

Fragende Grüße
Chaoskreator
Benutzeravatar
Chaoskreator
 
Beiträge: 736
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:58
Wohnort: 92xxx

Re: Dusche abdichten?

Beitragvon Chemnitzsurfer » Sa 21. Okt 2017, 13:36

Hier mal eine Schritt für Schritt Anleitung auf Youtube
https://www.youtube.com/watch?v=LscsQNiF60Y
Vll. hilft dir das weiter
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2763
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Dusche abdichten?

Beitragvon Hightech » Sa 21. Okt 2017, 19:18

Benutzeravatar
Hightech
 
Beiträge: 2809
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:37

Re: Dusche abdichten?

Beitragvon Chaoskreator » Mo 23. Okt 2017, 18:49

Danke für die Tipps.
Muss mir merken, dass es für viele Bauvorhaben auf Youtube wohl recht brauchbare Videos gibt.
Benutzeravatar
Chaoskreator
 
Beiträge: 736
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:58
Wohnort: 92xxx

Re: Dusche abdichten?

Beitragvon BernhardS » Mi 25. Okt 2017, 14:35

Man braucht eigentlich nur den Teil wasserdicht beschichten, der unmittelbar angeduscht wird. Ich hab nur gestrichen und noch nicht mal Eckband verlegt. Früher waren die Fliesen ja auch wasserdicht.

Aber eine Frage in die Runde: Ich hab eine Glaskabine selbst aufgestellt. Jetzt ist leider bei einem Türscharnier außen gern mal nass. Hat das schon mal jemand gehabt?
BernhardS
 
Beiträge: 376
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:58

Re: Dusche abdichten?

Beitragvon Azze » Mi 25. Okt 2017, 17:14

BernhardS hat geschrieben:Ich hab nur gestrichen und noch nicht mal Eckband verlegt..


Sei dir zu wünschen, dass sich das nicht irgendwann rächen wird, denn...

BernhardS hat geschrieben:Früher waren die Fliesen ja auch wasserdicht.


Nee, waren sie nicht. Auch früher haben sich Anschlusstellen schon thermisch bewegt, sich Bauteile unterschiedlich gesetzt oder sich Spannungsrisse ergeben, egal ob in den Fliesen oder den Fugen => Leckageöffnung vorprogrammiert. Ich hab schon bei so vielen Altbausanierungen abgesoffene Badestriche und Wände gesehen (und gerochen! *ärks*), dass ich nur eindrücklich raten kann, die heutigen technischen Möglichkeiten zu nutzen und dann die Anleitungen auch zu befolgen. Mein Motto: Mach es richtig oder spar dir den Aufwand gleich ganz.

Ich war drauf und dran meinem Fliesenleger die Schippe ins Kreuz zu schlagen, als ich sah, dass er die Abdichtung zwar in der Fläche fachgerecht aufgebracht hatte. Die Dichtmanschetten um die Rohrdurchbrüche der Dusche hatte er aber aus einem Rest Band selbst geschnitten (rautenförmiger Zuschnitt um das runde Rohr, die Lücken dann wieder mit Dichtansrich zugeschmotzt), man kann sich leicht ausmalen, wie dicht das geblieben wäre.
Azze
 
Beiträge: 1192
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andreas6, Bing [Bot], Marsupilami72, Weisskeinen und 19 Gäste

span