Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Phyro » Do 26. Okt 2017, 06:57

Als Mechaniker schmeiß ich mal die alte Weisheit in den Raum:
Steifigkeit soll durch die Konstruktion kommen, nicht durchs Material.

Heißt: Leisten, Winkelprofile etc. unter die Platten und das Durchbiegen hat sich erledigt.
Von der Flächenlast hält selbst dünnes MDF (6mm) einiges aus, solange da ein Unterbau z.B. aus Aluminiumprofilen drunter ist.
Phyro
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon inse » Do 26. Okt 2017, 07:23

Warum kein vernünftiges Material verwenden und sich den Aufwand der Unterkonstruktion sparen?
Ist Leichtbau gefordert?
inse
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 07:20
Wohnort: Mittelbayern

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Phyro » Do 26. Okt 2017, 07:28

_Kann_ man machen. Wenn man 19mm Multiplex rumliegen hat - Warum nicht.
Wenn man jedoch nen Bündel Alu-Winkel rumliegen hat, und nur 6mm MDF im Baumarkt kaufen muss kommt man damit günstiger weg.
Vorteil von getrennten Regal-Böden und Unterkonstruktion: Man kann die Dinger auswechseln. Bei ner trocknen Elektronik-Werkstatt vielleicht nicht wichtig, aber in meiner Holz- oder Metallecke ists nie ganz trocken, da landen auch mal Kanister mit *Zeug* in den Regalen. Und da ists schon praktisch, dass man einfach ein MDF-Brettchen rausschmeisst und ersetzt, wenn Schimmelig/Gubbelig und nen neues drauf wirft, aber der Unterbau noch taugt.
Leichtbau finde ich persönlich auch nicht falsch. Man denke an z.B. Umzug oder Werkstatt-Umbau. Wenn meine Regale aus Massivmaterial wären könnte ich meine Werkstatt nicht selber umstellen.
Phyro
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Trax » Do 26. Okt 2017, 11:59

Lore hat geschrieben:Massivholz ist hier klar im Vorteil !
Fichte Leimholz z.B. oder Vollholz-Bretter vom Baustoffhandel (nicht vom Baumarkt-weil zu teuer)
würde ich nehmen


Ist sowas ok? sind ja zusamen geleimte voll holz platten oder?
https://www.bauhaus.at/sperrholzplatten ... holzplatte
ist der preis ok?
Benutzeravatar
Trax
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 23:21

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Mino » Do 26. Okt 2017, 12:37

Ich finde keine Information was damit eingentlich gemacht werden soll bzw. was der Einsatzbereich ist :?:

1.) Wohnbereich -> Beschichtete Spanplatte mit Kantenumleimer
2.) Werkstatt -> OSB oder Sperrholz

Mit welchen Gewichten wird gerechnet, Stichwort "durchbiegen". Ist ein evtl. Durchbiegen evtl. akzeptiert?
Steht es im Keller (-> feucht?) oder in der Wohnung? (-> Holzart)
Muss es zerlegbar oder transporabel sein?
Wie ist der persönliche Geschmack? Elegant oder zweckmäßig?
Wieviel Zeit will man investieren, evtl. ist man bei einem Schreiner seines Vertrauens besser aufgeboben...?

Erst mit diesen Angaben sind meiner Ansicht nach entsprechende Empfehlungen möglich...


Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 237
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Trax » Do 26. Okt 2017, 13:02

> 1.) Wohnbereich -> Beschichtete Spanplatte mit Kantenumleimer
> 2.) Werkstatt -> OSB oder Sperrholz

Das grose doppel teil ist eher Wohnbereich, das kleinere teil ist Werkstatt,
Im Wohnbereich wird das teil auf einem eichen regal in 2m höhe stehen, und ich bin da nicht so pingelich, solche wie in meinem letzten post verlinkten platten auf passende farbe gebeitzt reicht aus mmn.


> Mit welchen Gewichten wird gerechnet, Stichwort "durchbiegen". Ist ein evtl. Durchbiegen evtl. akzeptiert?
schwer zu sagen es kommt halt zeugs drauf das so beim eschrot sammeln anfällt,
z.b. eine euro box voller kaltgerete kabel,
PC's side by side 8 stk
so zeugs halt

> Steht es im Keller (-> feucht?) oder in der Wohnung? (-> Holzart)
wohnung

> Muss es zerlegbar oder transporabel sein?
Nein

> Wie ist der persönliche Geschmack? Elegant oder zweckmäßig?
zweckmäßig, aber meine mum hat da auch was zu melden *g*

> Wieviel Zeit will man investieren, evtl. ist man bei einem Schreiner seines Vertrauens besser aufgeboben...?
zu teuer
Wen ich bereits zugeschnittene platten kaufe, muss ich die nur noch zuhause zusammen schrauben das bischen zeit habe ich.
Benutzeravatar
Trax
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 23:21

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon berlinerbaer » Do 26. Okt 2017, 13:04

Trax hat geschrieben:Ist sowas ok? sind ja zusamen geleimte voll holz platten oder?
https://www.bauhaus.at/sperrholzplatten ... holzplatte
ist der preis ok?

Das ist zum Schrankbau definitiv prima geeignet.
Sperrholz besteht aus sehr dünnem Furnier, das abwechselnd längs und quer zur Faser verleimt wird. Dadurch kann es sich praktisch nicht verziehen und ist auch mechanisch stabiler als Vollholz. Außerdem bröselt es nicht wie Spanplatte oder MDF.

Wie bereits erwähnt, gibts Holz im Fachhandel oft billiger als im Baumarkt, besonders trickreich ist es, dann noch die 12% Tiefpreisgarantie vom Bauhaus zu nutzen...

Du solltest dabei aber auch die Oberflächenqualität mitvergleichen.
Aus der von Dir verlinkten Artikelbeschreibung:
"Die Qualitätsbezeichnung C+/C bedeutet: Einseitig geschlossene Oberfläche, Risse und Äste sind gekittet, Rückseite mit offenen Rissen und Ästen nicht ausgebessert."
Du hast damit also nur eine Sichtseite und auch die wird real deutlich "lebendiger" aussehen, als das Produktfoto. Such Dir auf jeden Fall Deine Platte(n) einzeln aus, das lohnt sich.

Trax hat geschrieben:> Mit welchen Gewichten wird gerechnet, Stichwort "durchbiegen".

PC's side by side 8 stk
so zeugs halt

Das wären dann so 1,60m Regalbreite, das würde ich nochmal überdenken.
Mehr als einen Meter würde ich für schweres Zeug nicht machen.
Das hängt sonst wirklich ziemlich durch.
Zuletzt geändert von berlinerbaer am Do 26. Okt 2017, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
berlinerbaer
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Mino » Do 26. Okt 2017, 13:19

Die Regalaufsätze sollen 1m hoch werden und auf einen 2m hohen Schrank gestellt werden :shock: ...scheint ein Altbau zu sein bzw. hatte Dich garnicht als 2,10m Mensch in Erinnerung :mrgreen:

Wie auch immer...ich würde für den Flur Fichte Leimholzplatten nehmen und diese dann mit Lasur öder Farböl an den Eichenunterbau anpassen, sollte ja auch was gleich sehen. Würde mich aber hüten z.B. volle Muntionskisten, Umformer oder Gasflaschen gaaaanz oben zu lagern,könnte wacklig werden und "aua" machen...(E=mgh)

Bei dem anderen Teil hab ich den Einsatz nicht ganz gepeilt...zur Not OSB, vorbohren und ansenken.

Zu Stablilisierung auf jeden Fall hinten eine dünne Rückwand aufnageln, sonst haste nen Faltsatz :D
Hat dann auch den Vorteil dass man sich die Wand dahinter nicht versaut oder Dreck hinten rausfällt.



Mino


PS: Ich würde eh alte Paletten nehmen ;)
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 237
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Trax » Do 26. Okt 2017, 13:26

Jo,
ist ein Altbau da lebt es sich nicht wie in einem Schuhkarton ;)

>Bei dem anderen Teil hab ich den Einsatz nicht ganz gepeilt...
Gleicher Einsatzzweck nur halt in der Werkstadt auch auf einem Regal oben drauf, selber Altbau.

>Zu Stablilisierung auf jeden Fall hinten eine dünne Rückwand aufnageln, sonst haste nen Faltsatz :D
Jo an eine Rückwand habe ich auch gedacht aber das erhöht die kosten daher habe ich mal gedacht ob diese Eckteile die in dem Bild drin sind da nicht ausreichen?

LG
Trax
Benutzeravatar
Trax
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 23:21

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Mino » Do 26. Okt 2017, 13:37

Okay, dann war meine Annahme richtig, was die 2,10m angeht :mrgreen:

Die Rückwand würde ich auf jeden Fall draufnageln, nicht nur wegen der Stabilität sondern wegen dem Dreck an der Tapete - der irgendwann zwangsläufig entsteht - und auch damit nicht Kleinteile hinten raus- und runterfallen.

Solltest Du zu Hornbach, OBI und Co. gehen, AUF KEINEN FALL DAS ZEUCH ZUSCHNEIDEN LASSEN!!!
1.) Sauteuer im Gegensatz zu Plattenware (jedenfalls bei uns in D)
2.) Die Maße werden je nach Tagesniveu des Mitarbeiters entsprechend toleriert (+/-10mm sind doch okay...oder?)
Außnahme: Man "kennt" der Typ der grad Schicht hat und kommt nicht zur Rush-hour. Dann kann man auch mal 40 Stück 200mm x 250mm zuschneiden lassen :D ...is besser als daheim. Große Einzelstücke lohnen nicht da nach m² abgerechnet wird.

Heißt: Plattenware suchen und ran an die Handkreissäge (oder zur Not Stichsäge)

Bzgl. Oberfläche und aussehen...meiner Meinung nach rächt sich das Sparen am Material spätestens dann, wenn man die Oberfläche "schön" haben will. Man kann schon OSB kaufen, will man die Oberfläche aber wohnzimmertauglich haben steht das in keinem Verhältnis.
Das sollte man eben schon vorab bedenken.

Was ich auch schon gemacht hab (Schande über mich)...z.B. bei IKEA einen Schrank gekauft und den unteren Teil abgesägt. Is günstiger als alles selbst zu machen und passt dennoch.

Mino
Benutzeravatar
Mino
 
Beiträge: 237
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:54

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Phyro » Do 26. Okt 2017, 13:48

Zuschnitt im Markt ist echt vom Markt und Mitarbeiter abhänigig.
MDF (Boxenbau etc) lass ich mir im Bauhaus zuschneiden. Mehr als 1mm hat der Typ noch nie daneben gelegen und die Preise sind mehr als Fair. Fair genug, dass ich, trotz Holzwerkstatt daheim, nicht die Roh-Platten vom Händler hole und selber säge.

Wenn es nicht Neu-Ware sein soll: Beim örtlichen Wertstoff-Hof zum Sperrmüll stellen, und warten, bis Leute einen Ikea-Schrank oder so in die Kippe hauen wollen.
Spanplatte beschichtet für lau.
Phyro
 
Beiträge: 260
Registriert: Di 1. Okt 2013, 09:52

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Geistesblitz » Do 26. Okt 2017, 13:51

Ich finde auch das mit den Balken als Unterstützung unter den Brettern ist vielleicht etwas, was man sich ruhig überlegen sollte. Scheint ja doch ein bisschen was an Gewicht reinzukommen. Vielleicht reicht es auch schon einen dünnen Streifen von der Platte abzusägen und den aufrecht unter die Plattenkante zu schrauben, hauptsache es gibt Flächenträgheitsmoment. Für Rückwände gibt es ja so 3mm MDF-Platten, auch mit verschiedensten Beschichtungen, kostet kaum was.

Und wenn deine Eltern was zu sagen haben wollen, sollen die doch bitte einen Teil zur Finanzierung beitragen :D
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1674
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Bastelbruder » Do 26. Okt 2017, 23:27

Vorhin bin ich zufällig an einem interessanten Schaufenster vorbeigekommen...
Bild
Bild
Bild
So könnte ich mir auch eine Werkstatt vorstellen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3831
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Jörch » Fr 27. Okt 2017, 18:13

Hallo,

ich habe dann doch mal Muster gemacht, wie das ausschaut, wenn man Schrauben in die Plattenkante dreht:

PICT0093.JPG


Da wäre Fichte, Verpackungssperrholz, Multiplex Birke und MDF. Geschraubt wurde mit 4x60er Spax.

Grundsätzlich kann bei so einer Verschraubung die Kante immer platzen, nur ist es bei der Vollholzplatte eher selten.

Bei MDF geht es immer in die Hose, für den Vorführeffekt ist es diesmal beim Multiplex und sogar beim nebbigen Verpackungssperrholz gutgegangen, meist tuts das nicht.

Darum-und wegen der leichteren Verarbeitung- hab ich zu den Fichte Leimholzplatten geraten.

Gruß, Jörg
Jörch
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:09

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Fritzler » Fr 27. Okt 2017, 18:16

Nett nett.
Haste auch die Rutschkupplung des Bohrers immer gleich eingestellt gehabt?
Bei den mittleren beiden hats den Schraubenkopf ja gut reingefressen und bei der Fichte nicht.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Jörch » Fr 27. Okt 2017, 18:29

Hallo,

ich hab einfach frei geschraubt, bei der Fichte hab ich nur früher aufgehört. Beim Nachziehen hat sich der Schraubenkopf ein paar Millimeter versenkt.

Besser ist, man bohrt und senkt das Längsbrett und gibt sich mehr Mühe beim Schrauben, ich hab das hier nur auf die Schnelle zusammengejuxt.

Gruß, Jörch
Jörch
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:09

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon berlinerbaer » Fr 27. Okt 2017, 18:42

Jörch hat geschrieben:ich habe dann doch mal Muster gemacht, wie das ausschaut, wenn man Schrauben in die Plattenkante dreht

Da hast Du aber nicht die Löcher vorgebohrt oder?

Trotzdem sind solche Verbindungen bei OSB/Spanplatte natürlich nicht so haltbar, weil man da einen weichen Kern hat.

Aber mit entsprechend mehr Schrauben und vorbohren klappt das natürlich auch.
berlinerbaer
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Geistesblitz » Fr 27. Okt 2017, 18:47

Meiner Erfahrung nach spaltet sich MDF sogar dann auf, wenn man es vorbohrt, oder das Gewinde wird recht schnell herausgezogen.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1674
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Fritzler » Fr 27. Okt 2017, 19:33

Dann haste wohl nicht groß genug vorgebohrt, man muss schon so groß werden wie das Kernloch der Schraube.
MDF is da eben zickig.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4880
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon radixdelta » Fr 27. Okt 2017, 22:08

Ich würde aber auch vorbehaltlos zu den Fichtenleimholzbrettern raten. Die haben schon die richtige Tiefe und lassen sich gut verarbeiten und auch gut behandeln. Da habe ich den halben Wintergarten innen mit verkleidet, das kann sich sogar sehen lassen. Preislich ist das total ok und man spart sich im Vergleich zu Plattenware die langen Schnitte.
Es lohnt sich mal online die Preise und die Maße zu vergleichen, die großen Baumarktketten haben das mittlerweile online. Da kann man bei der Wahl des richtigen Baumarktes eine Menge Verschnitt sparen und das vor allem in Ruhe zuhause planen statt mit dem Zettel in der Hand im Baumarkt.
radixdelta
 
Beiträge: 755
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon haupes » Sa 28. Okt 2017, 01:22

Ich benutze seit Jahren für sämtliche Holzbasteleien Schnellbauschrauben mit Bohrspitze. Die sind zwar teurer als normale Spax und Konsorten, der gesparte Ärger mit reißendem Holz macht es aber deutlich wett. Vorbohren ist nur noch selten nötig. Nur nicht die mit Grobgewinde für Gipsplatten verwenden...
Benutzeravatar
haupes
 
Beiträge: 96
Registriert: Di 13. Aug 2013, 20:15

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon jodurino » Sa 28. Okt 2017, 06:48

Jörch hat geschrieben:Hallo,

ich habe dann doch mal Muster gemacht, wie das ausschaut, wenn man Schrauben in die Plattenkante dreht:

PICT0093.JPG


Da wäre Fichte, Verpackungssperrholz, Multiplex Birke und MDF. Geschraubt wurde mit 4x60er Spax.

Grundsätzlich kann bei so einer Verschraubung die Kante immer platzen, nur ist es bei der Vollholzplatte eher selten.

Bei MDF geht es immer in die Hose, für den Vorführeffekt ist es diesmal beim Multiplex und sogar beim nebbigen Verpackungssperrholz gutgegangen, meist tuts das nicht.

Darum-und wegen der leichteren Verarbeitung- hab ich zu den Fichte Leimholzplatten geraten.

Gruß, Jörg


Hallo Jörch
Danke für die Beispiele
Wäre was fürs Wicki
gut MDF könnte man zur Not noch mit Holzdübeln verbinden ist aber auch eine Friemelarbeit wenn man nachher die Dübel nicht sehen will.

Gestern habe ich ein Regal aus ca. 4cm gehobelten Baudielen gesehen, leider konnte ich nicht die Holzverbindungen angucken weil es in einer Nische verbaut ist.
Jeder macht es eben so wie er es gerade zu dem Zeitpunkt am Besten kann.
Bei der Holzverarbeiterei gibt es immer mindestens 5 Wege zum Ziel.

cu
jodurino
cu
jodurino

cu
jodurino
jodurino
 
Beiträge: 233
Registriert: So 17. Nov 2013, 20:43

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Marsupilami72 » Sa 28. Okt 2017, 11:02

MDF gehört immer vorgebohrt und angesenkt. Und am Besten Zugschrauben verwenden - die haben im oberen Teil kein Gewinde und ziehen die Platten richtig zusammen.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 833
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Sir_Death » So 29. Okt 2017, 12:41

Marsupilami72 hat geschrieben:MDF gehört immer vorgebohrt und angesenkt. Und am Besten Zugschrauben verwenden - die haben im oberen Teil kein Gewinde und ziehen die Platten richtig zusammen.


Quatsch mit Soße ;) - soetwas nehmen: https://www.schraubenking.at/45-x-40mm-Holzbauschrauben-TX-mit-Fraesrippen-u-Bohrspitze-gelb-verzinkt-P002663

Kein vorbohren, kein Aufweiten des Lochs im zu ziehenden Bauteil, kein senken, kein Sprengen. 6x180er Schrauben in MDF-Stirn direkt ist nur eine Frage der Kraft des Akkuschraubers.
Sir_Death
 
Beiträge: 1075
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Was ist besser für regal bau MDF oder spahn platte?

Beitragvon Jörch » So 29. Okt 2017, 14:43

Kein vorbohren, kein Aufweiten des Lochs im zu ziehenden Bauteil, kein senken, kein Sprengen. 6x180er Schrauben in MDF-Stirn direkt ist nur eine Frage der Kraft des Akkuschraubers.


Hallo,

kannst du davon bitte mal ein Muster fotographieren?

Gruß, Jörch
Jörch
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 13:09

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bastelbruder, dumdum99, Gary, Google [Bot], urmel, video6 und 14 Gäste

span