Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon ITGrufti » Di 24. Okt 2017, 22:19

Moin Zusammen,

mir sind vor kurzem diese schönen Zielschildanzeigen zugeflogen.
Bild

Genialerweise würde die kleine Textanzeige wunderbar ins Auto hinter die Heckscheibe passen (Dann könnte man sich das Panzerband für die Fingertreffen Beschriftung am KFZ sparen ;) )
Nun die Frage in die Runde: Wie sieht das so bei den Grünen Jungs bzw. dem TÜV aus? LED Laufschrift ist ja allgemeiner Konsens, dass es sich dabei um "unerlaubte Beleuchtung am Fahrzeug" handelt. Die Flipdots stammen ja original aus dem Bus, müssten also dem entsprechend für sowas zugelassen sein (Kann man sich das eintragen lassen?).
Die Anzeigen selber leuchten nicht, aber die Verbaute Neonröhre müsste ich trotzdem anschalten, da ich getönte Scheiben habe und man sonst so garnichts davon sieht...

Vieleicht weiß ja jemand von euch Rat, ansonsten werde ich wohl nächste Woche mal bei der Dekra vorfahren und denen das Zeigen in der Hoffnung, dass ich eine positive Antwort bekomme

Viele Grüße
Nils
ITGrufti
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:44
Wohnort: Kassel

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon RMK » Di 24. Okt 2017, 22:37

Ich glaube da hast Du schlechte Karten, wenn ich daran denke was die schon für einen Aufstand gemacht haben
wenn man nur die Startnummern bei einer Rallye auf den Türen gelassen hat.... :-/
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1021
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon rene_s39 » Di 24. Okt 2017, 22:39

- gelöscht -
Zuletzt geändert von rene_s39 am Do 26. Okt 2017, 09:02, insgesamt 1-mal geändert.
rene_s39
 
Beiträge: 381
Registriert: So 17. Jan 2016, 23:06

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon berlinerbaer » Di 24. Okt 2017, 22:44

Solange es so solide befestigt ist, daß es bei einer Vollbremsung nicht die Hinterbänkler erschlägt und Du zwei Außenspiegel hast, sehe ich da kein Problem.

Weiß wird die Beleuchtung nach hinten aber wohl nur bleiben können, wenn Du das an den Rückfahrscheinwerfer koppelst (zumindest bei der DEKRA).
Wenn es werkzeugfrei (Flügelmuttern) entfernbar ist, isses Ladung und damit sowieso nicht eintragungspflichtig.

Definitiv eine lustige Installation, da kannst Du dann Leuten, vor denen Du herfährst, vom Beifahrer eingetippte Nachrichten zukommen lassen ;)

@RMK: Was war denn die legale Begründung, die gegen Nummern auf den Türen spricht?
berlinerbaer
 
Beiträge: 184
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Marsupilami72 » Di 24. Okt 2017, 23:36

berlinerbaer hat geschrieben:@RMK: Was war denn die legale Begründung, die gegen Nummern auf den Türen spricht?

Das würde mich auch mal interessieren - hier fahren mehrere Autos mit dauerhaft aufgeklebten Startnummern rum...
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 838
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon shaun » Mi 25. Okt 2017, 01:21

Könnten vermutlich abfliegen und jemanden treffen, einen anderen Grund gibt es eigentlich nicht.
shaun
 
Beiträge: 2189
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 20:37

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon RMK » Mi 25. Okt 2017, 09:01

ist schon ewig her, aber ich hab das hier noch gefunden:

Automobilwettbewerbsidentifikationskennziffern sind genehmigungspflichtig, wobei sich die Möglichkeit einer Sondergenehmigung nur dann ergibt, wenn hierfür ungerade und serifenlose Normschrift-Nummern nach DIN bis zu einer höchst zulässigen Zifferhöhe von 437mm und einer Ziffernbreite von 283mm verwendet werden und sofern eine weitere Automobilwettbewerbsidentifikationskennziffer angebracht wird auf dem Heck des Fahrzeuges welche in Kursivschrift gehalten die 3. Wurzel der Quersumme der Automobilwettbewerbsidentifikationshauptkennziffer bildet und sich zwischen 588mm und 602mm ausgehend von der rechten äussersten Umrisskante des Fahzeuges befindet unter der Bedingung, dass bei wenigstens einer der Automobilwettbewerbsidentifikationskennziffer zwischen dem 01.10. und dem 31.03. eine Beleuchtungseinrichtung vorhanden ist, welche zusammen mit der Hauptfahrlichteinrichtung automatisch zugeschaltet wird und über eine beim Einschalten sich selbst betätigende Automobilwettbewerbsidentifikationskennziffern-kaltreinigungsvorrichtung mit intermittierenden Sprühstössen verfügt.


#-)

hat jetzt aber mit der Flipdot nichts zu tun...

ich würde das Ding vermutlich auch gut befestigen, aber mit Flügelmuttern....und halt zwei Außenspiegel.

Du solltest halt nicht grade ein Tablet oder Handy zur Bedienung dafür benutzen :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1021
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Rial » Mi 25. Okt 2017, 09:41

Du solltest halt nicht grade ein Tablet oder Handy zur Bedienung dafür benutzen


Darf er schon ! Nur darf er es nicht in der Hand halten.In einer Halterung bedienen ist nicht verboten.
Und wenn der Motor Start/Stop-Funktion hat,darf er es auch an der roten Ampel bei abgeschaltetem
Motor in der Hand halten.

Ein Hoch auf die deutschen Gesetze :shock:
Benutzeravatar
Rial
 
Beiträge: 511
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 19:20
Wohnort: Region Hannover

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Lötfahne » Mi 25. Okt 2017, 09:53

Wenn schon bahnaffine Technik im Auto, dann bitte richtig:
http://www.gosny.net/grafx/fuzzy_auto.jpg

Es handelt sich NICHT um eine Fotomontage. ;)
Die näheren Umstände des Transports über ca. 25km sind mir aus Erzählungen bekannt. :mrgreen:
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Finger » Mi 25. Okt 2017, 10:00

Hau doch mal raus die Geschichte....
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon RMK » Mi 25. Okt 2017, 10:03

Rial hat geschrieben:Darf er schon ! Nur darf er es nicht in der Hand halten.In einer Halterung bedienen ist nicht verboten.
Und wenn der Motor Start/Stop-Funktion hat,darf er es auch an der roten Ampel bei abgeschaltetem
Motor in der Hand halten.


ja, aber ich würde mich nicht auch noch da rumstreiten wollen, wenn sie ne Kontrolle machen...
ideal wäre ein Kästchen mit verschiedenen "Aussagen" die man auf Knopfdruck anzeigen
lassen kann... :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1021
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Lötfahne » Mi 25. Okt 2017, 10:14

@ Finger:
Es war so.
In den 70er Jahren wurde in Viernheim das Schmalspurmuseum der DGEG (Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte) gegründet.
Dorthin wurden einige Straßenbahnfahrzeuge hintransportiert.
Da die Straßenbahnnetze im Rhein-Neckar Raum ja duch die Überlandstrecken der OEG (Oberrheinische Eisenbahngesellschaft) verbunden sind, bot es sich an,
die Abladung der per DB angelieferten Museumsstraßenbahnen im OEG-Güterbahnhof Heidelberg vorzunehmen und diese dann auf eigener Achse
nach Viernheim (ca. 25km) zu schleppen.
Die Abladung und Ausrichtung (per Wende über ein Gleisdreieck) des Essener Großraumwagens zog sich aber sehr lange hin.
Der Wagen wurde aus Sicherheitsgründen von der DB nur mit lose "beigelegtem" Stromabnehmer transporiert.

Als der Schleppzug schon unterwegs war lag der Stromabnehmer immer noch herum.
So bot sich einer der Museumsaktivisten an, diesen per Kfz nach Viernheim zu bringen.
Nach einer "Probeverladung" (siehe Bild) wurde das Teil dann per Gurten und Draht auf dem Käferdach vertäut und (zusammengeklappt natürlich!) nach Viernheim gefahren.
Auch über die Ladenburger Neckarfähre, wo sich laut Käferfahrer eine fassungslose Menschentraube bildete. :mrgreen:

Der Käfer hat dieses angeblich ohne bleibende Eindrücke überstanden.

Das Museum wurde hingegen Ende der 80er Jahre aufgelöst und die Fahrzeuge größtenteils zu ihren Stammbetrieben zurückgebracht.
Der erwähnte Essener Großraumwagen ist inzwischen in Aufarbeitung in Essen: http://www.vhag-evag.de/seiten/1501fs.html
Ob hier der Stromabnehmer wieder per Käfer expediert wurde, entzieht sich meiner Unkenntnis. 8-)
Benutzeravatar
Lötfahne
 
Beiträge: 663
Registriert: Sa 9. Nov 2013, 10:43
Wohnort: KBS 669 bzw. 9401

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Finger » Mi 25. Okt 2017, 10:22

Wunderbar! Dank dir.
Benutzeravatar
Finger
Administrator
 
Beiträge: 2886
Registriert: Di 12. Jun 2012, 20:16

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon RMK » Mi 25. Okt 2017, 10:39

das klingt ja fast wie der Krokodiltransport per Käferwagen vom Albert Schöchle in die Stuttgarter Wilhelma... #-) aber das ist hier arg offtopic. :-)
Benutzeravatar
RMK
 
Beiträge: 1021
Registriert: Di 20. Jan 2015, 14:59
Wohnort: östlich von Stuttgart

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon barclay66 » Mi 25. Okt 2017, 10:42

Rial hat geschrieben:Darf er schon ! Nur darf er es nicht in der Hand halten. In einer Halterung bedienen ist nicht verboten.
Und wenn der Motor Start/Stop-Funktion hat, darf er es auch an der roten Ampel bei abgeschaltetem
Motor in der Hand halten.

Hi,

seit Neuestem ist auch das nicht mehr erlaubt!
Auszug Bundesgesetzblatt:
§23 regelt in Absatz 1a welche Geräte und Nutzungen erlaubt/verboten sind und in Absatz 1b steht dann folgendes
BGBL.jpg


Start/Stop reicht also nicht mehr...

Gruß
barclay66, der darüber auch nicht begeistert ist, da er das früher immer gern gemacht hat...
Benutzeravatar
barclay66
 
Beiträge: 377
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:12

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon sysconsol » Mi 25. Okt 2017, 13:14

Wenn schon bahnaffine Technik im Auto, dann bitte richtig:
http://www.gosny.net/grafx/fuzzy_auto.jpg

Was im Prinzip die Akkuproblematik der Elektromobilität lösen würde...
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon sysconsol » Mi 25. Okt 2017, 13:21

Der TÜV-Mensch meint (=keine rechtsverbindliche Auskunft) solange es nicht leuchtet, ist das egal.
Wenn es leuchtet, darf man es von außen nicht sehen.
(bevor das noch nicht so geregelt war, hatten es wohl einige LKW-Fahrer dezent übertrieben...)

Wackeldackel, Klopapierrollen, ... sind ja auch nicht verboten.

Die Bedienung könnte man über Sprachsteuerung lösen.
Das Smartphone sollte sich da als Eingabegerät eignen.
(vergiss aber einen Stummschalter nicht, wenn du mit dem Beifahrer was weiß ich nicht diskutierst :lol: )

Ansonsten Taster.
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Smily » Mi 25. Okt 2017, 13:24

Dachgepäckträger?
Benutzeravatar
Smily
 
Beiträge: 1175
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:02
Wohnort: Coburg

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon sysconsol » Mi 25. Okt 2017, 13:32

Der befindet sich üblicherweise auf dem Fahrzeug.
Hier ging es um
[...]ins Auto hinter die Heckscheibe [...]
sysconsol
 
Beiträge: 819
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon ESDKittel » Mi 25. Okt 2017, 14:38

Solange es Ladung ist -auf der zufälligerweise was draufsteht- sollte es bei entsprechender Ladungssicherung durchgehen.
Aber darauf achten daß kein anderer Verkehrsteilnehmer unnötig abgelenkt wird.
Also keine während der Fahrt wechselnden oder gar dynamischen Anzeigen...
Benutzeravatar
ESDKittel
 
Beiträge: 1630
Registriert: Fr 23. Aug 2013, 13:18

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Treckergott » Mi 25. Okt 2017, 16:17

Es gibt doch auch die Monitore für die Kopfstütze als Kinderbespaßung.
Die kann man doch bei entfernten Kopfstützen der Rücksitze auch durch den Kofferraum sehen?

Oder man transportiert zufällig einen Fernseher/Monitor im Kofferraum
Benutzeravatar
Treckergott
 
Beiträge: 811
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:55
Wohnort: Karlsruhe und Lüneburg

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Azze » Mi 25. Okt 2017, 17:30

RMK hat geschrieben:ideal wäre ein Kästchen mit verschiedenen "Aussagen" die man auf Knopfdruck anzeigen


Sicher?

"Alexa, zeig dem Fahrer hinter uns den Stinkefinger"

"Ein- oder zweihändig?"


Denk nochmal drüber nach... :lol:
Azze
 
Beiträge: 1201
Registriert: Di 13. Aug 2013, 09:53

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon ITGrufti » Di 31. Okt 2017, 17:23

Erstmal vielen Dank für die ganzen Anregungen und Hilfen!

Das hat mir schon mal weiter geholfen. Der Plan war auch eine Halterung mit den (netterweise schon vorhandenen) Flügelmuttern zu bauen :)

sysconsol hat geschrieben:Der TÜV-Mensch meint (=keine rechtsverbindliche Auskunft) solange es nicht leuchtet, ist das egal.
Wenn es leuchtet, darf man es von außen nicht sehen.
(bevor das noch nicht so geregelt war, hatten es wohl einige LKW-Fahrer dezent übertrieben...)
.


Und genau da liegt mein Problem, durch die getönten scheiben brauche ich die Beleuchtung, sonst erkennt man genau garnix. Die Frage ist, ob die indirekte Beleuchtung mit der eingebauten Neonröhre von unten auch dazu zählt

Lötfahne hat geschrieben:Wenn schon bahnaffine Technik im Auto, dann bitte richtig:
http://www.gosny.net/grafx/fuzzy_auto.jpg

Es handelt sich NICHT um eine Fotomontage. ;)
Die näheren Umstände des Transports über ca. 25km sind mir aus Erzählungen bekannt. :mrgreen:

Ach du heiliger BimBam! Das ist ja auch mal ne Idee (Dann könnte man auch gleich noch Elektrik für die LSA Steuerung anbringen und sich grüne Welle geben^^

Die Idee mit dem Dachgepäckträger hatte ich auch schon, dann müsste das ganze nur Wetterfest werden und der Windwiederstand der "fahrenden Schrankwand formaly know as Berlingo" dürfte dann noch mieser werden :p
Edit:
Zum Thema Ansteuerung: Hab da mal ne Platine zusammengebraten, seriell text und Steuerbefehle rein, das würde ich einfach per USB an den Navi Raspi hängen
ITGrufti
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:44
Wohnort: Kassel

Re: Flipdot Zielschildanzeige im KFZ?

Beitragvon Matt » Di 31. Okt 2017, 17:30

Lötfahne hat geschrieben:Wenn schon bahnaffine Technik im Auto, dann bitte richtig:
http://www.gosny.net/grafx/fuzzy_auto.jpg

Es handelt sich NICHT um eine Fotomontage. ;)
Die näheren Umstände des Transports über ca. 25km sind mir aus Erzählungen bekannt. :mrgreen:



Wohl eine Schritt davor zu solcehre Käfer... https://www.youtube.com/watch?v=p2tB4bJd6jI
Benutzeravatar
Matt
 
Beiträge: 1745
Registriert: So 24. Aug 2014, 21:22


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Hacky, VorbringAir und 22 Gäste

span