Netzwerk Kamerarekorder (DVR) mit "webcam" funktion?

Der chaotische Hauptfaden

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Netzwerk Kamerarekorder (DVR) mit "webcam" funktion?

Beitragvon MichelH » Sa 28. Okt 2017, 12:44

Moin,

kennt hier jemand einen DVR der periodisch alle 10sec ein Standbild von meheren Kameras auf nen FTP schiebt?
Hab hier noch nen haufen AV überwachungskamers liegen die ich gerne für www.Bastler-cam.de nutzen würde.

Grüße,
Michel
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 911
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: Netzwerk Kamerarekorder (DVR) mit "webcam" funktion?

Beitragvon Marsupilami72 » Sa 28. Okt 2017, 14:20

Hmmm...Himbeergerät, Relaiskarte zum Umschalten des Videosignals, USB Videograbber...nur so ein Gedanke ;)

P.S.: ich würde mindestens 30Sek. einstellen, bei 10 Sekunden kriege ich häufig ein unvollständiges Bild angezeigt.
Benutzeravatar
Marsupilami72
 
Beiträge: 837
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 23:48
Wohnort: mittendrin

Re: Netzwerk Kamerarekorder (DVR) mit "webcam" funktion?

Beitragvon sysconsol » Sa 28. Okt 2017, 14:33

DVR aus der Überwachungstechnik können das können - ich kann dir aber kein Gerät nennen.
Da müsste man Anleitungen wälzen.
Zudem sind die recht kostenintensiv.

Die günstigste Lösung dürfte in der Tat ein vorhandener PC sein, dem man passende Software mitgibt.
Ein Raspberry PI ist nichts anderes, kostet jedoch wieder.
Im Prinzip kann der Werkstattrechner das nebenbei erledigen.
Als Windowsnutzer kannst du dir mal WebcamXP free ansehen
(es gibt aber auch andere Software mit dem Ansatz, eine Webcam als Überwachungskamera zu nutzen).
Die Kameraumschaltung machst du - wie bereits geschrieben - vor dem Videograbber.
Edit: Beim Bild umschalten dürfte die Bewegungserkennung greifen - es ändert sich ja das Bild.
Wenn man ausreichende Konfigurationsmöglichkeiten hat, kann man das gleich nutzen.

Ob man das per VLC mit einem Script hinbekommt, weiß ich nicht (Schnappschuss erstellen, uploaden, Kamera umschalten, Schnappschuss erstellen,...).
Das wäre aber auch noch ein Ansatz.

Dann kannst du die Relais gleich mit dem Script per USB->RS232 ansteuern.

Nun weiß ich nicht, was für dich wie gut umzusetzen ist.
sysconsol
 
Beiträge: 814
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 17:22

Re: Netzwerk Kamerarekorder (DVR) mit "webcam" funktion?

Beitragvon urmel » So 29. Okt 2017, 17:54

Ich hab hier so einen Luxusaal liegen, der könnte eventuell:
Hat (iirc) 16 Videoeingänge und zeichnet auf eine Festplatte auf. Netzwerk hat er auch.
Der sollte da zumindest Zugriff auf die Bilder erlauben, für den Rest täte es ein Himbeergerät.
Abzugeben gegen Porto.

Wenn man das selber frickeln will:
Für analoges Video tun es die klassichen 4051, ggf als 74HC4051 sehr gut.
Zusammen mit einem LM1881 kann man auch nebenher prüfen ob ein Eingang ein valides Signal hat (HSync muss ca 16kHz haben, bzw VSync 45-65)
Teminieren mittels 75Ohm pro Input, dann zwei Muxes, dahinter einmal einen Video-Buffer zum Grabber und an den zweiten Mux den LM1881.
Wenn man der Mimik dann noch einen AVR/Arduino (oder beliebigen anderen µC) spendiert baucht es nur noch eine Sellerieschnitte - ähm serielle Schhnittstelle - und der Himbeergeist kann das bequem abfrühstücken.
urmel
 
Beiträge: 692
Registriert: Di 22. Apr 2014, 13:47
Wohnort: Karlsruhe & Wittlingen


Zurück zu Allgemeine Diskussion

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bastelbruder, Bing [Bot], Chris91, hax, ludwig, Marsupilami72, Matt, Mr_T, sims1024 und 16 Gäste

span