Magnetischer Wegmesser

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Magnetischer Wegmesser

Beitragvon Till » Do 21. Sep 2017, 11:14

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit möglichst einfach einen linearen Weg von 250mm zu messen,
eine Genauigkeit von mindestens einem Zehntel wäre wünschenswert da es an einen Dickenhobel zum Einsatz kommen soll.

Einige Hersteller bieten so etwas Batteriebetrieben an, das wäre ganz nett da es dann ja quasi Absolut misst, ohne die
Referenzposition zu vergessen.
Leider habe ich keinerlei Bezugsquellen gefunden wo ich als Kleinunternehmer bestellen kann.

Kennt zufällig jemand ein Gerät welches meinen Vorstellungen entspricht oder hat sogar etwas passendes liegen?

Till
Till
 
Beiträge: 693
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon Sir_Death » Do 21. Sep 2017, 11:20

Sir_Death
 
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 22:36
Wohnort: südlich von Wien

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon winnman » Do 21. Sep 2017, 19:05

wie wäre es mit sowas http://www.sensoren.eu/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/s/x/sx135-f58-nk_600x600.jpg gibts von vielen Herstellern mit entsprechenden Wegbereichen und sollte bei richtiger Montage auch diene Auflösungsanforderungen locker erfüllen.
winnman
 
Beiträge: 572
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon berlinerbaer » Do 21. Sep 2017, 20:06

...und wenns richtig billig sein soll, kannst Du ja einfach einen 300mm Messschieber schlachten, sowas wie den hier:

https://www.aliexpress.com/item/0-150-2 ... 63581.html

Die sind erstaunlich genau und stationär kannst Du statt der LR44 auch eine AA-Batterie verbauen, die hält, bis sie ausläuft...
berlinerbaer
 
Beiträge: 175
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon Weisskeinen » Do 21. Sep 2017, 20:11

Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1800
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon Till » Sa 23. Sep 2017, 17:29

Der letzt Link sieht interessant aus,
vor allem passt es preislich gut un den Rahmen.

Ich denke so eins werde ich mir erstmal bestellen.
Allerdings muss ich mir noch mal Gedanken über das nullen machen,
so einen Dickenhobel kann man ja nicht auf 0 runter fahren.
Also müsste man eigentlich eine Art Offset haben,
das werden die Anzeigen ja standartmäßig wohl eher nicht unterstützen.

Die Teile haben ja meist eine Schnittstelle, das wurde ja schon das ein oder andere mal durchgekaut.
Mal sehen ob da nicht vielleicht was mit einer externen Anzeige geht.
Till
 
Beiträge: 693
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon berlinerbaer » Sa 23. Sep 2017, 20:55

Die Dinger aus den beiden letzten Beiträgen haben sowohl einen Nullsteller, als auch einen Datenausgang.

Was da rausfällt, ist allerdings unterschiedlich, lässt sich aber mit etwas Gefrickel per Mikrocontroller dekodieren und dann, bei Bedarf sogar per WLAN, woanders anzeigen lassen.
Wird auch schon jahrelang so gemacht, da sollte sich im Netz ein passendes Projekt für Dein Datenformat finden, von dem man sich inspirieren lassen kann.

Die Dinger funktionieren übrigens nicht magnetisch, sondern da fahren quergestreifte Kondensatorstreifen übereinander und das wertet der kleine chip dadrin dann aus... Feinen Metallstaub sollte man deswegen besser raus halten, ist aber in der Praxis kein Problem.
berlinerbaer
 
Beiträge: 175
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Re: Magnetischer Wegmesser

Beitragvon Weisskeinen » Mo 25. Sep 2017, 12:42

Benutzeravatar
Weisskeinen
 
Beiträge: 1800
Registriert: Di 27. Aug 2013, 16:19


Zurück zu Wer hat, ich suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span