Günstige Stromzange bei Conrad

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Bastelbruder » Mo 28. Aug 2017, 20:57

Achja, ganz unten auf der Homepage findet sich (noch) ein "Prädikatssiegel".
Die Firma Ehi ist mit Sicherheit sehr am vollständigen Mailverkehr (CC, nicht BCC) zu der Sache interessiert.
Und diverse Ämter.
Und andere Siegelverteiler die man an der Stelle schon gesehen hat.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3840
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Geistesblitz » Mo 28. Aug 2017, 21:07

Naja, ich hatte es glaub gestern bestellt, also am Sonntag. Dass da keiner da ist, der die Seite aktuell hält, sollte doch klar sein, oder?
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1678
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Virtex7 » Mo 28. Aug 2017, 21:17

Geistesblitz hat geschrieben:Naja, ich hatte es glaub gestern bestellt, also am Sonntag. Dass da keiner da ist, der die Seite aktuell hält, sollte doch klar sein, oder?


:shock: jemand?
das macht hoffentlich deren Warenwirtschaftssytem alleine.
nuja. könnte eine Begründung sein, dass das so versagt.

Oder aber der Trigger, der "Ware weg" setzt, wird erst bei Versand ausgelöst.
Egal. ist nicht die Zuständigkeit des Kunden. Bestellt+Bezahlt = Anrecht auf Ware, außer der Händler beruft sich direkt in der ersten Antwort dass das so nicht geht auf einen Irrtum.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1430
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon plottermeier » Mo 28. Aug 2017, 21:17

Wie hast Du denn bestellt? Normalerweise läuft das bei Onlinebestellungen automatisch. Als ich die aus der Filiale geholt hatte, was der online angezeigte Bestand quasi in Echtzeit aktualisiert. Per Mail, Brief oder Flaschenpost muss es natürlich erst irgendwer abtippen.
plottermeier
 
Beiträge: 687
Registriert: Fr 16. Aug 2013, 14:32

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Chemnitzsurfer » Mo 28. Aug 2017, 21:28

Zumal die die Zange als normale "nicht sonder Edition" auf Lager haben. ( was absolut Baugleich sein dürfte)
https://www.conrad.de/de/hand-multimete ... ef=Service

Da gehört es sich eigentlich, zumindest aus Kulanz dem Kunden das Produkt ( oder nach Rückfrage ein anderes was den Spezifikationen entspricht) zuzusenden und die 20€ Verlust zu vergessen.
So kenne ich das zumindest von anderen seriösen Firmen
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Alexx » Mo 28. Aug 2017, 21:34

Vielen Dank für Ihre Bestellung, Herr Alexander!
Diese automatische Empfangsbestätigung informiert Sie über Ihren Bestellwunsch bei uns.


Wen unser Lager Leiter wieder aus seinem Portugal Urlaub zurück kommt werde ich ihn mal anquatschen ob wir auch nicht sowas in unser wahren wirtschaft System einfügen können.
Denn in dem Betrieb wo ich arbeite kann man nur Wahre bestellen die Lagernd und frei verfügbar ist.


Ich habe mal den tipp von Bastel genutzt und mich mal an den Gütesiegel steller ne Beschwerde Mail gesendet, ich hoffe mal das ich nicht der einzige sein werde.
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Bastelbruder » Mo 28. Aug 2017, 22:31

Die Mail muß an den blauen Zeh gerichtet sein mit CC an Gütesiegel. Sonst funktioniert das nicht.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3840
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Geistesblitz » Mo 28. Aug 2017, 23:56

Ich hab ganz normal über den Onlineshop bestellt. Stimmt aber schon, ist eigentlich komisch, dass die Verfügbarkeit nicht aktuell war, wenn die so ein Warensystem haben. Wegen sowas will ich jetzt aber kein Fass aufmachen, solange sie mir das Geld bald zurückzahlen, was sie mir jetzt schulden, bin ich zufrieden.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1678
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon xoexlepox » Di 29. Aug 2017, 11:11

... dass die Verfügbarkeit nicht aktuell war, wenn die so ein Warensystem haben.

Naja, daß der Bestand, der auf der Webseite angezeigt wird, nicht so ganz aktuell ist, ist noch nachvollziehbar. Denn u.a. stellt sich die Frage, ob das, was ein anderer Kunde bereits in seinen "Warenkorb" gepackt hat, noch verfügbar ist, oder nicht... Aber in dem Moment, wenn du die Bestellung (und Erzeugung der Bestellbestätigung) auslöst, muß es klar sein, ob noch alles verfügbar ist. Ansonsten ist die Warenwirtschaft dahinter einfach großer Mist ;)
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon duese » Di 29. Aug 2017, 11:40

Oder der Trubel um die Zangen war so groß, dass da intern auch die eine oder andere "von der Palette gefallen" ist. Das fällt halt dann erst auf, wenn die letzte Palette leer ist und das Warenwirschaftssystem behauptet, da sind noch 5 da. Die letzten fünf Bestellungen gehen dann halt leer aus. Da kann dann das Unternehmen u. U. auch nix dafür. Denn tägliche Inventur kann halt auch nicht gemacht werden.
duese
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 11. Aug 2013, 17:56

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Virtex7 » Di 29. Aug 2017, 19:19

dagegen sagt ja auch kein Mensch was.

Es muss dann nur vom Händler SOFORT wenn er seinen Fehler merkt ein "Sorry, müssen wir uns verzählt haben, sind aus" kommen.
Und natürlich eine vollständige Erstattung des evtl. schon gezahlten Betrages, das ist kein Versagen vom Kunden sondern vom Händler.

Ohne weitere Fachkenntnis würde ich sagen, dass diese Art Irrtum (von der Willenserklärung "Verkauf" des Händlers aus gesehen) zutrifft:
http://www.jura-basic.de/aufruf.php?file=&pp=&art=6&find=t_706yxyirrtum

Bei Digikey z.b. kann es passieren, dass nach einem Tag wenn man Waren in den Korb gelegt hat diese inzwischen aus sind.
Dann zeigt einem der Shop das beim Einloggen an. so muss das sein.
Benutzeravatar
Virtex7
 
Beiträge: 1430
Registriert: Di 13. Aug 2013, 21:50
Wohnort: Erlangen

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Alexx » Fr 1. Sep 2017, 20:21

Ich habe heute eine Rechnung von dem verein erhalten :?: was möchte die damit einem sagen ?
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Turbine » Fr 1. Sep 2017, 20:28

Conrad und günstig schließt sich irgendwie gegenseig aus :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Turbine
 
Beiträge: 522
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 13:33
Wohnort: Neumarkt i.d. Oberpfalz

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Geistesblitz » Fr 1. Sep 2017, 21:16

Ich hab von denen eine Rechnung mit einem negativen Betrag erhalten :D
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1678
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Alexx » Mo 4. Sep 2017, 16:53

jetzt wird es echt kurios.
Bild

was mache ich jetzt damit ? :|
Benutzeravatar
Alexx
 
Beiträge: 307
Registriert: So 11. Aug 2013, 13:42
Wohnort: Alsdorf

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Gernstel » Mo 4. Sep 2017, 16:59

Alexx hat geschrieben:was mache ich jetzt damit ? :|


Vielleicht einfach freuen, dass der Laden besser ist als gedacht? :D
Gernstel
 
Beiträge: 675
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:36

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Geistesblitz » Di 5. Sep 2017, 10:57

Und ich warte immernoch drauf, dass sie mir das Geld zurücküberweisen...
Hab die gestern schonmal angerufen, die meinen das mal an die Buchhaltung weitergeleitet zu haben. Mal sehen, wie lang die brauchen.
Benutzeravatar
Geistesblitz
 
Beiträge: 1678
Registriert: Di 5. Nov 2013, 17:53
Wohnort: Dresden

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon licht_tim » Di 5. Sep 2017, 13:16

berlinerbaer hat geschrieben:Das Ding scheint baugleich mit dem UNI-T UT210E zu sein:

https://www.conrad.de/de/stromzange-dig ... %20Details
http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... _fr_nl.pdf

https://www.elv.de/elv-zangenmultimeter-ut210e.html
https://files.elv.com/Assets/Produkte/1 ... _G_um2.pdf

Das kostet selbst bei aliexpress mindestens 27€, von daher ist das bei Conrad schon ein echt guter Preis.


Reichelt ist sogar teurer wie ELV:
https://www.reichelt.de/Zangenmessgeraete/UT-210E/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=542&ARTICLE=147759&OFFSET=16&

Aber diese hier von Völkner nicht auch baugleich? Sogar günstiger wie das Unrad Angebot
https://www.voelkner.de/products/906987/Hand-Multimeter-Stromzange-digital-VC-330-Kalibriert-nach-Werksstandard-ohne-Zertifikat-CAT-II.html#tech-data
Benutzeravatar
licht_tim
 
Beiträge: 695
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:40
Wohnort: Ganderkesee

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon scotty-utb » Di 5. Sep 2017, 15:52

Anse hat geschrieben:was mir gerade auffällt: Die VOLTCRAFT VC-330 sieht vom Layout her zu 100% wie die UNI-T UT210D aus. Die hat aber 200A AC/DC.

Dann müsste das demnach das UNI-T UT210E sein
Benutzeravatar
scotty-utb
 
Beiträge: 918
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 14:46
Wohnort: Schwandorf

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Anse » Di 5. Sep 2017, 16:22

@scotty-utb, stimmt, die UNI-T ....D ist +-200A. Die von Conrad hat nur +-100A
Warum die 100A Version bei Reichelt teurer ist als 200A ist nicht wirklich ersichtlich.
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Flip » Mi 6. Sep 2017, 10:10

die UT210D kann nur Wechselstrom messen, die E auch Gleichströme.
Flip
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon Anse » Mi 6. Sep 2017, 12:07

Flip hat geschrieben:die UT210D kann nur Wechselstrom messen, die E auch Gleichströme.
A und B sind nur für AC. Die A aber ohne TRMS.

E und D sind auch für DC geeignet. Jeweils 100A und 200A.
Anse
 
Beiträge: 848
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:30
Wohnort: Bühl

Re: Günstige Stromzange bei Conrad

Beitragvon berlinerbaer » Mi 6. Sep 2017, 23:24

Es gibt übrigens einen exzellenten thread im EEVblog-Forum, der Ende 2014 losging und inzwischen auf 17 Seiten angewachsen ist.

Das geht los mit einer recht guten review des UNI-T 210E, um dann u. a. mit verschärften Frickeleien am internen EEPROM zur Verbesserung der Auflösung weiterzugehen. Viel Text, zwischendrin auch immer wieder viel Luft, aber insgesamt sehr lesenswert:

https://www.eevblog.com/forum/testgear/ ... -t-ut210e/
berlinerbaer
 
Beiträge: 177
Registriert: Di 22. Aug 2017, 05:19
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Wer will es haben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Botanicman2000 und 4 Gäste

span