3D Druck

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

3D Druck

Beitragvon Raider » So 19. Mär 2017, 19:36

Moin,

da ich echt kein Bock mehr auf meine Druckerleiche habe (ständig was neues kaputt), wollte ich mal fragen, ob mir das hier mal jemand ausdrucken kann. Soll natürlich nicht umsonst sein.
https://www.dropbox.com/s/wuwrh7bf6rbm6 ... .STEP?dl=0

73 Ole
Benutzeravatar
Raider
 
Beiträge: 761
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

Re: 3D Druck

Beitragvon MichelH » So 19. Mär 2017, 20:43

puhhhhh, hartes teil
Viele überhänge und generell blöd zu drucken :D
Ich werde es morgen nachmittag/Abend mal auf den drucker werfen und gucken wie es läuft.
Reicht dir PLA oder muss es ABS werden?
Benutzeravatar
MichelH
 
Beiträge: 913
Registriert: Mi 6. Nov 2013, 19:49
Wohnort: Nord-West

Re: 3D Druck

Beitragvon Raider » So 19. Mär 2017, 21:08

Cool danke, PLA reicht.

Ja den Innenraum musst du wohl mit Support machen. Ich habs ja auch schon probiert zu drucken. Beim ersten mal ist nach 3 Stunden die Düse verstopft, beim zweiten mal ist das Teil abgefallen und so weiter... Jetzt hält der die Temperatur nicht mehr, etc pp. Ich hab da echt kein Bock mehr drauf. Und die Konstruktion von meinem Vaddi macht das natürlich nicht leichter. Aber er versteht es irgendwie immer noch nicht, wie man ein Teil möglichst Druckfreundlich konstruiert. Da steckt zu doll der Zerspaner drin :lol:
Benutzeravatar
Raider
 
Beiträge: 761
Registriert: Fr 11. Jul 2014, 16:58
Wohnort: Ellerhoop

Re: 3D Druck

Beitragvon gafu » Mi 22. Mär 2017, 03:02

mit den hinterschneidungen im innenraum hat das auch nur mehr bedingt mit "zerspaner" zu tun.

die frage ist, wie man in dem innenraum den support wieder rausbekommen soll.... und wenns nicht notwendig ist, warum das teil dann so eine geometrie haben muss^^

Wenn man es so sieht ist mein erster gedankengang:
in mehrere teile zerteilen, einzeln ohne support aus ABS drucken, mit ABS-Aceton-Pampe kaltverschweißen.
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena

Re: 3D Druck

Beitragvon gafu » Mi 22. Mär 2017, 20:13

so schräg geteilt könnte es klappen. da käme man mit sehr wenig support aus und müsste es nur nachher zusammenfügen.
slic3r macht aber leider irgendwelchen murks bei den schräg zerschnittenen teilen mit dem support
Dateianhänge
tacho_test.zip
(436.71 KiB) 27-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 2859
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena


Zurück zu Wer kann, ich brauche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span