Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon Roehricht » Do 14. Sep 2017, 11:23

Hallo,
in dem Faden "Wer hat, ich suche" habe ich das hier angefragt: Toshiba Display TLX-1021 gesucht.

Wer kann und will sich den ganzen Apparillo mal ankucken. Ich zu wenig Plan von Mikrokontrollern um da durchzusteigen.

Das Gerät wird in der Hydraulik eingesetzt um Drücke und Durchflussmengen im Display parallel anzeigen zu können. Die Sensoren geben ein genormtes Signal raus 0-10V oder 4-20mA .

Ich mach nachher noch Bilder wenn ich ins Lager komme.

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon winnman » Do 14. Sep 2017, 18:33

Und wenn du das Teil vergisst und eine LOGO nimmst?

Hat 4 Analogeingänge und am Display kannst du da alles darstellen was du willst und auch noch ein bisschen rumrechnen wenn es sein muss.
winnman
 
Beiträge: 572
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon Roehricht » Fr 15. Sep 2017, 01:01

Hallo,
das teil ist son handmessgerät etwa wie ein Multimeter. Mein Kumpel braucht es bei der Einstellung von Hydraulik Anlagen.

Mit ner Log0 kann man sowas stationär machen. Und wo gibts die passende Software dazu?

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon winnman » Fr 15. Sep 2017, 16:05

LOGO kannst auch in ein schickes Gehäuse stecken so das es mobil wird.

LOGOSoft sollte auch einfach erhältlich sein, alternativ kann das auch wer machen der die SW hat und schickt dir dann ein File das mit der Micro SD Karte die LOGO zum arbeiten bewegt.
winnman
 
Beiträge: 572
Registriert: Fr 18. Jul 2014, 10:15

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon Till » Fr 15. Sep 2017, 21:56

Da Tun es doch auch ganz normale Prozess Anzeigen aus dem Industrie Bedarf, zb von Knick oder ähnlichen Herstellern.

Da stellt man die Skalierung und die dezimalszellen ein und gut ist.
24v Speisung drauf und fertig ist die Anzeige.
Till
 
Beiträge: 693
Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:00

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon Roehricht » Fr 22. Sep 2017, 03:14

Hallo,
ich hab jetzt mal Bilder nachgelegt.
Bild->zoom
Bild->zoom
Bild->zoom
Bild->zoom
Bild->zoom
Bild->zoom


Es sollte schon eine multimetermässige Handhabe sein. Das Gerät wird ja unterwegs benutzt. Teileweise auch kein Strom vor Ort.

73
Wolfgang
Benutzeravatar
Roehricht
 
Beiträge: 2591
Registriert: Di 13. Aug 2013, 04:00
Wohnort: 25474 Hasloh

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon gafu » Fr 6. Okt 2017, 00:38

Das ist ein oller 8051 8-bit rechner.
https://de.wikipedia.org/wiki/Siemens_80C517
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 2858
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon gafu » Fr 6. Okt 2017, 01:08

Roehricht hat geschrieben:Hallo,
in dem Faden "Wer hat, ich suche" habe ich das hier angefragt: Toshiba Display TLX-1021 gesucht.


Wenn ich das richtig gegoogelt habe, ist das ein 8-bit graphicdisplay
mit 120x64 pixel
und T6963C controller.

vielleicht funktioniert ja ein 128x64 display auch (bis auf die unteren 8 zeilen) mit dem gleichen controller, denn 120x64 ist ein recht exotisches format.
Benutzeravatar
gafu
 
Beiträge: 2858
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 20:56
Wohnort: nahe Jena

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon Harley » Fr 27. Okt 2017, 18:06

Hallo Röhricht,

ich glaube ich habe das was Du brauchst:
Bild->zoom
Nagelneu und originalverpackt, die Platine hinten ist auch drauf.
Schick mir ne PM
Benutzeravatar
Harley
 
Beiträge: 588
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:16
Wohnort: Regensburg

Re: Digitales Druckmessgerät mit externen Sensoren

Beitragvon bastl_r » Sa 28. Okt 2017, 13:58

Hi

Das Gehäuse sieht jetzt nicht aus als hätte jemand dem Display das Gesicht eingeschlagen.
Wenn nur das Display nicht mehr funktioniert schau mal den Bereich der Platine um die Ladungspumpen TC962 an. Die erzeugen mit Unterstützung der umliegenden Tantalperlen negative Spannungen. Wenn davon eine verreckt fehlt die Spannung ohne dass die Perle platzt.

bastl_r
bastl_r
 
Beiträge: 501
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 15:58


Zurück zu Wer kann, ich brauche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

span