Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Was taugen Pollin, Reichelt und Co

Moderatoren: Sven, Heaterman, TDI, Finger

Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 11. Aug 2013, 20:36

So ich erstelle hier mal ein zentrales Thema.

Ich habe jetzt das erste mal bei Max bestellt ( die Sendung sollte Mitte nächster Woche kommen.)
Im Warenkorb sind :

Menge Best.Nr. Artikelbezeichnung Einzelpreis Gesamtpreis
--------------------------------------------------------------------------------------
1 94-800085 Überraschungspaket 4,95 EUR 4,95 EUR
1 94-800130 Super-Überraschungspaket 9,95 EUR 9,95 EUR
1 94-830175 Messgeräte-Prüfadapter CS-3A, 1,95 EUR 1,95 EUR
1 94-800040 Sort. Stabantennen, 5 Stück 4,95 EUR 4,95 EUR
1 23-840041 Kolophonium 20g-Dose 1,30 EUR 1,30 EUR
1 23-840015 Entlötlitze, 2,5mm, Länge 1,5m 1,25 EUR 1,25 EUR
--------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin gespannt wie ein Kind kurz vor Weihnachten was in den Ü-Eieren äh Überraschungspaketen drinnen ist :-)
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon radixdelta » So 11. Aug 2013, 20:45

Heute keine Versandkosten...
radixdelta
 
Beiträge: 755
Registriert: So 11. Aug 2013, 20:25
Wohnort: Nord-Ost-Westfalen

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » So 11. Aug 2013, 21:10

Sicher?
Grade was in Warenkorb gepackt und ich sehe:
Versandkostenpauschale: 4,95 €
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Lochrasterbastler » So 11. Aug 2013, 21:16

Funktioniert wieder über Gutschein.
Folgendes noch in Warenkorb legen: 991 470-970
Lochrasterbastler
 
Beiträge: 50
Registriert: So 11. Aug 2013, 18:41

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 18. Aug 2013, 08:59

Bei Pollin gibt es Laserdrucker (LEXMARK E360D) für 30€ sind die für Platinenlayouts brauchbar?
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » So 18. Aug 2013, 16:14

Solltest vllt noch sagen ob du Belichten (besonders Lichtundurchlässiger Toner) oder Tonertransfer machern willst (nicht zu hoher Schmelzpunkt).

Der Toner vom Brother 9010cn ist zB garnich Transfer geeignet.
Da kannstes Bügeleisen noch so aufdrehen und da transferiert nix...
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Chemnitzsurfer » So 18. Aug 2013, 16:25

Fritzler hat geschrieben:Solltest vllt noch sagen ob du Belichten (besonders Lichtundurchlässiger Toner) oder Tonertransfer machern willst (nicht zu hoher Schmelzpunkt).

Der Toner vom Brother 9010cn ist zB garnich Transfer geeignet.
Da kannstes Bügeleisen noch so aufdrehen und da transferiert nix...



Klassischer Tonertranfer mit ner Seite aus einem alten Reichelt Katalog.
Benutzeravatar
Chemnitzsurfer
 
Beiträge: 2770
Registriert: So 11. Aug 2013, 14:10
Wohnort: Chemnitz (OT Hutholz)

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Hansele » So 25. Aug 2013, 13:50

Hallo,

den Spiral Druckluftschlauch kann man vergessen,
hatte das Teil 3mal im Einsatz.

Nun ist das Ding nur noch ein klumpen von Schlauch,
ist mit dem 40€ Modell seit 5 Jahren noch nie passiert.

Und das obwohl das Pollin Teil nur sachte angefasst wurde.

Hier noch der Link dazu:

http://www.pollin.de/shop/dt/Nzk4OTk0OT ... 000_6.html

Grüße
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Sven » Di 27. Aug 2013, 21:43

Dieser Typ Schlauch ist totaler Käse. Flexibel und biegsam wie eine überlagerte Bifi. Dazu ist das Zeug unheimlich wärmeempfindlich und wird dementsprechend schnell undicht.
Benutzeravatar
Sven
 
Beiträge: 3361
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 12:52
Wohnort: in Sichtweise der Erdkante

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Hansele » Do 29. Aug 2013, 10:53

Pinsel sehr zu empfehlen für dickere Farbe wie Rostschutzfarbe,
hat keine Borste verloren:

http://www.pollin.de/shop/dt/MTQwOTk0OT ... _640A.html

Dagegen sind die Rundpinsel schrott, verlieren ihre Borsten, taugen also für Stellen
die man nicht sieht oder für Sauerrei mit Laminierharz:

http://www.pollin.de/shop/dt/NzQ3OTk0OT ... insel.html
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon queck » Fr 30. Aug 2013, 00:09

Spulensortiment (1€): 800 191
Bild
Hauptsächlich Luftspulen unterschiedlichen Formats und ein paar "Trafos".
Benutzeravatar
queck
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 17:41

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Kuddel » Fr 30. Aug 2013, 00:23

Bei Pollin haben sie diesen Zeilentrafo:
http://www.pollin.de/shop/dt/NTk5NjkzOTk-/HiFi_Car_HiFi_Video_TV/TV/Ersatzteile/Zeilentrafo_RFT_UeHA108.html
Ich wollte damit mein Moorgas zünden. Nun lese ich an manchen Ecken des Internets (z.B. bei den Mosfetkillern), dass eben dieser Zeilentrafo dafür nicht geht. Ist wohl auch nur ein Spartrofo.

Frage: Sollte ich lieber auf eine andere Gelegenheit warten? Oder stört es nur, weil keine Kaskade dahinter ist? Das könnte man ja nachrüsten, kostet bei Pollin nur 55 ct.
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Bastelbruder » Fr 30. Aug 2013, 10:05

Da läßt sich wohl keine zusätzliche Wicklung aufbringen.
Bastelbruder
 
Beiträge: 3840
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 18:28
Wohnort: drunt' am Neckar - km142,7

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ozonisator » Sa 31. Aug 2013, 20:14

Der Zeilentrafo spuckt AC raus. Kleine Kaskade dran für extra viel Bratz. Aufwickeln muss man nix, ne Primärspule hat das Ding ja schon. Mosfet, NE555 und fertig ist die Laube.
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xoexlepox » Sa 31. Aug 2013, 20:34

ozonisator hat geschrieben:Aufwickeln muss man nix, ne Primärspule hat das Ding ja schon.

Primärspannung liegt aber bei etwa 180V?
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ozonisator » Sa 31. Aug 2013, 21:21

Man kann auch mit ner Einwegkamerablitzelektronik einen dicken Foliencap laden (aus einer µ-Welle zB) und den dann mittels Thyristor+Glimmlampenzünder in den Zeilentrafo pulsen. Das Bratzt richtig amtlich dann. Für Gaszüdung braucht man *bratz* und nicht so lila Gefizzel!
ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Kuddel » Sa 31. Aug 2013, 22:43

xoexlepox hat geschrieben:
ozonisator hat geschrieben:Aufwickeln muss man nix, ne Primärspule hat das Ding ja schon.

Primärspannung liegt aber bei etwa 180V?

180 Volt? Dann lasse ich die Dinger im Regal besser liegen.
Gruß
Kuddel
Benutzeravatar
Kuddel
 
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 10:56
Wohnort: Denk immer an St. Alamo!

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xoexlepox » So 1. Sep 2013, 07:18

Kuddel hat geschrieben:180 Volt? Dann lasse ich die Dinger im Regal besser liegen.

Sicher bin ich mir da nicht, aber das ist so etwa die "übliche" Spannung, die man in alten TVs so antrifft.
Benutzeravatar
xoexlepox
 
Beiträge: 4089
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:28
Wohnort: So etwa in der Mitte

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Hansele » Fr 6. Sep 2013, 10:19

Hallo,

hat schon jemand von euch dieses Modul hier bestellt?

http://www.pollin.de/shop/dt/ODk1OTYzOT ... _2x10.html

Dazu tun sich mir ein paar Fragen auf:

1. Startet die Wiedergabe von alleine, wenn 12 Volt angelegt werden?

2. Wie lange dauert es von der Bestromung bis zur Ausgabe eines Liedes von der SD-Karte?

Grüße
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Fritzler » Fr 6. Sep 2013, 11:35

Kann dir da jetz leider nicht weiterhelfen.
Aber wenn du das Ding trotzdem kaufst, kannst dann mal nachgucken welcher MP3 Decoder IC dadrauf ist.
Falls der von VLSI ist bestell ich dann auch son Ding.
Benutzeravatar
Fritzler
 
Beiträge: 4881
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:42
Wohnort: D:/Berlin/Friedrichshagen/Am Wasserwerk

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Flip » Fr 6. Sep 2013, 20:54

Ich kann nur zum Verstärker was Sagen. Ich sitze jedenfalls gerade vor zwei Umgerüsteten Boxen mit Pam8610 vom ebay-Chinesen. Macht für 2x10W sehr ordentlich druck und bleibt dabei komplett kalt.
Flip
 
Beiträge: 190
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 12:04

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon xanakind » So 8. Sep 2013, 21:47

Hansele hat geschrieben:Hallo,

hat schon jemand von euch dieses Modul hier bestellt?

http://www.pollin.de/shop/dt/ODk1OTYzOT ... _2x10.html

Dazu tun sich mir ein paar Fragen auf:

1. Startet die Wiedergabe von alleine, wenn 12 Volt angelegt werden?

2. Wie lange dauert es von der Bestromung bis zur Ausgabe eines Liedes von der SD-Karte?

Grüße


Ich habe mir das Ding eben bestellt :D
Ich werde berichten
Benutzeravatar
xanakind
 
Beiträge: 2924
Registriert: So 11. Aug 2013, 21:55
Wohnort: in der nähe von Frankfurt/Main

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon Hansele » Mo 9. Sep 2013, 18:22

Vielen Dank dafür vorab.

Wenn das klappt gibts einen Lichtwarner und vielleicht wieder eine Schließrückmeldung.
Dann brauche ich mich nichtmehr mit den Tiny´s rumärgern.

Grüßle
Benutzeravatar
Hansele
 
Beiträge: 1403
Registriert: So 11. Aug 2013, 15:15
Wohnort: Bw

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon nippelchen » Fr 13. Sep 2013, 15:43

Auf dem Titelblatt des aktuellen Katalogs ist ne HD-Action-Cam. Was taugt die? Ist das eine wirkliche Alternative zur GoPro oder gehört das eher in die Kategorie Haustür-Gegensprech-Anlage-Qualität?
Benutzeravatar
nippelchen
 
Beiträge: 71
Registriert: Mo 12. Aug 2013, 21:19

Re: Erfahrungsaustausch über Pollin & Sortimente

Beitragvon ozonisator » Fr 13. Sep 2013, 17:34

ozonisator
 
Beiträge: 1624
Registriert: So 11. Aug 2013, 19:53
Wohnort: bei Frankfurt/Main

Nächste

Zurück zu Shops

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

span